Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Alles aus dem Ruder gelaufen - JETZT ist Schluss!

  • 24 Antworten
  • 1142 Aufrufe
Alles aus dem Ruder gelaufen - JETZT ist Schluss!
« am: 29 November 2018, 13:19:09 »
Guten Tag liebes Forum,

ich bin über Google zu euch gestoßen, da ich verzweifelt nach Problemlösungen gesucht habe. Ich bin mittlerweile aber an einem Punkt wo ich sagen würde, dass ich das Problem bin. Über Jahre habe ich versucht meine Verluste immer mal wieder über Bwin-Sportwetten einzuspielen. Am Anfang läufts gut, 250€ eingezahlt und schon sind es 700€ kaum verliert man etwas wird man größenwahnsinnig und setzt so hohe Beträge, dass man schnell bei 0€ angekommen ist. Also wieder was hinterher und so geht es dann immer weiter, bis man in einer Woche gute 3000€ verbraten hat.

Das ist mir bereits mehrfach passiert, trotz allem bin ich immer wieder zurückgekommen nachdem ein paar Monate vergangen waren. Nun ist mir das ganze wieder passiert, ich habe es vollkommen außer Kontrolle verloren und stehe nun mit -4000€ auf der nächsten Kreditkartenabrechnung, die ich nicht zahlen kann.

Ich habe nun vor diese Kreditkartenzahlungen zurückzubuchen, sollte ich bei Online-Brokern gesperrt werden ist mir das als Result wirklich herzlichst egal. Ich will aufhören und zwar ab JETZT. Ich möchte auch meine Partnerin einweihen, dass ich Schwierigkeiten habe. Da sich mein innerlicher Stress und Druck natürlich unbewusst auf die Beziehung auswirkt. Ich habe schlechte Laune, verfalle fast in Depressionen und sehe keinen Ausweg.

Durch dieses Thema hier erhoffe ich mir ein paar Tipps worauf ich beim zurückbuchen achten soll bzw. auf den folgendne Schriftverkehr. Ebenfalls versuche ich regelmäßige Updates zu geben, da ich so eine kleine "Verpflichtung" habe und Meldung mache. Das soll mir beim dauerhaften Ausstieg helfen. Ich werde meinen in den letzten 5-6 Jahren verzockten Betrag auch mal zusammenrechnen und mir als Mahnmal irgendwo hinstecken (Brieftasche o.Ä.) - dies soll mir helfen zu verdeutlichen was ich verloren habe und dieser Betrag nicht einfach so wieder einzuspielen ist. Die einzige Lösung ist ab jetzt "Haken dran" und nach vorne schauen.

Der einzige große Brocken den ich nun noch habe ist der Kampf mit den Kreditkartenzahlungen. Da ich auf das Geld angewiesen bin und es nicht verschmerzen kann. Sobald ich hier aber eine Schadensbegrenzung betrieben habe ist Schluss, ein für alle Male das habe ich mir geschworen.

Nach einer Suchtberatung/Selbsthilfegruppe habe ich schon geschaut. Da muss ich aber schauen, da ich in einer wirklich kleinen Stadt lebe. Ggf. fahre ich in die nächstgrößere um etwas unerkannter zu bleiben. Da ich dafür längere Abwesenheiten habe ist es schon Pflicht, dass ich meine Partnerin einweihe.

Ich hoffe ich schaffe es dieses Mal und werde nicht wieder zu einem größenwahnsinnigen Idioten.

Viele Grüße
DOWNUNDER (der sich mit seinem verzockten Geld lieber einen Kleinwagen gekauft hätte ::))
« Letzte Änderung: 29 November 2018, 17:14:03 von DOWNUNDER »

*

Offline taro

  • ****
  • 197
Re: Alles aus dem Ruder gelaufen - JETZT ist Schluss!
« Antwort #1 am: 29 November 2018, 13:43:44 »
"Der einzige große Brocken den ich nun noch habe ist der Kampf mit den Kreditkartenzahlungen. Da ich auf das Geld angewiesen bin und es nicht verschmerzen kann..."

Ich bin ja noch nicht so lange in diesem Forum, aber ich weiß nicht wie oft ich das so oder so ähnlich schon gelesen habe im Zusammenhang mit Chargeback.

Mal eine doofe Frage, hast Du es nicht vorher gewusst das du das Geld nicht verschmerzen kannst?
Hast es aber trotzdem verzockt, bist halt süchtig, gell😉

Aber sobald der Schaden begrenzt ist ist Schluss, das hättest Du Dir geschworen. Ich bin wirklich beeindruckt👍.
War das Dein erster Schwur?
So einen Schwur habe ich mindestens hundert mal geleistet, das Rauchen habe ich gleich mit abgeschworen um wenigstens etwas den Verlust auszugleichen.

Du wohnst in einer wirklich kleinen Stadt, fährst lieber in die nächst grössere damit Du "unerkannt" bleibst. Ich muss mal meinen alten Professor zitieren: "I break together"
Wer soll Dich den bitte in einer Spielergruppe erkennen? Ein anderer Spieler? Vielleicht kennt Ihr euch sogar. Vermutlich habt Ihr beide dann nichts besseres zu tun als es jedem in der Kleinstadt zu erzählen wen Ihr in der Selbsthilfe getroffen habt.

Dein "einzig grosser Brocken..." Ist sicher nicht Dein verlorenes Geld.
Da sind doch einige etwas grössere an der Oberfläche sichtbar.

Taro

Re: Alles aus dem Ruder gelaufen - JETZT ist Schluss!
« Antwort #2 am: 29 November 2018, 14:14:35 »
Mal eine doofe Frage, hast Du es nicht vorher gewusst das du das Geld nicht verschmerzen kannst?
Hast es aber trotzdem verzockt, bist halt süchtig, gell😉

Tatsächlich ist es in dem Moment einfach egal, man denkt man holt es ja rein und dann gäbe es ja auch nichts zu verschmerzen.

Aber sobald der Schaden begrenzt ist ist Schluss, das hättest Du Dir geschworen. Ich bin wirklich beeindruckt👍.
War das Dein erster Schwur?
So einen Schwur habe ich mindestens hundert mal geleistet, das Rauchen habe ich gleich mit abgeschworen um wenigstens etwas den Verlust auszugleichen.
Ich höre so oder so auf. Und das war nicht mein erster "Schwur", das Wort habe ich nicht mal verwendet. Es ist für mich an diesem Punkt einfach vorbei.

Du wohnst in einer wirklich kleinen Stadt, fährst lieber in die nächst grössere damit Du "unerkannt" bleibst. Ich muss mal meinen alten Professor zitieren: "I break together"
Wer soll Dich den bitte in einer Spielergruppe erkennen? Ein anderer Spieler? Vielleicht kennt Ihr euch sogar. Vermutlich habt Ihr beide dann nichts besseres zu tun als es jedem in der Kleinstadt zu erzählen wen Ihr in der Selbsthilfe getroffen habt.
Dabei geht es mir nicht um die Leute in diesem Raum. Aber wenn man dort ein- und ausgeht sehen einen mehr als genug Leute. Verstehe nicht wobei das Problem ist. Man will sich schon Hilfe holen, dann wird darauf auch rumgehackt.

Dein "einzig grosser Brocken..." Ist sicher nicht Dein verlorenes Geld.
Da sind doch einige etwas grössere an der Oberfläche sichtbar.

Stand jetzt ist es das. Ich will meine finanziellen Sorgen erstmal weg schaffen, danach geht es dann um eine dauerhafte Suchtbewältigung.


Re: Alles aus dem Ruder gelaufen - JETZT ist Schluss!
« Antwort #3 am: 29 November 2018, 16:42:24 »
Hallo Downunder,

Herzlich Willkommen im Forum,
Du kannst ja auch in Brisbane oder in Perth eine Selbsthilfegruppe aufsuchen, egal wo, Du wirst erkannt werden. Manches kommt schon schriftlich 'rüber.
Deine Freundin weiß bescheid, das ist schon einmal gut, denn damit öffnest Du Dich einem vertrauten Menschen gegenüber.

"Stand jetzt ist es das. Ich will meine finanziellen Sorgen erstmal weg schaffen, danach geht es dann um eine dauerhafte Suchtbewältigung"


Ja willst denn den Kleinwagen Deines Lebens ständig rückwärts im Stolpergang fahren?

Vielleicht ist es bei Dir nicht so, aber: wenn noch irgendwie eine Fantasie besteht, das Glücksspiel, hier Sportwetten , kontrollieren zu können, wird in meiner Erfahrung keine Möglichkeit bestehen, die Schuldenbewältigung anzugehen.

Also, wenn Dir wieder einmal ein Gorilla im Maßanzug flüstert, wie reizvoll Sportwetten sind, dann lese bsw. hier den "Pay Pal Tread".: Dann dürfte es im Prinzip klar sein, daß Schuldenbegleichung weitaus mehr ist, als duiose Beträge zurück zu buchen. Es verlangt eine "neue Innere Stärke" , die gibt es in Australien, wei in Bielefeld und Dessau.

Das Eingeständnis der Spielsucht  lege ich jeden Tag erneut ab, wenn ich meine E- mails checke und mich ins Forum einlogge, Whatt App's lese,
die Stadtbahn durch das Rotlichtviertel kurvt, und ich durch die Fensterscheiben der Sportwettläden immergrüne Monitore sehe.


Dann freue ich mich, wenn ich dienstag abends mit Menschen an einem gedeckten Tisch sitze, und nicht über das Spielen, aber über mich selber, das was mein Leben ausmacht. erzählen kann, und das ist es, was mir die Freude, die Kraft und die Hoffnung gibt, in der Spielfreiheit meine Theman anzugehen.
 - Bei mir war es übrigens ein edles Rennpferd, kein Kleinwagen, was ich verspielt habe... ::)


Liebe Grüße und schöne 24 Stunden
Andreas

« Letzte Änderung: 29 November 2018, 16:48:07 von andreasg »
Demut ist die anhaltende Ruhe im Herzen

Re: Alles aus dem Ruder gelaufen - JETZT ist Schluss!
« Antwort #4 am: 29 November 2018, 17:06:33 »
Hallo Downunder,

Herzlich Willkommen im Forum,
Du kannst ja auch in Brisbane oder in Perth eine Selbsthilfegruppe aufsuchen, egal wo, Du wirst erkannt werden. Manches kommt schon schriftlich 'rüber.
Deine Freundin weiß bescheid, das ist schon einmal gut, denn damit öffnest Du Dich einem vertrauten Menschen gegenüber.

[ ... ]

Liebe Grüße und schöne 24 Stunden
Andreas

Hallo Andreas,

danke für deinen Beitrag. Ich bin mir sicher ich weiß was du mir sagen möchtest.

Ich kann nur deutlich sagen, dass ich von heute an wirklich mit allem abschließen will. Diese neue innere Stärke von der du schreibst will ich ja auch in mir finden. Ich würde auch sicher einen Weg finden irgendie ohne Chargeback klarzukommen, aber der wird schwieriger und deutlich länger. Es ist unbeschreiblich dieses Gefühl als alle blinkenden Slots ausgingen und sich die letzte Kombiwette in Luft aufgelöst hat. Ich habe gedacht "das war's jetzt - du bist erledigt".

Den Kleinwagen will ich nicht im Stolpergang rückwärts fahren. Für mich wäre das Chargeback eher etwas Anlauf in Richtung Zukunft. ;)

Es ist das aller erste Mal, dass ich überhaupt darüber schreibe und mit jemandem rede. Unfassbar wie ich mich die Zeit davor selbst belogen habe. Meine Prioritäten waren immer nur aus Geld mehr Geld zu machen. Leicht verdientes Geld - 100 am Tag, 200 am Tag, 500 am Tag. Ich habe gedacht, dass das alles problemlos möglich sei wenn man diszipliniert ist. Was für ein Trottel ich war, mein Gott.

Und das was du schreibst bezüglich dem edlen Rennpferd. Genau das habe ich erkannt, dass ich da nicht hin will. Es reicht jetzt, ich werde keinen einzigen Cent mehr in diese Richtung schmeißen. Ich will am Ende nicht mit 100-200k Miese zu Verstand kommen.

Prioritäten habe ich schon mit dem Moment gesetzt wo alles vorbei war. Nach etlichen Nächten, die bis morgens um 3-4 Uhr gingen und wenig Schlaf war es ja dann soweit, Lichter aus. Nachdem ich mich hingelegt hatte und natürlich trotz Schlafmangels nicht sofort einschlafen konnte kamen etliche Gedanken. Mein wichtigster Gedanke war, dass ich durch das ganze zocken total vernachlässigt habe was für eine tolle Partnerin ich an meiner Seite habe. Ich habe ihr durch das heimliche Spielen, meine Stimmungsschwankungen und die wenige Zeit miteinander so viel Unrecht getan. Ein unfassbarer Idiot bin ich.

Ich bin für mich selbst zu dem Entschluss bekommen, dass ich keine etlichen Tausender im Monat brauche um glücklich zu sein. Ich will meine Freiheit ohne ständiges Suchtgefühl zurück. Wenn ich damals "zwangsweise" unterwegs war habe ich sogar mein Handy auf dem Klo ausgepackt um meine Wetten zu prüfen und ggf. schnell und ohne wirklichen Verstand neue abgeschlossen. Mein Rad musste weiterlaufen.

Für mich ist das Geld nicht das wichtigste was ich verloren habe, die Zeit und den Kontakt mit anderen hat bei mir den höchsten Stellenwert. Dennoch glaube ich, dass es einen großen Unterschied macht ob ich mit einem Chargeback durchkomme oder nicht. Mit dem Betrag meiner aktuellen Eskapade würde es mir deutlich besser gehen. Wie ich ja gesagt habe, ich habe immer in Etappen gespielt. Danach musste ich erstmal klarkommen mit meinem Verlust, Kreditkartenrahmen ausgeschöpft und Konto Richtung Null bewegt, da war nicht mehr viel mit zocken.

Von daher wäre ein Reset auf Null hilfreich. Ich weiß auch, dass ich keine Opferrolle verdiene. Ich habe gehandelt, ich war der Idiot. Aber ich bin auch derjenige, der jetzt nach vorne schauen will. Ich bin noch in den Mittzwanzigern. Die nächsten 2-3 Jahre werden eine Herausforderung. Aber was sind in meinem jungen Leben 2-3 Jahre, wenn alles was danach kommt um einiges besser wird?

Wir werden sehen was kommt...

Viele Grüße!

Re: Alles aus dem Ruder gelaufen - JETZT ist Schluss!
« Antwort #5 am: 30 November 2018, 04:05:47 »
Hallo und willkommen im Forum..

Als kleine Starthilfe..
http://www.forum-gluecksspielsucht.de/forum/index.php?topic=3167.0

Am Anfang steht die Offenbarung und der Wille Hilfe anzunehmen,mehr noch sich nicht zu verstecken.. Nicht das finanzielle sollte an erster Stelle stehen, sondern der Schritt zur selbsthilfe.. Dann regelt sich das finanzielle von ganz alleine..

*

Offline Olli

  • *****
  • 2.045
Re: Alles aus dem Ruder gelaufen - JETZT ist Schluss!
« Antwort #6 am: 30 November 2018, 06:45:27 »
Hi Downunder!

Herzlich willkommen!

Egal ob Euphorie Deine Worte prägt, mit Willenskraft gesättigtes Wunschdenken - egal ob Du ein Chargeback machst oder nicht - egal ob Du in eine SHG in Deiner Stadt aus doch lieber auswärts besuchst - TUE es!

Ich kann Dich da in Allen Deinen Vorsätzen nur bestärken. Die ersten Schritte hast Du bereits getan - die nächsten schon geplant.
Bleibe in "Bewegung" für Deine Genesung - der Weg ist das Ziel.
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: Alles aus dem Ruder gelaufen - JETZT ist Schluss!
« Antwort #7 am: 30 November 2018, 12:02:45 »
Hallo und willkommen im Forum..

[...]
Hallo Nutella,

vielen Dank für den Link. Erschreckend und augenöffnend wenn man deine 20 Fragen sieht und den Großteil mit "Ja" beantworten muss.  :-\

Hi Downunder!

Herzlich willkommen!

[...]

Hallo Olli,

vielen Dank für deine Worte. Ich habe bereits eine E-Mail von der Anwaltskanzlei erhalten, dass ich mich telefonisch melden soll. Ich musste mich echt kurz überwinden dort anzurufen um meine Thematik vorzubringen. Nachdem ich aber dein "TUE es!" gelesen habe, dachte ich es muss vorran gehen. Kein Stagnieren mehr! Mein Weg beginnt jetzt ohne Verstecken und Rückzieher.

Das Gespräch endete zwar ernüchternd mit einem telefonischen Beratungsgespräch nächste Woche Mittwoch, also etwas aufgeschoben. Macht einen natürlich ungeduldig, aber in der Zeit werde ich mich mit vielen anderen Sachen beschäftigen. Ich werde einen Finanzplan aufstellen, versuchen alles in den Griff zu kriegen. Therapieangebote heraussuchen, weitere Schritte planen.

Ob es nur anfängliche Euphorie ist? Ich weiß es nicht. Aber selbst wenn, ich nutze diese um einen Anlauf zu starten!  :)

Natürlich habe ich in meiner "Laufbahn" schon mehrmals ans Aufhören gedacht. Aber so drastisch wie jetzt war es nie. Die Selbstreflektion und das von der Seele schreiben ist komplett neu für mich. Aber befreiend und irgendwo liefert es ein Gefühl jetzt den Punkt erreicht zu haben, der den Ausstieg triggert.

Viele Grüße!

Re: Alles aus dem Ruder gelaufen - JETZT ist Schluss!
« Antwort #8 am: 30 November 2018, 17:24:41 »
*habe ich rausgenommen, siehe unten*

Ansonsten kurzer Stand zum eigenen Befinden:

Mein heutiger Tag verlief eher ruhig. Ohne das Spielen stelle ich fest wie leer so ein Tag eigentlich ist. Ich werde nun irgendwie versuchen die Tage nach und nach mit mehr Leben zu füllen. Sofern es mir aktuell möglich ist zwecks finanzieller Schwierigkeiten. Mit Freunden weggehen kann da schon zur Belastung werden.

Ansonsten habe ich keinen Gedanken ans Zocken verschwendet. Hauptsächlich habe ich mich über mich selbst geärgert, dann war ich wieder voller Energie und weiß alles wird besser von nun an. Plötzlich doch wieder Zweifel ob man die harte Zeit durchsteht (damit meine ich nicht unbedingt Rückfälle, einfach diese finanzielle Gratwanderung). Also schon Stimmungsschwankungen irgendwie.

Ablenken mit Film/Fernsehen etc. klappt nicht - man ist dauerhaft am Rechner und liest alle möglichen Themen/Artikel zum Thema.

Gleichzeit versuche ich mich um einige Nebentätigkeiten zu kümmern um ein paar Euros zu verdienen, die meine Schieflage auf dem Konto etwas bessern können.

Schöne Grüße an alle!
« Letzte Änderung: 30 November 2018, 23:54:52 von DOWNUNDER »

*

Offline Olli

  • *****
  • 2.045
Re: Alles aus dem Ruder gelaufen - JETZT ist Schluss!
« Antwort #9 am: 30 November 2018, 23:31:07 »
Hi!

Könntest Du bitte das Bildchen wieder löschen?  Danke! - Wir wollen ja nicht zufällig irgendwen triggern - nicht wahr?

Zitat
man ist dauerhaft am Rechner und liest alle möglichen Themen/Artikel zum Thema

1. Wer ist "man"?  :)

2. Was für Artikel? Schädliche oder eher allgemein?

Installiere Dir bitte k9webprotection, damit die schädlichen Seiten blockiert werden - dann macht auch wieder das Filme anschauen Spaß.
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: Alles aus dem Ruder gelaufen - JETZT ist Schluss!
« Antwort #10 am: 30 November 2018, 23:58:05 »
Hi Olli,

Bild ist raus, hast Recht.  ;)

Man bin in dem Fall ich. Ich lese eher positive Artikel zum Thema Spielsucht.

Also was heißt positiv, daran ist nichts positiv. Aber aufbauende und zukunftsweisende Wirkung kann ich für mich finden. :)

Momentan ist der Tatendrang halt riesig, da nervt das Wochende schon etwas ohne Optionen. :D

Viele Grüße

*

Offline Olli

  • *****
  • 2.045
Re: Alles aus dem Ruder gelaufen - JETZT ist Schluss!
« Antwort #11 am: 02 Dezember 2018, 07:40:29 »
Guten Morgen!

Zitat
Ohne das Spielen stelle ich fest wie leer so ein Tag eigentlich ist. Ich werde nun irgendwie versuchen die Tage nach und nach mit mehr Leben zu füllen.

Oder Du versuchst einfach mal diese Leere zu genießen?! Nichts tun? Faulenzen? Langweilen?
Da kannst Du einfach mal raus in die Natur gehen, dich auf eine Bank setzen und den Geräuschen der Natur bei geschlossenen Augen lauschen.
Es kostet nichts - außer sich einzugestehen, dass eben nicht jede freie Minute mit Leben gefüllt werden muss.
Das hört sich nämlich irgendwie stressig für mich an ...  :)
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: Alles aus dem Ruder gelaufen - JETZT ist Schluss!
« Antwort #12 am: 03 Dezember 2018, 17:38:17 »
Ja einfach nichts zu tun ist nicht leicht. Dazu habe ich zu viel Energie übrig  :D
Ich werde mal schauen ob ich einen Sport als Ausgleich finde, der mir auch in Zukunft weniger Zeit für die Versuchung der Zockerei lässt.
 
Ansonsten ist bei mir vielleicht etwas Besserung in Sicht. Ich habe einen Wertgegenstand, den ich ggf. zu Geld machen kann (sofern ich einen Käufer finde). Wenn sich da was ergibt bin ich den finanziellen Druck auf jeden Fall los. Ich könnte meine Schulden ehrenhaft bezahlen ohne Chargebacks etc.

Wäre für mich zwar der deutlich schmerzhaftere Weg, da mir dieser "Gegenstand" viel bedeutet. Aber ist auch etwas, was sich nicht ohne weiteres in identischer Weise wiederbeschaffen lässt indem ich das bekannte "Geld wiedereinspielen" versuchen würde. Also von daher keine Wiederbeschaffungsgefahr in Form von Zocken.

Innerlich fühle ich mich stark genug um mich von dem Gegenstand zu trennen. Es ist kein Erbstück oder ähnliches, eher ein Hobby woran viele Erinnerungen hängen und viel persönliche Zeit drin steckt. Sofern ich einen Interessenten finde verkaufe ich (ohne es zu verramschen natürlich).

Danach habe ich den Kopf frei mich mehr mit den Therapieangeboten zu beschäftigen :)

Re: Alles aus dem Ruder gelaufen - JETZT ist Schluss!
« Antwort #13 am: 04 Dezember 2018, 16:54:03 »
So momentan sieht es einigermaßen okay aus, da ich zwei Interessenten für meinen Verkaufsgegenstand an der Angel habe. Wenn alles gut läuft bin ich zum Wochenende hin schuldenfrei (inkl. Puffer). Ansonsten muss ich mir was einfallen lassen. Aber ich will niemanden um Geld anpumpen von daher ist die Hoffnung noch sehr weit oben angesetzt, dass das mit dem Verkauf klappt.

Die "Trauer" den Gegenstand abzugeben hält sich sogar in Grenzen. Die Vorfreude auf eine Zukunft ist um einiges größer. Durch den finanziellen Puffer kann ich auch noch schnell was für meine Liebsten zu Weihnachten holen. Ansonsten könnte ich Weihnachten nichts schenken - was für ein trauriges Leben oder? Das man dort mal hinkommt.

Ich muss dazu sagen, dass es mir bisher im Leben finanziell immer sehr gut gegangen ist. Gerade mache ich aber eine absolute Grenzerfahrung durch und diese emotionalen Schwankungen nehmen mich echt mit. Irgendwo zwischen Hilflosigkeit, Scham, Optimismus und Komplettaufgabe. Wenn ich mich wieder gefangen haben werde ich auf jeden Fall eine viel größere Empathie für Menschen in schwachen Lebenslagen haben. Würde auch gerne jetzt schon die ein oder andere soziale Arbeit unterstützen, aber erstmal muss ich mich selber zum Funktionieren bringen - alles andere hat keinen Zweck.

Mittlerweile bin ich von der Rechnung meine Sucht hat mich einen Kleinwagen gekostet weg. Es ist zwar noch nicht das edle Rennpferd, aber auf einen gut ausgestatteten Mittelklassewagen kann ich nun schon aufstocken. Nachdem man das ganze Gewirr von Kontoauszügen, Kreditkartenabrechnungen etc. durchgegangen ist wird einem der ganze Wahnsinn bewusst. Wie oft ich da hin- und hergebucht habe. Einfach nur unglaublich.  :o

Aber diese Nüchternheit tut mir gut, ich fühle in mir drin, dass ich nichts mehr verdränge sondern mich dem offen stelle.

Viele Grüße!



Re: Alles aus dem Ruder gelaufen - JETZT ist Schluss!
« Antwort #14 am: 04 Dezember 2018, 17:22:49 »
@DOWNUNDER

Ich verfolge deine Beiträge von Anfang an und als erstes finde ich es schon mal ehrenhaft, daß Du gewillt bist den Schlamassel ohne chargeback wieder in Ordnung zu bringen..

Für mich ist das ein wichtiger Punkt zum ersten Schritt der eigenen Genesung, da gerade das sich selbst heraus wühlen seiner momentanen misslichen Lage ein gewaltiger Lernprozess ist..

Was aber dennoch wichtig wäre, zusätzlich Hilfe in Anspruch zu nehmen.. Such das Gespräch in Shg und Du wirst selbst sehr schnell merken wie wichtig es ist Aug in Aug mit anderen über seine und derer Sorge zu sprechen.. Mehr noch erfährst Du so viel input was Du selbst für Dich nutzen und tun kannst..

Es ist wichtig sich auch auf die guten Tage vorzubereiten, da gerade in solchen Zeiten sehr schnell das alte vergessen wird..

Ansonsten finde ich, einfach gut gemacht bis hier her..

Daumen hoch....

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums