Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Aktueller Stand Tipico Chargeback

  • 18 Antworten
  • 380 Aufrufe
Aktueller Stand Tipico Chargeback
« am: 03 Dezember 2019, 15:23:59 »
Herr H. zahlt bei Tipico über Paypal ein. Bei PP ist kein Guthaben sondern es wird die bei PP hinterlegte Kreditkarte benutzt.

Es wird so gespielt das der Umsatz 1.1 der Einzahlung entspricht.

In der Theorie kann dann ausgezahlt werden sofern Gewinne  gemacht worden sind und nicht alles verspielt wurde.

1. Muss die Auszahlung zwingend auf Paypal zurück, bei Tipico auf der Webseite steht Paypal nicht als mögliche Auszahlungsart.

2.  Wie funktioniert ein Chargeback gesetz der Fall des Totalverlusts.

Gerne auch per PN

Re: Aktueller Stand Tipico Chargeback
« Antwort #1 am: 03 Dezember 2019, 15:27:17 »
Ist das dein ernst? Du zockst , aber denkst dabei gleichzeitig an ein CB? Sorry für sowas gibt's von mir keine Antwort !

Re: Aktueller Stand Tipico Chargeback
« Antwort #2 am: 03 Dezember 2019, 15:42:34 »
Hab die Antwort eh schon

Zitat
Hallo Timo,
 
vielen Dank für deine Anfrage.
 
Ein- und Auszahlungen müssen grundsätzlich immer über dieselbe Zahlungsmethode erfolgen.
 
Nutzt du mehrere Methoden, wird immer geschaut wie viel über welche Methode eingezahlt wurde und jetzt ausgezahlt wird.
 
Im Falle einer PayPal-Einzahlung muss, aus dieser Einzahlung generiertes Guthaben, auch wieder über PayPal ausgezahlt werden.
 
Wir wünschen dir einen schönen Tag.

Das bedeutet also es wird bei Paypal dann als Guthaben gebucht und nicht auf die Kreditkarte zurück Guthaben bei Paypal löst sofort die üblichen Verifzierungssachen bei PP aus wenn da Geld eingeht.
« Letzte Änderung: 03 Dezember 2019, 15:44:12 von Timo1983 »

Re: Aktueller Stand Tipico Chargeback
« Antwort #3 am: 03 Dezember 2019, 15:58:52 »
ich finde typen die diese gruppe missbrauchen um chargeback durchzuführen und weiter zu zocken , sollten gesperrt werden.

Re: Aktueller Stand Tipico Chargeback
« Antwort #4 am: 03 Dezember 2019, 16:00:20 »
@Kotek123
Ich teile voll und ganze deine Meinung . Vor allem wenn man sich seine bisherigen Beiträge so ansieht , ist ihm wohl nicht wirklich bewusst in welchem Forum er sich hier befindet !

*

Offline will

  • ***
  • 63
Re: Aktueller Stand Tipico Chargeback
« Antwort #5 am: 03 Dezember 2019, 16:06:55 »
Wenn man dein Vorhaben zu Ende denkt, dann hast du Geld verzockt , und schuldest dann deinem Kreditkarten-Unternehmen das Geld. Wenn du deine Schulden nicht bezahlst, musst du mit zusätzlichen Gebühren rechnen. Irgendwann kannst/solltest  du der Forderung widersprechen, indem du auf das Verbot verweist. Solltest du dann verklagt werden und musst du dich vor Gericht verantworten , kann dir der oder die Richter dir vorwerfen, dass du selbst schuld bist, wenn du Glücksspiele spielst, und außerdem du ja im Ausland gewesen sein könntest während du eingezahlt hast, wo ja das Spielen legal ist.

Ich habe auch über Paypal eingezahlt auch bei Tipico. Das Geld konnte nicht von meinem Bankkonto abgebucht werden (Lastschrift). Irgendwann habe ich dann einem Schreiben vom Inkasso per Email widersprochen. Das ganze ist bei mir über ein Jahr her. Mein Paypal Konto ist gesperrt. Ich könnte aber ein neues mit neuer Email eröffnen.
Der Unterscheid bei uns ist, du willst mit Vorsatz handeln, was ich nicht gerade cool finde... Zudem ist bei dir das Kreditkarten-Unternehmen der eigentliche "Geldgeber" und nicht wie bei mir das Girokonto... Oder sehe ich das falsch? Also das mit dem Geldgeber...
« Letzte Änderung: 03 Dezember 2019, 16:08:44 von will »

Re: Aktueller Stand Tipico Chargeback
« Antwort #6 am: 03 Dezember 2019, 16:36:14 »
SEPA Konto ist die 2. Variante statt hinterlegter Kreditkarte

Man kann bei PP ein Girokonto  hinterlegen was man bestätigen muss. Warum konnrte bei dir nicht eingezogen werden ? Mangels Kontodeckung ?

Man kann sich immer wieder bei Paypal anmelden aber sobald GUTHABEN eingeht muss man sich verifizieren und die stellen direkt eine Verknpüfung zu alten Konten her >>> Weiteres eingeschränktes Konto

Umgehen kann man es wenn man ausschließliuch nur darüber zahlt z.b mit hinterlegter Kreditkarte/Debitkarte also komplett Verifikationen umgeht.



*

Offline will

  • ***
  • 63
Re: Aktueller Stand Tipico Chargeback
« Antwort #7 am: 03 Dezember 2019, 16:44:33 »
Genau, Konto war nicht gedeckt. Ich habe "nur" die Gebühren von den Lastschriften beglichen... Möglicherweise macht es einen Unterschied (Also juristisch)  ob man Girokonto/Bankkonto, oder eben Kreditkarte hinterlegt hat...

Re: Aktueller Stand Tipico Chargeback
« Antwort #8 am: 03 Dezember 2019, 17:06:22 »
Genau, Konto war nicht gedeckt. Ich habe "nur" die Gebühren von den Lastschriften beglichen... Möglicherweise macht es einen Unterschied (Also juristisch)  ob man Girokonto/Bankkonto, oder eben Kreditkarte hinterlegt hat...

Über welchen Betrag reden wir ? Lässt Paypal ersthaft über ein ungedecktes Konto abbuchen ?

*

Offline will

  • ***
  • 63
Re: Aktueller Stand Tipico Chargeback
« Antwort #9 am: 03 Dezember 2019, 17:25:18 »
Guten Tag Name,

Wir haben Sie schon mehrfach auf Ihr Kontominus aufmerksam gemacht. Ihr PayPal-Konto weist ein Minus in Höhe von 2072.00 € auf und dieses seit 36 Tagen.

Damit Sie Ihr PayPal-Konto weiterhin in vollem Umfang nutzen können, bitten wir Sie das Minus so rasch wie möglich auszugleichen. Bei einer weiteren Verzögerung sind wir gezwungen, Ihr PayPal-Konto einzuschränken und die Forderung an ein externes Inkassounternehmen weiterzuleiten, welches mit weiteren Kosten verbunden ist.
...

Ich hatte viele Einzahlungen innerhalb weniger Tage (Maximal 1 1/2 Wochen) gemacht....

Lässt Paypal über ein ungedecktes Konto... Woher soll Paypal wissen, dass du kein Geld auf dem Konto hast?

Re: Aktueller Stand Tipico Chargeback
« Antwort #10 am: 03 Dezember 2019, 17:28:21 »
Zitat
Lässt Paypal über ein ungedecktes Konto... Woher soll Paypal wissen, dass du kein Geld auf dem Konto hast?

Das wissen Sie nicht sie haben aber internes AFS und werden nicht einfach so Konten beliebige Lastschriften durchlassen.

Denke schon das die nach Anzahl der Transaktionen, Kontodauer etc intern gehen

2000 ist bei dir wirklich eine stolze Summe und die auch noch komplett verzockt zu haben (Okay das ist ein anderes Thema).

Was ist bei dir mit dein Tipico Konto passiert ?

Zitat
Ich hatte viele Einzahlungen innerhalb weniger Tage (Maximal 1 1/2 Wochen) gemacht....

Normalerweise müsste PP Das Konto schon nach 1-2 Tagen einschränken wenn die ERST Lastschrif schon fehlschlägt.

« Letzte Änderung: 03 Dezember 2019, 17:30:11 von Timo1983 »

*

Offline will

  • ***
  • 63
Re: Aktueller Stand Tipico Chargeback
« Antwort #11 am: 03 Dezember 2019, 17:37:49 »
Also diese Email von Paypal und das gezocke via Paypal war bei mir  ende 2016... Ich war bis vor kurzem noch "Kunde" bei Tipico... Die Glücksspiel-Anbieter schmeißen dich deswegen nicht raus (zumindest war das bei mir nicht der Fall)... Weil du schuldest das Geld ja auch nicht Tipico...Sondern  in diesem Fall Paypal...

Re: Aktueller Stand Tipico Chargeback
« Antwort #12 am: 03 Dezember 2019, 17:44:21 »
Achso Tipico zeigt den 1:1 Kontostand an den man über PP eingezahlt hat.

Das PP Konto muss dann ja ein Minusstand haben sobald PP sieht oh Fehlgeschlagende Lastschrift (Konto eingeschränkt)

Wenn man nichts verzockt demnach Guthaben bei Tipico und Minus bei Paypal.

« Letzte Änderung: 03 Dezember 2019, 17:47:57 von Timo1983 »

*

Offline will

  • ***
  • 63
Re: Aktueller Stand Tipico Chargeback
« Antwort #13 am: 03 Dezember 2019, 17:55:13 »
Das weiß ich nicht. Also ob du sofort bei Einzahlung ins Minus rutscht... Oder erst ab "geplatzter"  Lastschrift... Ist ja auch egal, denn die Forderung bleibt ja.... Lass es lieber sein,weil wie schon geschrieben  ist das Ganze bei mir schon ein paar Jahre her. Ich weiß nicht ob die ihre AGBs geändert haben, und die jetzt die Forderung "besser" durchsetzen können... Außerdem kostet sowas definitiv nerven/stress was ich nicht nochmal brauche... und daher auch niemanden einfach so empfehlen würde..

Re: Aktueller Stand Tipico Chargeback
« Antwort #14 am: 03 Dezember 2019, 18:24:15 »
Ich hab viel Zeit, Ausdauer in Umgang mit Behörden. Kann faxen etc. Weiss wie ich Inkassobuden nach geltenden Recht abwimmeln kann etc und die nötigen "Ihr könnt mich mal" psychisch habe ich auch  :)

Naja bevor sich hier einige aufregen sollte hier besser Schluss sein







 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums