Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Wer kann mir helfen

  • 4 Antworten
  • 348 Aufrufe
Wer kann mir helfen
« am: 02 März 2019, 08:56:41 »
Hallo Zusammen,
ich bin neu hier.
Ich bin seit ca. 2 Jahren Spielsüchtig. Tja wie das kommt ist einfach. Nach einem Bandscheibenvorfall würde ich arbeitslos und bekam gerade 860 Euro von der Agentur für Arbeit. Ich habe zwei Teenager und bin verheiratet.
Zudem bekam ich noch 2 Zahnimplantate und wollte eigentlich eine neue Waschmaschine kaufen. Mein Mann meinte, nimm doch den Kredit auf. Wir zahlen keine Zinsen für die ersten Monate. Gesagt getan. Der Kredit würde immer größer und ich nahm davon auch Geld um zu überleben.
Mein Mann wusste das ich kein Geld habe. Er gab mir auch nichts. So ging ich halt in die Spielhalle gewann fast 3000 Euro und dachte
Das es so weitergeht... vergebens.
Mein Kredit liegt bei 4900 Euro und komme nicht runter, da der Zinssatz so hoch ist.
Ich habe keine Schulden, aber dennoch Versuche ich Geld damit zu bekommen.
Was natürlich Quatsch ist.
Jetzt gehe ich Teilzeit arbeiten und bin über meinen Schatten gesprungen um meinem Mann nach Haushaltsgeld zu fragen. Das bekomme ich jetzt auch.
Ab heute will ich an  meiner Sucht arbeiten.
Wer kann mir helfen?

Re: Wer kann mir helfen
« Antwort #1 am: 02 März 2019, 09:05:49 »
Hallo Susi,

❤️ willkommen hier bei uns.
Ich lese aus deinem Post den Faktor Sucht nicht so wirklich heraus. Was jetzt nicht heißen soll, dass ich dir ein Suchtverhalten absprechen will.

Wieso denkst du, dass du süchtig bist?

Danke dir!
LG
Streli

Re: Wer kann mir helfen
« Antwort #2 am: 03 März 2019, 10:18:26 »
Ich spiele manchmal im Monat verteilt für 300 Euro und denke das ich meinen Kredit mit den Gewinnen damit abzahlen kann.
Leider ist das nicht der Fall.
Ich spiele auch nicht täglich. Es tut mir halt schon leid, dass das Geld weg ist.
Ich hatte vorheriges Jahr mehr verspielt.
Jetzt ist es die Hälfte. Bin ich nicht süchtig?
LG Susi


*

Online andreasg

  • *****
  • 1.087
Re: Wer kann mir helfen
« Antwort #3 am: 03 März 2019, 10:41:31 »
Hallo Susi,

wenn Es Dir möglich ist,  im Monat 300,00€ zu verspielen,  ohne Scham und ohne Schuldgefühle,  dann ist doch alles in bester Ordnung!

Ein süchtiger Spieler hat die Fahigkeit verloren,  zu gewinnen.  Jeder Geldgewinn eird als Belastung angesehen,  und do meine Erfahrung,  muss wieder verspielt werden.

Einen Kredit kann ich nur bei Spiel Abstinenz und dem Bewußtsein meiner Verantwortung auslösen.

schöne 24 Stunden Andreas
Demut ist die anhaltende Ruhe im Herzen

Re: Wer kann mir helfen
« Antwort #4 am: 14 März 2019, 19:12:43 »
Ich beobachte manchmal Spieler die neben mir sitzen und sich Strategien ausdenken.
Ich weiß das man nicht immer gewinnt, da das alles nur eine Glückssache ist und die Geräte auch eingestellt sind.
Wäre es nicht besser alle Spielhallen zu schließen?
Das Finanzamt freut sich wenn wir verlieren.

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums