Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Meine Geschichte und Ängste

  • 21 Antworten
  • 442 Aufrufe
Meine Geschichte und Ängste
« am: 01 Februar 2019, 00:15:26 »
Hallo liebe Mitleser

Ich weiß ehrlichgesagt gar nicht wie ich anfangen soll.
Es ist ein Teufelskreis. Ich habe gespielt um Geld zu machen und Spiele um Geld zurückzubekommen. Ich denke das kennen viele.

Es fing vor ca 3 Jahren an mit online Poker. Aber das war eigentlich noch nichts im Vergleich zum jetzigen Standpunkt. Seit ca 1.5 Jahren Spiele ich online blackjack in unzähligen internetcasinos.
Von PokerStars über b ein, casumo, winderino... alles dabei .  Habe anfangs immer über pay PAL bezahlt. Später als die Beträge die 200 euro Grenze überschritten haben habe ich sofortüberweisung und Kreditkarte benutzt.
Ich habe sogar einen Kredit aufgenommen um verspieltes wieder einnehmen. Ich habe meine Familie belogen und selbst da unzählige schulden gemacht.

Mein Kontostand betrug bei b win jeden Monat zwischen 3000 und 10.000 euro. Aber wie erwartet habe ich es wieder verspielt. Man wurde wütend und zahlte wieder 250 euro ein
Wie man sich denken kann ist das große los gezogen und ich weiß momentan nicht mehr weiter.

Zu meiner momentanen Situation
Ich habe mich um eine Schuldenberatung gekümmert und in 2 Wochen einen termin
Ich habe mir eine Adresse für süchtige rausgesucht wo ich morgen anrufen werde.

Meine geldlich Situation
Ein kredit von 18.000 euro
Kontodispo von 2500 euro ausgeschöpft/überzogen
10.000 euro Schulden in der Familie.

Das ist schon saftig und ich bin am verzweifeln .
An meiner Situation bin ich selbst schuld das weiß ich. Ich musste meine kreditrate letzten Monat zurückbuchen lassen (habe ich heute wieder überwiesen). Allerdings kann ich die die jetzt den Monat kommt nicht zahlen. Alle Sachen die vom Konto abgehen müssten diesen Monat können nicht abgebucht werden und es sind noch rechnungen offen.
Ich habe über meine Kreditkarte angefordert die Beträge zurückbuchen zu lassen. Insgesammt über 5000 euro. Der Rest wurde über ein anderes Konto bei einer anderen Bank bezahlt (sofortüberweisung)

Ich weiß das mir bestimmt keiner helfen kann aber hier ist bestimmt der ein oder andere der das selbe durchgemacht hat.
Mein großes Problem ist das ich spiele um die schulden bezahlen zu können.
Ich weiß nicht wie ich mich verhalten soll. 
Bei der schuldnerberatung wurde mir telefonisch eine privatinsolvenz vorgeschlagen. Ich weiß nicht wie sowas geht und ob das der richtige weg ist.
Emotional bin ich fix und fertig und mir schweben nur zahlen im Kopf und die Mahnungen die gekommen sind und noch kommen werden. Und mein kredit der nun eventuell gekündigt werden kann.

Liebe Grüße

Re: Meine Geschichte und Ängste
« Antwort #1 am: 01 Februar 2019, 00:33:53 »
Hallo und herzlich Willkommen

Du wirst es weder gerne lesen noch glauben wollen...

Mit zocken wirst du nie mehr dein schon verspieltes Geld wieder bekommen!!

Im Gegenteil!  Genau mit dieser Motivation zu spielen erhöht sich der Kontrollverlust und die Gefahr sich endlos zu ruinieren

Was hälst du davon nen Strich drunter zu machen und es abzuschreiben ?
.., Das verlorene Geld ist weg... Und wohl noch einiges mehr

Die Alternative wäre neu anzufangen sein Leben zu gestalten.

Es geht!

LG libelle

Re: Meine Geschichte und Ängste
« Antwort #2 am: 01 Februar 2019, 08:48:30 »
Zitat
Mit zocken wirst du nie mehr dein schon verspieltes Geld wieder bekommen!!

Dem muss ich, und werden dir alle anderen auch bestätigen die das versucht haben, zustimmen.

Re: Meine Geschichte und Ängste
« Antwort #3 am: 01 Februar 2019, 15:36:21 »
Ja ich denke auch das das spielen mich nur mehr kaputt macht.
Und wenn ich irgendwie aus dieser Situation kommen sollte, muss ich das nutzen um endlich wieder klarzukommen. Nur sieht meine Situation für mich schon als totaler Ruin aus. Aber wäre es nicht so weit gekommen dann würde ich wahrscheinlich nie aufhören

Re: Meine Geschichte und Ängste
« Antwort #4 am: 01 Februar 2019, 16:21:10 »
Genau!

Warum sollten wir etwas nicht mehr machen,was uns auch etwas gegeben hat?

Keiner macht etwas,ohne davon nicht auch wenigstens einen kleinen Nutzen von zu haben...

Selbst wenn man nur gibt..  anderen gibt...
steckt dahinter nicht auch ein Anteil wovon man selber zerrt??
 Und wenn es " nur" Anerkennung ist oder wahrgenommen zu werden ;-)

Es ist der Irrweg von Illusion und Selbsttäuschung, wenn mann sich an was festhalten und klammern will... Ohne die ganzen negativen Auswirkungen dabei... ernst genug zu nehmen. Sie auszublenden und vor sich selber zu verleugnen.

Auch wenn man vermeintlich am Boden liegt, alles Aussichtslos erscheint...
So haben wir jeden Tag für sich... Die Chance wieder aufzubauen. Uns aufzurichten und Neu zu gestalten...

Natürlich braucht es Kraft,Mut,Hoffnung usw
Auch Vertrauen...  Darann kann man seine Energie investieren, drann arbeiten und irgendwann " ernten "

Mit Visionen was sein wird,wenn ich es schaffe... hole ich mir ein Teil der notwendigen Motivation

Ohne Motivation,geht bei mir gar nichts...

LG libelle
« Letzte Änderung: 01 Februar 2019, 16:23:51 von libelle »

Re: Meine Geschichte und Ängste
« Antwort #5 am: 12 Februar 2019, 00:11:09 »
Hallo ich war eine Weile ohne Handy da ich per Handy immer weiter gespielt habe.
Nun ja was soll ich sagen ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht.
Ich habe heute wieder gespielt... 85 Euro eingesetzt und auch gewonnen, nur wie gewohnt wieder verloren... die gute Nachricht ist ich habe nichts mehr eingezahlt und mich zusammengerissen.....


Das klingt vielleicht alles widersprüchlich Aber ich habe eine geldliche Frage an euch und hoffe vielleicht mir kann jemand ein bisschen helfen.
Ich stecke in einem Teufelskreis.
Konto im Minus,  diverse Schulden und Kredite....Mahnungen.
Da ich versuche beim spielen zu gewinnen um meine Rechnungen zu bezahlen habe ich mir einen 450 Euro Job zu meinem Hauptberuf gesucht...

Ich verdiene (wenn ich so offen reden kann)
1200 Netto
Abzüglich
330 autorate
300 kreditrate
300 familiäres
100 Fixkosten

Wie man an der Rechnung sieht passt das alles vorne und hinten nicht 

Hinzukommen fast 3000 Euro offene Rechnungen
Ich habe einen privatkredit angeboten bekommen mit denen ich die 3000 Euro bezahlen könnte. Es würde allerdings eine Rate von 250 Euro hinzukommen
Wenn ich den Kredit ablehne dann wird mein autokredit gekündigt (1180 Euro offen)
Und mein privatkredit auch (18000 Euro offen)

Wie würdet ihr an meiner stelle handeln?
Selbst mit dem 450 Euro Job wird das fast nicht machbar sein.

Ich komme aus dem Teufelskreis nicht mehr r aß us und weiß wirklich nicht mehr weiter. LG

Re: Meine Geschichte und Ängste
« Antwort #6 am: 12 Februar 2019, 00:30:34 »
Und ich habe viel über cageback gelesen.
Aber so richtig traue ich mich da nicht ran
Habe den Account pay pal gelöscht gehabt als ich aufhören wollte zu spielen.
Der Rest lief über Sofortüberweisung der Sparkasse und über die visacard der ing Diba.
 Ich habe keine Rechtschutzversicherung aber würde den Weg des cageback gehen um meine Schulden loszuwerden. So richtig schlimm hat es vor genau einem Jahr angefangen.  Seit den habe ich bestimmt 30.000 Euro verspielt. Ich bin ruiniert und würde alles dafür geben meinen Lohn nicht mehr an Kredite abzahlen und meiner Familie ihr Geld zu geben.
Ich würde kämpfen ohne Ende.  Bitte Helft mir ich bin am Ende mit meinen Kräften... tut mir leid das ich nun so emotional bin aber man liest immer wieder vielleicht bekommt man sein Geld wieder und sowas macht einfach Hoffnung auf ein Leben ohne Ängste.

Beschäftigen sich sucht oder schuldenberater auch mit cageback?

Lg

Re: Meine Geschichte und Ängste
« Antwort #7 am: 12 Februar 2019, 00:44:37 »
Hi,

also alleine dass man dir mit deinem Verdienst einen so hohen Kredit gegeben hat obwohl ein Autokredit vorhanden ist und man dir nun einen weiteren Kredit anbietet ist meiner Meinung nach schon fast "fahrlässig". Da ist die Überschuldung vorprogrammiert. Wie hast du das geschafft? Ich habe fast das dreifache und die Bank hat bei 20.000 € schon fast abgelehnt.

Wie lange ist es her, dass du mit PayPal gespielt hast?

Zitat
Da ich versuche beim spielen zu gewinnen um meine Rechnungen zu bezahlen

Das ist typisches Suchtverhalten. Du musst damit aufhören. JETZT.
Warum tauschst du dein Handy nicht gegen ein ganz altes um wenigstens noch telefonisch erreichbar zu sein?
Wenn du weißt, dass du mit dem Handy spielst, dann musst du genau hier was ändern.

Wende dich doch mal an die Hotline von oben. Du brauchst dringend Hilfe.

LG

Re: Meine Geschichte und Ängste
« Antwort #8 am: 12 Februar 2019, 01:01:25 »
Der autokredit läuft über die Firma meines exfreundes. Und die 3000 Euro wären ein privatkredit.
Ohne die weiß ich aber ehrlich gesagt nicht weiter.

Ich habe mich selbst gesperrt beim casinoanbieter.

PayPal ist schon ein paar Wochen her aber Nur wenig 20 Euro oder so.die großen Beträge von 250 und mehr Euro gingen über Visa und Sofortüberweisung.
Mein Leben gleitet mir aus den Händen und selbst wenn ich nicht spiele dann rutsche ich immer weiter in den finanziellen Ruin. Ich sch... auf das spielen wenn ich nur endlich wieder ein geregeltes Leben führen kann. Rechnungen bezahlen mir was schönes kaufen kann.
Ich weiß nicht wie mein nächster Schritt sein soll außer nicht mehr zu spielen

Re: Meine Geschichte und Ängste
« Antwort #9 am: 12 Februar 2019, 01:33:34 »
Und wenn du weiterspielst, dann rutscht du noch schneller in den Ruin. Du solltest unabhängig von anderen Dingen aufhöre zu spielen. Du hast gesehen was es bereits angerichtet hat und weißt genau was es in Zukunft anrichten wird.

Ich war in einer ähnlichen Situation. Ich leide immernoch darunter. Arschbacken zusammen und nach vorne blicken. Das spielen wird dich, genau wie die meisten anderen hier, noch einige viele Jahre finanziell begleiten.

Der Schuldnerberater wäre, wenn du privat niemanden mehr hast der dir weiterhelfen kann, bestimmt ein Ansprechpartner. Aber wir gesagt, rufe doch einfach mal bei der Hotline von oben an.

LG

Re: Meine Geschichte und Ängste
« Antwort #10 am: 12 Februar 2019, 05:43:22 »
Guten Morgen,
Ich stecke in einer ähnlichen Situation wie du, habe allerdings mittlerweile einen überblick über meine Finanzen , über meine Schulden. Gehe Nebenbei zur Suchtberatung und in eine SHG. Das tut mir gut. Ich setze mich mit dem Thema spielsucht auseinander.. außerdem habe ich meine girokarte an meine Familie abgegeben und hole mir nur wöchentlich ein Taschengeld um wieder zu lernen was Geld an wert hat!
Du musst unbedingt aufhören zu spielen, und deine Probleme sofort angehen!! Öffne dich deiner Familie und bitte diese um Hilfe , du musst dafür aber auch Gegenleistung bringen, vll eine Therapie oder zumindest zu einer Suchtberatung gehen!
Ansonsten wirst du eines Tages nicht mehr rauskommen aus der Spirale.

Phil

*

Offline Olli

  • *****
  • 2.186
Re: Meine Geschichte und Ängste
« Antwort #11 am: 12 Februar 2019, 06:40:41 »
Hi Scrime!

Oft frage ich hier : "Hast Du schon einen Plan?"
Wie ich hier lesen kann, gibt es den bei Dir noch nicht.

Da wird hier mal das Handy abgegeben - dann doch wieder gespielt - ein Hin und ein Her ...

Nun, das ist Suchtverhalten - also gar nicht so untypisch für uns.

Kennst Du den Spruch: "Schulden sind geduldig"?

Ja ... sie können warten - übereile nichts - auch nicht mit dem Privatkredit.

Allerdings bringt es auch nichts die Schulden auszusitzen - Du musst trotzdem aktiv werden.

Ich lege Dir nahe:
1. Rufe heute die Hotline an. Nicht morgen, nicht übermorgen - heute!
Ab 10 Uhr sind sie zu erreichen, die Helfer in der Not.
Erzähle alles, was Dir auf dem Herzen liegt - es ist ihnen nicht neu.
Du brauchst keine Scham haben und keine Ängste verspüren.
Sie werden Dir helfen eine Suchtberatung in Deiner Nähe zu finden.
Auch dort kannst Du heute noch anrufen und einen Termin für Dich vereinbaren.
Wenn Du ein wenig Glück hast, dann kooperiert die Stelle mit einer Schuldnerberatung.
Wenn nicht:
2. Suche Dir eine Schuldnerberatung - am Besten von der Caritas oder dergleichen, die Dir kostenlos helfen können.
Hier sind die Termine oft auf Monate ausgebucht. Je schneller Du einen Termin machst, um so schneller kannst Du ihn auch wahrnehmen.
3. Wandle Dein Konto in ein Pfändungsschutzkonto um. Diesen Schritt solltest Du gehen, damit Deine Schuldner eben nicht Dein komplettes Einkommen pfänden können.
4. Natürlich offfenbare Dich Deiner Familie, damit sie Dich unterstützen können - aber bitte nicht finanziell! Sollte solch ein Angebot kommen, dann kläre das zunächst mit der Schuldnerberatung und auch der Beratungsstelle.
5. Suche Dir zusätzlich eine SHG und gehe hin. Erzähle auch dort Deine Sorgen und Nöte. Der Rest kommt ganz von alleine ...

Ob ein CB bei Dir Sinn macht, wage ich zu bezweifeln auf Grund der sich stark sträubenden Zahlungsdienstleister.
Hast Du über Deine Ein- und Auszahlungen schon eine detaillierte Liste erstellt?
Eine Deiner Aussagen lässt vermuten, dass dem nicht so ist.
Also erstelle sie - führe Dir Dein Spielen vor Augen - wenn es machbar ist, dann auf drei Jahre zurück.
Vielleicht brauchst Du die Liste noch - vielleicht auch nicht ...

So sieht ein Plan aus. Bist Du bereit ihn abzuarbeiten? Dann ran an den Speck ...
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

*

Offline taro

  • *****
  • 320
Re: Meine Geschichte und Ängste
« Antwort #12 am: 12 Februar 2019, 09:53:45 »
Grundsätzlich ist es immer am besten alle Kredite bei der Bank aufzunehmen. Durch Deine Privatkredite hast Du viel mehr Schulden als eine Bank Dir je gegeben hätte. Wenn Du jetzt Geld von einer Bekannten nimmst dann kannst Du es ka trotzdem nicht zurückzahlen, das weißt Du doch schon. Für Dich steht wohl eine Insolvenz an, besser keine Freunde mehr mit reinziehen, die werden das nicht witzig finden.
Eine Insolvenz ist nicht schlimm, ein Ende mit Schrecken.
Paralel kümmer dich um eine Stationäre Therapie. Danach kümmerst Du Dich um Deine Ausbildung, viel Geld wird Dir eh nur gepfändet. Wenn Deine Ausbildung beendet ist ist dann auch bald Deine Insolvenz durch.
Voila, ein wirklicher Neuanfang.

Taro

*

Offline Gonzo

  • **
  • 26
Re: Meine Geschichte und Ängste
« Antwort #13 am: 12 Februar 2019, 09:59:37 »
Hallo Scrime, wenn ich deine Geschichte lese ist es als ob ich in den Spiegel schau, stand genau an der gleichen Stelle wie du, Schuldenspirale dreht sich weiter, auch jetzt nach Monaten, aber ich seh schon ein kleines Licht am Ende des Tunnels.

Wie Olli schon sagt... du brauchst einen Plan und musst selbst aktiv werden, ich habe mich meiner Frau geöffnet, öffne dich deiner Familie warte nicht auf den richtigen Zeitpunkt, den gibt es nicht.

Zu den Schulden... ich habe mit Kreditgebern, Versicherungen ubd sogar mit den Stadtwerken sprechen müssen, dass man Raten , Beiträge usw reduzieren kann, bzw aussetzen, ich hab den Leuten jetzt nicht auf die Nase gebunden, dass ich spielsüchtig bin, aber dass ich ein gewaltiges Problem hab, alle waren sehr entgegenkommend.
Setz dich mal ein paar Stunden schreib alles auf dann guck wo du ansetzen kannst, behalt aber auch die Schuldnerberatung im Blick.

Erkundige dich bei deinen örtlichen Einrichtungen zwecks SHG. Die Sucht steht wirklich im Vordergrund.

Zum Thema Chargeback... ich habe ja auch einen Forderungsverzicht von PaPal, hab mich aber bewusst gegen ein weiteres entschieden, eben weil ich mich nicht bereit dafür fühle.

Zusammen gefasst... tu was, egal was außer zocken und aussetzen, wenn du Hilfe und Rat brauchst sofort raus damit.

Du gehst diesen Weg nicht allein und er führt in ein besseres Leben auch wenns dauert und anstrengend ist.

LG

Re: Meine Geschichte und Ängste
« Antwort #14 am: 12 Februar 2019, 10:01:11 »
Hallo,

es gibt auch ein Forum Schuldnerberatung, wo du ein paar Fragen bzgl. der Schulden stellen kannst.

WIchtigste Regeln bei Schulden: Immer zuerst die notwendige Lebenshaltung decken: Miete, Energie, Autohaftpflicht....
Erst wenn dann Geld übrig ist, können Schulden bedient werden.

Wenn bereits eine aussichtslose Überschuldung vorliegt: Keine Schulden bei Banken durch private Schulden ablösen.

Wenn du weiterspielst wird dir auch keine Schuldnerberatung helfen können.

Viele Grüße

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums