Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Wirholendeingeld.de

  • 1210 Antworten
  • 104752 Aufrufe
Re: Wirholendeingeld.de
« Antwort #930 am: 24 Mai 2019, 14:43:30 »
Hallo zusammen,

hat schon jemand Erfahrung mit der Visa Karte von Amazon.de gemacht?
Dort wird immer eine Gebühr von 5€ erhoben, bei einer Einzahlung ...
wie sieht es hier eigentlich aus? Kann man dort das Geld selbst zurückfordern? Natürlich abzüglich des Gewinns?
Sind bei mir auch 1000€
Beim Casino hätte ich angefragt, die sagten mir, das man Pech hat und das Geld kann man nicht mehr bekommen (ich sagte denen, dass ich betrunken war und nicht wusste was ich tue...)
Freue mich auf eine Antwort :)

Re: Wirholendeingeld.de
« Antwort #931 am: 24 Mai 2019, 15:04:16 »
Na wenn du den Thread hier aufmerksam gelesen hättest dann wüsstest du das man gegenwärtig abwarten muss ob es in Zukunft möglich sein wird denn die Klagen laufen.

Re: Wirholendeingeld.de
« Antwort #932 am: 24 Mai 2019, 15:24:16 »
Hallo zusammen,

hat schon jemand Erfahrung mit der Visa Karte von Amazon.de gemacht?
Dort wird immer eine Gebühr von 5€ erhoben, bei einer Einzahlung ...
wie sieht es hier eigentlich aus? Kann man dort das Geld selbst zurückfordern? Natürlich abzüglich des Gewinns?
Sind bei mir auch 1000€
Beim Casino hätte ich angefragt, die sagten mir, das man Pech hat und das Geld kann man nicht mehr bekommen (ich sagte denen, dass ich betrunken war und nicht wusste was ich tue...)
Freue mich auf eine Antwort :)

Ob du betrunken gespielt hast oder nackig interessiert hier nicht.
Die AGB sind so gestrickt, dass du dein Geld in der Regel nur über ein Chargeback zurück bekommst.
Ob das Chargeback durch geht steht in den Sternen.
Die Bank kann zwar eine Rückbuchung einleiten, aber letztendlich entscheidet Visa oder Mastercard ob du die Geld bekommst.
Die entscheiden dann ob du mit deiner Behauptung recht hast, das Casino wird sagen es ist alles korrekt und du sagst nichts ist korrekt, somit geht der Fall zur arbitation, die werden dann entscheiden das anhand der Regularien die für die Karten gelten kein Rückbuchungsrecht besteht, somit hast du für jede einzelne Transaktion eine die Gebühr an der Backe die dann mal je nach dem wie oft die karte eingesetzt wurde vierstellig ausfallen könnte.
Durch  3D-Secure und verified by Visa wird die Rückbuchung eh immer schwieriger, ohne Anwalt keine Chance.
In der Regel wird nur dann erstattet wenn die Transaktion nicht autorisiert wurde, in Verbindung mit einer Anzeige bei der Polizei.
Die Regularien der Karte setzen nicht die Gesetze außer Kraft, deswegen bleibt dir nichts anderes übrig als abzuwarten, und später zu klagen.
Was Visa und Mastercard in den Regularien stehen hat ist großer Mist, die Händler müssen nach den Gesetzen handeln...

Wenn es so wäre dann würde es keine Glücksspieltransaktionen geben, man könnte in der Arbitation damit argumentieren aber dazu muss die Bank erstmal ein Fall eröffnen, die entscheiden nur nach autorisiert und nicht autorisiert, deswegen kein Chargeback.
Wenn es für die Bank ganz blöd läuft dann bleiben die auf den Kosten sitzen, aber selber schuld wen sie mitwirken an den Zahlungen, abwarten und auf urteile warten, am besten vom BGH dann herrscht hier Klarheit und dann überlegen sich die Banken ob sie an den Transaktionen weiterhin mitwirken.


Kein Support via P. N.
Meine Beiträge spiegeln lediglich meine Meinung zu diesem Thema wieder, und sind keine Aussagen mit rechtlicher Verbindlichkeit.
Eine genaue Einschätzung kann nur ein Rechtsanwalt geben.

Re: Wirholendeingeld.de
« Antwort #933 am: 24 Mai 2019, 15:54:06 »
Vielen Dank ROFL1312!
Sehr hilfreich ... ganz liebe Grüße :)
Dann warte ich mal ab ... bei mir geht es um über 12.000€ gesamt :(

Re: Wirholendeingeld.de
« Antwort #934 am: 24 Mai 2019, 19:15:37 »
Hallo,

ich habe die Diskussionen verfolgt und auch WirholendeinGeld angeschrieben.
Bei mir geht es um 5000 Euro, die ich eingezahlt habe via Sofortüberweisung bei comdirect Bank bei wetten.com.
Wahrscheinlich ein auswegloser Fall oder?

Vielen Dank für eure Hilfe

Re: Wirholendeingeld.de
« Antwort #935 am: 24 Mai 2019, 19:34:51 »
Wenn du den Beitrag aufmerksam gelesen hast, sollte dir aufgefallen sein das whdg im Oktober oder Herbst bei Klarna bzw. Sofort vorstellig wird.
Ohne Klage werden die keinen Cent freiwillig rausrücken Aldi abwarten wie sich die ganze Lage entwickelt.
Kein Support via P. N.
Meine Beiträge spiegeln lediglich meine Meinung zu diesem Thema wieder, und sind keine Aussagen mit rechtlicher Verbindlichkeit.
Eine genaue Einschätzung kann nur ein Rechtsanwalt geben.

Re: Wirholendeingeld.de
« Antwort #936 am: 26 Mai 2019, 11:14:50 »
Mir geht es so wie einigen anderen:Letztes Dokument von WhdG kam vor über einen Monat,dort schreibt meine Bank,dass die Lastschriften gültig wären (Keine Rückgabe möglich). Seit dem hat sich nichts getan....

*

Offline Ltr88

  • *****
  • 336
Re: Wirholendeingeld.de
« Antwort #937 am: 26 Mai 2019, 11:19:31 »
Und was sagen die dazu?

Re: Wirholendeingeld.de
« Antwort #938 am: 26 Mai 2019, 11:34:48 »
Und was sagen die dazu?

Falls du mich meinst: Von Seiten WhdG kam auf mehrmaliger Nachfrage als Antwort man wäre in einer rechtlichen Auseinandersetzung.da wäre es üblich dass sich 2-3 Monate nichts Neues ergeben würde. Obwohl anscheinend bis jetzt noch nichtmal der Bank geantwortet wurde/widersprochen wurde.

*

Offline Ltr88

  • *****
  • 336
Re: Wirholendeingeld.de
« Antwort #939 am: 26 Mai 2019, 11:46:40 »
Ja meinte dich! Am Anfang hieß es ja 2-4 Monate..... nach Ablehnung der Bank habe ich keine Info mehr wie es weitergeht oder wie lange...... Problem dazu is halt auch falls sie der Bank antworten is es ja e nicht Person bezogen irgendwie bei jedem die gleichen Schreiben..... naja bei der Menge wohl auch nicht mehr möglich.... ich persönlich mach mir da jetzt e nix mehr draus falls wie ich verstanden habe Verhandlungen kommen und Paypal gewinnt bringt ein das Geld ja sowieso nix außer mehr Gebühren zurückzuzahlen..... falls sie verlieren! sollte es einfacher werden bezüglich der Bank das Geld zurückzubuchen.... warten wir eben mal ab....

Re: Wirholendeingeld.de
« Antwort #940 am: 26 Mai 2019, 11:56:41 »
Ja meinte dich! Am Anfang hieß es ja 2-4 Monate..... nach Ablehnung der Bank habe ich keine Info mehr wie es weitergeht oder wie lange...... Problem dazu is halt auch falls sie der Bank antworten is es ja e nicht Person bezogen irgendwie bei jedem die gleichen Schreiben..... naja bei der Menge wohl auch nicht mehr möglich.... ich persönlich mach mir da jetzt e nix mehr draus falls wie ich verstanden habe Verhandlungen kommen und Paypal gewinnt bringt ein das Geld ja sowieso nix außer mehr Gebühren zurückzuzahlen..... falls sie verlieren! sollte es einfacher werden bezüglich der Bank das Geld zurückzubuchen.... warten wir eben mal ab....

Ja da hast du wohl Recht.
Habe ein paar Beiträge von dir gelesen, wir haben nach meiner Auffassung dieselbe Problematik (Bank hat sich das Mandat zukommen lassen und behauptet nun es wäre gültig). Was mich nur stört ist,dass Sie mir davor noch alle Kontoauszüge des letzen Jahres geschickt haben und ich die Zahlungen markieren sollte. Dafür habe ich auch einige Stunden gebraucht welche ich zu dieser Zeit hätte besser investieren können.

*

Offline Ltr88

  • *****
  • 336
Re: Wirholendeingeld.de
« Antwort #941 am: 26 Mai 2019, 12:13:16 »
Okay verstehe aber per online Banking wäre das sehr schnell gegangen habe mich extra dafür registriert.... meine Bank kündigte mein Konto sofort aus geschäftspolitischen Gründen daher nahm ich e nicht mehr an das sie zurückbuchen.... 

Re: Wirholendeingeld.de
« Antwort #942 am: 26 Mai 2019, 12:24:06 »
Hallo zusammen Paypal steht dieses Geld nicht zu deswegen werden sie auch nicht klagen und falls doch werden Sie keine Chance habe. Eure Bank will einfach nicht warum auch immer aber ihr könntet klagen. 
Meine Beiträge spiegeln lediglich meine Meinung zu diesem Thema wieder, und sind keine Aussagen mit rechtlicher Verbindlichkeit.
Eine genaue Einschätzung kann nur ein Rechtsanwalt geben.

*

Offline Ltr88

  • *****
  • 336
Re: Wirholendeingeld.de
« Antwort #943 am: 26 Mai 2019, 12:29:42 »
Klar das stimmt, aber der kleine Mann verliert leider meistens.... die Bank zu verklagen das Geld zurückzubuchen Kan Jahre dauern und wen das whdg machen wollte hätten sie dies schon gemacht aber nicht mal gedroht haben sie meiner Bank damit.... daher vergiss ich das mal Kan nur noch hoffen das Paypal verzichte wieder ausstellt damit man bei der Bank damit Druck machen Kan andere Chance sehe ich da für mich nicht mehr so wie alle anderen in dieser Situation   

*

Offline Ltr88

  • *****
  • 336
Re: Wirholendeingeld.de
« Antwort #944 am: 26 Mai 2019, 12:33:26 »
Zum Thema wieso sie nicht zurückbuchen, meiner Meinung weil sie damit nix zu tuen haben möchten daher auch Kündigung! Wieso sollten sie nach einer Kündigung dann noch zurückbuchen für sie zählt das Mandat daher reicht es nicht aus nur wegen Mandat da zu diskutieren. Man hätte mehr auf die Glücksspiel Thematik eingehen müssen da hätte ich. Ehr die Chance gesehen...

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums