Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Wieder Rückfall..

  • 205 Antworten
  • 19123 Aufrufe
*

Zero80

Re: Wieder Rückfall..
« Antwort #15 am: 04 Januar 2018, 13:29:15 »
Hallo..

Habe gestern schon wieder verkackt und nochmal 850 verzockt  :-\

Weiß nicht was zur Zeit los ist wieder. Diesmal auch kein gespartes, sondern
Geld zum Leben, bzw habe ich ne Kaution zurück bekommen von unserer alten Wohnung.

Da ich immer nur in einer Spielothek zocke, werde ich es jetzt mal mit Hausverbot
Dort versuchen mich zu retten.
Könnte evtl ne Lösung sein da ich es in ner anderen Stadt ja auch über Jahre geschafft
Hatte, keine Ahnung, aber kotzt mich extremst an zur Zeit. Fängt wieder gut an das neue
Jahr  >:(

*

Zero80

Re: Wieder Rückfall..
« Antwort #16 am: 04 Januar 2018, 13:51:37 »
Ich falle immer wieder auf den gleichen Gedanken rein ,, versuch 100€ und
wenn du verlierst is nicht die Welt, wenn du gewinnst kannst wieder was zur
Seite packen,,

Wenn die 100, die übrigen s auch mal 20 waren  ::) Weg sind, bleibt es aber
dann nie dabei.

Keine Ahnung ob das einfach nur extreme Dummheit ist das nicht einzusehen, oder obs
ne sucht bedingte Behinderung ist, aber fünf Mal reicht nicht wo mir das jetzt
passiert ist.

Wäre gestern am liebsten nen Hammer holen gefahren  ::)

*

Offline Olli

  • *****
  • 2.898
Re: Wieder Rückfall..
« Antwort #17 am: 04 Januar 2018, 15:27:38 »
Hi!

Zitat
Wäre gestern am liebsten nen Hammer holen gefahren

Wieso? Um Dich an einen Automaten zu nageln, wie Jesus ans Kreuz?  :o

Scheinbar hat das Spielen für Dich einen Vorteil, der alle bisherigen Nachteile übertrumpft.

Zitat
Ich falle immer wieder auf den gleichen Gedanken rein , versuch 100€ und
wenn du verlierst is nicht die Welt, wenn du gewinnst kannst wieder was zur
Seite packen

Nach Deiner Beschreibung "gönnst" Du Dir das Spielen.

Was könnten wir hier tun, um daran etwas zu ändern?
Steht es uns überhaupt zu Dir das Spielen "abnehmen" zu wollen?

Was machst Du denn, wenn solche Gedanken aufkommen?

Du "fällst" doch nicht "herein"!
Das ist ein Programm - ein in Stein gemeißelter Plan zum Spielen.
Wem versuchst Du mit diesen Worten etwas vor zu machen?
Uns hier in dieser Hinsicht wohl eher nicht.
Also gilt diese Ausrede nur für Dich.

Hast Du Dir zu den zwei wichtigsten Fragen mal Gedanken gemacht?
1. Willst Du überhaupt spielfrei werden?
2. Was bist Du bereit dafür zu tun und ggf. zu opfern?

Sorry ... mein Mitleid ist gerade ausverkauft.  ;D
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

*

Zero80

Re: Wieder Rückfall..
« Antwort #18 am: 04 Januar 2018, 15:43:16 »
Alles gut, brauche kein Mitleid  :)

Wills halt nur nicht geheim halten und hier dokumentieren, auch ums später
nochmals nachvollziehen zu können dass es mir nicht nach zwei Jahren wieder so
ergeht wenn ichs denn erstmal wieder schaffe.

Zur 1. Frage _ definitiv ! Wenn deine Frage auch gerechtfertigt ist und es nicht
wirklich danach aussieht, denn :
Ich denke du hast recht, ich gönne mir das Spielen aaaaaber: eig nur diese geplanten
100€ und nicht bis zum Exitus.
Mein Problem besteht darin daß ich mir nicht eingestehe nie wieder kontrolliert Spielen
Zu können obwohl ichs ja eig weiß.  ::)

Wenn ich das könnte würde ich nicht unbedingt spielfrei sein wollen, da ichs aber nicht
Kann muss ich spielfrei werden da ich eins zu 100% nicht mehr will, wieder so enden das
Mich ausser Spielen nix anderes mehr interessiert.

Was ich bereit bin dafür zu tun ?
Eig alles was mich überzeugt dass es auch Erfolg hat. Bin nicht wirklich überzeugt obs
Jetzt anders gelaufen wäre wenn ich in ner shg wäre.
« Letzte Änderung: 04 Januar 2018, 15:46:50 von Zero80 »

*

Zero80

Re: Wieder Rückfall..
« Antwort #19 am: 04 Januar 2018, 16:05:04 »


Zitat
Ich falle immer wieder auf den gleichen Gedanken rein , versuch 100€ und
wenn du verlierst is nicht die Welt, wenn du gewinnst kannst wieder was zur
Seite packen


Du "fällst" doch nicht "herein"!
Das ist ein Programm - ein in Stein gemeißelter Plan zum Spielen.
Wem versuchst Du mit diesen Worten etwas vor zu machen?
Uns hier in dieser Hinsicht wohl eher nicht.
Also gilt diese Ausrede nur für Dich.


Hmm..
Soll eig keine Ausrede sein, bin hier ja niemanden Rechenschaft schuldig.
Es ist einfach das was ich denke in dem Moment und davon dann auch überzeugt bin.
Da ich so nach nen paar Tagen eig keinen suchtdruck habe, fühlt es sich einfach
Immer wieder so an und von diesem subjektivem Gefühl lasse ich mich dann täuschen.

Daher ist es eben doch ein ,, darauf rein fallen,, oder nicht ?
Oder es ist einfach eine Art von extremer Dummheit, hab ich ja auch dazu geschrieben.
Blick selbst nicht richtig dahinter  ???

*

Offline Ilona

  • *****
  • 2.153
    • Fachverband Glücksspielsucht e.V.
Re: Wieder Rückfall..
« Antwort #20 am: 04 Januar 2018, 17:41:49 »
Ist halt Spielsucht!!! Sonst nix! Damit kann man gut leben! Das können dir die, die seit längerer Zeit spielfrei sind, bestätigen!
Alles Gute
LG Ilona

*

Offline andreasg

  • *****
  • 1.146
Re: Wieder Rückfall..
« Antwort #21 am: 04 Januar 2018, 20:11:13 »
Hallo Zero,

Spielsucht ist eine von der WHO anerkannte Krankheit. Dumm ist nur, wer das weiß, und trotz-dem dem Glücksspiel nachjagt. Wir sollten uns immer wieder den Tücken und Fallstricken stellen, die uns zu Rückfällen verleiten, also z.B. ein tragbares Geldmanagment in unserem Inneren.
In unseren Beziehungen müssen wir offen und ehrlich mit unseren Bezugspersonen umgehen. Das Eingeständnis der Spielsucht ist extrem schambesezt, daher ist eine Solidaritätsgemeinschaft, wie in einer Selbsthilfegruppe eine tragbare Chance zur Genesung.

Liebe Grüße und schöne 24 Stunden
Andreas
Demut ist die anhaltende Ruhe im Herzen

*

Zero80

Re: Wieder Rückfall..
« Antwort #22 am: 04 Januar 2018, 22:48:14 »
Hallo und danke euch  :)

@andreas : wie muss ich mir ein tragbares Geld Management im inneren
Vorstellen ?

Shg habe ich heute mittag mal angeschrieben, mal sehen was die sagen.
Werd mir das dann ggf mal anschauen, auch wenn ich wirklich nicht glaube
das mir das was helfen wird, aber schaden kann ja (hoffentlich) auch nicht.


Re: Wieder Rückfall..
« Antwort #23 am: 04 Januar 2018, 23:10:43 »
hallo zero,ich kenne das was du meinst das mit ich verspiele 50 euro gehe dann mit dem 100 euro im portmenü raus aus der spielhalle ich habe das auch nie geschafft,und dann kam es zu exudus nächste sparkasse und das ergebnis 500euro weggeballert katastrophe depressionen usw,es gibt da nur eine lösung nicht in die spielhalle gehen,ich gehe seit über 19 monaren nicht mehr in die spielhalle mache zu zeit eigentherapie ich bin zum ersten mal so lange spielfrei und bin sehr zufrieden das leben bekommt langsam an wert man erfreut sich immer wieder über die abstinenz ich kann euch nur sagen es ist verdammt gutes gefühl nicht zu zocken ich möchte das wort nicht sagen aber als beispiel benennen (glücksgefühl adrenalin gefühl es ist die wahrheit),starte ein eigentherapie ich kann es dir empfehlen,viel erfolg.
mfh
hakan 321 
« Letzte Änderung: 04 Januar 2018, 23:13:54 von Hakan 321 »

*

Zero80

Re: Wieder Rückfall..
« Antwort #24 am: 04 Januar 2018, 23:23:44 »
Hallo Hakan,

Wollte dich das schon länger fragen, wie sieht deine
Eigentherapie genau aus ?
Wie hast du angefangen ?
Hast du irgendwelche Tips oder Tricks oder irgendwelche Sachen die
Dir aufgefallen sind ?

Würde mich sehr freuen wenn du bisschen mehr über dein Vorgehen schreibst.

Gab es einen Grund dass du das ganze jetzt auf einmal doch geschafft hast ?
Also ein einschneidendes Erlebnis davor ?

Und noch was das ich dich schon länger fragen wollte, wie hast du mim rauchen
damals aufgehört ?  :P

Re: Wieder Rückfall..
« Antwort #25 am: 04 Januar 2018, 23:44:28 »
hallo zero,es freut mich das du intresse hast ich werde meine erfahrungen und deine fragen gerne beantworten allerdings brauche ich dafür etwas zeit, da ich mit texte verfassen nicht so schnell und gut bin, ich freue mich sehr wenn ich was beitragen kann besonders gegen spielsucht suchtkrankheiten
mfg
hakan 321

*

Zero80

Re: Wieder Rückfall..
« Antwort #26 am: 05 Januar 2018, 00:03:38 »
Ok alles klar, super.
Lass dir ruhig Zeit, frei mich schon auf deine Antwort.  :)

*

Offline Olli

  • *****
  • 2.898
Re: Wieder Rückfall..
« Antwort #27 am: 05 Januar 2018, 08:59:43 »
Hi Zero!

Zitat
Soll eig keine Ausrede sein, bin hier ja niemanden Rechenschaft schuldig.

Das sehe ich fast genau so!
Es gibt nur eine einzige Person, der Du Rechenschaft schulig bist: Du selbst!

Wenn wir Dir Fragen stellen, Thesen aufstellen oder aus unseren eigenen Erfahrungen berichten, dann soll es Dir nur die Möglichkeit geben zu assoziieren.

Zitat
Da ich so nach nen paar Tagen eig keinen suchtdruck habe, fühlt es sich einfach
Immer wieder so an und von diesem subjektivem Gefühl lasse ich mich dann täuschen.

Daher ist es eben doch ein ,, darauf rein fallen,, oder nicht ?

Für mich sieht das nach klassischer Selbsttäuschung aus.
Wie Ilona sagt: Es ist halt Spielsucht! Sonst nix!
Dein Unterbewusstsein möchte einfach spielen, um z.B. Langeweile, Einsamkeit, Traurigkeit oder Stress zu kompensieren.
Was es auch immer ist, Du hast Dir antrainiert so zu handeln - und zu denken.

Es ist ja nicht nur das Spielen an sich, was da verknüpft wird.
Du kommst raus aus Deiner Bude - triffst Leute - führst nette Gespräche - fühlst Dich im gesamten Ambiente der Spielstätte wohl.

Daher bin ich früher auch in die Hallen gegangen, wenn ich gar kein Suchtmittel zur Verfügung hatte.

Ich bin überzeugt, dass das nichts mit "Dummheit" zu tun hat.
Es ist schlichtweg eine zielgerichte Verschiebung der Wahrnehmung der Realität.

Zitat
Shg habe ich heute mittag mal angeschrieben, mal sehen was die sagen.
Werd mir das dann ggf mal anschauen, auch wenn ich wirklich nicht glaube
das mir das was helfen wird, aber schaden kann ja (hoffentlich) auch nicht.

Du darfst ruhig ein wenig optimistischer sein ...  ;D
Na klar ist die SHG keine Wunderpille. Diesen Anspruch stellt sie auch nicht an sich selbst.
Sei kritisch! Hinterfrage! Höre zu und höre weg!
Wie heisst es so schön: Nimm das, was Du gebrauchen kannst und belasse den Rest im Meetingraum.

Die SHG wird Dir helfen "selbst" Veränderungen in Dir herbei zu führen.
Du wirst nur das für Dich annehmen und umsetzen können, bei dem Du Dich wohl fühlst.
Wenn Du offen und Dir selbst ehrlich gegenüber daran teil nimmst, dann finden in Dir intrinsische Heilungsprozesse statt.

Bei uns trifft sich die SHG einmal die Woche.
Was meinst Du, wie oft ich mir von dort "Hausaufgaben" mit nach Hause genommen habe ...  ;D

Da kam es dann vor, dass jemand etwas erzählte, was ich sofort innerlich ablehnte.
Erst durch geistige Beschäftigung mit der Thematik wurde mir dann bewusst, dass derjenige etwas ganz anderes gemeint als ich hineininterpretiert hatte.

Nein ... ich habe mich nicht ein einziges Mal "dumm" gefühlt.
Ganz im Gegenteil - ich habe dort ein paar Dinge gelernt, die vorher an meinem Leben schlicht vorbei gezogen sind.
Und den Anderen ging es genau so ...
Diese Art des Lernens macht Spaß - kann aber auch anstrengend sein!

Prima, dass Du mit dem Anschreiben der SHG wieder ein wenig mehr aktiv geworden bist.
Doch bitte - stelle keine Erwartungen an die SHG oder an Dich selbst auf.
Das erzeugt in Dir Druck und führt schnell zu Unmut.

Versuche locker zu bleiben ... als würdest Du ein interessantes Buch lesen. Hier würdest Du Dich ja auch gerne vom Autor überraschen lassen wollen.

Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

*

Zero80

Re: Wieder Rückfall..
« Antwort #28 am: 05 Januar 2018, 19:23:20 »
Naja es gibt zum Glück auch NOCH andere Personen denen ich Rechenschaft
schuldig bin ausser mir.

Ich weiß nicht, bin mir eig immernoch ziemlich sicher das es bei mir mehr aus finanziellen
Gründen jetzt wieder dazu kam und nicht aus ,,seelischen"  ???

Verschobene Wahrnehmung kann natürlich trotzdem sein, bzw ist es bei allen aktiven spielern
mit Sicherheit, das ist ja Wahnsinn bei solchen Beträgen.

Positives verknüpfen wegen Gesprächen usw tuhe ich mit der spielothek mit Sicherheit nix, im
Gegenteil, rede dort eig mit niemandem groß und spätestens wenn ich 100 weg hab bin ich die
nächsten std die ich dann noch dort bin sogar richtig mies gelaunt und versuche verzweifelt mein
geld plus wieder reinzukriegen.
Ohne geld würde ich nie im leben dort vorbei fahren und noch was, mit nur 20€ würde ich da auch
niemals hingehen da ich damit kaum Gewinnchancen hätte weils zu wenig ist.
Und das ist der nächste punkt der in meinen Augen dann keinen sinn macht, wenn es nur darum
ginge zu spielen des spielen wegen, dann würde man doch auch mit weniger geld und kleinerem
einsatz spielen.
Oder selbst mit 100€ könnte man auf 10cent wahrscheinlich den ganzen Tag zocken und müsste
nicht mit 80cent anfangen und dann bis 2€ pro Umdrehung gehen wenns mir nicht um den
gewinn ginge.




*

Zero80

Re: Wieder Rückfall..
« Antwort #29 am: 05 Januar 2018, 19:40:33 »
Ich bin mir ziemlich sicher das wenn mir zb ne umzugsbude oder ähnliches gesagt hätte ,, komm gehst
8 Wochen mit uns arbeiten ich geb dir nen 100er am tag abends " das ich dann nicht zocken gegangen wäre.
Dann wüsste ich bei zb 6 tagen/woche hätte ich nach den 8 wochen 4800€ und fertig.

Durch die Arbeitslosigkeit und der einzigen alternative zeitarbeit zum Mindestlohn wovon ich dann aber alles zahlen
muss an laufenden kosten und wo selbst durch sparsames leben nichts hängen bliebe, kam mir dann wieder die spielothek
in den sinn.
Und dort wars dann der bekannte Teufelskreis von Situation wird statt besser schlimmer und mangels alternative versuchte
ich dann ständig das geld wieder zurück zu holen.

Natürlich bin ich jetzt wieder angetriggert da mache ich mir auch nix vor, deshalb muss ich jetzt aufpassen und das wieder
in griff bekommen, aber ich bin überzeugt dass das der Grund bei mir nun war und deshalb bin ich bzgl shg auch nicht
so mega optimistisch.
Du darfst mir glauben das ich mich in  meinem leben schon sehr viel mit mir selbst beschäftigt habe und eig immer
alles hinterdenke, teilweise eher viel zu viel sogar so dass ich teilweise zu keinem abschluss komme..

Langfristig wird meine sh daher wohl eher darauf hinauslaufen müssen wieder ne neue Ausbildung zu machen,
Kurzfristig wird die Situation wohl garnichts ändern können. Leider.

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums