Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Sucht

  • 5 Antworten
  • 569 Aufrufe
Sucht
« am: 08 Juli 2019, 18:46:04 »
Hey Leute ich glaube ich hab immer noch ein Problem :-(

Bin jetzt 2,5 monate frei und langsam kommen blöde Gedanken wieder. Hab mich am Wochenende auf OC Seiten rumgetrieben und versucht ein altes kto zu entsperren. Entsperrung hat aufgrund von spielerschutz nicht funktioniert, was ich schonmal super finde.

Das letzte mal waren es "nur 100euro".
Aber auch diese 100 Euro sind wieder verloren   und wandern zu der Gesamtsumme welche schon verspielt wurde. Der Berg an Geld wird größer und größer und das tut verdammt weh.

Mein sucht Gehirn versucht mich grade zu verarschen, es redet mir ein mit Strategien und Limits spielen zu können..so wie die 1000 anderen male auch..

Könnte kotzen...

*

Offline Olli

  • *****
  • 2.956
Re: Sucht
« Antwort #1 am: 08 Juli 2019, 20:41:27 »
Hi Melanie!

2,5 Monate bist Du also frei vom Glückspiel.

Blöde Frage, aber was fühlst Du, wenn Du an diese 75 Tage der Spielfreiheit denkst?

Ist da etwa Stolz? Wieso solltest Du Deinen Beitrag sonst damit beginnen?

Ich verrate Dir jetzt mal was:

DU DARFST STOLZ AUF DIESE ZEIT SEIN!  ;)

Was sind da für heute noch ein paar Stündchen Durchhalten gegen?
3 h 23 min hat dieser Tag noch.
Das bekommst Du doch sicherlich hin diese zu überstehen?

Denn morgen ist ein neuer Tag. Einer, der wahrscheinlich nicht mit Gedanken an das Spielen beginnt.
Also reihen sich wieder einige Stündchen an Deine Zeitspanne.

Natürlich darfst Du spielen. Niemand kann es Dir verbieten!

Jetzt kommt die 2. Überraschung des Abends:

Natürlich darfst Du spielfrei bleiben! Es ist Dein gutes Recht!

Treibe Dich bitte nicht mehr auf den OC-Seiten rum. Du siehst ja was passiert: Du machst Dich nur selbst kirre.
Halte Abstand vom Spielen und genieße Dein Leben!
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

*

Offline andreasg

  • *****
  • 1.182
Re: Sucht
« Antwort #2 am: 08 Juli 2019, 21:00:58 »
Hallo Melanie,

Du hast Suchtdruck, und bist - jetzt nicht spielen gegangen? - Hurra!

Was hat bei Dir den Suchtdruck ausgelöst?
Wie hast Du festgestellt, daß es besser ist, einen Hilferuf zu starten, als der Sucht nachzugehen?
Was kannst Du jetzt tun, um nicht Spielen zu gehen?

Ich gebe Dir 3:12 Stunden Zeit, dann ist dieser Tag für Dich - wie mich - spielfrei.
Denke bitte daran, daß Du nicht alleine bist.

Ich habe noch vor Klassische Musik zu hören , eine Fernsehreportage zu sehen, muß Material für ein Arbeitsmeeting am Samstag sammeln..

Aber das Entspannen, und sich selber zu sehen und wahrzunehmen ist die beste Medizin.

Wenn Du OC - Abhängig bist, dann lese Dich getrost hier durch, braucht betimmt bis übermorgen dafür, , noch einen weiteren spielfreien Tag für Dich,

https://www.forum-gluecksspielsucht.de/forum/index.php?topic=2484.0

Nur noch eine Erfahrung von mir: selbst nach dem exessivesten Zocken habe ich mich nie Erbrochen. Eigentlich haben nur meine Saufeskapaden mich zum Kotzen gebracht, und ich bin von adipöser Gestelt, habe aber keine Bulämie.. Was ich sagen will, ist daß dieser Ausdruck von Abscheu und Ekel nicht fremd ist, in der Suchtsprache..

Es darf Dir aber gut gehen, Melanie

Eine Gute Nacht
Andreas
« Letzte Änderung: 08 Juli 2019, 21:02:34 von andreasg »
Demut ist die anhaltende Ruhe im Herzen

Re: Sucht
« Antwort #3 am: 08 Juli 2019, 21:04:35 »
Hey Melanie,

Mein kleiner Mann im Hirn flüstert mir auch manchmal noch ins Ohr.
Zuletzt hat er mir erzählt, dass es nicht schlimm ist, wenn ich kostenlose Slots nutze.

Als ich zum ersten Mal spielfrei werden wollte, hat er mir gesagt, dass ich es nie schaffen kann. In der ersten spielfreien Zeit war er stark, dann wütend dann schmeichelnd und zuletzt hat er gebettelt.

Ich stelle ihn mir einen gefräßigen Mann vor, der sich von meinem spielen ernährt. Er war Fett und rund und unersättlich. Ich habe ihn ausgehungert. Er ist schwach geworden, aber ab und an meldet er sich, und sucht nach Strategien mich zum spielen zu bringen. Täuschen und luegen kann er immer noch sehr gut

Aber ich weiß, wenn ich ihn füttere, wird er wieder stark.

Bleibe wachsam und lass dich nicht täuschen


Re: Sucht
« Antwort #4 am: 09 Juli 2019, 17:22:22 »
ich habe auch immer wieder das verlangen zu schauen, was bei "meinen" online casinos so läuft. Warum auch immer. Ja, die stimme ist da, mal lauter, mal leiser.
Der Spielteufel schleicht sich um mich rum und muss immer wieder aufs neue gebodigt werden. Ich stelle ihn mir ähnlich vro wie Balduin ihn beschreibt....Und ich will vor ihm stark bleiben! Nein, hau ab. Dir gebe ich nicht mehr nach.
Melanie, bleib stark! Lerne Boxen oder ähnliches (in real life) und stelle dir diesen Teufel jeweils vor. Zudem hast du so ein gutes Hobby:)

Re: Sucht
« Antwort #5 am: 10 Juli 2019, 15:44:09 »
Hey,
Genau jetzt ist der Zeitpunkt, an dem du lernen musst, mit dem Spieldruck umzugehen. Viele schaffen es 2 3 4 Monate und unterliegen dann dem spieldruck. Meine Empfehlung wäre ein ‚Notfallplan‘, d.h. was mache ich in dem Moment, wo mich der Druck übernimmt? Beispiel wäre einen Freund anzurufen der Bescheid weiß oder einfach kurz spazieren gehen. Der Druck wird bleiben, er wird kleiner aber er wird immer bleiben. Deshalb musst du jetzt alles dafür tun, damit umgehen zu können. Ruh dich niemals auf 2 3 Monaten oder sogar einem Jahr aus. Das wäre der größte Fehler. Du schaffst das!

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums