Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Bitte dringend um Hilfe

  • 7 Antworten
  • 582 Aufrufe
Bitte dringend um Hilfe
« am: 14 März 2019, 10:27:06 »
Hallo, ich habe bereits den Brief mit dem Vorderungsverzicht an Paypal gesendet. Gestern haben die mich versucht den ganzen Tag anzurufen. Heute hatte ich 3 Mails in meinem Postfach




Laut unseren Unterlagen wurde Ihrem Konto der Betrag für diese Transaktion doppelt gutgeschrieben:

Bearbeitungsnummer: PP-D-24610257
Transaktionsbetrag: 1.000,00 EUR
Strittiger Betrag: 1.000,00 EUR
Transaktionscode: 7YP6137172779003P
Transaktionsdatum: 21. Februar 2019
Da Sie bereits eine Rückzahlung auf Ihr PayPal-Konto erhalten haben, haben wir 1.000,00 EUR von Ihrem PayPal-Konto abgebucht.

Sie müssen auch die zusätzliche Bearbeitungsgebühr tragen, die Ihre Bank PayPal möglicherweise für diese Rückbuchung berechnet.

Um Geld einzuzahlen, loggen Sie sich in Ihr PayPal-Konto ein und klicken Sie in der Kontoübersicht auf Geld einzahlen.

Wir bitten um Entschuldigung für eventuelle Unannehmlichkeiten.

Viele Grüße
PayPal

Ich denke es geht darum auch ich auch mal Geld von Bet at Home erhalten habe. Wie gehe ich da vor. Soll ich das bezahlen. Muss ich die Differenz bezahlen zwischen Verlust und Gewinn?

Ich hoffe mir kann schnell jemand helfen:(

Re: Bitte dringend um Hilfe
« Antwort #1 am: 14 März 2019, 13:22:43 »
Hat denn keiner eine Rat? :(

*

Online Nooby

  • *
  • 17
Re: Bitte dringend um Hilfe
« Antwort #2 am: 14 März 2019, 13:40:03 »
Etwas mehr Informationen wären natürlich hilfreich:
- Ich gehe davon aus, dass Du Deine Lastschriften (8Wochen) zurück gebucht hast und darauf hin an Paypal das allseits bekannte Schreiben geschickt hast?
- Hast Du dich mit der Rückbuchung ggfs. bereichert? Sprich Gewinne einbehalten und trotzdem auch alle Einzahlungen zurück gebucht?
- Du hast Geld von Bet at home erhalten. Hast Du das zurück gebucht oder war das eine normale Auszahlung?

Für mich klingt das so als hätte Paypal eine Transaktion doppelt an Dich erstattet. Sprich 2x1000EUR?

Fazit: Ohne genauere Informationen ist alles nur Spekulation. Jedoch solltest Du zwingend Geld an Paypal zurückzahlen, welches  Du zu viel erhalten hast. Egal, ob das Paypal ausversehen passiert ist oder falls Du Dich bereichert haben solltest.

*

Online Olli

  • *****
  • 2.544
Re: Bitte dringend um Hilfe
« Antwort #3 am: 14 März 2019, 14:06:36 »
Hi!

Du hast auf klassischen Wettseiten gespielt, schreibst Du.

Doch um welche Art Spiel handelt es sich hier?
Wetten? Oder doch Casinospiele?


Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: Bitte dringend um Hilfe
« Antwort #4 am: 14 März 2019, 14:35:30 »
Du hast anscheinend nicht die verluste mit den gewinnen verrechnet.

Re: Bitte dringend um Hilfe
« Antwort #5 am: 14 März 2019, 17:35:34 »
Vielen Dank erstmal für eure Nachrichten. Ja die gewinne Habe ich mit den Verlusten nicht verrechnet. Habe mir nur alle Zahlungen zurückgebucht. Dieses aufgedordertenGeld ist aber ein komplett anderer Betrag wie der Gewinn. Man muss immer die gewinne mit den Verlusten verrechnen? Ist das richtig? Gewinne habe ich auch auf mein Paypal Konto erhalten. Mit freundlichen Grüßen

*

Offline Ilona

  • *****
  • 2.019
    • Fachverband Glücksspielsucht e.V.
Re: Bitte dringend um Hilfe
« Antwort #6 am: 14 März 2019, 19:13:00 »
Ja, natürlich. Onlinecasinospiele sind höchstrichterlich verboten. Somit steht den Onlinecasinoanbietern der Einsatz nicht zu. Und dem Spieler steht der Gewinn nicht zu. Man macht das „Geschäft“ quasi rückgängig.
Wer sich in die Zusammenhänge nicht gründlich einlesen mag, der sollte unbedingt einen Anwalt aufsuchen. Aber auch dann muss man sich die Arbeit machen ordentliche Listen anzufertigen und alles ordentlich und nachvollziehbar zu belegen.
LG Ilona

Re: Bitte dringend um Hilfe
« Antwort #7 am: 11 April 2019, 08:27:42 »
Ich habe heute die selbe email wie du erhalten! Wie bist du denn weiter fortgefahren?

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums