Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Tipico einkommensnachweis

  • 12 Antworten
  • 370 Aufrufe
Tipico einkommensnachweis
« am: 14 Januar 2020, 14:24:45 »
Guten Tag,

ich habe eine Frage und zwar gab es betreffend Tipico eine Meldung seit einem Jahr ca, ich sollte eine einkommensnachweis senden vorher geht keine Einzahlung und Auszahlung dank dem Gesetz. Aber ich konnte in der Zeit weiterhin problemlos Einzahlen. Könnte das ein Grund sein dort etwas anzufechten oder ist es erfolglos?

*

Offline Wolke

  • ****
  • 178
Re: Tipico einkommensnachweis
« Antwort #1 am: 14 Januar 2020, 14:29:25 »
Die wollen eine Gehaltsabrechnung sehen??? :o

*

Offline Olli

  • *****
  • 3.133
Re: Tipico einkommensnachweis
« Antwort #2 am: 14 Januar 2020, 14:35:16 »
Na klar, dann können Sie bedarfsgerecht gleich Finanzierungen abbieten ... :)
« Letzte Änderung: 14 Januar 2020, 15:22:09 von Olli »
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: Tipico einkommensnachweis
« Antwort #3 am: 14 Januar 2020, 15:14:23 »
Aufgrund rechtlicher Bestimmungen müssen sie wohl sowas etwas fordern Know your Customers(KYC) steht bei mir. Aber wie gesagt Einzahlungen waren möglich und Auszahlungen sind gesperrt.

Re: Tipico einkommensnachweis
« Antwort #4 am: 14 Januar 2020, 15:39:35 »
Ich musste anfangs jetzt auch etwas schmunzeln und hab dann etwas recherchiert .

Es ist wohl tatsächlich mittlerweile schon weiter verbreitet, dass gewisse Anbieter Gehaltsnachweise verlangen .

Als Begründung wird hier oft angegeben, dass man sicherstellen will, ob der Einzahler sich dies auch leisten kann und nicht über seine Verhältnisse Einsätze abgibt .

Puh, klingt ja schon fast so, als wie wenn die Anbieter meinen eine Art Suchtprävention dadurch zu betreiben .

Niemals nie würde ich meinen Gehaltszettel an solche weitergeben .

Aber um die Frage von Drogba aufzugreifen...

Ich glaube leider nicht das man hier erfolgreich was durchsetzen kann . Man sieht hier leider nur wieder, dass die Anbieter nicht konsequent die Belange der Spieler durchsetzen und ernst nehmen .

Gruß Alex

Re: Tipico einkommensnachweis
« Antwort #5 am: 14 Januar 2020, 15:46:32 »
Da Hat Lexlander Recht. Einserseits geht es darum, dass der Spieler nicht mehr einzahlt, als er zur Verfügung hat, andererseits geht es um die Herkunft des Geldes was eingezahlt wird. Dies sind zumindest die Begründungen. Ein "schöner" Nebeneffekt für die Anbieter ist natürlich, dass durch das Herauszögern der Auszahlung, viele Spieler das Geld bis dahin wieder verwetten/verspielen.

*

Offline Mexex

  • **
  • 26
Re: Tipico einkommensnachweis
« Antwort #6 am: 14 Januar 2020, 16:13:29 »
Hallihallo,

diese Überprüfung ist im Rahmen des KYC mittlerweile durch die MGA (Malta Gaming Authority) geregelt und kann tatsächlich jederzeit von den Spielern verlangt werden.

Bei der UK Gambling Comission, bei denen Tipico allerdings keine Lizenz besitzt, dürfen nach Anfrage der Dokumente auch keine Einzahlungen mehr zugelassen werden.
Ob sich das bei der MGA genauso Gestaltet weiß ich nicht. Auf jeden Fall müssen sie nach einer Zeit deinen Account schließen. Der Theorie nach würdest Du nach Scheitern des SoW (Source of Wealth) Verfahrens deine Einsätze abzüglich der Gewinne zurückbekommen.

Ich würde die Herren bei Tipico einmal anschreiben, wie es sein kann dass du bei SoW Anfrage dennoch einzahlen konntest.

Die Hoffnung würde ich nicht aufgeben. Ich habe aufgrund des Scheiterns SoW Verfahrens Mal ungefragt 200 € auf mein PayPal zurückbekommen und eine Mail, dass ich dauerhaft gesperrt bin in betreffenden Casino. (Oh wie schade ;))

Re: Tipico einkommensnachweis
« Antwort #7 am: 14 Januar 2020, 21:07:17 »
Hallo, danke für die liebe Antworten.

Also sollte ich da lieber selbst eine email schreiben oder lieber mit dem Anwalt?

Mfg

Re: Tipico einkommensnachweis
« Antwort #8 am: 14 Januar 2020, 21:19:45 »
Du solltest dein Konto schließen und das Glücksspiel meiden, und nichts mehr weiter unternehmen.
Kein Support via P. N.
Meine Beiträge spiegeln lediglich meine Meinung zu diesem Thema wieder, und sind keine Aussagen mit rechtlicher Verbindlichkeit.
Eine genaue Einschätzung kann nur ein Rechtsanwalt geben.

*

Offline Wolke

  • ****
  • 178
Re: Tipico einkommensnachweis
« Antwort #9 am: 14 Januar 2020, 21:34:28 »
Das mit der Lohnabrechnung  find ich der Hammer.......demnächst wollen die noch die Steuerrückzahlung sehen,damit sie genau wissen,wie viel Geld sie dem Süchtigen abnehmen können. Würd ich nie jemanden zeigen,außer Banken,wenn man einen Kredit beantragt. Ansonsten ist das meine private Angelegenheit.

Re: Tipico einkommensnachweis
« Antwort #10 am: 15 Januar 2020, 07:43:16 »
Die Frage ist ja, was Tipico damit dann macht? Was sind die Konsequenzen?

Wird ein monatliches Limit anhand des Nettoeinkommens festgelegt? Dann wäre es zumindest sinnvoll, wenn auch datenschutzrechtlich sicher zweifelhaft.

Geht es um die Herkunft des Geldes um Geldwäsche vorzubeugen? Dann kommt die Aufforderung sicher nur bei höheren Einsätzen.

*

Offline Olli

  • *****
  • 3.133
Re: Tipico einkommensnachweis
« Antwort #11 am: 15 Januar 2020, 08:13:00 »
Wenn ich einen schützenden Höchsteinsatzbetrag anhand eines Einkommennachweises festlegen möchte, dann benötige ich auch die Höhe der individuellen monetären Verpflichtungen der betreffenden Person.
Alleine bringt da der Einkommensnachweis gar nichts.
Daher glaube ich auch nicht an eine Schutzfunktion - im Gegenteil ...
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: Tipico einkommensnachweis
« Antwort #12 am: 15 Januar 2020, 08:42:04 »
Als nächstes wird dann der Mietvertrag , Versicherungsbelege, Ehevertrag , Geburtsurkunden der Kinder usw. verlangt 😜

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums