Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Guckt mal!!!! PayPal verzichtet auf Geld für Online-Casinospiele

  • 3307 Antworten
  • 342306 Aufrufe
Re: Guckt mal!!!! PayPal verzichtet auf Geld für Online-Casinospiele
« Antwort #2655 am: 12 Juni 2019, 20:43:07 »
naja Sind 2 verschiedene zahlungsarten , Paypal geht ja auch in vorkasse ob du das Geld hast oder nicht! Und wird wohl bestimmte Verträge haben mit den Casinos.... und Paypal möchte ja nun Geld von dir zurück! Bei Kreditkarte versucht man ja Geld zu erhalten ! So wie Kreditkarten Firmen sagen hol das Geld von Casino direkt zurück könnte man ja auch Paypal sagen hol das Geld zurück vom casino!

Das leuchtet dann doch ein! Danke

*

Offline Ltr88

  • *****
  • 336
Re: Guckt mal!!!! PayPal verzichtet auf Geld für Online-Casinospiele
« Antwort #2656 am: 12 Juni 2019, 20:48:00 »
Wie gesagt so sehe ich das keine Ahnung sonst was da noch so der Unterschied ist verscheinlich noch das Mandat und so weiter.... verstehe e nicht wieso sie manchmal es vom Casino zurückholen bzw früher das so gemacht haben und heute nicht mehr? Dan wäre das Thema schnell gegessen gewesen... vielleicht wollen die auch wieder in Sachen Casinos einsteigen.... und Paypal scheint ja e in Deutschland wohl bald vergessen zu sein eBay Hat ja auch die Verträge mit Paypal gekündigt....

*

Offline lazomi

  • ****
  • 131
Re: Guckt mal!!!! PayPal verzichtet auf Geld für Online-Casinospiele
« Antwort #2657 am: 12 Juni 2019, 21:46:45 »
Woher weißt du das mit der Kündigung eBay und Paypal ?
Hab mal gegoogelt da steht es ja :)
Das hatte aber anscheinend nichts mit unserer Thematik oder?
« Letzte Änderung: 12 Juni 2019, 21:51:55 von lazomi »

*

Offline Ltr88

  • *****
  • 336
Re: Guckt mal!!!! PayPal verzichtet auf Geld für Online-Casinospiele
« Antwort #2658 am: 12 Juni 2019, 21:51:08 »
Ja schon lange die Verträge laufen aus und dann fertig, wollen das wie Amazon machen..... der Käuferschutz is ja auch für die Katz inzwischen gibt viele negative Meldungen über Paypal die nix mit zocken zu tun haben daher hat Paypal auf dem deutschen Markt e sein Ende früher oder später meiner Meinung gibts schon bessere Alternativen.... Giropay,apple pay und so weiter....

Re: Guckt mal!!!! PayPal verzichtet auf Geld für Online-Casinospiele
« Antwort #2659 am: 12 Juni 2019, 21:51:38 »
Das stimmt eBay nimmt einen anderen Zahlungsdienstleister
Meine Beiträge spiegeln lediglich meine Meinung zu diesem Thema wieder, und sind keine Aussagen mit rechtlicher Verbindlichkeit.
Eine genaue Einschätzung kann nur ein Rechtsanwalt geben.

Re: Guckt mal!!!! PayPal verzichtet auf Geld für Online-Casinospiele
« Antwort #2660 am: 12 Juni 2019, 21:51:55 »
Woher weißt du das mit der Kündigung eBay und Paypal ?

War vor einigen Wochen mal so gut wie in jeder Zeitung zu lesen.
Nachfolger wird Adyen, ein Anbieter welcher auch Zahlungen für OC's abwickelt ....
Kein Support via P. N.
Meine Beiträge spiegeln lediglich meine Meinung zu diesem Thema wieder, und sind keine Aussagen mit rechtlicher Verbindlichkeit.
Eine genaue Einschätzung kann nur ein Rechtsanwalt geben.

*

Offline lazomi

  • ****
  • 131
Re: Guckt mal!!!! PayPal verzichtet auf Geld für Online-Casinospiele
« Antwort #2661 am: 12 Juni 2019, 21:53:53 »
Achso ok das hatte ich gar nicht mitbekommen 👍🙈

Re: Guckt mal!!!! PayPal verzichtet auf Geld für Online-Casinospiele
« Antwort #2662 am: 12 Juni 2019, 21:56:01 »
@rofl1312

Eine Frage wie siehst du das Ganze im Moment mit Infoscore und KSP
Meine Beiträge spiegeln lediglich meine Meinung zu diesem Thema wieder, und sind keine Aussagen mit rechtlicher Verbindlichkeit.
Eine genaue Einschätzung kann nur ein Rechtsanwalt geben.

*

Offline Ltr88

  • *****
  • 336
Re: Guckt mal!!!! PayPal verzichtet auf Geld für Online-Casinospiele
« Antwort #2663 am: 12 Juni 2019, 22:15:34 »
Frage is zwar nicht an mich aber das sind doch alte Kamellen alles wie immer ! Interessant wird Es
Doch erst beim Mahn Bescheid und was danach kommt eventuell und dazu gibts ja bislang nix

Re: Guckt mal!!!! PayPal verzichtet auf Geld für Online-Casinospiele
« Antwort #2664 am: 12 Juni 2019, 22:17:12 »
Stimmt alles klar also alles beim alten
Meine Beiträge spiegeln lediglich meine Meinung zu diesem Thema wieder, und sind keine Aussagen mit rechtlicher Verbindlichkeit.
Eine genaue Einschätzung kann nur ein Rechtsanwalt geben.

*

Offline Ltr88

  • *****
  • 336
Re: Guckt mal!!!! PayPal verzichtet auf Geld für Online-Casinospiele
« Antwort #2665 am: 12 Juni 2019, 22:29:23 »
So würde ich das sehen bei jedem läuft es ja Bisse anders ab .Ergebnis is ja am Ende das gleiche ... bei vielen höre ich Ksp per Post und e Mail, bei mir nur Mail und nach Antwort der Kanzlei kam 2 Monate nix ... bei anderen kamen wieder antworten oder mahnbescheid beides bei mir nicht ... bei mir hat Paypal wie gesagt der Kanzlei geschrieben das ich gespielt habe auf verschieden Seiten nicht ihre Schuld Blabla und laut Urteil (Kreditkarten Fall) mir das Geld nicht zusteht und sie damit verbleiben das ich zurück überweise plus Gebühren ... das wars schon keine Frist oder Warnung wegen Klage.... nun warte ich seit Februar So gesehen auf Verzicht oder mahnbescheid
« Letzte Änderung: 12 Juni 2019, 22:31:07 von Ltr88 »

*

Offline Ltr88

  • *****
  • 336
Re: Guckt mal!!!! PayPal verzichtet auf Geld für Online-Casinospiele
« Antwort #2666 am: 12 Juni 2019, 22:32:25 »
Im übrigen dazu hat es 4 Monate gedauert bis Paypal sich überhaupt mal gemeldet hat bei dem Tempo Kan wohl ne Antwort oder sonst was Jahre dauern bei der Menge scheinbar an Fällen

Re: Guckt mal!!!! PayPal verzichtet auf Geld für Online-Casinospiele
« Antwort #2667 am: 12 Juni 2019, 22:41:42 »
@rofl1312

Eine Frage wie siehst du das Ganze im Moment mit Infoscore und KSP

Paypal wälzt die Arbeit aufs Inkasso ab, und Paypal schaukelt sich die Eier und denkt sich irgendein Blödsinn aus, außerdem übt Paypal druck aufs Inkasso aus, das Inkassobüro würde meiner Meinung nach jetzt Mahnbescheide versenden, aber das kann Euch egal sein, einfach widersprechen und somit liegt der Ball wieder bei Paypal, entweder leitet Paypal hier eine Klage ein (eher Unwahscheinlich) oder verzichtet nun für immer.

Es ist für mich etwas widersprüchlich von Paypal, sie beauftragen ein Inkassobüro welches die Forderung eintreibt, das Inkassobüro wird schnell merken das der "Schuldner" nicht zahlt, also wird das Inkassobüro Paypal empfehlen ein Mahnbescheid zu beantragen,
Den Bescheid werdet Ihr selbstverständlich Widersprechen, somit muss Paypal hier eine Entscheidung treffen: Verzichten oder Klagen, also bleibt mal ganz entspannt...
Ich meine hier gelesen zu haben das sie einen User aus dem Forum hier Verklagen wollen und Feststellen lassen wollen anhand vom Urteil aus München das sie recht haben, merkt ihr was?
Ist alles nur Fassade von Paypal druck ausüben und mehr nicht, erst wollen sie einen User verklagen und irgendwas feststellen lassen aber das Inkassoverfahren sieht irgendwann vor das ein Mahn- bzw Vollstreckungsbescheid ergeht, und dies ist auch ein wichtiger Punkt.
Reagiert Paypal nicht auf den widersprochenen Mahn- bzw. Vollstreckungsbescheid könnt ihr es als sieg ansehen, ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt.
Dies ist der springende Punkt, Paypal kann user XYZ in München verklagen und gewinnen, aber Paypal kann in Berlin verlieren gegen Herrn Müller über die Klage des Mahnbescheides..
Natürlich könnte Paypal auch die Inkassoeintreibung aufschieben, kostet den Schuldner Zinsen, macht Paypal aber nicht wirklich Glaubwürdiger...

Infoscore und KSP werden das Spiel denke ich nicht mehr lange mitmachen, ewig auf Eintreibung der Forderung verzichten wirft auch kein gutes Bild ab.
Da wird bestimmt bald irgend ein Dorfinkasso mit beauftragt werden, die etwas garstiger sein werden wie KSP und Infoscore, kann mir vorstellen das die etwas kleineren Inkassobüros dann mit Anzeige drohen etc., aber relax ...

Für mich ist hier wichtig:
                                                                                                                                                                                                         
Paypal hat einen Vertrag mit einem Casino bzw. dessen Dienstleister, der Ablauf wäre : Auftrag vom Spieler an Paypal -> Paypal -> Zahlungsdienstleister/Casino -> Casino.
Paypal darf nicht Zahlen wegen dem Glücksspielstaatsvertrag, man könnte meinen das Paypal sogar aktiv daran teilnimmt am Glücksspiel, denn ihr Spielt ja irgendwie mit dem Geld von Paypal, Euer Geld wird ja erst 3-4 Tage später abgebucht, keine Ahnung ob es so durchgehen kann, gibt bestimmt irgendein § hierfür, ging mir gerade irgendwie durch den Kopf dieser Gedanke..
Paypal geht halt in Vorkasse und überweist DIREKT an das Casino, somit hat Paypal hier schon mal mist gebaut.

Paypal beruft sich vermutlich darauf das es ggf. in Luxemburg legal ist, aber IHR habt auch einen Vertrag mit Paypal abgeschlossen, aber auf deutschen Raum, dazu zählt auch das SEPA-Mandat.
Es gab mal ein Urteil, da ging es um einen Onlineshop im Ausland, irgendwo in keine Ahnung mehr wo, der Anbieter hat den Inhalt vom Shop auf Deutsch gestaltet, somit war der Gerichtsstand Deutschland weil, der Inhalt auf Deutsch ist und für Nutzer auf dem Deutschen Markt ausgerichtet ist, könnte hier auch greifen, Paypal hätte dann ggf. das Mandat auf Englisch zur Verfügung stellen können und somit wäre der Gerichtsstand dann das Land wo Paypal sitzt.
Dies greift auch für die Casino-Seiten, müllercasino.com/de ist ausdrücklich auf den Deutschen Markt ausgerichtet wenn der Inhalt auf Deutsch abrufbar ist.
Da Paypal eine .com/de Seite ist, hat Paypal die Dienstleistungen auf den deutschen Markt ausgerichtet, somit kann Paypal es sich in die Haare schmieren das die "Gerichtsbarkeit" Luxemburg ist.
Da muss Paypal sich besser informieren über die Gesetze des jeweiligen Landes.
Außerdem ist die Website ohne Einschränkungen von Deutschland aus erreichbar, dies gilt auch für Casino-Seiten, es gibt wenige "seriöse Casinos" die haben nen Geofilter, da kannst Du die Website gar nicht erst aufrufen aus Deutschland, wenn sie es denn wollen ;)
Hinzu kommen noch die AGB von Paypal, sie verbieten das Glücksspiel und stellen es unter Erlaubnis, wer erteilt die Erlaubnis für die Transaktionen? Eine Behörde oder Paypal ? Darf Paypal solch eine Erlaubnis erteilen? Ganz dünnes Eis...

Ich habe viele Urteile gelesen, ich assoziiere es so, ich übernehme da keine Verantwortung für das dies so korrekt ist wie beschrieben...

Das Mandat ist nicht korrekt, da kann ich nichts zu sagen, habe mich damit nicht beschäftigt, mein Augenmerk lag eher auf Kreditkartezahlungen.

Sorry für den vielen Text, es ist gerade etwas mit mir durchgegangen.
« Letzte Änderung: 12 Juni 2019, 22:48:54 von Rofl1312 »
Kein Support via P. N.
Meine Beiträge spiegeln lediglich meine Meinung zu diesem Thema wieder, und sind keine Aussagen mit rechtlicher Verbindlichkeit.
Eine genaue Einschätzung kann nur ein Rechtsanwalt geben.

*

Offline Ltr88

  • *****
  • 336
Re: Guckt mal!!!! PayPal verzichtet auf Geld für Online-Casinospiele
« Antwort #2668 am: 12 Juni 2019, 22:54:43 »
Wieder mal sehr gut und ausführlich geschrieben das jeder es versteht !  Deine Antworten geben ein stets ein besseres Gefühl in der Angelegenheit....

Re: Guckt mal!!!! PayPal verzichtet auf Geld für Online-Casinospiele
« Antwort #2669 am: 12 Juni 2019, 22:57:55 »
Ich finde den Text gelungen @Rofl .Mal sehen was die Zukunft bringt. Grüße bis dahin ;)
ist spielfrei

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums