Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Hilfe Rückerstattung Online Casino Einsätze

  • 4 Antworten
  • 285 Aufrufe
Hilfe Rückerstattung Online Casino Einsätze
« am: 02 April 2019, 10:51:08 »
Hallo Zusammen,

ich bin ganz neu hier. Ich habe mich in den letzten Tagen etwas eingelesen zum Thema Rückerstattung von Einsätzen bei Online Casinos etc. Ich habe in den letzten 2 Jahren ca. 50 000 € verloren bei verschiedenen
OCs. Die Einzahlungen habe ich über 2 Kreditkarten und Sofortüberweisung/Klarna getätigt.
Heute habe ich erstmal den letzten beiden Lastschriften meiner Kreditkarten bei der LBB widersprochen bzw. zurückbuchen lassen und habe das Reeckmann Schreiben als Begründung dort hin gesendet.
Außerdemn habe ich gerade direkt das Casino Casumo angeschrieben, ebenfalls mit Grundlade des Schreibens, und habe meine Einsätze abzgl. der Gewinne in Höhe von 13000 € zurückgefortdert, da ich gelesen habe
dass dies der erste sinnvolle Schritt sei. Ich habe direkt eine Antwort erhalten und weiß nun nicht wie ich darauf reagieren soll. Kann mir jemand da weiter helfen?
Hier die Mail vom Casino:

Hallo Marco,

danke für deine E-Mail.

In bezug auf deine Rückerstattung muss ich dir mitteilen, dass wir diesem nicht nachkommen werden. Den Grund dafür nenne ich dir auch gerne:

Da wir eine Offizielle Lizenz der MGA (Malta Gaming Authority) halten und der Glück Spielmarkt in Bezug auf Online Casinos noch nicht endgültig geklärt ist, ist es uns erlaubt über diese Lizenz in Deutschland unseren Service anzubieten.

Die Europäische Kommission hat Vertragsverletzungsverfahren gegen den Glücksspielsektor und die Behandlung einschlägiger Beschwerden gegen eine Reihe von Mitgliedstaaten eingestellt. Deutschland arbeitet im Moment daran das Glücksspielgesetz neu zu formulieren bzw. aufzusetzen - ein landesweites Gesetz wird es höchstwahrscheinlich dabei nicht geben. Im Moment befindet sich Deutschland unter EU Bestimmungen bezüglich Online Glücksspiel.

Wir halten für den Markt Deutschland die maltesische Lizenz Malta Gaming Authority, und es liegt der Verantwortung aller Spieler selbst, ob es in ihrem Land/Stadt erlaubt ist unsere Website zu öffnen und mit uns zu spielen (AGB Punkt 2.7). Es liegt in der Verantwortung der deutschen Banken, ob sie Transaktionen zu Online Casinos durchführen.

Ich habe dein Konto nun jedoch blockiert, um weitere Einzahlungen zu Vermeiden, da ich nun davon ausgehe dass, du unseren Service in Zukunft nicht mehr nutzen willst.

Ich hoffe ich konnte dem Thema soweit etwas Klarheit erschaffen,

Wunsche dir noch alles Gute

Mark

Ich danke euch vorab :-)

Re: Hilfe Rückerstattung Online Casino Einsätze
« Antwort #1 am: 02 April 2019, 14:38:17 »

Da wir eine Offizielle Lizenz der MGA (Malta Gaming Authority) halten und der Glück Spielmarkt in Bezug auf Online Casinos noch nicht endgültig geklärt ist, ist es uns erlaubt über diese Lizenz in Deutschland unseren Service anzubieten.


Diese Aussage ist natürlich vollkommen falsch.


Es liegt in der Verantwortung der deutschen Banken, ob sie Transaktionen zu Online Casinos durchführen.


Diese dafür richtig. Gerade die LBB kassiert Gebühren für Lotterie-, Casino- und Wetteinsätze und ist sich damit im Klaren, wohin so manche Transaktion geht.



Den Casinos direkt zu schreiben ist auch verwendete Mühe. Konzentriere dich auf die Zahlungsdienstleister.

*

Offline Olli

  • *****
  • 2.429
Re: Hilfe Rückerstattung Online Casino Einsätze
« Antwort #2 am: 02 April 2019, 18:16:54 »
Hi!

Korrekt!

Der § 762 BGB in Kombination mit dem GlüStV regelt, dass Du keine Ansprüche an das Casino stellen kannst, da es sich um unerlaubtes Glückspiel handelt.

Ich finde es jedoch super nett, dass das Casino Dir den Hinweis auf das Verbot des Zahlungsverkehrs im Rahmen des unerlaubten Glückspiels liefert.

Kreditkartenunternehmen, sowie Sofort/Klarma weigern sich jedoch bei den Rückzahlungen.

Daher rate ich einen Anwalt zu kontaktieren.
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: Hilfe Rückerstattung Online Casino Einsätze
« Antwort #3 am: 02 April 2019, 23:55:53 »
Hi.. wir teilen dasselbe Schicksal.. auch die Summe und der Zeitraum ist ähnlich.
Ich habe auch versucht Casinos und Kreditkartenanbieter selber anzuschreiben.. kann man sich  sparen.. ist ja auch irgendwie klar.. die rücken keine Kohle raus.. sitzen nicht  umsonst in Malta.
Einziger Weg führt über Anwalt an Zahlungsdienstleister.. Paypal lässt mich mit 8000 euro in Ruhe .. zurückgebucht + Anwaktachreiben fertig.
Klar rausgeschmissen nie mehr paypal .. aber die Sache wert.
Skandal ist das man sich zur Verifizierung total auf links drehen muss.. spät. dann müssten casinos einen aussortieren.
Ich habe nie gespielt ausser  Lotto .. und ohne die Möglichkeit wäre ich nicht in der Lage in dee ich bin.
Wir müssen kämpfen...

Re: Hilfe Rückerstattung Online Casino Einsätze
« Antwort #4 am: 03 April 2019, 08:09:33 »
Guten Morgen,

danke für eure Antworten. Dass es nichts bringt das Casino anzuschreiben habe ich mir fast gedacht aber einen Versuch war es wert. Dass Sie den Betrug der Banken quasi zugeben ist echt super :-D
Ich bin nun gespannnt was die LBB dazu sagt. Seid ihr der Meinung ich sollte zusätzlich zu meiner Rückbuchung der Lastschrift und meiner Mail auch noch das Onlineformular ausfüllen der LBB und
evtl. die Rechnungen anhängen und die Umsätze markieren?
Ich habe nun eine Anfrage bei Herrn Lenne gestellt, wie und ob ich hier auch schon selbsständig gegen meine Bank vorgehen kann. Hier würde ich dann das Reckmann-Schreiebn nochmal nutzen und
alle Umsätze filtern welche mit OCs zu tun haben und als Anlage mitsenden.
Meint ihr das ist sinnvoll?

Danke euch :-)

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums