Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Chargeback Slotsmillion

  • 7 Antworten
  • 203 Aufrufe
Chargeback Slotsmillion
« am: 14 Januar 2020, 11:44:41 »
Hallo! Ich bin neu in diesem Forum, habe mich gerade angemeldet und benötige schnell einen Rat. Ich habe in den letzten beiden Tagen 8.500€ auf Slotsmillion.com in den Sand gesetzt. Bezahlt habe ich alles über Kreditkarte. Macht es Sinn, die Umsätze zurückbuchen zu lassen oder lande ich am Ende noch mit deutlich höheren Kosten weiter in der Schuldenfalle?

Re: Chargeback Slotsmillion
« Antwort #1 am: 14 Januar 2020, 14:36:40 »
Hallo PATRICKEA,

dir war offensichtlich bewusst, dass du illegales Glücksspiel betreibst, oder ? Sonst würdest du wohl nicht nach 2 Tagen gleich über ein CB nachdenken ;-)

Belies dich diesbezüglich etwas im Forum.

Was ich bezüglich CB bei Kreditkarten gelesen habe, sieht es wohl eher schlecht aus.

Wichtig wäre für dich nachzudenken wie es weitergeht . Willst du Spielfrei werden, oder was willst du mit dem CB bezwecken ?

Vllt. hast du ja Lust etwas mehr über dich zu erzählen .

Gruß Alex

Re: Chargeback Slotsmillion
« Antwort #2 am: 14 Januar 2020, 14:57:15 »
Hallo Alex!

Nach dem Verlust des Geldes informierte ich mich auf gluecksspielsucht-nrw.de in einer Onlineberatung, um der Spielsucht zu entkommen ;) Dort wurde ich gefragt, ob ich nicht über einen CB nachdenken möchte, jedoch wusste ich ehrlich gesagt bis dato noch nichts davon.  Nachdem ich mir den heutigen Tag in diesem Forum zahlreiche Beiträge durchgelesen habe, scheint ein Erfolg bei KK wohl gegen 0 zu gehen, ohne ein großes finanzielles Risiko über Anwälte einzugehen.

Neben ersten Aktivitäten zur Suchtbekämpfung wurde mir auch dieses Forum empfohlen, um mich mit "Gleichgesinnten" auszutauschen. Und da schließt sich nun der Kreis. ;)

Ich lebe in einer Partnerschaft, die wahrscheinlich wie bei vielen hier, nichts davon weiß. Und ja, mir ist schon bewusst, dass mir der Austausch mit ihr helfen würde, jedoch bin ich im Moment noch nicht so weit. Mir geht's nicht alleine um das Geld. Ich möchte nicht mehr spielen. Ich möchte mir keine Gedanken mehr über Verlustausgleich machen und dieses "einmal noch versuchen und dann höre ich auf"-Gefühl darf nicht wieder hochkommen. Und natürlich würde ich einem erfolgreichen CB positiv entgegenstehen, da es mir zumindest erstmal ein Teil der finanziellen Sorgen nehmen würde.

Ich hoffe, das genügt für den Anfang :)

*

Offline Tom87

  • **
  • 34
Re: Chargeback Slotsmillion
« Antwort #3 am: 14 Januar 2020, 15:24:44 »
Nach dem Verlust des Geldes informierte ich mich auf gluecksspielsucht-nrw.de in einer Onlineberatung, um der Spielsucht zu entkommen ;) Dort wurde ich gefragt, ob ich nicht über einen CB nachdenken möchte

Verstehe ich das richtig?

Die Landeskoordinierungsstelle Glücksspielsucht NRW animiert einen klatschnassen Spieler in der Erstberatung proaktiv zum Chargeback?!?

Wow!

Re: Chargeback Slotsmillion
« Antwort #4 am: 14 Januar 2020, 15:30:15 »
Hallo PATRICKEA,

natürlich genügt das fürs erste mal. Jeder braucht nur das zu erzählen / schreiben was er für sich als i.O. empfindet , aber es macht anderen eben einfacher, gewisse Situationen besser zu verstehen. :-)

Die Online Beratung nehme auch ich in Anspruch und empfinde diese sehr positiv . Zusätzlich habe ich noch regelmäßige Sitzungen bei einem Psychotherapeuten.

Meine Frau wusste auch nichts von meiner Spielsucht . Ich dachte auch ewig, ich könnte
dies alles vor ihr verheimlichen .

Auch sagte ich mir oft "Ich bin jetzt noch nicht bereit dafür!" Aber sei mal ehrlich .. Wann ist denn dann der richtige Zeitpunkt , wenn nicht JETZT?? 

Ich glaube auch , dass bei einem CB bzgl. KK-Zahlungen es wohl unumgänglich ist , dies mit Hilfe eines Anwalts zu bewerkstelligen.

Mich schmerzt auch immer wieder dieser enorme Verlust den ich über die Jahre gemacht habe, aber ich habe jetzt mittlerweile akzeptiert , dass es eben auch "nur" Papier ist und meine Gesundheit und Familie über alles andere geht.

Ich wünsche dir für deinen weiteren Weg alles alles Gute, du hast den Anfang bereits gemacht .
Ich freue mich weiterhin von dir zu lesen :-)

Gruß Alex
« Letzte Änderung: 14 Januar 2020, 15:33:20 von Lexlander »

Re: Chargeback Slotsmillion
« Antwort #5 am: 14 Januar 2020, 15:40:01 »
Vielen Dank, Alex! Ich denke auch, das Geld wäre nur der i-Punkt. Mir geht es darum, nicht mehr zu spielen. Sonst nützt mir der CB auch nichts, das Geld wäre auf kurz oder lang auch weg.

Momentan überwiegt noch das Gefühl von Leere und Scham, dass Einem sowas "passiert" ist. Ich denke, so erging es Jedem. Den perfekten Moment dafür wird es nicht geben, das ist mir klar, aber momentan kann ich diesen Schritt noch nicht aktiv gehen.

*

Offline Olli

  • *****
  • 3.133
Re: Chargeback Slotsmillion
« Antwort #6 am: 14 Januar 2020, 15:53:57 »
Hi Patrick!

Du hast den Thread im Chargeback-Unterforum gestartet.

Wie wäre es denn, wenn Du Dich in der Rubrik "Glückspielsucht allgemein" vorstellst?

Dort können wir uns dann gerne Deiner Ausreden annehmen ... :)

Im Ernst ... das Thema Chargeback ist nur eine Nebenbaustelle.
Deine Genesung aber sollte das Hauptthema sein.
Ich befürchte, dass sie aber in diesem Thread an Bedeutung verlieren würde.
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: Chargeback Slotsmillion
« Antwort #7 am: 14 Januar 2020, 16:03:49 »
Hallo Olli, vielen Dank für die freundliche Begrüßung  :P :D

Nein im Ernst, das werde ich tun  :) Ich wollte mich nur über die Sinnhaftigkeit des CB informieren, bevor ich einen "Schnellschuss" mache und am Ende vor noch größeren Problemen stehe.

Viele Grüße!

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums