Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Re: Tagebuch - Klageweg ohne Anwalt (Chargeback Online-Casino)

  • 35 Antworten
  • 3238 Aufrufe
Re: Re: Tagebuch - Klageweg ohne Anwalt (Chargeback Online-Casino)
« Antwort #30 am: 13 Dezember 2018, 16:16:51 »
Ich bin sehr gespannt, was dabei herauskommt. Ich habe zwar das verzockte Geld von meinem Vater bekommen, um wieder ein neues Leben zu beginnen, aber sollte sich da etwas ergeben, werde ich auch über ein Chargeback nachdenken bei der ING, die ja ziemlich hartnäckig dargestellt wird.

Re: Re: Tagebuch - Klageweg ohne Anwalt (Chargeback Online-Casino)
« Antwort #31 am: 14 Dezember 2018, 18:44:47 »
Die Klage ist nun beim AG Frankfurt eingegangen. Jetzt muss die Gegenseite innerhalb von 2 Wochen antworten. Ich bleibe gespannt und halte euch auf dem Laufenden.

Re: Tagebuch - Klageweg ohne Anwalt (Chargeback Online-Casino)
« Antwort #32 am: 18 Dezember 2018, 23:06:59 »
Hi Tarakko :-) Danke für deinen Beitrag! Ich mache das Spielchen mal mit und habe eine identische Klage beim Landgericht München (!) eingereicht. In meinem Fall geht es um ca. 4900 EUR (Mastercard-Umsätze durch di  Fidor Bank/ O2-Online-Banking). Mal sehen, wie es hier weitergeht. Mittlerweile hat die Fidor Bank ja eine Sperre für Glücksspieltransaktionen eingerichtet. Sie kann sich also im Verfahren schon mal nicht mehr darauf berufen, dass Sie davon keine Kenntnis hatte^^

VG, Kläger2018

Re: Tagebuch - Klageweg ohne Anwalt (Chargeback Online-Casino)
« Antwort #33 am: 19 Dezember 2018, 09:17:44 »
Ich denke, das ist nicht das, worum es bei euch geht.

Re: Re: Tagebuch - Klageweg ohne Anwalt (Chargeback Online-Casino)
« Antwort #34 am: 10 Januar 2019, 19:04:17 »
Hallo zusammen,

die ING-DiBa bzw. deren Anwaltskanzlei bestehend aus gefühlt 100 Anwälten hat die Klage erwidert!

Der Briefkopf der Kanzlei nimmt schon eine halbe Seite ein :-)

Im Brief heißt es nur trocken, dass man die Klage zur Kenntnis genommen hat, und diese bestreitet. Die Begründung folgt lt. Kanzlei.

Es geht also weiter... ;-)

Re: Tagebuch - Klageweg ohne Anwalt (Chargeback Online-Casino)
« Antwort #35 am: 10 Januar 2019, 21:43:52 »
Hey danke für die Neuigkeiten. Spannend zu lesen. Drück die Daumen  8)

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums