Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Wirholendeingeld.de

  • 1210 Antworten
  • 105568 Aufrufe
*

Offline lazomi

  • ****
  • 138
Re: Wirholendeingeld.de
« Antwort #270 am: 05 April 2019, 12:55:30 »
Bei mir stand in dem Anwaltsschreiben an die Bank auch zusätzlich
das das Sepa Lastschriftmandat nicht rechtskonform ist bei Paypal. Bin gespannt was passiert und ob es klappt....

Re: Wirholendeingeld.de
« Antwort #271 am: 05 April 2019, 12:58:39 »
Paypal mit Anwalt abzuwehren ist kein Problem. DA sollte man sich whdg sparen. Interessant wird es bei Kreditkartenzahlungen usw.

*

Offline Olli

  • *****
  • 3.040
Re: Wirholendeingeld.de
« Antwort #272 am: 05 April 2019, 13:29:29 »
Hi Lazomi!

Zitat
das das Sepa Lastschriftmandat nicht rechtskonform ist bei Paypal

Wurde eine Rechtsgrundlage genannt?
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: Wirholendeingeld.de
« Antwort #273 am: 05 April 2019, 13:54:44 »
Pay
Paypal mit Anwalt abzuwehren ist kein Problem. DA sollte man sich whdg sparen. Interessant wird es bei Kreditkartenzahlungen usw.

Paypal abzuwehren bringt mir nichts, weil die Bank das Geld nicht zurückbucht. Und ich habe nun mit Anwalt 1.500 Euro gezahlt.
Ich wünschte ich hätte es über whdg gemacht, jetzt habe ich zu allen Verlusten noch 1.500 Euro in den Sand gesetzt, weil die Sparkasse nicht zurückbucht.

*

Offline lazomi

  • ****
  • 138
Re: Wirholendeingeld.de
« Antwort #274 am: 05 April 2019, 13:58:09 »
Ja da wird sich auf bestimmte Paragraphen und rechtliche Vorgehensweisen berufen... z.B muss das Sepa Mandat mit originaler Unterschrift erfolgen...

Re: Wirholendeingeld.de
« Antwort #275 am: 05 April 2019, 13:59:48 »
Pay
Paypal mit Anwalt abzuwehren ist kein Problem. DA sollte man sich whdg sparen. Interessant wird es bei Kreditkartenzahlungen usw.

Paypal abzuwehren bringt mir nichts, weil die Bank das Geld nicht zurückbucht. Und ich habe nun mit Anwalt 1.500 Euro gezahlt.
Ich wünschte ich hätte es über whdg gemacht, jetzt habe ich zu allen Verlusten noch 1.500 Euro in den Sand gesetzt, weil die Sparkasse nicht zurückbucht.

um was für Zahlungen geht es denn bei dir?

Re: Wirholendeingeld.de
« Antwort #276 am: 05 April 2019, 14:03:12 »
Lastschriftzahlungen von Paypal, die Bank will trotz 13 Schriftsätzen nicht zurückbuchen, bin bei der Sparkasse.
Es schreiben ja auch noch einige andere, dass es bei der Commerzbank und ING auch nicht klappt.


Re: Wirholendeingeld.de
« Antwort #277 am: 05 April 2019, 14:08:56 »
Lastschriftzahlungen von Paypal, die Bank will trotz 13 Schriftsätzen nicht zurückbuchen, bin bei der Sparkasse.
Es schreiben ja auch noch einige andere, dass es bei der Commerzbank und ING auch nicht klappt.



also ich konnte damals meine paypal lastschriften der vergangenen 8 wochen über die commerzbank ( online) locker zurückbuchen. das war kein problem. Da kam von der Commerzbank  nichts. ich brauchte dann halt zur abwehr einen Anwalt um die Paypal Mahnungen und Nervereien abzuwehren. Ein schreiben vom Anwalt damals und der Fall war erledigt.

Ich denke mal wenn man Lastschriften nach den 8 Wochen zurück haben will muß man es ähnlich wie mit den Kreditkartenzahlungen machen.
Aber ohne Anwalt sollte man da nichts unternehmen.


« Letzte Änderung: 05 April 2019, 14:19:21 von Hamburg1970 »

Re: Wirholendeingeld.de
« Antwort #278 am: 05 April 2019, 14:15:31 »
Lastschriftzahlungen von Paypal, die Bank will trotz 13 Schriftsätzen nicht zurückbuchen, bin bei der Sparkasse.
Es schreiben ja auch noch einige andere, dass es bei der Commerzbank und ING auch nicht klappt.


Muss man da nicht eher gegen Paypal vorgehen? Weil wie soll die Bank erkennen das du Online Casino gespielt hast wenn du über paypal eingezahlt hat.Im konto auszug wird ja nur Paypal stehen und nicht Online Casino oder?
das steht doch nur im Paypalkonto wo du eingezahlt hast.
Anders ist das ja bei kreditkarteneinzahlungen. Da steht in der Abrechnung der jeweilige Glücksspiel Anbieter.

Re: Wirholendeingeld.de
« Antwort #279 am: 05 April 2019, 14:24:22 »
Lastschriftzahlungen von Paypal, die Bank will trotz 13 Schriftsätzen nicht zurückbuchen, bin bei der Sparkasse.
Es schreiben ja auch noch einige andere, dass es bei der Commerzbank und ING auch nicht klappt.



Bei der Commerzbank klappt es mit der Kreditkartenreklamation nicht. Paypal kann ich nur sagen das man innerhalb der 8 wochen widerspruchsfrist locker auf der online seite zurückbuchen kann.
Das hat bei mir, die Commerzbank nicht gekümmert.
Was die kreditkartenzahlungen angeht, blocken die auch während der 8 wochen frist ab.
Kann man ja auch online nicht stornieren

*

Offline lazomi

  • ****
  • 138
Re: Wirholendeingeld.de
« Antwort #280 am: 05 April 2019, 14:28:06 »
GUSTLG  Anwalt Lenne ? Oder hast du irgendeinen anderen genommen?

Re: Wirholendeingeld.de
« Antwort #281 am: 05 April 2019, 14:32:18 »
8 Wochen kann man selber zurückzubuchen, das weiß ich auch, es geht bei mir aber um die letzten 13 Monate.
@lazomi ja, Lenné

*

Offline Ltr88

  • *****
  • 336
Re: Wirholendeingeld.de
« Antwort #282 am: 05 April 2019, 14:35:28 »
Es steht sehr wohl übrigens drauf wo das Geld hin überwiesen wurde! Zwar nicht Casino aber zum Beispiel Stars oder playcherry......

Re: Wirholendeingeld.de
« Antwort #283 am: 05 April 2019, 14:59:11 »
Es steht sehr wohl übrigens drauf wo das Geld hin überwiesen wurde! Zwar nicht Casino aber zum Beispiel Stars oder playcherry......

OK das wußte ich nicht. Bei meinem Commerzbank Kontoauszug stand damals nur Paypal
Auf meinem Paypal portal Konto stand damals dann im detail wohin das Geld ging

daher habe ich gedacht das es egal ist ob man Online casino spielt oder sich ein Fahrrad über Ebay kauft. Auf dem Bank-Kontoauszug nur Paypal steht.
jedenfalls war es so bei über die commerzbank

*

Gonzo09

Re: Wirholendeingeld.de
« Antwort #284 am: 05 April 2019, 16:23:51 »
Also das die Banken Stress machen wegen Illegal oder Glückspiel kann ich nicht behaupten.

Ich war offen und ehrlich, habe die 8 Wochen selbst zurückbuchen lassen. Ohne Probleme.
Dann den Verzicht an PayPal per Einschreiben. 4 Wochen später kam er. Alles gut.

Dann war nochmal bei der Bank, auch Illegal oder Glückspiel waren kein Problem. Jedoch meinte er, 13 Monate nur wenn das Lastschriftmandat nicht vorliegt oder berechtigt ist.

Seit Februar bei WHDG. Das Geld wurde zurückgebucht, aber gesperrt solange der Verzicht nicht da ist. Volksbank. Also bisher läuft alles nach plan. Bin gespannt.

Ob 30% oder 60% oder 35% ist doch echt Scheissegal. Wir alle haben gezockt wie die bekloppten. Wir sollten froh sein, dass wir überhaupt was wieder bekommen. Egal wieviel. Der Rest ist Lehrgeld. Andere bekommen überhaupt nix wieder.

Welche Variante muss jeder selber wissen, dann kann man damit abschließen.

Frist von Paypal lief gestern ab. Mal schauen was passiert.

Im übrigen habe ich bei den 8 Wochen PayPal keine Frist gesetzt. Verzicht kam dann so. Weiter waren auch Sportwetten dabei, juckt auch keinen.

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums