Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Verlust im Bwin Casino

  • 27 Antworten
  • 930 Aufrufe
Verlust im Bwin Casino
« am: 11 Juni 2019, 20:01:36 »
Hallöchen!

Ich bin ganz neu hier und habe nun so viel nachgelesen, wie es nur ging...
Ich habe bereits einen der Profis per PM angeschrieben, aber vielleicht kann mir hier auch bereits geholfen werden?!

Ich habe im Bwin Casino 3420 Euro verloren!
2120 Euro davon wurden mittels Paypal (also Lastschrift seitens Paypal) bezahlt, die anderen 1300 Euro per Kreditkarte!
Das Ganze ist erst 2 Tage her, sowas ist mir noch nie passiert und ich würde auch gerne das Geld zurück bekommen, wenn es da eine Möglichkeit gibt! Klar, Wettschulden sind Ehrenschulden, aber ich war völlig im Tunnel, sowas hatte ich noch nie zuvor...
Dies war der Sachverhalt und meine Fragen sind nun:

1. Sollte ich die 2120 Euro Lastschrift von Paypal widerrufen?
2. Sollte ich die 1300 Euro auf der Kreditkarte zurückbuchen lassen?
3. Was sind die Reeckmann Argumente?
4. Wenn ich es tun sollte, kann man das alleine mit Briefen, Einschreiben (Rückschein) schaffen oder sollte ein Anwalt genommen werden?
5. Wenn Anwalt, dann wen im Raum >50 km Dortmund?


Viele Grüße

Re: Verlust im Bwin Casino
« Antwort #1 am: 11 Juni 2019, 20:04:03 »
6. Ich werde folgenden Beitrag lesen https://www.forum-gluecksspielsucht.de/forum/index.php?topic=2484.0 somit werden all meine Fragen beantwortet.

Edit Olli: Bitte keine Vollzitate nutzen, wenn Du direkt auf einen vorangegangen Beitrag antwortest!
« Letzte Änderung: 12 Juni 2019, 11:26:43 von Olli »
Kein Support via P. N.
Meine Beiträge spiegeln lediglich meine Meinung zu diesem Thema wieder, und sind keine Aussagen mit rechtlicher Verbindlichkeit.
Eine genaue Einschätzung kann nur ein Rechtsanwalt geben.

*

Offline Ltr88

  • *****
  • 336
Re: Verlust im Bwin Casino
« Antwort #2 am: 11 Juni 2019, 20:05:55 »
Genau über sowas habe ich gestern geschrieben noch nie gezockt kennt natürlich dieses Forum.......

Re: Verlust im Bwin Casino
« Antwort #3 am: 11 Juni 2019, 20:13:57 »
Hey,
in dem Thread war ich auf Seite 26... Verstehe noch immer nicht, was es mit den Lizenzen auf sich hat, ob Bwin da nun zugehört oder nicht?!
Von daher auch nur meine 5 Fragen, am Anfang waren es 50...
Könnte sie trotzdem jemand beantworten, da es ja schon viel Geld ist!
Dankeschön

Re: Verlust im Bwin Casino
« Antwort #4 am: 11 Juni 2019, 21:05:35 »
LTR88 ... Was soll ich sagen !!!? ..🤔

Bartmann lese dir dich doch bitte alles  durch dort sind schon etliche Beiträge darüber wie ,was,wo,warum ,wieso usw besprochen wurden
Meine Beiträge spiegeln lediglich die meiner Meinung  wieder, und sind keine rechtlichen Verbindlichkeiten , dies sind auch keine Rechtsberatungen sowie Handlungsanweisungen. ..

Re: Verlust im Bwin Casino
« Antwort #5 am: 11 Juni 2019, 21:23:35 »
Danke für deine Antwort!
Ich lese das ja alles, aber bin nun auf Seite 40 und habe nichts darüber gelesen, wie es sich bei Bwin Einzahlungen mit Kreditkarte verhält?!

Schade, dass keiner kurz Auskunft geben kann...
Naja, ich lese weiter :)

*

Offline Ltr88

  • *****
  • 336
Re: Verlust im Bwin Casino
« Antwort #6 am: 11 Juni 2019, 22:46:34 »
Kreditkarte kannst du so gut wie vergessen gerade bei der kleinen Summe .... die Anwaltskosten würden das ja schon fressen sei froh das es nur 2000 Euro waren. Zieh ein Schlussstrich und spiele nie wieder las es dir einfach eine Lehre sein ....

Re: Verlust im Bwin Casino
« Antwort #7 am: 11 Juni 2019, 23:31:49 »
Da ich bereits auf Seite 60 des Threads bin, werde ich das mit der Kreditkarte wahrscheinlich tatsächlich weg lassen und „nur“ die 2120 Euro von Paypal zurückbuchen...

Welche Rolle spielt es dabei eigentlich, dass vorher schon mal 400 Euro über Paypal ausgezahlt wurden? Die gingen zwar später als Einzahlung wieder zu Bwin, aber stehen halt als Eingang im Paypal Konto?“

*

Offline Ltr88

  • *****
  • 336
Re: Verlust im Bwin Casino
« Antwort #8 am: 11 Juni 2019, 23:43:51 »
Und was willst du dann machen? Hörst du auch auf mit dem zocken? Hast du schon einen Anwalt? So einfach is das nicht ich würde mich nicht kaputt machen wegen 2000 Euro das geht mehr an die Nerven als es wert ist!

*

holger

Re: Verlust im Bwin Casino
« Antwort #9 am: 12 Juni 2019, 00:17:47 »
Da geb ich LTR88 absolut Recht

Re: Verlust im Bwin Casino
« Antwort #10 am: 12 Juni 2019, 00:20:09 »
Ich habe gerade 176 Seiten gelesen und überall stand, dass es bei den Paypal Rückbuchungen wenig Probleme gab...
Warum sollte ich diese 2120 Euro, die von Paypal per Lastschrift abgebucht wurden, also nicht zurückbuchen lassen und einen entsprechenden Brief an Paypal schreiben?!

Kreditkarte okay, lass ich sein, aber die Paypal Abbuchungen?

*

holger

Re: Verlust im Bwin Casino
« Antwort #11 am: 12 Juni 2019, 00:22:29 »
Also Paypal könntest du versuchen, aber so leicht wie es vor 3-4 Monaten war ist es nicht mehr.....

*

Offline Ltr88

  • *****
  • 336
Re: Verlust im Bwin Casino
« Antwort #12 am: 12 Juni 2019, 00:40:48 »
Weil es Paypal nun einmal nicht mehr akzeptiert! Und bei der Summe nun auch wirklich mehr Ärger dir einbringt als es dir am Ende hilft! Würde nur ein cb machen wen es um die Existenz geht! Und man zu 100 Prozent nicht mehr spielt egal ob nun Sportwetten oder Casino!

Re: Verlust im Bwin Casino
« Antwort #13 am: 12 Juni 2019, 00:44:39 »
Deine Antwort in allen Ehren, aber was akzeptiert Paypal nicht mehr? Die Gesetzeslage ist noch die gleiche oder wollen sie die Summe aus illegalem Glücksspiel nun einklagenˋ

Re: Verlust im Bwin Casino
« Antwort #14 am: 12 Juni 2019, 02:14:11 »
Wenn du Pech hast ja  und solltest du Recht bekommen werden wir alle ein Verzicht erhalten und wenn du verlierst dürfen wir alle zurückzahlen oder du hälst den Druck nicht aus und überweist es wieder...
Aber was.isz nun mit deinem spielen schon was unternommen ?
Meine Beiträge spiegeln lediglich die meiner Meinung  wieder, und sind keine rechtlichen Verbindlichkeiten , dies sind auch keine Rechtsberatungen sowie Handlungsanweisungen. ..

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums