Unterstützen Sie unsere Arbeit Jetzt spenden!
Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Österreich AdvoFin

  • 20 Antworten
  • 6825 Aufrufe
Re: Österreich AdvoFin
« Antwort #15 am: 19 Februar 2021, 19:30:29 »
Hallo, gibt es denn etwas neues über Advofin? Mir wurde dazu geraten & probiere es nun...gab es da schon Erfolge bzw. Passiert da was in einiger Zeit?

Re: Österreich AdvoFin
« Antwort #16 am: 11 April 2021, 17:58:16 »
Ich bin auch auf Advofin gestoßen.
Habe mir jedoch deren AGBs durchgelesen und habe Angst, wenn es zu Schwierigkeiten kommt dieser Anbieter aus dem Vertrag aussteigt, was sie sich ja vorbehalten, dann muss man selber die entstandenen Kosten übernehmen. Gab es bereits einen gewonnenen Fall von Advofin oder nutzen Sie die Verzweiflung der betroffenen aus um diese dann Fällen zu lassen und Geld zu kassieren. Als betroffener kann man aus diesem Vertrag ja nicht mehr aussteigen... Macht mich etwas stutzig...

Re: Österreich AdvoFin
« Antwort #17 am: 12 April 2021, 17:44:23 »
Vielleicht ist dann Padronus für dich interessant. Auch ein Prozessfinanzierer der Glücksspielklagen einbringt und mit verschieden österreichischen Rechtsanwaltskanzleien zusammen arbeitet. Diesem Prozessfinanzierer gehört auch die Marke mietheld.at, die zu viel bezahlte Mieten eingeklagt.
Eventuell hilft das dem ein oder anderen.

Lg

Re: Österreich AdvoFin
« Antwort #18 am: 14 Mai 2021, 20:52:42 »
Hy an alle.

So ich kann jetzt mal positives berichten. Habe mich mit mehreren Klagen gegen Casinos bei Advofin angemeldet.

Vor 3 Wochen bekam ich den ersten Gerichtstermin, keine 3 Tage später eine außergerichtliche Einigung von 90 Prozent des verspielten Betrages. Die Gegenseite (musste zusichern Ihren Namen nicht zu nennen) hat mir ein Angebot gemacht noch bevor es zur Verhandlung kam, die wissen das die Rechtslage in Österreich klar ist.
Bin darauf eingestiegen. Advofin kassiert die 37 Prozent Provision und der Rest wurde mir überwiesen.

Habe auch viel schlechtes über Advofin gelesen aber bei mir hat es zumindest funktioniert. Hat zwar ein Jahr gedauert aber ein erster Erfolg !!!
Malta hat zurzeit bzgl Corona ein Zustellungsproblem bei der Post, was das ganze leider noch mehr in die Länge zieht..

Versucht es, man kann nichts verlieren. Bzw Verloren hat man ja leider schon :/

Re: Österreich AdvoFin
« Antwort #19 am: 01 September 2021, 13:14:01 »
Hallo an alle. Ich habe die letzten 7 Jahre ca. 150k bei mehreren Anbietern verspielt. Bin mittlerweile überall gesperrt und habe auch keine anderen Rückfälle bisher gehabt.

Grundsätzlich würde ich jedem empfehlen bei bekannten Fällen keinen Prozessfinanzierer einzuschalten! Die meisten Anwälte wissen selbst, welche Fälle gefahrenlos funktionieren. Hierzu müssen auch nur die Pauschalgebühren vorfinanziert werden. Ca. 800 Euro pro Verfahren. Schief geht dann meisten's eh nichts.

Zu den unterschiedlichen Prozessfinanzierer ist zu sagen, dass alle im Prinzip mehr oder weniger seriös sind und nur sowieso sichere Fälle akzeptieren. Ich habe mich bei  allen in Österreich erkundigt und niemand finanziert  beispielsweise gegen Anbieter in Curacao.  Advofin ist extrem umständlich, da man alle Unterlagen selbst vorbereiten muss. Teilweise konnte ich selbst bei einigen Anbietern keinen Auszug mehr herunterladen. Padronus ist ebenso umständlich. Zusätzlich verlangen die sogar 47%. Anfang Februar sind die ersten Klagen losgeschickt worden. Von 22 Anbietern sind 15 durchführbar und davon habe ich etwa die Hälfte selbst finanziert. Mittlerweile sind 5 Verfahren fertig. 4, die ich selbst finanziert habe und 1 mit Prozessfinanzierer.  Wenn man selbst finanziert, bekommt man die Pauschalgebühren am Ende übrigens auch überwiesen.  Hoffe, damit einigen geholfen zu haben.

Re: Österreich AdvoFin
« Antwort #20 am: 01 September 2021, 17:09:08 »
Servus julian,
Bitte melde dich per pn

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums