Unterstützen Sie unsere Arbeit Jetzt spenden!
Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

5 Jahre lügen, betrügen und zocken, jetzt ist Schluss!

  • 10 Antworten
  • 1011 Aufrufe
5 Jahre lügen, betrügen und zocken, jetzt ist Schluss!
« am: 04 Oktober 2020, 15:41:57 »
Hallo zusammen,

Ich bin neu in diesem Forum.
Kurz zu mir, ich werde in kürze 35 Jahre alt, arbeite als Gärtner und spiele seit ca. 5 Jahren. Damit soll jetzt endgültig Schluss sein.
Ich habe nie an einem Automaten oder im online Casino gezockt, mir wurden die Sportwetten zum Verhängnis.
Gestern habe ich zuhause ausgepackt und gesagt was mit mir los. Allerdings hatten wir das vor gut eineinhalb Jahren schonmal, wo ich knapp 5 Monate (Ohne Hilfe) durchgehalten habe aber wieder rückfällig wurde. Ich weiß aktuell leider nicht ob ich damit jetzt auch meine Beziehung zerstört habe, ich hoffe nicht, denn ich liebe meine Freundin und würde alles tun um unsere Beziehung zu retten.
Folgendes habe ich vor: zeitnah einen Termin beim Arzt zu bekommen für eine Therapie, versuchen bei der Caritas ein Angebot zu nutzen.
Ich kann leider grade meine Gedanken nicht so sortieren und mich so ausdrücken wie ich gerne möchte, weil mir gefühlt der Kopf grade explodiert und ich gerne heute schon was unternehmen möchte.
Ich hatte bereits vor einigen Jahren eine Therapie (Drogen, MPU) Wo mir gesagt wurde das ich ein suchtmensch bin, der sich schnell verleiten lässt.
Habt ihr Ideen was ich noch unternehmen kann?
Natürlich habe ich mich gesperrt.

Ich bin für jeden Rat dankbar!

Ich möchte noch erwähnen, das ich damals ca 5 Jahre Amphetaminabhängig war und von heute auf morgen (ohne Hilfe) damit aufhören konnte. Da schlingt mir hier wohl nicht. 😕

Ich würde hier gerne meinen Werdegang Wenn möglich täglich posten. Sofern das ok ist?!

Danke !
Lg Kai
« Letzte Änderung: 04 Oktober 2020, 15:46:22 von Kaio »

*

Offline Olli

  • *****
  • 4.119
Re: 5 Jahre lügen, betrügen und zocken, jetzt ist Schluss!
« Antwort #1 am: 04 Oktober 2020, 16:20:27 »
Hi Kai!

Herzlich willkommen! Natürlich kannst Du das machen. Dafür ist das Forum ja da.

Zitat
Ich möchte noch erwähnen, das ich damals ca 5 Jahre Amphetaminabhängig war und von heute auf morgen (ohne Hilfe) damit aufhören konnte. Da schlingt mir hier wohl nicht. 😕

Ach ... natürlich kann Dir das gelingen ... ;) Setze Dich dadurch aber bitte nicht unter Druck!

Zitat
Ich kann leider grade meine Gedanken nicht so sortieren und mich so ausdrücken wie ich gerne möchte, weil mir gefühlt der Kopf grade explodiert und ich gerne heute schon was unternehmen möchte.
Hier gilt das Gleiche. Druck verlangt immer nach einem Ventil.
Du brauchst Dir hier um das Sortieren der Gedanken keine Sorgen machen. Schreibe einfach so, wie Du Dich gerade fühlst. Und wenn Dir morgen Deine Worte von heute nicht gefallen, so ändert das doch nichts, wenn Deine Worte heute authemtisch sind. Das ist alles, was zählt.

Was kannst Du tun ... Wie wäre es denn da wieder anzusetzen, wo Du damals mit der Therapie aufgehört hast? Anscheinend hast Du ja trotz Deinem Dasein als "Suchtmensch" ;) leider keine Nachsorge betrieben, bzw. nicht lange genug?
Auf jeden Fall hast Du ja bereits Basiswissen adaptiert, sonst hätte das mit den Drogen ja nicht geklappt. Darauf lässt sich aufbauen, damit nicht erneut eine Suchtverlagerung geschieht, wenn Du nun das Wetten an den Nagel hängst.

Bitte Deine Frau zunächst einmal um ein Geldmanagement. Geld wird ja derzeit als Suchtmittel wahr genommen. Es nimmt Dir nicht nur die Möglichkeit zu wetten, sondern reduziert auch das Verlangen der Sucht wieder nachzugeben.
Weiterhin kannst Du Deine Frau bitte mit ihr zusammen Schutzsoftware auf die internetfähigen Medien zu installieren.

Auch Dir biete ich gerne an am kommenden Samstag um 19 Uhr am Webmeeting teil zu nehmen.
« Letzte Änderung: 04 Oktober 2020, 20:47:47 von Olli »
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: 5 Jahre lügen, betrügen und zocken, jetzt ist Schluss!
« Antwort #2 am: 04 Oktober 2020, 20:40:57 »
Hallo Olli, vielen Dank schonmal für deine Zeit.
Meine EC Karte habe ich heute abgegeben, ebenso habe ich gestern meinen Wett-Account gelöscht.
Das Angebot für Freitag nehme ich gerne an.

Ja, nachfolge habe ich nie betrieben, nach der MPU war / bin ich Drogenfrei. Natürlich waren die ersten Wochen schwierig, aber dann ging es.
Allerdings war es da so, das ich viele "Drogenfreunde" hatte und es damals für uns ganz "normal" war. Natürlich habe ich damals den Kontakt zu diesen Leuten abgebrochen.
Beim wetten ist es leider  etwas anderes, da ich das immer alleine betrieben habe.
Meist wenn ich gestresst war, irgendwas nicht funktioniert hat, ich Ärger mit meiner Freundin oder unserem kleinen hatte.
Es diente quasi als Ventil oder Flucht von allem Ärger. Das war meine Welt.
Es hat jetzt lange genug gedauert das einzusehen, wenn ich Pech habe, habe ich auch was verloren was mit Geld nicht zu bezahlen ist, meine Freundin und ihr Kind.
Ich würde so gerne alles rückgängig machen, aber das geht leider nicht.
Demnach möchte ich Ihr und mir mit Taten beweisen, das sich hinter der Sucht, immernoch der Mensch verbirgt, den man gerne hat/hatte. Ich werde morgen als erstes mal einen Termin beim Arzt machen und mich bei der Caritas melden.

Der erste Tag wäre geschafft. Ich fühle mich niedergeschlagen, fertig, nachdenklich und wenn ich an die Arbeit morgen denke, wird mir schlecht. Aber es geht weiter....es muss.

Habt einen schönen abend & bis morgen

*

Offline Olli

  • *****
  • 4.119
Re: 5 Jahre lügen, betrügen und zocken, jetzt ist Schluss!
« Antwort #3 am: 04 Oktober 2020, 21:04:12 »
Hi Kai!

Ich Schussel ... habe den Freitag hingeschrieben gehabt und den Samstag gemeint. Habe es oben korrigiert. Hoffe, dass Du an dem Tag auch Zeit hast?
Ich bin nämlich der, der Freitags nie kann ... ;) ... außer zum Darttrainig oder -spiel. :)

Wie gesagt, übe nicht zu viel Druck auf Dich aus. Melde Dich beim Arzt und dann bei der Caritas, so, wie Du es vor hast.
Süchte lassen sich nun mal nicht wegwünschen, sie brauchen Arbeit und Zeit um mit ihnen leben zu können ohne sie auszuüben.
Du bist jetzt wieder auf Deinem Weg ...

Zitat
Der erste Tag wäre geschafft.
Ich kann Dir nur ans Herz legen, genau in dieser Zeitspanne zu denken: in 24 h. Mein Mantra, welches ich aus meiner Gruppe mitgenommen und für mich ein wenig angepasst habe, lautete: Ich erlaube mir nur für heute spielfrei bleiben zu dürfen!
Auch wenn der Satz etwas komisch klingt, so zählt doch jedes einzelne Wort.
Bei mir hat das Mantra gewirkt und vielleicht kannst Du es ja auf Deine Bedürfnisse anpassen.

Zitat
Allerdings war es da so, das ich viele "Drogenfreunde" hatte und es damals für uns ganz "normal" war. Natürlich habe ich damals den Kontakt zu diesen Leuten abgebrochen.
Tjaja, das Umfeld ... das war bei mir genauso und auch ich habe später den Kontakt abgebrochen.

Zitat
wenn ich Pech habe, habe ich auch was verloren was mit Geld nicht zu bezahlen ist, meine Freundin und ihr Kind.
Noch ist nicht aller Tage Abend. Zeige ihr, dass Du die Größe hast an Dir zu arbeiten und Dir Hilfe zu suchen.
Sie ist nicht umsonst Deine Freundin. Sie sieht etwas in Dir, was ihr gefällt und was sie Dich lieben lässt.
Wenn Du die Sucht stoppen kannst, dann wird dieser Mensch auch wieder ans Tageslicht kommen.
Und wenn Du die Hilfe bekommst, die Du Dir erwünschst, dann wirst Du auch lernen z.B. mit Stresssituationen umzugehen.
Tja ... ;) und wenn Du trotzdem ein Ventil brauchst, dann hast Du ja uns ... ;) Schreiben löst Spannungen auf ... ;)
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: 5 Jahre lügen, betrügen und zocken, jetzt ist Schluss!
« Antwort #4 am: 05 Oktober 2020, 16:46:27 »
Guten Tag zusammen,
Ich melde mich am meinem 2. Tag der Abstinenz.
Suchtdruck verspüre ich absolut keinen. Ich war heute heute wie gewohnt arbeiten, viel an der frischen Luft. Allerdings denke ich ununterbrochen an meine Freundin  ...was ich ihr damit angetan habe, ich schäme mich so unglaublich  :(

Die ersten Schritte sind getan, am Freitag habe ich einen Termin bei meinem Hausarzt um das ganze alles zu besprechen und um zu sehen wie es weiter geht. Übernächste Woche ist dann das erstgespräch bei der Caritas.

@Olli
Samstag ist um die Uhrzeit normalerweise auch kein Problem. Danke :)

Kennt zufällig jemand die App Betblocker?
Taugt die was? Ich mein, ich habe mich jetzt überall gesperrt.... aber lieber auf nummer sicher gehen. Bei mir geht es rein um Sportwetten. Ich habe nie das Verlangen oder den drang gehabt was anderes auszuprobieren.

Schauen wir mal was der restliche Tag noch bringt 😶

Ich habe mir gestern noch Playoff runtergeladen. Da werde ich dann jetzt auch mal Tagebuch führen.

Einen schönen Abend euch !




*

Wolke

Re: 5 Jahre lügen, betrügen und zocken, jetzt ist Schluss!
« Antwort #5 am: 05 Oktober 2020, 19:56:24 »
Hallo Kaio,

die richtigen Schritte,mit Hausarzt,Caritas,EC Karte,Sperrsoftware hast du schon eingeleitet,du hast schon viel in Bewegung gesetzt,jetzt musst du dran bleiben.

Zitat
Meist wenn ich gestresst war, irgendwas nicht funktioniert hat, ich Ärger mit meiner Freundin oder unserem kleinen hatte.
Es diente quasi als Ventil oder Flucht von allem Ärger. Das war meine Welt.

Ich habe auch gespielt,um Gefühle,Gedanken zu vergessen und zu verdrängen. Daran arbeite ich in einer Verhaltenstherapie,aber das geht auch in einer SHG. Da dreht es sich nicht nur alleine ums Zocken ,sondern auch um das,warum wir spielen gehen. Was uns traurig,wütend oder hilflos macht,warum wir das Zocken nicht einfach sein lassen können.
Auch in einer SHG bekommt man Tipps,wie man das leere Loch im Bauch füllt und wie man mit Skills oder auch neuen Hobbys gegen den Suchtdruck ankommt.

Die Scham,was du deiner Freundin angetan hast,ist nochmal mehr Motivation was dagegen zu tun,aber in erster Linie solltest du es für dich tun. Geht es dir gut,physisch und psychisch,dann strahlst du das auch nach außen hin aus und gibst was weiter.
Also pass gut auf dich auf und sorge für dich,dann sorgst du automatisch auch für andere.

LG Wolke



Re: 5 Jahre lügen, betrügen und zocken, jetzt ist Schluss!
« Antwort #6 am: 07 Oktober 2020, 08:30:57 »
Guten Morgen zusammen  :)

Ich habe es gestern Abend leider verpennt, mein Tagebuch weiter zu führen.
Gestern kreisten meine gedanken wieder ausschließlich um meine Beziehung, da wir seit meinem "Geständnis" nicht mehr miteinander geredet haben. Vor dem kleinen schaffen wir es aber glücklicherweise uns zusammen zu reißen. Ich habe gestern wieder keine Gedanken daran verschwendet zu spielen. Am Abend haben wir dann endlich sprechen können. Ein Gutes Gespräch wie ich finde. Dazu später mehr, da ich aktuell auf der Arbeit bin.

Habt einen schönen Tag 😊

Re: 5 Jahre lügen, betrügen und zocken, jetzt ist Schluss!
« Antwort #7 am: 08 Oktober 2020, 07:07:52 »
Guten Morgen zusammen  :)

Gestern war Tag 4 ohne Rückfall, ich fühle mich erstaunlich gut, was vermutlich an dem Gespräch mit meiner Partnerin, meinem Chef und meinem Umfeld (meine Lieblingsarbeotskollegen) liegt.
Das einzige was mir auffällt, das ich abends total erschöpft bin.
Ich könnte mir vorstellen, das es an dem gesamten liegt, das der Druck weg ist, was zu verheimlichen. Deshalb verpasse ich es vermutlich abends zu schreiben. Desweiteren habe ich meine Essensgewohnheiten etwas umgestellt bzw. Ich werde dazu genötigt  ;D ich habe mich die letzten Monate nämlich arg gehen lassen. Bier habe ich auch immer gerne und meist dann auch viel Getrunken, das habe ich ebenso eingestellt.
Ich versuche morgen Nachmittag, nach meinem Arzttermin mal etwas ausführlicher auf die Gespräche einzugehen, da habe ich nämlich ab Mittag Feierabend.

Bis dahin, auf die nächsten 24std.   :D

Liebe Grüße

Re: 5 Jahre lügen, betrügen und zocken, jetzt ist Schluss!
« Antwort #8 am: 09 Oktober 2020, 21:23:37 »
Guten Abend zusammen  :)

Tag 6 Spielfrei. Mir geht es soweit gut, leichte Köperliche weh wehchen, aber das kommt vom Arbeiten. Da habe ich gestern und heute mal richtig was bewegt  ;D

Ausführlich werde ich definitiv morgen schreiben, da ich mein Bett schon hören kann.
Ich bin komplett im Eimer.

Auf die nächsten 24std.!
Schönen Abend und bis morgen !

*

Offline Olli

  • *****
  • 4.119
Re: 5 Jahre lügen, betrügen und zocken, jetzt ist Schluss!
« Antwort #9 am: 09 Oktober 2020, 22:13:12 »
Hi Kai!

Zitat
Auf die nächsten 24std.!

Genau nur die zählen ... :)

Danke für Deine Updates!
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: 5 Jahre lügen, betrügen und zocken, jetzt ist Schluss!
« Antwort #10 am: 14 Oktober 2020, 06:57:54 »
Guten Morgen zusammen,

Leider habe ich es immernoch nicht geschafft, hier mal ausführlich zu berichten. Ich werde es auf jedenfall nachholen.
Fakt ist, ich bin immernoch Spielfrei und Bier getrunken habe ich seitdem auch nicht mehr. Spieldruck ist keiner da, man denkt lediglich ab und zu mal dran. Aber das habe ich im Griff :)
Bleibt stark!
Auf die nächsten 24std & einen schönen Tag euch allen:)

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums