Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Paypal Rückbuchung (Tipico Casino) 2000€ seit Juli

  • 1 Antworten
  • 517 Aufrufe
Paypal Rückbuchung (Tipico Casino) 2000€ seit Juli
« am: 08 Januar 2019, 16:23:52 »
Hallo Liebe Gemeinde,

und zwar habe ich im Sommer Juli-September ca. 2000 Euro bei Tipco verzockt.
90% davon beim Live Black Jack. Mit Paypal eingezahlt.

Seit dem bin ich "clean" habe völligen Rückhalt in meiner Familie und mich juckt dieses ganze Thema nicht mehr.
Ich bin momentan Student, weswegen ich nur teilweise auf das Geld angwiesen bin und keine Familie zu ernähren habe.
Mich juckt das Glücksspiel so gut wie gar nicht mehr und ich rede sehr oft mit sämtlichen Menschen darüber.

Heute habe ich durch Zufall auf einer Sozialen Plattform einen Aritkel einer Firma gesehen, die einem für eine Provision
das Geld von Online Casions zurück erstreitet gelesen.

Zuerst habe ich mir gedacht was für ein Blödsinn immherin gibt man das Geld selbst aus und wieso sollte man es zurück bekommen.
Seit dem beschäftige ich mich vorallem mit der Rückbuchung von Paypallastschriften da das bei mir ja noch in Frage kommen würde (180 Tage)

Dann habe ich gelesen, dass es bei Firmen die eine Lizenz in Europa haben (ist ja bei Tipico der Fall) wieder schwieriger wird.
Habe dann auch das Reeckmann schreiben gelesen und mache mir gerade so meine Gedanken.
Ich konnte hier im Forum unzählige Beiträge über dieses Thema finden leider nie zu Tipico und vorallem zu meinem jetzt aufgeführten "Problem"

Und zwar möchte ich in Zukunft irgendwann noch eine Familie Gründen und mir ein Eigenheim finanzieren.
Das ganze funktioniert nur mit Hilfe der Bank, da ih ja einen Kredit benötige.

Da ich momentan auch ohne das Geld überlebe würde ich den ganzen versuch nur dann starten, wenn dadruch nicht meine
Bonität in Gefahr gerät.

Fals ihr noch mehr Informationen zu meiner Sachlage benötigt meldet euch gerne.

Im Endeffekt möchte ich mir hier nur eine Richtung aneignen, und würde sowieos nochmal mit einem Anwalt darüber sprechen.

Vielen Danks schon mal für eure Zeit

lg klodovic

Re: Paypal Rückbuchung (Tipico Casino) 2000€ seit Juli
« Antwort #1 am: 08 Januar 2019, 19:35:37 »
HI, für die Rückbuchung von Paypallastschriften brauchst DU keinen Anwalt. Es ist klar, dass jetzt die ganzen Scharlatane auf diesen Zug aufspringen. Aus meiner Erfahrung: Hau alle Lastschriften von Paypal die im Bezug zu OC stehen zurück. Lese Dir hier im Forum die einzelnen Threads zu diesem Thema durch. Hie rist alles bis ins Detail erklärt. Auch die Vorgehensweise danach wie Brief an Paypal usw. Wenn DU das alles befolgst solltest DU innerhalb weniger Wochen den Forderungsverzicht von paypal haben. Ich würde niemals einem Anwalt ein Mandat erteilen, der erfolgsabhängig in einem Rechtsstreit im Bereich Glücksspiel bezahlt werden will. Zu Deinem Problem bzgl. Bonität. Eine Rückgabe von Lastschriften wegen Widerspruch belastet Deine Bonität keinen Strich. Auch kann Paypal das Geld nicht einklagen, da die Forderung überhaupt nicht existent ist. Viel Erfolg
« Letzte Änderung: 08 Januar 2019, 19:37:22 von Teufelszeug »
(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen. Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums