Unterstützen Sie unsere Arbeit Jetzt spenden!
Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Erfahrungen mit Chargeback24

  • 110 Antworten
  • 14457 Aufrufe
Re: Erfahrungen mit Chargeback24
« Antwort #15 am: 17 Mai 2021, 13:41:42 »
Also, bei mir ist der Sachstand jetzt so.

Erste Frist gesetzt, keine Antwort.
Jetzt zweite Frist gesetzt bis Ende Mai.
Wenn dann immer noch keine Antwort da ist, wird die Klage vorbereitet.
Läuft alles - so weit so gut.

Re: Erfahrungen mit Chargeback24
« Antwort #16 am: 19 Mai 2021, 13:17:30 »
Also, bei mir ist der Sachstand jetzt so.

Erste Frist gesetzt, keine Antwort.
Jetzt zweite Frist gesetzt bis Ende Mai.
Wenn dann immer noch keine Antwort da ist, wird die Klage vorbereitet.
Läuft alles - so weit so gut.
Das hört sich gut an!
Wirst du regelmässig über den Sachstand informiert? Ich habe seit Wochen schon wieder nichts mehr gehört...

Re: Erfahrungen mit Chargeback24
« Antwort #17 am: 20 Mai 2021, 09:29:05 »
Ich musste schon ein paar mal nachfragen.
Aber - die vergrößern sich offensichtlich, mehr MitarbeiterInnen.
Das bindet auch erst Zeit, dann soll es wohl wieder laufen - hat mir zumindest Herr Friederich versichert.

Re: Erfahrungen mit Chargeback24
« Antwort #18 am: 23 Mai 2021, 20:47:25 »
Hallo Zusammen,

da es gerade um Chargeback24 bzw. Rückforderungen von Beträgen die beim Online Casinos verloren gegangen sind geht, möchte ich euch meinen Stand mitteilen.

Ich habe meine Fälle (Rabbit Entertainment Limited, Playcherry, Lottoland uws. ) ebenso bei Chargeback24 eingereicht. Diese laufen seit August 2020, Fristen die den Online Casinos gesetzt wurden, sind verstrichen. Zwischendurch habe ich natürlich auch nach dem aktuellen Stand der Dinge gefragt. Durch die Corona Pandemie haben sich auch die Arbeitsabläufe der deutschen Gerichte verzögert. Bei einem Fall ist mein Verfahren ein Musterfeststellungsverfahren, es geht um ca. 23.000 € (Insgesamt ca. 63.000€) . Nachfolgende Klagen sollen nach diesen anscheinend schneller abgehandelt werden. Allerdings habe ich im Netz bereits Rechtssprüche gegen dieses Casino gefunden. (Lapalingo = Rabbit Entertainment Limited)

Im Durchschnitt dauert es in meinem Bundesland ca. 10-11 Monate bis zur Verhandlung diese sind im Juni - Juli erreicht. Was auch nicht mehr so lange ist, die Verhandlung läuft vor dem Oberlandesgericht.  Was mich selber allerdings auch interessiert ist, selbst wenn ich den Fall gewinnen sollte. Überweist das Online Casino einfach so die Rückforderung ? Ich glaube da kommt bestimmt auch noch eine Wartezeit hinzu. Also Nerven behalten :)

Weitere Infos eurerseits würden mich stets auch interessieren.

VG


*

Kläger2019

Re: Erfahrungen mit Chargeback24
« Antwort #19 am: 24 Mai 2021, 09:57:25 »
Daran soll es nicht scheitern. Gewinn erst den Prozess. Entweder überweist der Gegner von sich aus. Andernfalls hast du nach dem Gewinn des Prozesses, ein vollstreckbaren Titel. Damit beantragst du oder dein Vertreter die Zwangsverwaltung der Internet-Domäne des Anbieters. Bei diesem Schritt, ziehen alle Anbieter den Schwanz ein und zahlen!

Re: Erfahrungen mit Chargeback24
« Antwort #20 am: 02 Juni 2021, 08:24:45 »
Hallo Zusammen, 
wollte mal fragen wie bei euch der Stand so ist ?
Wie lange hat es denn gedauert , bis er nach einreichen der Kontoauszüge eine Antwort bekommen habt ?
Viele Grüße
Bianca

Re: Erfahrungen mit Chargeback24
« Antwort #21 am: 02 Juni 2021, 14:42:14 »
Hallo Zusammen, 
wollte mal fragen wie bei euch der Stand so ist ?
Wie lange hat es denn gedauert , bis er nach einreichen der Kontoauszüge eine Antwort bekommen habt ?
Viele Grüße

Hallo, also bei mir sind die Fristen abgelaufen und seit dem nix mehr gehört.Da wird gross mit Klage gedroht und dann passiert nix mehr.so einfach ist es wohl doch nicht die Kohle einzuklagen.
Ich habe von noch keinem gehört das es was gebracht hat.
Alles nur gelabber.
Bianca
« Letzte Änderung: 02 Juni 2021, 14:59:39 von Olli »

Re: Erfahrungen mit Chargeback24
« Antwort #22 am: 04 Juni 2021, 08:32:23 »
Hallo Grisu123,

danke für Deine Antwort , ok .. ich habe meine Sachen erst kürzlich eingereicht ,
da steht aber auch schon dass es bis zu 8 Wochen dauern kann.
Ich warte mal ab , wollte nur wissen wie lange es geht bis man eine Info bekommt.

Re: Erfahrungen mit Chargeback24
« Antwort #23 am: 04 Juni 2021, 20:15:50 »
Hallo zusammen,

ich bin auch dabei den Weg über Chargeback24 zu gehen.

Vor ungefähr 2 Monaten hatte ich meine Unterlagen eingereicht.

Bei mir waren es nicht die Kontoauszüge von der Bank, sondern die von dem Anbieter, denn diese sind viel übersichtlicher.

Dafür musste ich aber lange kämpfen, da sie dies nicht freiwillig machen wollten.

Nach ungefähr 4 Wochen bekam ich die Kontoauszüge und leitete diese weiter an Chargeback24.

Nach weiteren 2 Monaten habe ich die Nachricht erhalten, dass bald die Auswertungen fertig sind und ich sie danach erhalte.

Kurz darauf hat man mich telefonisch kontaktiert und über weitere Schritte informiert.

Es wird ein langer Weg.

Denn kein Anbieter will zahlen, auch wenn die Gesetzeslage klar ist, soll es nur ein paar Fälle geben die außergerichtlich verhandelt wurden.

Daher rechne ich hier mit mindestens einem Jahr wenn nicht sogar länger.

Aufgrund der Pandemie sind die Gerichte, die sowieso überlastet waren, hard an ihren Grenzen.

Und gerade solche Fälle „können warten“

Doch ich denke wir werden alle Erfolg an dieser Sache haben, nur halt mit viel Geduld.

Habt ein schönes Wochenende und bleibt gesund Leute :)

Re: Erfahrungen mit Chargeback24
« Antwort #24 am: 05 Juni 2021, 05:52:49 »
Denn kein Anbieter will zahlen, auch wenn die Gesetzeslage klar ist, soll es nur ein paar Fälle geben die außergerichtlich verhandelt wurden.

Daher rechne ich hier mit mindestens einem Jahr wenn nicht sogar länger.

Aufgrund der Pandemie sind die Gerichte, die sowieso überlastet waren, hard an ihren Grenzen.

Und gerade solche Fälle „können warten“

Doch ich denke wir werden alle Erfolg an dieser Sache haben, nur halt mit viel Geduld.

Wir leben hier glücklicherweise in einem Rechtsstaat. Sofern das BVG nicht zuständig ist sondern hier reine Zivilklagen vor den entsprechenden Gerichten eingereicht werden, wird nicht sortiert oder einem Fall eine gesonderte Priorisierung zugesprochen. Die Pandemie hatte lediglich letztes Jahr eine Verschiebung der Termine zur Folge.

Wenn da nichts eingereicht wird, passiert auch nichts. Jede Klage muss vom Kläger vorfinanziert werden. In dem Fall von dem Unternehmen, wie oben genannt, auf eigenes Risiko. Wenn die jetzt Unsicherheiten haben, werden die wie jedes andere Unternehmen Investitionen zurückhalten. 

Ihr dürft nicht vergessen das die nicht aus religiöser Nächstenliebe für euer / unser aus meiner Sicht definitives Recht kämpfen. Die wollen und müssen ja aus jedem Fall Profit machen. Denn dahinter stecken ja eigene Aufwendungen die man ja Minimum ausgleichen sollte.

Re: Erfahrungen mit Chargeback24
« Antwort #25 am: 05 Juni 2021, 11:49:09 »
@Dennis47

Bevor eine Klage eingereicht wird, müsste man zunächst einmal versuchen den Fall außergerichtlich zu verhandeln - so hat man mich über den weiteren Verlauf informiert.

Das keine Klage eingereicht wird, ist denke ich mal eine Vermutung?

Weil mir am Telefon gesagt wurde das zur 90% die Abmahnungen abgelehnt bzw. sofort widersprochen werden. Es bleibt ja dann nur noch eine Option, Klage.

Es ist ein Milliardengeschäft, alles was in die Länge gezogen wird bringt weitere Millionen/Milliarden.

Das alles ist, denke ich, gezielt und wird erfolgreich umgesetzt.

Bezüglich Rechtsstaat.

Die Anbieter waren aktiv mit Werbespots & Sponsoring. Es wurden hunderte Millionen in Werbung investiert, Fußballer und Teams waren laufende Werbeagenten für die.

Wäre es denn nicht sinnvoll die Frage zu stellen wie die Wettanbieter das ganze in einem Rechtsstaat geschafft haben?





















*

Bastian0307

Re: Erfahrungen mit Chargeback24
« Antwort #26 am: 05 Juni 2021, 16:05:38 »
Dennis hat wie immer vollkommen recht. Welche Seite er diesbezüglich und Sichtweise er vertritt ist egal. Klage bleibt klage und wird so wie jede andere im Zivilrecht abgefrühstückt.

So wie ich das hier lese wird der Anbieter zunächst die für ihn kostengünstigste Variante durchspielen nämlich außergerichtlich versuchen was zu erreichen. Die Chancen hierbei sind gegen Null (spreche da aus eigener Erfahrung) der wohl effektivste Weg ist nach wie vor der klageweg. Deshalb würde ich hier echt grundsätzlich gleich den Klageweg bevorzugen und das auch so kommunizieren. Es dauert Monate bis dann was passiert aufgrund der Länderübergreifenden Thematik. Durch den außergerichtlichen Weg verschenkt ihr nur weiter Zeit zu deren Gunsten.

*

Offline Ilona

  • *****
  • 2.947
    • Fachverband Glücksspielsucht e.V.
Re: Erfahrungen mit Chargeback24
« Antwort #27 am: 05 Juni 2021, 16:39:22 »
… nicht wenige Casinos sollen ja nach Klageeinreichung sehr verhandlungsbereit werden.

Und zur Dauer der Verfahren: Da hast du Recht. Mit Ausnahme des letzten Urteils des LG München dauern die Verfahren recht lange. Dieser Weg ist also nicht für ungeduldige Menschen geeignet.
LG Ilona
Juristische Beratung: Kanzlei Kraft, Geil und Kollegen / Bielefeld http://www.kguk.de/
Ansprechpartnerinn: Dr. Iris Ober und Juliane Brauckmann  (Fachanwältinnen für Bankenrecht)  Terminanfragen: 0521-529930
Weitere Infos  hier: https://www.forum-gluecksspielsucht.de/forum/index.php?topic=3737.0

Re: Erfahrungen mit Chargeback24
« Antwort #28 am: 07 Juni 2021, 09:30:11 »
Ja genau, und deshalb ist es doch echt wichtig, dass chargeback24 da mal aus den Socken kommt..
Die ganzen Schreiben bringen doch nichts, erst nach Klagezustellung signalisieren die doch Verhandlungsbereitschaft.
Es dauert wirklich alles sehr sehr lange, meine Frist ist Ende Mai abgelaufen (die zweite), ich habe mich mal wieder letzte Woche bei chargeback 24 gemeldet, aber bisher
noch keine Antwort.
So langsam nervt es mich auch, immer nur eine Antwort nach ständigem Nachfragen zu bekommen.
Ich rette mich nur damit, ich zahle brav Raten, und wenn ich dann irgendwas mal wiederbekomme, kann ich eventuell den Restkredit ausgleichen und wäre somit schuldenfrei.
Aber das  Wichtigste ist und bleibt spielfrei zu bleiben und daran zu arbeiten...
In diesem Sinne...

Re: Erfahrungen mit Chargeback24
« Antwort #29 am: 07 Juni 2021, 12:31:52 »
Ja genau, und deshalb ist es doch echt wichtig, dass chargeback24 da mal aus den Socken kommt..
Die ganzen Schreiben bringen doch nichts, erst nach Klagezustellung signalisieren die doch Verhandlungsbereitschaft.
Es dauert wirklich alles sehr sehr lange, meine Frist ist Ende Mai abgelaufen (die zweite), ich habe mich mal wieder letzte Woche bei chargeback 24 gemeldet, aber bisher
noch keine Antwort.
So langsam nervt es mich auch, immer nur eine Antwort nach ständigem Nachfragen zu bekommen.
Ich rette mich nur damit, ich zahle brav Raten, und wenn ich dann irgendwas mal wiederbekomme, kann ich eventuell den Restkredit ausgleichen und wäre somit schuldenfrei.
Aber das  Wichtigste ist und bleibt spielfrei zu bleiben und daran zu arbeiten...
In diesem Sinne...

Wäre Dir dann ein schlechtes Resultat lieber? Es braucht halt alles seine Zeit. In die Scheisse geritten hast Du dich übrigens selber.

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums