Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Das wars,.... " nichts geht mehr"

  • 15 Antworten
  • 1734 Aufrufe
*

Offline Rosa

  • ***
  • 79
  • Lass los!!!
Re: Das wars,.... " nichts geht mehr"
« Antwort #15 am: 06 Juni 2020, 09:54:43 »
Hallo gecko,

Ich habe deinen Beitrag mal eben überflogen und finde mich in gewissen punkten wieder vor allem was dem Beitrag betrifft mit dem habe eine hohe Summe gewonnen -
Mir ging es auch so ( meine gewinn war sogar höher wir reden bei mir von einem 6 stelligen betrag ) es war Euphorie pur - und ja ich habe auch dann - weil das is der Trugschluss wieder eine menge von dem gewinn verzockt denn die Hoffnung war da es geht wirklich - habe zum Glück vorab meinen Kredit bezahlt den ich damals hatte ( nicht wegen spielen ) und die Beerdigung meiner Mutter konnte ich mir locker leisten - habe geshoppt noch und nöcher und habe wie eben schon geschrieben auch wieder eine menge verzockt - Ende vom Lied - mir geht es so ähnlich wie dir - ich habe eine sehr hohe Sparquote - ich habe zwei Vollzeit jobs in denen ich ( wie andere sage ) sehr gut verdiene - meine ausgaben sind zu meinem einnahmen Verhältnisse gering andere wiederum würden sagen puh hast du ne menge ausgaben - dennoch schleicht ( zum Glück nicht mehr so extrem) die Angst mit das reicht nicht - ich war in der Lage jetzt zur corona zeit spontan meine Küche komplett neu zu machen ( alte Möbel raus - gestrichen - neuer Bodenbelag - komplett neue Küche inklusive Geräte etc) dann habe ich in der corona zeit noch 2 weitere Zimmer in meiner Wohnung renoviert und noch so viele andere Dinge - was soll ich sagen es hat mich nicht interessiert - mein Kontostand ja ist natürlich gesunken aber er füllt sich auch jeden Monat wieder um ein Stück da ich diese kosten ja nicht jeden Monat habe - zb habe ich eine Arbeitsplätze gesehen wo der laufende Meter 190 Euro kostet hab ich mir geholt - warum? Weil ich a keine Relation zum geld habe - b ich dafür arbeite gehe um mir einen gewissen Lebensstandard zu gönnen - ob es richtig oder falsch ist weiß ich nicht - ich weiß nur eins - geld ist mir scheissegal geworden - wenn meine Nichte Klamotten brauch geh ich mal eben mit ihr shoppen für 300 Euro ( sie is 6 Wochen alt) wenn ich eine Massage liege möchte denn hol sie - ABER und das war im Endeffekt mein Entschluss aufzuhören zu zocken - durch das zocken hat sich meine Persönlichkeit verändert - es Kahm eine seite an oder in mir zum Vorschein die ich persönlich nicht mochte - ich habe sie gehasst denn ich weiß ich bin so nicht - und das war mein Grund aufzuhören - nicht wegen dem geld oder weil es mir irgendwo gedrückt oder gemangelt hat an etwas - denn wär eben noch ein dritter job dazu gekommen - mein Gott das hätt ich auch noch geschafft - ich habe aus einem ganz anderen Grund aufgehört- und diese frage wie ich finde sollte sich jeder stellen - wieso will ich jetzt aufhören ?

Will ich aufhören weil ich „ mal“ wieder kein geld habe und meine schulden drücken
Will ich aufhören weil ich es leid bin mich von ein paar blinken Lichtern leiten und führen zu lassen obwohl ich eigentlich eine selbstbewusste Person bin
Will ich aufhören weil die spielsucht aus mir eine Person macht die ich nicht bin ? Wie zb lügen-klauen oder was auch immer

Ich finde diese fragen sind essenziell um den Sprung ins Spielfreie leben zu schaffen


Ich habe es auch nicht beim 1. mal geschafft - ich habe auch mehrere anläufe gebraucht - aber mit jedem Rückfall aber ich für mich selber den Rückfall an sich reflektiert und geschaut woran könnte es gelegen haben ? War die Methode falsch? War der weg der mir vorgeschlagen wurde falsch? Brauche ich einen anderen weg oder einen anderen Lösungsansatz

Wir hier alle sind verschieden - jeder spielt/ oder hat gespielt aus verschiedenen gründen

Jeder hat für sich oder musste für sich selber den richtigen weg heraus finden

Da wir alle verschieden sind brauch jeder verschiedene Lösungsansätze

Der eine gibt seine kompletten Vollmachten und Konten und alles ab

Der andere lässt sich Taschengeld geben - wiederum ein andere geht mit Gutscheinen einkaufen - es gibt nicht den richtigen oder den perfekten weg - wie sagte meine Mutter immer so schön - viele wege führen nach Rom - die frage is eben nur welcher is dein weg ;-)

So jetzt habich aber auch wieder philosophiert

Ich drücke dir die Daumen und viel erfolg auf deinem weg und schreib für welchen du dich entschieden hast und wie es dir damitgeht ;-)
Blicke nicht zurück - nur nach vorn - du fühlst dich wie neu geboren

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums