Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Merkwürdige Nachricht erhalten: Bitte um Aufklärung

  • 27 Antworten
  • 977 Aufrufe
Re: Merkwürdige Nachricht erhalten: Bitte um Aufklärung
« Antwort #15 am: 13 November 2019, 14:40:44 »
Hab mir mal den Thread im GJ Forum durchgelesen und war mir ehrlich gesagt irgendwie zu dumm um sowas, auch nur im Ansatz, glauben zu schenken!

Mein Kumpel hier, mein Kumpel da und mein Kumpel dort, hat das und jenes und dieses und was weiß ich noch alles noch gemacht....

Wer schon so anfängt und alle Beiträge die er bisher zustande brachte in diesem einen Fred besitzt glaube ich nix.

Manche haben wirklich viel zu viel Zeit....

*

Archie 49

Re: Merkwürdige Nachricht erhalten: Bitte um Aufklärung
« Antwort #16 am: 13 November 2019, 15:20:39 »
Hallo!

Ich habe aber mal gar nix damit zu tun!!!!!

Geht mir auch ziemlich am Arsch lang wenn ich ehrlich bin.

Habe meine Meinung zu Chargeback bezüglich Klarna usw.hier geäußert. Und ich stehe dazu das andere Anwälte das deutlich anders sehen als die Anwälte die hier genannt werden. Und das niemand weiß, warum das eine Online Casino das Geld zurück erstattet hat. Ich weiß nur das das einige getriggert hat und die Kanzlei dadurch natürlich einen gewissen Werbeeffekt hat.

Mehr nicht! Ich kenne keinen Olli oder sonst wen hier persönlich. Möchte auch niemanden kennen lernen.

Schade das man hier keine kritische Meinung haben darf!!!
« Letzte Änderung: 13 November 2019, 15:22:22 von Archie 49 »

*

Offline Ilona

  • *****
  • 2.296
    • Fachverband Glücksspielsucht e.V.
Re: Merkwürdige Nachricht erhalten: Bitte um Aufklärung
« Antwort #17 am: 13 November 2019, 15:53:25 »
@Archie
Was ist denn daran kritisch, wenn man sagt, dass an einer Verleumdung ein Stück Wahrheit dran sein kann? Sorry! Aber das geht aus meiner Sicht nicht. Zumindest eine Entschuldigung wäre fällig. Da bricht dir kein Zacken aus der Krone. Denn es ist ja nun ganz offensichtlich, dass nix dran ist.

LG Ilona
Juristische Beratung: Kanzlei Kraft, Geil und Kollegen / Bielefeld http://www.kguk.de/
Ansprechpartnerinn: Dr. Iris Ober und Juliane Brauckmann  (Fachanwältinnen für Bankenrecht)  Terminanfragen: 0521-529930
Weitere Infos  hier: https://www.forum-gluecksspielsucht.de/forum/index.php?topic=3737.0

Re: Merkwürdige Nachricht erhalten: Bitte um Aufklärung
« Antwort #18 am: 13 November 2019, 16:01:44 »
Muss Ilona zustimmen: Der Spruch mit "das wird schon etwas an Wahrheit dahinterstecken" - mit solchen Aussagen, wenn man selbige nicht belegen kann wäre ich übelst vorsichtig und würde ich mir speziell auch niemals erlauben.

Sonst darf man sicher seine Meinung sagen

*

Archie 49

Re: Merkwürdige Nachricht erhalten: Bitte um Aufklärung
« Antwort #19 am: 13 November 2019, 16:10:24 »
Nochmal! Ich habe damit gar nix zu tun!

Ich hoffe weiterhin das da nix dran ist. Falls der Olli den ich nicht mal kenne jetzt verletzt ist möchte ich das vielmals entschuldigen.

Trotzdem merke ich das das hier nicht mein Forum ist. Bitte meinen Account löschen. Danke. Allen hier ein schönes Leben!

*

Offline Ilona

  • *****
  • 2.296
    • Fachverband Glücksspielsucht e.V.
Re: Merkwürdige Nachricht erhalten: Bitte um Aufklärung
« Antwort #20 am: 13 November 2019, 16:18:23 »
Doch Archie, du hast was damit zu tun. Du hast dich zu der Verleumdung geäußert und geschrieben Meistens ist ja ein Stück Wahrheit dran. Wäre jetzt ja nict so selten, wenn da jemand ne Provision bekommt.
Dafür musst du dich schon hier kritisieren lassen und dafür musst du auch die Verantwortung übernehmen. Die Aussage wird nicht besser, wenn du jetzt auf die einhaust, die dich dafür zu Recht kritisieren.
Und wenn du deinen Account löschen möchtest, dann musst du das schon selbst tun.
Ilona
Juristische Beratung: Kanzlei Kraft, Geil und Kollegen / Bielefeld http://www.kguk.de/
Ansprechpartnerinn: Dr. Iris Ober und Juliane Brauckmann  (Fachanwältinnen für Bankenrecht)  Terminanfragen: 0521-529930
Weitere Infos  hier: https://www.forum-gluecksspielsucht.de/forum/index.php?topic=3737.0

*

Archie 49

Re: Merkwürdige Nachricht erhalten: Bitte um Aufklärung
« Antwort #21 am: 13 November 2019, 16:29:11 »
Ich habe hier auf niemanden eingehauen und falls Sie lesen können habe ich mich eben sogar entschuldigt!

Rein rechtlich gesehen stehen hier grade Aussage gegen Aussage. Ich habe zum dritten und letzten Mal gar nix damit zu tun. was hier aber deutlich ist das bestimmte Anwälte favorisiert werden. Die tatsächliche Aussicht auf Erfolg aber scheinbar unter 5 % liegt. Ich weiß ja nicht wie es bei den anderen ist aber von mir wollten die 1500€ Vorkasse mit wenig Aussicht auf Erfolg.

Ich wiederhole mich ich kenne Olli nicht und mittlerweile möchte ich auch keinen Olli mehr kennen. Falls es eine Verleumdung von wem auch immer ist würde ich an seiner Stelle eine Anzeige stellen. Und zum aller letzten Mal ich habe null damit zu tun damit es auch die Letzen jetzt wissen. Ich habe nicht mal einen Account bei Gamble Jo!

« Letzte Änderung: 13 November 2019, 16:38:56 von Archie 49 »

*

Offline Olli

  • *****
  • 3.028
Re: Merkwürdige Nachricht erhalten: Bitte um Aufklärung
« Antwort #22 am: 13 November 2019, 17:14:01 »
Hi Archi!

Ich bin Dir Deiner Aussage nicht böse.

Gerade weil Du Dich für mich aber sehr erregt liest, möchte ich Dir gerne erklären, was ich dazu denke, wie Du zu der Ausage gekommen bist und wieso Du so reagierst, wie Du gerade reagierst.

Es ist ganz einfach: Du hast Angst verletzt zu werden.

Dies ist bei Glückspielern oft extrem ausgeprägt und dies macht sich der Troll zunutze.
Was er nämlich macht: Er säht Mißtrauen.
Er bedient sich weiter der Möglichkeit sich immer wieder unter neuem Namen anzumelden und sich Geschichten einfallen zu lassen als Rahmen für seine Denunziationen.
Dies erweckt bei den Lesern den Eindruck, als würden sich immer wieder andere Personen zum selben Thema äußern.
Er versucht also Eure Meinungen zu manipulieren.

Als Vorbelateter in Sachen Verletzlichkeit führt dies zu einem innerlichen Rückzug.
Dann kommen auch die Sprüche zustande, mit denen Du Dir Deinen Rückzug legalisierst.
Da passt auch gerade Dein Bedürfnis - ich nenne es einfach mal so - weg zu laufen.

Das spielt dem Troll aber ja in die Karten und Dir hilft es auch nicht.
Es ist sein Bestreben die User hier wieder vor die Automaten zu locken.
Suizidgefährdeten hat er bereits mehrfach empfohlen es doch durchzuziehen, sie würde ja niemand vermissen.

Wie wäre es stattdessen, wenn Du das Wagnis eingehst mehr über Dich zu schreiben? Das Risiko eingehst Deine Stärken und Schwächen zu entdecken dabei?

Herrje ... vielleicht bauen wir dabei ein Vertrauensverhältnis auf und treffen uns irgendwann in der Zukunft doch mal persönlich! :)
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

*

Offline Ilona

  • *****
  • 2.296
    • Fachverband Glücksspielsucht e.V.
Re: Merkwürdige Nachricht erhalten: Bitte um Aufklärung
« Antwort #23 am: 13 November 2019, 17:21:17 »
Archie, es hat auch niemand behauptet, dass du was mit der Verleumdung in dem anderen Forum zu tun hast. Darum geht es nicht.
Zu den Anwälten: Wir empfehlen keine Anwälte und bekommen schon gar keine Provision.
LG Ilona
Juristische Beratung: Kanzlei Kraft, Geil und Kollegen / Bielefeld http://www.kguk.de/
Ansprechpartnerinn: Dr. Iris Ober und Juliane Brauckmann  (Fachanwältinnen für Bankenrecht)  Terminanfragen: 0521-529930
Weitere Infos  hier: https://www.forum-gluecksspielsucht.de/forum/index.php?topic=3737.0

*

Archie 49

Re: Merkwürdige Nachricht erhalten: Bitte um Aufklärung
« Antwort #24 am: 13 November 2019, 17:31:48 »
Hi!

Jetzt wird es echt schräg. Ich habe Angst verletzt zu werden? Von wem? Ich weiß nicht was oder wer du bist und was du glaubst zu wissen. Vielleicht werde ich jetzt wirklich beleidigend aber ich habe selten so einen Mist von jemandem gehört.

Mein Fazit aus einem langen Leben ist. Ich gucke jedem nur vor dem Kopf. Ich könnte hier Geschichte aus meinem Arbeitsleben erzählen, da würde jeder sagen das ich nicht echt sondern aus einem sehr schlimmen Horrorfilm. Daher traue ich niemanden vor allem nicht Menschen die ich nur übers Internet kenne. Ich kenne dich nicht persönlich und weiß nicht mal ob du Profi oder selbst Betroffener bist. Mich lockt keiner mehr vor die Automaten alllein schon deshalb nicht wenn ich den Mist hier lese.

Es gibt x Hilfsmöglichkeiten für Betroffene von denen hier nie die Rede ist. Klar ist die Familienstiftung von Gauselmann eine Stiftung von einem Automatenhersteller aber sie könnte zumindest für manche Spieler mit Familie (Kindern)  hilfreich sein. Egal scheinbar gibt es nur bestimmte Anwälte die helfen können. Verdienen aber auch an uns.

Nochmal ich wollte niemanden verletzen und habe Null damit zu tun.

Ich wünsche hier allen einen langes, spielfreies Leben.

Account wird jetzt gelöscht und da ich ja so verletzt bin werde ich den Rest des Abends heulen und depressiv sein. Alles Eure Schuld. Achtung war ein Scherz.

zu Ilona: Ich habe nicht behauptet das hier jemand Provisionen bekommt . Im Forum wird massiv für bestimmte Anwälte geworbem. Nicht von Ihnen aber von Usern.
« Letzte Änderung: 13 November 2019, 17:34:48 von Archie 49 »

Re: Merkwürdige Nachricht erhalten: Bitte um Aufklärung
« Antwort #25 am: 13 November 2019, 18:53:57 »
Archie, es hat auch niemand behauptet, dass du was mit der Verleumdung in dem anderen Forum zu tun hast. Darum geht es nicht.
Zu den Anwälten: Wir empfehlen keine Anwälte und bekommen schon gar keine Provision.
LG Ilona

Im Gegenteil - kostenlose Erstberatung finanziert durch SPENDEN - danke dafür Ilona! Ich wollte keine große Diskussion entfachen lassen und bitte euch ggf. den Theard komplett zu löschen - ich wollte keine Verwirrung oder Unsicherheit in die Welt setzen. Oli ist ein Top-Mann der mir häufig ausführliche Nachrichten zukommen lassen hat und Hilfe angeboten hat. Hilfe im Sinne von was ich besser machen kann und kein Geldwert oder ähnliches - um das auch klar zu stellen.

*

Offline Olli

  • *****
  • 3.028
Re: Merkwürdige Nachricht erhalten: Bitte um Aufklärung
« Antwort #26 am: 15 November 2019, 14:29:31 »
Danke James und danke Andreas!

Der Thread auf GJ wurde entfernt!

Die Betreiber des Forums hatten den User aufgefordert Beweise für die Anschuldigungen zu liefern, sonst würden sie den Thread löschen.
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: Merkwürdige Nachricht erhalten: Bitte um Aufklärung
« Antwort #27 am: 15 November 2019, 14:54:10 »
Schön, dass dieser erlogene Thread gelöscht ist!

Und schade, Archie, dass du weg bist.

An manchen Gerüchten ist eben nix wahres dran, es bleibt aber manchmal etwas hängen, wenn es nur genug verbreitet wird. Und deshalb ist es so wichtig, solche Gerüchte konsequent anzugehen. Die deutsche Sprache kennt den Begriff: Rufmord und dieser Troll versucht alles, um Olli zu schaden.

Ich hätte gerne etwas gehört von deinen Geschichten. Aber nach deinen Erfahren ist es natürlich o. k., wenn du sowas Niemanden im Internet erzählen willst. Vielleicht bist du in einer Selbsthilfegruppe oder findest dorthin. Wenn du noch Wut über das Erlebte in dir trägst, ist es gut wenn es rauskommt. Unangenehme Gefühle und Erinnerungen wegzuschieben, war für mich einer der Gründe, warum ich gespielt habe.
Und ich gebe dir recht: Anwälte helfen bei der Bewältigung der Spielsucht kein Stück. Aber auch keine Gauselmann Stiftung. Da geht es nur darum, wie man finanziell wieder auf die Beine kommt.

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums