Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Chargeback

  • 7 Antworten
  • 333 Aufrufe
Chargeback
« am: 03 Januar 2019, 02:17:07 »
Hallo liebes Forum
Ich bin seit 2,5 Monaten ca spielfrei, habe auch schon etliche Gesprächsrunden mit und über dieses Thema verbracht, ich habe mich momentan mehr als gut unter Kontrolle denke ich und wenn ich an Glücksspiele/Sportwetten denke dann kriege ich „das blanke kotzen“

Habe leider zu Glücksspielzeiten für die Sportwetten einen Kredit aufgenommen. Habe jetzt in den letzten Tagen aus Zufall von der Möglichkeit der rückbuchungen aufgrund von illegalen Glücksspielen gelesen. Der Großteil meiner Zahlungen war über paypal, was muss ich da beachten? Kann mir einer helfen

Um verlorenes Geld geht es mir nicht, ich will nur diesen „Spielkredit“ ablösen, damit ich die ganze Sache gänzlich hinter mich bringen kann, da dieser „Spielkredit“ mich jeden Monat bei Abbuchung immer sehr runterzieht.

Lieben Dank und schonmal freundliche Grüße

Re: Chargeback
« Antwort #1 am: 03 Januar 2019, 11:00:19 »
Ja ne is klar... Um Geld geht es dabei nicht

Wem willst du da was vormachen? Dir selber oder wem?

Natürlich geht es ums Geld...

Beim Zocken
Be Kediten
Beim Caregeback

Um was sonst???

Den Gefühlen,die damit verbunden sind?
Jaaa,auch!

Re: Chargeback
« Antwort #2 am: 03 Januar 2019, 11:14:00 »
Ich hab nur gelesen
Sportwetten....

Da wäre ich vorsichtig....

Suche dir da besser einen Anwalt

*

Offline Olli

  • *****
  • 2.045
Re: Chargeback
« Antwort #3 am: 03 Januar 2019, 12:16:05 »
Hi!

Du musst zunächst einmal nachschauen, ob die von Dir genutzten Sportwettanbieter eine gültige deutsche Lizenz haben.
Wenn nein, dann sehe ich das schon als unerlaubtes Glückspiel an.
Wenn ja, dann gibt es lt. GlüStV ein monatliches Einzahlungslimit von 1.000 €. Alles darüber hinaus könnte zurückgebucht werden.
Ob Du damit durch kommst, kann Dir Frau RA Knigge kostenfrei erklären (Kontaktdaten findest Du unter "Aktuelles und Termine")

Was für "Gesprächsrunden" hast Du denn schon hinter Dir, wenn ich fragen darf?
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: Chargeback
« Antwort #4 am: 03 Januar 2019, 14:28:14 »
Ich danke erstmal einigen mehr und einigen weniger für die Antwort.
Mir ist bewusst dass man sich nicht ins Fäustchen lügen sollte, und habe dies auch nicht vor.
Mit Gesprächsrunden meinte ich erst im privaten Umfeld mit Eltern etc und dann aber auch mit „externen“, also Freunden denen ich sehr viel vertraue(quasi gleichzusetzen mit Familie) aber bin auch bei einem Psychologen dreimal gewesen.

Ich weiß, habe mich in eine scheiss Situation gebracht, aber auch den einen Kommentar fand ich ziemlich unangebracht. Wenn man denn schon am „aufräumen“ ist, warum denn dann nicht noch retten was zu retten ist?

*

Offline Ilona

  • *****
  • 1.752
    • Fachverband Glücksspielsucht e.V.
Re: Chargeback
« Antwort #5 am: 03 Januar 2019, 16:06:16 »
Hallo Acule,

willkommen in unserem Forum. Sportwetten sind in der Tat ein Graubereich. Da gelten andere Regeln als bei Onlinecasinos. Also: nicht verzagen, am besten erst den Anwalt fragen!

LG Ilona


Re: Chargeback
« Antwort #6 am: 03 Januar 2019, 20:23:06 »
Hi
Und sorry dass mein Kommentar unangebracht war für dich

Ich würde auch retten wollen,was zu retten ist... Wenn es denn möglich ist

Ich verstehe das gut

Ich wollte verlorenes Geld immer retten,indem ich nicht aufgeben könnte es zurück zu gewinnen... Und dabei die Kontrolle verloren und mich immer tiefer reingerissen habe

Da ist so ein Chargeback schon ungefährlicher... Weils wohl nur einmalig bei jedem Anbieter möglich ist..

Aber... Was ich meinte... Das erstmal noch die Hauptaufmerksamkeit beim zurück holen des Geldes liegt ( was ich auch für normal halte)
Aber dann zu sagen es geht nicht um das Geld.. Klingt für mich persönlich verlogen... Sich etwas vormachend..,

War nicht als Angriff gemeint

Nochmals sorry

LG libelle

Re: Chargeback
« Antwort #7 am: 03 Januar 2019, 20:30:36 »
Hallo Libelle, alles gut, hab es wahrscheinlich auch mit dem falschen Ton gelesen, wie bereits gesagt würde ich gerne retten was zu retten ist und dann das aufgenommene Darlehen Rolfen, alles darüber hinaus in  die Hotline bzw glückspielsuchtaufklärung spenden, denn das ist sehr wichtig in meinen Augen

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums