Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Wirholendeingeld.de

  • 1041 Antworten
  • 61960 Aufrufe
Re: Wirholendeingeld.de
« Antwort #435 am: 15 April 2019, 07:39:22 »
Guten Morgen,

ist jemand momentagn mit WHDG in Kontakt bzgl. KK Zahlungen und Klarna / Sofort? Ich bekomme seit
ca. 2 Wochen keine Rückmeldung per Mail. Angerufen habe ich allerdings noch nicht. MIr ist nur etwas unschlüssig ob mein Fall bearbeitet wird oder nicht. Danke euch.

Re: Wirholendeingeld.de
« Antwort #436 am: 15 April 2019, 13:10:29 »
Hallo Leute ich wollte heute auch mal meine Meinung und die aktuellen Geschehnisse mitteilen in Bezug auf   WHDG.

Also ich habe am 25.02.19 eine anfrage über die Webseite gestellt diese wurde promt angenommen, Ich habe eine Auflistung meiner Verluste in der mit zugesandten excel tabelle erstellt, man ist das viel allein in den letzten 13 monaten sind es ca. 13000€ davon sind aber "nur" 6800€ Verlust.   Nachdem alles geprüft wurde und ich mein Telefonisches gespräch hatte ging es weiter das ich 2 Vollmachten via mail erhalten habe und diese unterschrieben postalisch zurück gesandt habe.

Dann hieß es erstmal abwarten. Am 07.03 habe ich dann ein Dokument erhalten, welches an meine Bank weitergeben wurde mit der bitte um rückbuchung der Lastschriften.
am 15.03 erhielt ich eine weitere mail mit einem Neuen Dokument welches an Paypal gesendet wurde.

am 20.03 bekam ich erneut ein neues Dokument in dem meine Bank reagierte und bestätigte das die Lastschriften zurück geholt werden dies jedoch etwas dauern kann, da es manuell gemacht werden muss.

Am 02.04.19  ging es dann los das die Rückbuchungen ausgeführt wurden und auch am 03.04. ging es weiter. somit war nun alles zurückgebucht. ich habe dann eine mail an WHDG gesendet das die Rückbuchungen da sind jedoch ca. 150€ fehlen.
Ich erhielt meine Rechnung in der ich meine Provision zahlen sollte, gesagt getan. Nun kam ein anderes Problem auf für das WHDG nichts kann sondern eher meine Bank. ich hatte einen Dispo von 7000€ welcher total überspannt war, mit allen Rückbuchungen und meinem verfügbaren Geld war ich somit 10€ im Plus auf dem Konto. Nun dann habe ich die Rechnung in höhe von knapp 2700€ überwiesen und damit war das schon mal erledigt. Naja durch die Überweisung wieder 2700€ minus auf dem Konto. Nun kommt der Hammer nach der Rückbuchung war alles ok bei meiner Bank, jedoch als ich die Rechnung in dieser hohen summe überwiesen habe, wurde mir 4 Tage später ohne Mitteilung oder Vorankündigung mein Dispo gekürzt und zwar genau auf den Negativ Betrag welchen ich hatte....  Kontakt versuche zu der Bank kein Thema jedoch kann mir keiner die Frage beantworten warum das passiert ist, auf den Rückruf des Beschwerde Managements warte ich heute noch.

Problematisch wird es jetzt sollte Paypal warum auch immer nicht verzichten, klar WHDG zaht mir die Provision zurück jedoch muss ich ja die differenz von kanpp 4000€ auftreiben um es dann wieder ausgleichen zu können.

Ich werde euch hier informieren und auch wenn der Paypal verzicht kommt weiterhin hier aktiv sein und euch infos geben. Da selbst für mich der alles hier gelesen hat einige fragen offen stehen.

fazit. scheiß gezocke habe mich selbst in allen OC sperren lassen und bin seit dem 01.01.19 zockfrei.


*

Offline Nooby

  • *
  • 18
Re: Wirholendeingeld.de
« Antwort #437 am: 15 April 2019, 13:17:11 »
Danke für Deinen Bericht. Um welche Bank handelt es sich denn?

Ich würde es aus Deiner Sicht positiv sehen. Du hast das verzockte Geld wieder zurück (Minus Provision). Der Paypal-Verzicht wird sicherlich noch kommen, keine Sorge! Das Geld wurde ja erst Anfang April von Deiner Bank zurück gebucht und Paypal wird erst jetzt aktiv. Der Verzicht dauert nach den aktuellen Erfahrungen hier im Forum gut 1,5 Monate nach Rückbuchung der Hausbank.

Das mit dem Dispo ist zwar doof, weil Du evtl. kurzfristige Zahlungen bis zum nächsten Geldeingang nicht tätigen kannst, aber Du warst davor ja auch am Limit vom Dispo :)
Weniger Dispo, weniger Kreditkarten etc. minimieren auch Dein Risiko wieder irgendwo Geld zu verballern. Aus meiner Sicht solltest Du, wenn Du irgendwann aus dem Dispo raus bist, diesen komplett kündigen.
« Letzte Änderung: 15 April 2019, 13:19:17 von Nooby »

Re: Wirholendeingeld.de
« Antwort #438 am: 15 April 2019, 13:22:08 »
Es handelt sich hierbei um die Targobank.

Das mit dem Dispo ist ja sonst weniger ein Problem da ich bei der Bank zwar eine Menge Kontobewegungen hatte, immer brav meine überziehungs zinsen gezahlt habe, Nie auch nur 1 Rücklastschrift mangels deckung hatte oder der gleichen, es ist ein Unding. Grundsätzlich wäre es ok wenn man mich wenigstens informiert hätte und dazu kam es nicht.

Da ich nicht schlecht verdiene mit knapp 2200€ Netto ist das Dispo Problem jetzt ohne zocken schnell erledigt. Jedoch konnte mir bei der Targobank niemand versichern das wenn mein nächstes gehalt am 24.04. eingeht nicht gleich wieder der Dispo gekürzt wird und ich dann weder rechnungen noch lebenserhaltung zahlen kann, daher habe ich mit schnell und unkompliziert für eine neue Bank entschiden dort bin ich direkt mit einem Dispo von 3000€ eingestiegen und es wird automatisch nach meiner Konto Kündigung durch die neue Bank der Betrag der offen ist von meinem neuen Konto abgebucht. und so kann ich sicher sein das mein geld nicht einfach einbehalten wird durch die Bank.

Kleiner edit zusätzlich bekomme ich schon seit 6 Tagen ununterbrochen Anrufe von Paypal welche auf meiner Mailbox landen da ich sie blockiert habe die quatschen immer drauf und wollen dass ich sie zurück rufe darauf reagiere ich natürlich nicht und auch die unzähligen Mails mit dem rückbuchen dann habe ich erhalten alle schön in einen Ordner abgelegt
« Letzte Änderung: 15 April 2019, 13:27:16 von PhyroXia »

*

Offline holger

  • ****
  • 190
Re: Wirholendeingeld.de
« Antwort #439 am: 15 April 2019, 15:33:06 »
Hat eigentlich jemand eine Klage laufen?
Meine Bank hat die PP Rückzahlung noch nicht gemacht.frist läuft heute aus.
Wie geht es dann weiter wenn nix passiert heute?

Re: Wirholendeingeld.de
« Antwort #440 am: 15 April 2019, 16:12:34 »
Hat eigentlich jemand eine Klage laufen?
Meine Bank hat die PP Rückzahlung noch nicht gemacht.frist läuft heute aus.
Wie geht es dann weiter wenn nix passiert heute?

bei mir hat es auch ca 10 tage gedauert bis ich eine antwort von der bank hatte, da die bank dem anwalt antwortet, dieser dannd as Dokument WHDG bereitstellt und diese es dir dann wiederrum senden per mail.

*

Offline holger

  • ****
  • 190
Re: Wirholendeingeld.de
« Antwort #441 am: 15 April 2019, 17:18:00 »
Ich habe so meine Bedenken, da es ja schon die 2. Frist ist.....

Re: Wirholendeingeld.de
« Antwort #442 am: 15 April 2019, 17:24:20 »
Bin erst seit gestern auf WHDG gestoßen und hatte heute gleich angerufen, paypal hatten sie mir gleich angeboten zurückzufordern da hatte ich aber nie eingezahlt. Bei mir war es ca 90% Sofortüberweisung, da hieß es das frühestens Ende des Jahres was passiert, da sie eine Sammelklage machen wollen.

Hab jetzt auch nur alles überflogen hier und bin leider keiner der sich mit den Gesetzen so auskennt, hier wird ja was ich gelesen hab sehr viel über paypal geschrieben, wie sieht es denn mit Sofort Überweisung bzw Skrill aus, kann whdg bei skrill was machen? Das mit den 35% abgeben kenn ich, find ich aber in Ordnung, wenn die die Arbeit für dich übernehmen.

Re: Wirholendeingeld.de
« Antwort #443 am: 16 April 2019, 08:26:02 »
Bei Paypal geht es über Lastschriften zurückgeben, bei SOFORT/Skrill/usw nur über den Rechtsweg.


Wenn Verjährung für dich nicht relevant ist (2016 getätigte Transaktionen) kannst du auch einfach auf die Urteile warten und dann selber einen Anwalt engagieren, Gegenseite bezahlt bei Gewinn.

WDHG verlangt 35%+Umsatzsteuer also circa 41%.

Re: Wirholendeingeld.de
« Antwort #444 am: 16 April 2019, 08:40:28 »
WHDG beantwortet nicht mal einfache Fragen per E-Mail. Seit 10 Tagen warte ich auf eine Antwort obwohl laut automatischer Antwort eine Antwort innerhalb von 3 Werktagen üblich ist. Ist doch normal, dass man gerne etwas fragen würde bevor man rechtsverbindlich über den ihr Formular einen Auftrag abgibt. Für mich unverständlich.  ::)

*

Gonzo09

Re: Wirholendeingeld.de
« Antwort #445 am: 16 April 2019, 08:59:32 »
Warte auch schon. Am 4. April lief die PayPal frist ab. Verstehe bis heute nicht, warum meine Bank das Geld zurückhält und andere Banken das Geld direkt auf's Konto zurückbuchen. Warten, warten, warten. Geduld, Geduld, Geduld. 😃

*

Offline holger

  • ****
  • 190
Re: Wirholendeingeld.de
« Antwort #446 am: 16 April 2019, 09:44:01 »
Wie bei mir, macht mich alles a bissl nervös...

*

Online Ltr88

  • *****
  • 275
Re: Wirholendeingeld.de
« Antwort #447 am: 16 April 2019, 10:40:22 »
Ja mehr oder weniger gehts es so und allen anfangs ging die Kommunikation im Minutentakt, ich bleib dabei die haben mehr Fälle angenommen als man abarbeiten kann !

Re: Wirholendeingeld.de
« Antwort #448 am: 16 April 2019, 12:43:31 »
Dann kann man nur hoffen , das die sich von whdg nicht übernehmen.
Hat jemand erfahrung mit der Seite Glücksspielhelden? Laut Impressum scheint diese Seite ja von 2 Anwälten geführt zu werden

Re: Wirholendeingeld.de
« Antwort #449 am: 16 April 2019, 15:37:20 »
hab gestern auch endlich mal whdg beauftragt, kam auch direkt ne mail was ich zu tun habe, hab dann die liste manuell erstellt mit den einzahlungen und zurückgeschickt und heut meldete sich direkt der sachbearbeiter per mail, so kanns weitergehen :-)

Leider antworten die nicht auf meine Frage ob man mangels deckung fehlgeschlagene lastschriften zurückholen kann die man auf einen schlag per überweisung an paypals inkassobüro beglichen hat, das wären ca. 1000 EUR was für mich sehr viel ist ( waren ca. 30 transaktionen die fehlschlugen, irgendwann kam KSK  inkassobrief und hab das dann beglichen )

jetzt wäre es natürlich noch toll wenn man klarna / giropay irgendwie zurückholen könnte
« Letzte Änderung: 16 April 2019, 15:42:53 von BeVauBe »

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums