Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

NDR Bericht

  • 29 Antworten
  • 1487 Aufrufe
*

Offline andreasg

  • *****
  • 1.213
Re: NDR Bericht
« Antwort #15 am: 15 September 2019, 16:26:04 »
Nun beginnt wieder meine Eurosport-Ssidon! Ohne dieses Forum könnte ich den Srnder gar nicht einschalten,
denn in jeder Frame - Pause zum Kühlschrank gehen, oder auf Klo, geht nun msl nicht!

s24h
Andreas
Demut ist die anhaltende Ruhe im Herzen

*

Offline Ilona

  • *****
  • 2.296
    • Fachverband Glücksspielsucht e.V.
Re: NDR Bericht
« Antwort #16 am: 15 September 2019, 18:17:51 »
Ich würde mich über Antworten von Ex- Online-Casinospielern freuen. Wie ist das? Triggert euch die Werbung? Jede Casinowerbung? Oder nur manche? Oder nur in bestimmten Situationen?
Man kann sich ja nur sehr schwer davor schützen. Eigentlich gar nicht. Es sei denn, man verzichtet komplett auf Privatsender.
In England bietet SKY inzwischen an, dass man die Glücksspielwerbung ausschaltet. Finde ich gut. Noch besser wäre ein komplettes Werbeverbot für Glücksspiele. Dafür müssen aber noch dicke Bretter gebohrt werden. Es verdienen einfach zu viele daran.
LG Ilona

Juristische Beratung: Kanzlei Kraft, Geil und Kollegen / Bielefeld http://www.kguk.de/
Ansprechpartnerinn: Dr. Iris Ober und Juliane Brauckmann  (Fachanwältinnen für Bankenrecht)  Terminanfragen: 0521-529930
Weitere Infos  hier: https://www.forum-gluecksspielsucht.de/forum/index.php?topic=3737.0

Re: NDR Bericht
« Antwort #17 am: 15 September 2019, 19:02:58 »
Ich würde mich über Antworten von Ex- Online-Casinospielern freuen. Wie ist das? Triggert euch die Werbung? Jede Casinowerbung? Oder nur manche? Oder nur in bestimmten Situationen?
Man kann sich ja nur sehr schwer davor schützen. Eigentlich gar nicht. Es sei denn, man verzichtet komplett auf Privatsender.
In England bietet SKY inzwischen an, dass man die Glücksspielwerbung ausschaltet. Finde ich gut. Noch besser wäre ein komplettes Werbeverbot für Glücksspiele. Dafür müssen aber noch dicke Bretter gebohrt werden. Es verdienen einfach zu viele daran.
LG Ilona

Mich triggert es schon etwas, erinnert mich immer an meine Vergangenheit, gibt keine Woche wo ich diese verfi..e Werbung nicht sehe, es wäre so schön ohne diese Läden.
Man hat die Kiste mit der Vergangenheit geschlossen, aber irgendein Casino öffnet sie immer wieder mit dieser Werbung, komm hol sie da wieder raus.
Das gleiche gilt für Plakate innerhalb der Stadt wo ein anders Onine-Casino wirbt.

Am meisten kotzt es mich an, das diese Läden mit 2 Lizenzen arbeiten.
Der Spieler, der die Werbung sieht hat nur diesen ohrwurmartigen Werbespot im Kopf, sei es Dr... G.. oder M. G.. , die Werbung ist so gemacht das sie sich einprägt.

Google ich jetzt beide Casinos komme ich automatisch auf die verbotenen Seiten, dass ist kein Zufall dies ist so gewollt.
Ein Werbeverbot wäre konsequent und sofort und ohne ausnahmen durchzusetzen.
Warum werben die Casinos nicht in S-H auf Plakaten oder im örtlichen Radiosender oder in der Tageszeitung? 
Man spekuliert darauf, dass durch die Werbung auch die restlichen 78 Millionen aufs Casino aufmerksam gemacht werden, anstatt nur die örtlichen 3 Millionen.

Werbeverbot - Jetzt !

Ergänzung 19:35 Uhr :

Hinzu kommen die ganzen Sportwettenanbieter die unter einer Lizenz alles anbieten, Casino-Spiele Live-Casinospiele sowie Poker ..
Ich habe einen Anbieter über einen längeren Zeitraum verfolgt, seit kurzem bietet er nun auch Casino-Spiele an, anfangs ohne und nun mit.
Die müssen die Lizenz für Sportwetten entzogen bekommen, bzw. solange mit einem Werbeverbot belegt werden bis die verbotenen Casino-Spiele von der Website verschwinden, auch "interne Werbung" gehört verboten, ein vermerk von Casino-Spiele auf einer Sportwettenseite gehört verboten.

Ich würde mich so freuen wenn ein Casino-Anbieter mal eins auf den Deckel bekommt, so 20-30 Millionen strafe, weil sie die verbotenen Angebote in einem Land anbieten wo es verboten ist.

Woher soll der Spieler wissen was erlaubt ist, wenn mit 100% legal geworben wird?
« Letzte Änderung: 15 September 2019, 19:40:31 von Rofl1312 »
Kein Support via P. N.
Meine Beiträge spiegeln lediglich meine Meinung zu diesem Thema wieder, und sind keine Aussagen mit rechtlicher Verbindlichkeit.
Eine genaue Einschätzung kann nur ein Rechtsanwalt geben.

Re: NDR Bericht
« Antwort #18 am: 15 September 2019, 19:19:16 »
Bin ich ganz deiner Meinung selbst Sportwettenwerbung kommt zur besten Sendezeit und kostet Millionen in der Bundesliga
Meine Beiträge spiegeln lediglich meine Meinung zu diesem Thema wieder, und sind keine Aussagen mit rechtlicher Verbindlichkeit.
Eine genaue Einschätzung kann nur ein Rechtsanwalt geben.

*

Offline taro

  • *****
  • 642
Re: NDR Bericht
« Antwort #19 am: 15 September 2019, 19:35:03 »
Sportwetten ist sicher noch einmal eine ganz andere Hausnummer.
Ausweichen praktisch nicht möglich, ob TV oder Netz, überall. Und auch nach Jahrzehnten der Spielfreiheit führt es bei mir immer mal wieder zu einem Lesezwang und gelegentlich bei meinem Verein zu einem Impuls es doch mal zu versuchen. Wird bei uns auch im Meeting oft thematisiert.

Ein Verbot liegt aber in weiter Zukunft, ich muss mich als Spieler damit einrichten.

Taro

Re: NDR Bericht
« Antwort #20 am: 15 September 2019, 19:37:50 »
Der Vorteil bei mir ist ich hatte mit Sportwetten nie was am Hut aber dafür die Scheiße mit dem OC und da bin ich trocken seit einem Dreiviertel Jahr dank CB aber er ist leider noch nicht abgeschlossen.
Meine Beiträge spiegeln lediglich meine Meinung zu diesem Thema wieder, und sind keine Aussagen mit rechtlicher Verbindlichkeit.
Eine genaue Einschätzung kann nur ein Rechtsanwalt geben.

Re: NDR Bericht
« Antwort #21 am: 16 September 2019, 10:02:51 »
Ob mich das triggert? Nicht die Bohne aber es ärgert mich derbe das einem Bundesland von knapp 2 Mio Einwohnern dem Rest das ganze vorgesetzt wird und es wird sicherlich nicht nur bei SH bleiben die sich da anmelden und obwohl es verboten ist geht man das Risiko ein.

Die Werbung richtet sich sicher nicht an Spieler aus SH auch wenn die Werbung das so suggerieren will denn damit kann man keinen Gewinn erzielen.

Re: NDR Bericht
« Antwort #22 am: 16 September 2019, 10:08:49 »
Auf der deutschen Casino - Website kannst du dich nur aus SH anmelden,  die Registrierung wird beendet wenn du ein anderes Bundesland auswählst.

Auf der maltesischen Website geht beides...
Kein Support via P. N.
Meine Beiträge spiegeln lediglich meine Meinung zu diesem Thema wieder, und sind keine Aussagen mit rechtlicher Verbindlichkeit.
Eine genaue Einschätzung kann nur ein Rechtsanwalt geben.

Re: NDR Bericht
« Antwort #23 am: 18 September 2019, 10:45:57 »
Ich würde mich über Antworten von Ex- Online-Casinospielern freuen. Wie ist das? Triggert euch die Werbung? Jede Casinowerbung? Oder nur manche? Oder nur in bestimmten Situationen?
Man kann sich ja nur sehr schwer davor schützen. Eigentlich gar nicht. Es sei denn, man verzichtet komplett auf Privatsender.
In England bietet SKY inzwischen an, dass man die Glücksspielwerbung ausschaltet. Finde ich gut. Noch besser wäre ein komplettes Werbeverbot für Glücksspiele. Dafür müssen aber noch dicke Bretter gebohrt werden. Es verdienen einfach zu viele daran.
LG Ilona

Hallo Ilona, also ich bin erst seit Ende Juni Spielfrei und habe ausschließlich in Online Casinos gespielt.
Diese Werbungen haben unterschiedliche Emotionen auf mich, kommt wahrscheinlich immer auf den Tag an.
Zum einen empfinde ich "hass" wie man nur so skrupellos sein kann, so dreiste Werbung zu schalten und auch das die Sender sowas mitmachen..
An schlechten tagen aber triggert mich das schon irgendwie, mein Kopf fängt an das Schlechte meiner Spielsucht auszuschalten und denkt sich: mal kurz spielen ist doch gar nicht schlimm. Vor allem an solchen Tagen wenn die Arbeit stressig ist/war oder man evtl. privat streit hat oder so.
Also manchmal ist es nicht ganz einfach dem ganzen zu widerstehen, aber ich bleibe stark!!! Denn diese schlimme Zeit ist vorbei und ich will sie nie wieder erleben.
Am schlimmsten ist die Werbung von Vera&John, da ich dort mit am meisten gespielt habe aber die kommt zum glück nicht sooft.

*

Offline Ilona

  • *****
  • 2.296
    • Fachverband Glücksspielsucht e.V.
Re: NDR Bericht
« Antwort #24 am: 18 September 2019, 13:29:29 »
Danke Scotty! Bleib am Ball. Es lohnt sich!
LG Ilona
Juristische Beratung: Kanzlei Kraft, Geil und Kollegen / Bielefeld http://www.kguk.de/
Ansprechpartnerinn: Dr. Iris Ober und Juliane Brauckmann  (Fachanwältinnen für Bankenrecht)  Terminanfragen: 0521-529930
Weitere Infos  hier: https://www.forum-gluecksspielsucht.de/forum/index.php?topic=3737.0

Re: NDR Bericht
« Antwort #25 am: 19 September 2019, 08:34:59 »
Ich werde ständig irgendwo irgendwie getriggert.
Das Thema ist überall präsent. Es gibt so viele Sportwettenläden. Das ist mir vorher nie so aufgefallen. Werbung für Spielbank auf großen Anzeigetafeln und Bussen.
Werbung im Fernsehen. Zum Glück schaue ich viel Netflix oder Prime,da kommt sowas nicht.
Gefühle sind aber nicht in Richtung Spieldruck sondern es wird mir immer wieder bewusst und ich finde es so erschreckend... diese ganzen Spielos und Wettläden haben ja scheinbar genügend Kunden um sich zu finanzieren. Es werden ja nicht weniger... das finde ich schlimm.
Meine Gedanken drehen sich aber hauptsächlich darum, wann ich wieder auf nem grünen Zweig finanziell bin. Das dauert,große Sprünge sind nicht drin aber habe ja zum Glück vor dem Komplettruin die Reißleine ziehen können. Schlafen geht wieder gut und habe auch wieder mehr Appetit und fühle mich insgesamt besser.

*

Offline andreasg

  • *****
  • 1.213
Re: NDR Bericht
« Antwort #26 am: 19 September 2019, 10:56:14 »
Hallo W.

Ich verstehe es so: Nicht die Vetlockung der Werbung triggert Dich, sondern der "Alte Groll" über Deine Vergangenheit.  Die Werbung ruft immer wieder die Erinnerung wach.

Ich könnte mich hier sritenlang über die Ignoranz und Den Lobbyismus unserer Regionalpolitik auslassen, die den Glücksspiel Staatsvertrag nach Aussen hin mit Füßen treten, nor nsch innen bringt mir dad nichts.

Du schläfst wieder besser.  ich gehöre zu den Spielen,  die lange in der noch frischen Abstinenz massiv vom Spielen geträumt haben. Das wird ja do im Schlaf abgearbeitet.

lg s24h
Andreas
Demut ist die anhaltende Ruhe im Herzen

Re: NDR Bericht
« Antwort #27 am: 19 September 2019, 15:55:52 »
Ich habe nie online gespielt. Und doch habe ich das Gefühl, dass sich die Werbung auch an die Offline-Spieler richtet. Da klingelt es in den Werbespots genauso wie in den Hallen. Auch wenn ich den Fernseher nebenbei laufen habe, hat Casinowerbung meine sofortige Aufmerksamkeit. Ich bin soweit, dass die die ganzen Namen der Casinos schon auswendig kenne. Ich glaube es geht in der Werbung auch darum, das Casino bekannt zu machen für die Zeit, wenn es mal legal wird.
Ich habe seit Oktober 2018 nicht um Geld gespielt. Wäre ich nicht abstinent, würde ich wahrscheinlich von Offline auf Online wechseln.

Re: NDR Bericht
« Antwort #28 am: 19 September 2019, 18:50:35 »
Triggern ist vielleicht der falsche Begriff bei mir,  was du benennst Andreas trifft es schon. Ich bin zum Glück des Spielens müde geworden und solche Ideen flackern nur für Sekunden in mir. Bis die bösen Erinnerungen kommen. Es ist eher ne retraumatisierung.

Was anderes: im Radio eine Werbung gehört für  eine Radiosslotmachine wo man was gewinnen kann sponsored von dem grünen Herren... ich hab fast geweint..
Es wurde die .de Seite genannt... wie können die nur

Re: NDR Bericht
« Antwort #29 am: 03 Dezember 2019, 00:54:29 »
Mich triggert das auch extrem zusammen mit kreditwerbung

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums