Unterstützen Sie unsere Arbeit Jetzt spenden!
Hallo Gast
Online-Selbsthilfegruppen Glücksspielsucht
» Mittwochsgruppe    |    » Samstagsgruppe
     

Mein Tagebuch

  • 330 Antworten
  • 31307 Aufrufe
*

Offline andreasg

  • *****
  • 1.806
Re: Mein Tagebuch
« Antwort #300 am: 15 März 2022, 09:14:01 »
Dir auch Helga, einen wunderschönen Tag, mit klarem Sonnenschein. :D 8)

Liebe Grüße
Andreas
Demut ist die anhaltende Ruhe im Herzen

*

Offline Helga5

  • ****
  • 199
Re: Mein Tagebuch
« Antwort #301 am: 17 Oktober 2022, 19:20:37 »
Hallo :-)

dachte ich melde mich wieder einmal.
Mir geht es eigentlich soweit gut, hatte im August einen ich nenne es Mal Ausrutscher und 100 Euro eingezahlt. Seitdem bin ich aber wieder clean ;-)

Ich habe viele meiner Schulden abbezahlt und habe nun nur noch 3000 Euro offen :-)

Das einzige was ich merke ist dass das ewige sparen und jeden Cent umdrehen wegen der Schulden mich mittlerweile echt schon nervt, ich weiß ich habe es selbst verbockt und muss auch nun dafür gerade stehen, aber man will es sich doch auch einmal gut gehen lassen. Wie habt ihr die Schulden abbezahlt oder hat jemand gute Spartipps das es noch schneller geht :-)???

Seit heute probier ich auch wieder meinen Rauchstopp, hatte ich schon einmal vor jedoch versagte ich kläglich! Nun bin ich besser vorbereitet und sage auch der Raucherei den Kampf an :-)

Glg
 
Helga

*

Offline Ilona

  • *****
  • 3.222
    • Fachverband Glücksspielsucht e.V.
Re: Mein Tagebuch
« Antwort #302 am: 17 Oktober 2022, 19:21:41 »
Gute Entscheidung! Alles Gute!
LG Ilona
Juristische Beratung: Kanzlei Kraft, Geil und Kollegen / Bielefeld http://www.kguk.de/
Ansprechpartnerinn: Dr. Iris Ober und Juliane Brauckmann  (Fachanwältinnen für Bankenrecht)  Terminanfragen: 0521-529930
Weitere Infos  hier: https://www.forum-gluecksspielsucht.de/forum/index.php?topic=3737.0

Re: Mein Tagebuch
« Antwort #303 am: 17 Oktober 2022, 20:13:31 »
Hallo Helga ,

schön,mal wieder was von dir zu hören.

Ich muss noch etliche Jahre meine Schulden abzahlen,ist noch ne höhere 5-stellige Summe,aber damit lebe ich mittlerweile ganz gut.....

Momentan habe ich meinen Lebensmittel Einkauf etwas geändert......ich koche alle 14 Tage 3- 4 Gerichte für 2 Personen vor,statt spontan zu entscheiden , was ich koche . So gehe ich auch nicht ungeplant einkaufen. Damit sparen wir grad einiges an Geld.....und auch an Zeit.
Gestern hatte ich allerdings Bock auf herzhafte und süße Pfannkuchen........aber dafür war alles vorhanden

Nicht mehr zu rauchen, spart auch sehr viel Geld 8)

Frag mal Olafs App.....

LG Wolke

*

Offline Olli

  • *****
  • 5.785
Re: Mein Tagebuch
« Antwort #304 am: 17 Oktober 2022, 21:46:54 »
Ich frage mal Olafs "rauchfrei" App ...

rauchfrei seit 1 Jahr, 6 Tagen, 21 Stunden ...

gespart habe ich:

13.017 Zigaretten
18 Tage und 53 Minuten vergeudete Zeit
Nikotin 10,4 g
Kohlenmonoxid 117,2
Teer 130,2 g

Geld: 4.338,90 €
« Letzte Änderung: 17 Oktober 2022, 22:12:50 von Olli »
Gute 24 h
Olaf
(zweitliebstes Trampeltier)

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

*

Offline Helga5

  • ****
  • 199
Re: Mein Tagebuch
« Antwort #305 am: 17 Oktober 2022, 22:04:09 »
Hi Wolke,

Mit vorkochen hast du vollkommen recht, nur manchmal bin ich am Abend durch die Arbeit und Kinder einfach zu faul - muss ich wohl am Zeitmanagement etwas ändern um das in den Griff zu bekommen :-)

Wahnsinn Olli das ist mal ein Asporn! Hut ab, starke Leistung!!!!
Fühlst du dich gesundheitlich auch besser, also hast du Veränderungen (Husten, Riechen oder Schmecken) bemerkt?

Helga

*

Offline Olli

  • *****
  • 5.785
Re: Mein Tagebuch
« Antwort #306 am: 17 Oktober 2022, 22:17:12 »
Hi Helga!

Definitiv! Die letzte Zeit war das Erste nach dem Aufwachen erst mal das "Seele aus dem Leibe husten". Das war schon nach 2 Tagen weg ...
Trotzdem merke ich schon, dass ich kurzatmig bin. Die Blutuntersuchung vor einem knappen halben Jahr hatte ja offen gelegt, dass ich mehr rote Blutkörperchen im Blut habe. Damit möchte mein Körper die schlechte Sauerstoffaufnahme ins Blut kompensieren.
Allerdings waren die Werte auch deutlich besser, als noch 2015 - da hatte ich die letzte Blutuntersuchung vor der diesen Jahres.
Schon alleine das halbe Jahr bis zur Blutuntersuchung hat schon etwas bewirkt.

Gute 24 h
Olaf
(zweitliebstes Trampeltier)

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: Mein Tagebuch
« Antwort #307 am: 17 Oktober 2022, 22:33:47 »
Zitat
Mit vorkochen hast du vollkommen recht, nur manchmal bin ich am Abend durch die Arbeit und Kinder einfach zu faul -

Samstagvormittag 3 h .......dafür 14 Tage Ruhe.....

Zitat
Geld: 4.338,90 €

1 Jahr Rauchfrei,deine Schulden wären weg und du hättest Geld für nen Familienurlaub oder die Heizungsabrechnung.

Gute N8 zusammen

Wolke

*

Offline Helga5

  • ****
  • 199
Re: Mein Tagebuch
« Antwort #308 am: 25 Dezember 2022, 23:05:56 »
Schönen guten Abend :-)
Ich hoffe ihr hattet alle schöne Weihnachten.

Ich hatte gerade einen Rückfall. Und bin gerade am Boden zerstört deswegen.
Ich denke der ganze Stress der letzten Wochen, Unzufriedenheit und das viele Weihnachtsgeld haben mich dazu gebracht. Muss das aber noch genauer reflektieren. Der Verlust ist nicht so tragisch und nicht soviel (250 Euro) aber mit mir und meinen Selbstwertgefühl macht das leider wieder ziemlich viel. Von den Gewissensbissen brauch ich ja gar nicht erst sprechen.

Zumindest hab ich es nun hier geschrieben und es ist raus aus mir!

Helga

Re: Mein Tagebuch
« Antwort #309 am: 26 Dezember 2022, 00:01:45 »
Hallo Helga,

erstens Glückwunsch das du nichts  "gewonnen" hast das wäre fatal für einen Rückfall, zumindest war ich dann immer wieder mega getriggert.

Insofern du jetzt da weitermachst wo du aufgehört hast alles gut.

Ich hoffe du hattest trotzdem ein schönes Weihnachten.

Gruss
schwarzwaldteufel

Re: Mein Tagebuch
« Antwort #310 am: 26 Dezember 2022, 06:24:22 »
Moin,

Hier jetzt erstmal nur eine kurze Antwort, da ich zur Arbeit muss.

Zitat
Ich denke der ganze Stress der letzten Wochen, Unzufriedenheit und das viele Weihnachtsgeld haben mich dazu gebracht.

....in den letzten Wochen......warum hast du nicht da schon mit deinem Mann über die schlechten Gefühle ,die schlechte Laune gesprochen ? Das wäre der richtige Zeitpunkt gewesen, dein Geldmanagement für ein paar Wochen wieder anzugeben.

Und warum verschiebst du das Geld nicht auf ein Tagesgeldkonto? Dann siehst du es nicht auf deinem Konto und du kommst da auch nicht direkt dran. Ich arbeite mit 3 Konten.....auf das 1. Konto kommt das Gehalt drauf und von dort werden auch alle Rechnungen bezahlt. Dann überweise ich Geld auf das Haushaltskonto und Geld aufs Tagesgeldkonto . Letzteres sehe ich nicht,auch wenn ich weiß, was drauf ist......aber ,aus den Augen,aus dem Sinn.

LG Wolke

*

Offline Olli

  • *****
  • 5.785
Re: Mein Tagebuch
« Antwort #311 am: 26 Dezember 2022, 10:52:00 »
Guten Morgen Helga!

Dir ist es jederzeit erlaubt hier zu schreiben. Sei es, wenn es Dir schlecht geht oder sei es, wenn es Dir gut geht. Dazwischen und da drüber hinaus gibt es noch unendlich viele Stufen und bei allen ist es Dir erlaubt hier zu schreiben.
Der Inhalt darf alles sein ... ein Kochrezept bis hin zum Versuch das Gefühlschaos zu beschreiben, welches Du sicherlich hattest, als Du an das Weihnachtsgeld gedacht hattest.

Nun, es ist immer noch kein Meister vom Himmel gefallen ... dabei warte ich doch sehnsüchtig auf einen, damit wir diesen Spruch endlich mal in die Tonne kloppen können.

Ich sehe es wie Teufelchen. Du hast den Rückfall unterbrochen und Du schiebst Dir selbst einen imaginären Riegel davor, indem Du hier schreibst.

Zitat
Ich denke der ganze Stress der letzten Wochen, Unzufriedenheit und das viele Weihnachtsgeld haben mich dazu gebracht.

Kannst Du Dir schon denken, was ich Dir dazu sage? Es ist nur ein einziges Wort! ... Richtig ... AUSREDE!

Du hast gespielt, weil Du Dir die Erlaubnis dazu erteilt hast. Du hattest es Dir "verdient" Dich zu "belohnen". Da fällt Dir bestimmt noch mehr zu ein.
Doch wie kam es wirklich zu der Erlaubnis? Wo ist die Mangelerscheinung? Was fehlt in Deinem Leben?

Gute 24 h
Olaf
(zweitliebstes Trampeltier)

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: Mein Tagebuch
« Antwort #312 am: 26 Dezember 2022, 13:06:11 »
Habe mein Weihnachtsgeld auch verklopft. Nicht weil ich mich belohnen wollte sondern weil ich Millionär werden wollte. Wie jedes Jahr üblich wurde nichts daraus.

*

Offline Wirbelwind

  • *****
  • 688
  • Name ist Programm :)
Re: Mein Tagebuch
« Antwort #313 am: 26 Dezember 2022, 14:31:13 »
Wie jedes Jahr üblich wurde nichts daraus.

Dann lass es nächstes Jahr besser bleiben :)

Ihr 2, meine Frau hat ja nun auch Weihnachtsgeld bekommen und wie auch immer wir das geschafft haben -Oh, welch Ironie - es war so leicht ich zock nich mehr- wir haben 2 mal miete bezahlt und beide autos voll versichert, ICH war soooooooo Stolz und hab rotz und wasser geheult, unser erster Jahreswechsel nach Jahren den wir völlig befreit genießen können....
KLARE worte - Kein Honig :)

Re: Mein Tagebuch
« Antwort #314 am: 26 Dezember 2022, 14:40:36 »
Schon Miete im Vorraus bezahlt?

Na ja ,warum nicht.

Cooles Gefühl oder ? So befreiend ,keine Geldsorgen.....

Ihr könnt beide Stolz auf euch sein. Ich bin es für euch beide.


 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums