Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Re: Tagebuch - Klageweg ohne Anwalt (Chargeback Online-Casino)

  • 69 Antworten
  • 10850 Aufrufe
*

Offline Mexex

  • *
  • 22
Re: Re: Tagebuch - Klageweg ohne Anwalt (Chargeback Online-Casino)
« Antwort #30 am: 13 Dezember 2018, 16:16:51 »
Ich bin sehr gespannt, was dabei herauskommt. Ich habe zwar das verzockte Geld von meinem Vater bekommen, um wieder ein neues Leben zu beginnen, aber sollte sich da etwas ergeben, werde ich auch über ein Chargeback nachdenken bei der ING, die ja ziemlich hartnäckig dargestellt wird.

Re: Re: Tagebuch - Klageweg ohne Anwalt (Chargeback Online-Casino)
« Antwort #31 am: 14 Dezember 2018, 18:44:47 »
Die Klage ist nun beim AG Frankfurt eingegangen. Jetzt muss die Gegenseite innerhalb von 2 Wochen antworten. Ich bleibe gespannt und halte euch auf dem Laufenden.

Re: Tagebuch - Klageweg ohne Anwalt (Chargeback Online-Casino)
« Antwort #32 am: 18 Dezember 2018, 23:06:59 »
Hi Tarakko :-) Danke für deinen Beitrag! Ich mache das Spielchen mal mit und habe eine identische Klage beim Landgericht München (!) eingereicht. In meinem Fall geht es um ca. 4900 EUR (Mastercard-Umsätze durch di  Fidor Bank/ O2-Online-Banking). Mal sehen, wie es hier weitergeht. Mittlerweile hat die Fidor Bank ja eine Sperre für Glücksspieltransaktionen eingerichtet. Sie kann sich also im Verfahren schon mal nicht mehr darauf berufen, dass Sie davon keine Kenntnis hatte^^

VG, Kläger2018

Re: Tagebuch - Klageweg ohne Anwalt (Chargeback Online-Casino)
« Antwort #33 am: 19 Dezember 2018, 09:17:44 »
Ich denke, das ist nicht das, worum es bei euch geht.

Re: Re: Tagebuch - Klageweg ohne Anwalt (Chargeback Online-Casino)
« Antwort #34 am: 10 Januar 2019, 19:04:17 »
Hallo zusammen,

die ING-DiBa bzw. deren Anwaltskanzlei bestehend aus gefühlt 100 Anwälten hat die Klage erwidert!

Der Briefkopf der Kanzlei nimmt schon eine halbe Seite ein :-)

Im Brief heißt es nur trocken, dass man die Klage zur Kenntnis genommen hat, und diese bestreitet. Die Begründung folgt lt. Kanzlei.

Es geht also weiter... ;-)

Re: Tagebuch - Klageweg ohne Anwalt (Chargeback Online-Casino)
« Antwort #35 am: 10 Januar 2019, 21:43:52 »
Hey danke für die Neuigkeiten. Spannend zu lesen. Drück die Daumen  8)
ist spielfrei

Re: Tagebuch - Klageweg ohne Anwalt (Chargeback Online-Casino)
« Antwort #36 am: 18 Januar 2019, 21:57:11 »
Sehr spannend deine Geschichte zu verfolgen ich bleibe auf jedenfall dabei und drücke dir beide Daumen tarakko .
Viel Glück :P

Re: Tagebuch - Klageweg ohne Anwalt (Chargeback Online-Casino)
« Antwort #37 am: 18 Januar 2019, 22:16:32 »
Alleine gegen die besten Wirtschaftsanwälte der Welt?
Schlechte Idee!
Geht der Fall verloren, wird das Urteil in jeder Klageerwiderung in Folgeprozessen erwähnt...
Das erschwert unsere professionelle Arbeit.

Re: Re: Tagebuch - Klageweg ohne Anwalt (Chargeback Online-Casino)
« Antwort #38 am: 20 Januar 2019, 16:00:05 »
Betrifft zudem die ING....die sträuben sich sowieso und sind sehr hartnäckig.
Ich bin selbst Kunde dieser Bank gewesen.
Für mich ist es auch entscheidend wie ich weiter mache.....

Re: Tagebuch - Klageweg ohne Anwalt (Chargeback Online-Casino)
« Antwort #39 am: 21 Januar 2019, 18:26:36 »
Alleine gegen die besten Wirtschaftsanwälte der Welt?
Schlechte Idee!
Geht der Fall verloren, wird das Urteil in jeder Klageerwiderung in Folgeprozessen erwähnt...
Das erschwert unsere professionelle Arbeit.

Nun ist die Klageschrift leider schon geschrieben worden, daher ist wohl eine nachträgliche Beauftragung Ihrer Person wohl nicht mehr ratsam oder?

Grüße

Re: Re: Tagebuch - Klageweg ohne Anwalt (Chargeback Online-Casino)
« Antwort #40 am: 19 Februar 2019, 21:19:45 »
Hallo zusammen,

da sich lange in diesem Prozess nichts getan hat, habe ich einmal schriftlich beim Amtsgericht nachgefragt und habe die Antwort erhalten, dass die Klageerwiderungsfrist um einen Monat d.h. bis zum 18.02.2019 verlängert wurde.

Ich werde wohl in den nächsten Tagen Post erhalten und freue mich schon auf die 50-seitige Klageerwiderung der 130 Mann starken Anwaltskanzlei :)

David gegen Goliath :D

Ich halte euch auf dem laufenden :)

LG

*

Offline holger

  • ****
  • 190
Re: Tagebuch - Klageweg ohne Anwalt (Chargeback Online-Casino)
« Antwort #41 am: 25 Februar 2019, 05:52:16 »
Guten Morgen zusammen,

ich habe bei WHDG bereits die Vollmacht unterschrieben.Hiebei geht es nur um Zahlungen von Paypal oder?
Zu gerne würde ich meine Kreditkartenzahlungen wider zurückbuchen lassen. Wie gehe ich da am besten vor?
Vielleicht kann mir ja jemand helfen.Im Erfolgsfall würde ich 10% geben.

Re: Re: Tagebuch - Klageweg ohne Anwalt (Chargeback Online-Casino)
« Antwort #42 am: 03 März 2019, 20:04:21 »
Hallo zusammen,

die Tage kam die Klageerwiderung der Anwaltskanzlei.

Sie ist beschränkt auf 4 Seiten, wovon die ersten 2 Seiten jedoch nur was zum eigentlichen Fall gesagt wird, lediglich auf der dritten Seite wird entgegengehalten, dass dem Kläger (mir) keine Erstattung zustünde da die Bank den Auftrag gem. §675r BGB im Prinzip der formalen Auftragsstrenge ausgeführt hat.

Sonst beruft sich die Kanzlei nur darauf, dass ich den Vorgang angewiesen habe und selbst für den "Schaden" verantwortlich bin.

Nichts spannendes.. habe nun meine Replik geschrieben und warte drauf, wie es weitergeht :)

Dem schriftlichen Verfahren wurde übrigens nicht zugestimmt, daher wird es wohl irgendwann zur Verhandlung kommen.

 @Holger

Hier geht es um Kreditkartenzahlungen, über PayPal habe ich glücklicherweise damals nichts verzockt :)

LG

Re: Re: Tagebuch - Klageweg ohne Anwalt (Chargeback Online-Casino)
« Antwort #43 am: 03 März 2019, 20:14:58 »
Wir drücken die Daumen und werden hoffen auf regelmäßig Updates. Viel Erfolg!

*

Offline Ilona

  • *****
  • 2.028
    • Fachverband Glücksspielsucht e.V.
Re: Tagebuch - Klageweg ohne Anwalt (Chargeback Online-Casino)
« Antwort #44 am: 03 März 2019, 22:07:09 »
Es ist an der Zeir, einen Anwalt zu engagieren. Melde dich mal bitte.

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums