Unterstützen Sie unsere Arbeit Jetzt spenden!
Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

2. Jahr ohne Spielen

  • 53 Antworten
  • 43646 Aufrufe
*

Marzipine

2. Jahr ohne Spielen
« am: 26 November 2008, 11:11:37 »
Ein Hallo an Alle,

seit dem 4.10. d.J. habe ich mein 2. Jahr ohne Spielen oder Spieldruck verbracht. Ich habe es bis heute geschafft keinen Gedanken an die Spielerei zu vergeuden. Letztes Jahr sah mein Konto noch ziemlich mies aus, was aber inzwischen nicht mehr so ist.
In diesem Jahr 2008 hat sich viel getan. Ich möchte hier eine kurze Darstellung für alle Spie-ler/-innen darlegen, gerade für die Verzweifelten, die z.Zt. keinen Ausweg sehen, dass man es echt schaffen kann, wenn man ganz fest an sich glaubt und an sich arbeitet. Geschenkt wird einem nichts im Leben. Das Konto ist leergeräumt, Dispo überzogen, Kredite laufen, Schulden bei Verwandten u. Bekannten, es kommt der Moment wo nichts mehr geht. Man denkt nur noch wo bekomme ich Geld her, ich will spielen, Kühlschrank ist außerdem auch leer, Mietrückstände usw..
Meine Therapie war der erste Schritt und der beste Schritt, den ich ganz am Anfang gemacht habe. Ich habe mich psychisch aufbauen lassen. Dort bekam ich Kraft und fing langsam an, meinen Weg zu finden, das war im Jahre 2006. Für das Jahr 2007 habe ich hier im Forum Bericht erstattet.
Das Jahr 2008
-   Keinerlei Spieldruck oder –gedanken ich könnte ja mal usw. Ihr kennt das ja auch!
-   Genügend Geld auf dem Konto, so dass am Monatsende Plus auf dem Konto ist
-   Keine Schulden bei Bekannten u. Verwandten
-   Zu Weihnachten werde ich viele Geschenke kaufen, ohne Angst zu haben, dass das
Geld nicht langt.
-   Ende Juni bin ich 50 geworden und obendrein habe ich wieder einen Lebenspartner (nach 6 Jahren Singleleben) in diesem Jahr kennengelernt mit welchem ich jetzt auch zusammenlebe, was vor einem Jahr für mich noch undenkbar war. Weihnachten werde ich also ganz gelöst u. entspannt mit meiner Familie und neuem Partner verbringen!
-   Ich habe wieder Zukunftspläne u. Ziele, alles hat einen Sinn und ich habe Kraft für andere Menschen, die mir nahe stehen. Ich kann wieder richtig Mutter, Freundin, Kol-legin sein, d.h. ich kann zuhören, trösten, weinen u. lachen. Ganz wichtig, ich bin wie-der beziehungsfähig! Trotz meiner „50“ fühle ich mich gesundheitlich sehr gut, auch nehme ich meine Arzttermine wieder wahr. Vorsorge habe ich in meiner Spielzeit nicht mehr gemacht ohoh. Übrigens habe ich wieder einen ganz normalen Blutdruck, der während meiner Spielzeit ziemlich hoch war, obwohl ich nicht dicklich bin. Dass ich keine gesundheitlichen Schäden, bis auf meine Psyche, davongetragen habe, sehe ich schon als Geschenk an. Kaffee und Zigaretten ohne Maß im Casino, keine richtigen Mahlzeiten mehr, das war schon heftig für meinen Körper.
-   Auch habe ich gelernt „nein“ zu sagen, wenn ich etwas nicht mehr will, ausnutzen lasse ich mich nicht mehr.

Das letzte Jahr war schon super aber dieses Jahr 2008 war wirklich schön. Ein dunkler Fleck hat es schon, meine Freundin, auch spielsüchtig, ist an Bauchspeicheldrüsenkrebs gestorben. Sie konnte gegen diese Krankheit nicht gewinnen, diese Krankheit ist tödlich. Nun hat sie ihren Frieden und ich hoffe, es geht ihr da, wo sie jetzt ist, richtig gut.

Allen hier wünsche ich viel Kraft, nicht verzweifeln sondern etwas tun gegen die Krankheit, niemals aufgeben, wir haben keinen Krebs, wir können kämpfen und gewinnen! Jeder kann ein normales Leben ohne Druck oder Verzweiflung führen, wenn man will und wirklich kämpft. Einfach ist es nicht aber machbar. Es ist doch unser Leben.

Eine schöne Vorweihnachtszeit, Adventszeit und einen guten Start mit positiven Gedanken in das kommende Jahr 2009 wünsche ich uns ALLEN.

In diesem Sinne verabschiede ich mich erst einmal.  ;)  :)  ;D

Marzipine

*

Offline Mike

  • ****
  • 193
  • Es ist nie zu spät.
Re: 2. Jahr ohne Spielen
« Antwort #1 am: 26 November 2008, 23:40:03 »
Hallo Mazipine,

super klasse u. meinen ganzen Respekt. Ich wünsche Dir viele viele weitere schöne, spielfreie Jahre.

Liebe Grüße

Mike

Re: 2. Jahr ohne Spielen
« Antwort #2 am: 30 November 2008, 12:58:14 »
Hallo Marzipine
Das liest sich richtig klasse und gibt einen hoffnung, das man wirklich nur ohne spielen weiterkommt.
Auch ich glaube an mich und weis ich werde es schaffen.

Alles gute und weiter so
Sabiene

*

Marzipine

Re: 2. Jahr ohne Spielen
« Antwort #3 am: 09 Oktober 2009, 09:57:07 »
 :D  ;D  ;)  :-* 3. Jahr geschafft
Wieder ist ein Jahr vergangen und ich bin spielfrei.
Es war bis jetzt ein gutes Jahr, habe schöne Urlaubstage verbracht, meine Zähne neu saniert, wo ich sooooo eine Angst vor dem Zahndoc habe, aber es hat sich gelohnt  ;D!
Jetzt bin ich im Omafieber meine Tochter bekommt nächstes Jahr ein Baby und ich freue mich riesig!!!
Es ist einfach schön, ein ganz normales Leben zu führen ohne in Angst zu leben, dass der Kühlschrank leer bleibt, wie man die Unkosten fürs Leben bezahlt nur weil man sein verdienstes Geld in die Automaten steckt!

Ich wünsche Euch Allen, dass Ihr den richtigen Weg findet.
LG Marzipine

*

Offline Ilona

  • *****
  • 2.920
    • Fachverband Glücksspielsucht e.V.
Re: 2. Jahr ohne Spielen
« Antwort #4 am: 09 Oktober 2009, 10:59:49 »
Liebe Marzipine,

wie die Zeit vergeht....

Ich erinnere mich gut an deine ersten Postings. Ich freue mich für dich. Mach weiter so und meld dich mal gelegentlich.

Liebe Grüße, Ilona
Juristische Beratung: Kanzlei Kraft, Geil und Kollegen / Bielefeld http://www.kguk.de/
Ansprechpartnerinn: Dr. Iris Ober und Juliane Brauckmann  (Fachanwältinnen für Bankenrecht)  Terminanfragen: 0521-529930
Weitere Infos  hier: https://www.forum-gluecksspielsucht.de/forum/index.php?topic=3737.0

*

Offline Claus

  • *****
  • 246
Re: 2. Jahr ohne Spielen
« Antwort #5 am: 09 Oktober 2009, 11:00:30 »
Hallo Marzipine,
ich freue mich mit dir, es ist die dritte Perle in deiner Hoffentlich mal schönnen grossen Perlenkette.

Ich hätte dich gerne mal kontaktiert telefonisch mir sind aber durch einen PC-Crash sämtliche Kontaktdaten verloren gegangen, ausser deinen Vornamen weiss ich nix mehr von dir.
Ich schreibe dir in eine PN meine Daten

gute 24 Stunden

"Wer kein Ziel hat,
dem stehen alle Wege offen!

*

Offline andreasg

  • *****
  • 1.554
Re: 2. Jahr ohne Spielen
« Antwort #6 am: 14 Oktober 2009, 21:43:24 »
Hallo Marzipine,
Herzlichen Glückwunsch auch von mir zu Deinem 3. Trockengeburtstag Ich freue mich besonders weil ich lese, wie segr Dir Deine Familie ans Herz gewachsen ist.
Liebe Grüße und Schöne 24 Stunden
Andreas
Demut ist die anhaltende Ruhe im Herzen

*

Marzipine

Re: 2. Jahr ohne Spielen
« Antwort #7 am: 08 November 2010, 07:49:59 »
Hi Leute,
nun bin ich über 4 Jahre (seit 4. Oktober) spielfrei.
Dieses Jahr war/ist ein ganz besonderes Jahr für mich. Ich bin seit dem 22.04. "OMA"  :D. Ich habe eine wunderschöne Enkeltochter. Ich genieße mein Leben so sehr, natürlich auch mit Tiefen, das ist halt nun mal so aber ohne "Spielautomaten".
Ich weiß, ich schreibe hier nicht mehr, lesen tue ich auch so gut wie nicht mehr, ich denke trotzdem manchmal an die Zeit zurück, wo dieses Forum für mich wichtig war. Ich habe noch andere Foren kennengelernt aber dieses hier ist etwas besonderes für "mich". Es war das erste Forum wo ich mich angemeldet hatte, als es mir so richtig dreckig ging.
Aus diesem Grunde habe ich mich entschieden hier gemeldet zu bleiben um ab und zu doch noch einmal hier reinzuschauen und Euch wenigstens 1 x im Jahr Nachricht zu geben, dass ich noch spielfrei bin.

Ich wünsche allen Mitgliedern die noch spielen, dass sie eines Tages auch zu der Einsicht gelangen, dass es viel schöner, gesünder, ruhiger, befreiender ist nicht mehr zu spielen. Man kann dem Alltag ruhig entgegen sehen, egal was kommt, die Kraft zu haben das Leben zu meistern geht nur ohne spielen.
Euch allen ganz liebe Grüße
Marzipine  ;)

*

Offline andreasg

  • *****
  • 1.554
Re: 2. Jahr ohne Spielen
« Antwort #8 am: 09 November 2010, 21:54:21 »
Hallo Marzipine,
ich stelle mir gerade vor, wie Du kleine Söckchen strickst. Das wirkt beruhigend und ist eine Werk für eine behütete Zukunft. Das Leben geht immer weiter und es kommen so viele schöne Momente angeflogen, wenn wir sie mit unserem Herzen sehen können.
Von Herzen nun meinen Glückwunsch zu Deinem 4. D.Day.
Ich wünsche Dir, Marzipine so viele freudige Aufregungen, daß Du noch ordentlich kunterbunte Wolle brauchst.
Und ein feines Lied auf den Lippen.
Andreas
Demut ist die anhaltende Ruhe im Herzen

*

Marzipine

Re: 2. Jahr ohne Spielen
« Antwort #9 am: 20 Oktober 2011, 12:18:17 »
Ein frohes HuHu an Euch alle  :) ;) ;D
mmmh ich weiß, ich schreib nix mehr!!! Das ist halt so, wenn man nicht mehr spielt/zockt. Hoffentlich habt Ihr mich nicht ganz vergessen. Ich teile Euch jetzt mal mit: 5 JAHRE spielfreidas ist doch was, genau seit dem 4. Oktober. Alles ist gut bei mir. Meine Enkeltochter läuft und ist ziemlich lebhat, 18 Monate ist sie am 22.10.
Auch schön; ich habe wieder Geld (trotz Finanzkrise) in der Tasche, das macht mich so froh. Ich kann alles kaufen, was mir gefällt und meine Arbeit macht auch wieder richtig Spaß. Ich wünsche, dass es Euch auch gut geht und alle in ein gutes Jahr 2012 schauen können. Manno die Zeit rennt dahin, die Falten werden tiefer, der Bauch dicker usw. (war jetzt nur ein Scherz)!

Meine Rauchsucht habe ich auch bekämpft allerdings mit einem großen Muss von meinem Lungenfacharzt (aua). Über 5 Monate rauchfrei  ;D
Ich sage immer irgendwann bekomme ich einen Heiligenschein  ;)
Also spätestens nächstes Jahr berichte ich wieder, was es so neues gibt. Ihr werdet mich nicht ganz los.
Ganz, ganz liebe Grüße
Marzipine  :)

*

Offline andreasg

  • *****
  • 1.554
Re: 2. Jahr ohne Spielen
« Antwort #10 am: 20 Oktober 2011, 22:20:19 »
Hallo Marzipine,
einen dreifachen Glückwunsch sende ich Dir glücklichen OMMA!
es tut einfach gut, zu wissen, daß ein Leben fern vom Glückspiel glücklich macht.
Ich wünsche Dir sehr, es zu genießen.
Viele liebe Grüße
Andreas
Demut ist die anhaltende Ruhe im Herzen

Re: 2. Jahr ohne Spielen
« Antwort #11 am: 22 Oktober 2011, 17:36:53 »
hallo marzipine.

kannst sehr stolz auf dich sein.

das gibt mir mut,das ich es auch schaffe.

gruss sigi

*

Offline Otte

  • ***
  • 56
Re: 2. Jahr ohne Spielen
« Antwort #12 am: 22 Oktober 2011, 18:17:15 »
Hallo Marzipine, bin zwar noch neu und erst am Anfang, aber Deine Zeilen haben mir Mut gemacht, durchzuhalten u. meinen spielfreien Weg zu gehen. Stehe z.Zt. genauso davor, wie Du damals. Schulden, Konto überzogen, Verzweiflung. Warte im Moment auf einen Therapieplatz und besuche Selbsthilfegruppen, leider keine Spielergruppen zu weit weg. Aber AA, da ich auch trockener Alkoholiker bin.

Also, danke für Deine Zeilen, ich weiß, ich schaffe es.

L.g. otte

*

Offline Ilona

  • *****
  • 2.920
    • Fachverband Glücksspielsucht e.V.
Re: 2. Jahr ohne Spielen
« Antwort #13 am: 22 Oktober 2011, 19:32:56 »
Liebe Marzipine,

"Hut ab"!!! Gratulation! Es ist schön von dir zu hören.  Ich freue mich sehr für dich, dass sich alles so positiv entwickelt.
Liebe Grüße, Ilona
Juristische Beratung: Kanzlei Kraft, Geil und Kollegen / Bielefeld http://www.kguk.de/
Ansprechpartnerinn: Dr. Iris Ober und Juliane Brauckmann  (Fachanwältinnen für Bankenrecht)  Terminanfragen: 0521-529930
Weitere Infos  hier: https://www.forum-gluecksspielsucht.de/forum/index.php?topic=3737.0

*

Marzipine

Re: 2. Jahr ohne Spielen
« Antwort #14 am: 24 Oktober 2011, 12:10:46 »
Hallo Ilona und Andreasg,
Danke für Eure Antworten, es bedeutet mir etwas hier mitzuteilen, wie mein Werdegang ist. Es war das erste Forum, welches ich gefunden hatte in meiner Not. Ich bin heute sehr glücklich aber nicht leichtsinnig.

An Sigi und Otte,
Euer Weg ist noch steinig aber wenn ihr wirklich aufhören wollt und nicht nur dann, wenn Euer Geld verzockt ist, sondern ganz tief drinnen Euch klar macht, dass Ihr nie wieder spielen wollt, dann schafft Ihr das auch.
Jetzt steht Ihr wahrscheinlich vor einem großen Berg, Schulden, lügen, Druck alles ist da aber Euer LEBEN ist auch da. Fangt an lebt Euer Leben. Ich habe nicht gelesen, wie schlecht es Euch heute geht, aber jeder Tag ohne spielen bringt Euch weiter. Glaubt mir jeder Schritt ins Casino/Halle oder PC wirft Euch weiter in die Hölle. Das ist die Hölle für Lebende und denkt nicht daran, dass Ihr mit viel Geld diese Hölle verlassen werdet nein, das werdet ihr nicht.
Aufhören, ganz kleine Brötchen backen, spazieren gehen (das kostet kein Geld), Fahrrad fahren, versuchen etwas schönes zu lesen. Mit Freunden sprechen oder aussprechen, vielleicht habt Ihr Schulden bei Freunden gemacht, darüber reden um Verzeihung bitten, dann ist das Jahr schon wieder rum. Fangt von vorne an. Therapie machen, ganz wichtig!
Ich wünsche Euch ein gutes Gelingen und bin gespannt wie es Euch nächstes Jahr geht.
LG Marzipine

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums