Unterstützen Sie unsere Arbeit Jetzt spenden!
Hallo Gast
Online-Selbsthilfegruppen Glücksspielsucht
» Mittwochsgruppe    |    » Samstagsgruppe
     

Eheprobleme wegen seinem Hobby :-(

  • 161 Antworten
  • 19911 Aufrufe
Re: Eheprobleme wegen seinem Hobby :-(
« Antwort #90 am: 04 März 2023, 09:02:50 »
Wieso hat er Zugang zu deinem Konto?Dort hat er die Kreditkarte abgebucht?  Oder habe ich das falsch verstanden?
LG Ilona

Ich habe die  Bank gewechselt... dazu eine  Kreditkarte  gemacht damit wir damals in den Urlaub  konnten...
Er hat mir versprochen das wir die Karte  nur für Notfälle  u. Urlaub nehmen..

Merkte aber schnell das er immer sauer war als ich nicht die pinn rausrücken wollte  ...

Hat mir dann wieder ein schlechtes Gewissen gemacht  das wir so kein  team wären... es gibt hier kein dein oder mein geld.. es sei unseres..

Und wenn ich sage. Gut dann  shoppe ich auch ab jetzt für 100 Euro
Da sagt er nur mach dovh ... das Problem ist soviel ist nie da und ich könnte das gar nicht... will ja den monat überstehen

Re: Eheprobleme wegen seinem Hobby :-(
« Antwort #91 am: 04 März 2023, 09:07:46 »
Hallo Flute87

Super und so sollte es sein.
Ich arbeite 4 tage vormittags...

Er sieht es ganz anders..
Denke hat auch was mit Macht zu tun... 
Es ist zum verzweifeln

*

Offline Ilona

  • *****
  • 3.702
    • Fachverband Glücksspielsucht e.V.
Re: Eheprobleme wegen seinem Hobby :-(
« Antwort #92 am: 04 März 2023, 09:16:42 »
Falls du diesen Zustand ändern möchtest: Kannst du dir vorstellen ein offenes Wort mit deinem Bankberater bzw. deiner Bankberaterin zu reden? Es geht ja hier um dein Konto. Daher ist es dein gutes Recht. Du könntest ihn sogar anzeigen, wenn er ohne deine Zustimmung Geld abhebt.
Ein Schritt könnte sein, die Karte zu sperren und ihm sämtliche Vollmachten zu entziehen. Der Bankberater hat vielleicht noch andere Ideen.
Denk mal drüber nach.
LG Ilona
Juristische Beratung: Kanzlei Kraft, Geil und Kollegen / Bielefeld http://www.kguk.de/
Ansprechpartnerinn: Dr. Iris Ober und Juliane Brauckmann  (Fachanwältinnen für Bankenrecht)  Terminanfragen: 0521-529930
Weitere Infos  hier: https://www.forum-gluecksspielsucht.de/forum/index.php?topic=3737.0

*

Hanibal79

Re: Eheprobleme wegen seinem Hobby :-(
« Antwort #93 am: 04 März 2023, 09:30:16 »
Auf welcher Basis will man dann die Anzeige formulieren, wenn der Gemahl eine Vollmacht hat? Im weiteren ist dies ein grosser Schritt. . . Das einzige was wohl helfen könnte ist, denn Mann zur Abstinenz zwingen.

*

Offline TAL

  • *****
  • 558
Re: Eheprobleme wegen seinem Hobby :-(
« Antwort #94 am: 04 März 2023, 09:39:37 »
Ja, das mit der Anzeige wird so schwierig.
Aber Zwang hilft auch nicht. Wenn er merkt, daß sie 'ernst macht',  macht er eine Weile mit, bis es sie beruhigt hat, und das Ganze geht von vorne los. So war es jedenfalls immer bei mir, und ich habe das auch schon öfter gelesen.

Aber die Finanzen zu trennen wäre ein Anfang. Wir haben heute noch getrennte Konten. Seit man das in der Steuererklärung nicht mehr angeben muß, weiß ich nichtmal mehr, was meine bessere Hälfte verdient. Und das ist auch gut so.

Re: Eheprobleme wegen seinem Hobby :-(
« Antwort #95 am: 04 März 2023, 09:43:25 »
Es ist doch auch keine einfache Entscheidung aus Sicht von ihr. Ich denke, dass ein Traum von funktionierender Familie mit einem Traumhaus eigentlich zerbrochen ist. Wahrscheinlich erpresst er sie auch damit, dass sie finanziell die Kreditrate nicht tragen kann und auf ihn angewiesen ist.

Eine Scheidung, sofern sie die Rate nicht alleine nicht stemmen kann, führt zur Folge, dass das Haus großer Wahrscheinlichkeit nach ohne Hilfe von außen veräußert werden muss.

Ich denke, aber dass sie noch nicht ganz sich bewusst ist, dass das spielverhalten des Mannes mittelfristig sowieso zum Hausverlust führen wird. Ich kann verstehen, dass sie sich immense Sorgen macht. Denn im Prinzip ist sie kurz davor ihr finanzielles Fundament wie auch ihr Familienleben zu verlieren. Das erstmal zu akzeptieren, dauert. Er steuert voller Kraft gegen einen Eisberg zu und sie ist machtlos und kann nur zusehen. Ob sie sich in ein Rettungsboot mit ihrem Kind begeben kann, liegt in ihrer Hand . Vllt schafft sie es auch die Steuerung des Bootes von ihm zu nehmen und selber zu übernehmen. Aber dieser Zug ist vermutlich schon längst abgefahren
« Letzte Änderung: 04 März 2023, 09:45:56 von flute87 »

*

Offline Ilona

  • *****
  • 3.702
    • Fachverband Glücksspielsucht e.V.
Re: Eheprobleme wegen seinem Hobby :-(
« Antwort #96 am: 04 März 2023, 10:00:52 »
Hallo zusammen,
ich habe ihr nicht empfohlen, ihren Mann anzuzeigen. Ich habe geschrieben, dass sogar dies möglich sei. Ich hatte nirgends gelesen, dass er eine Vollmacht hat. Nur, dass er ohne ihre Zustimmung Geld abgehoben hat.
Liebe THS, mein Eindruck ist, dass dein Mann deine Grenzen testet. Und die scheinen recht durchlässig zu sein. Das weiß er, das spürt er. Und er wird immer weiter gehen. Es ist an Dir STOP zu sagen und zu signalisieren, dass du das Spiel nicht mehr mitspielst.
Oder den Zustand zu akzeptieren. Dazwischen gibt’s nicht viel. Alles Gute!
LG Ilona
Juristische Beratung: Kanzlei Kraft, Geil und Kollegen / Bielefeld http://www.kguk.de/
Ansprechpartnerinn: Dr. Iris Ober und Juliane Brauckmann  (Fachanwältinnen für Bankenrecht)  Terminanfragen: 0521-529930
Weitere Infos  hier: https://www.forum-gluecksspielsucht.de/forum/index.php?topic=3737.0

*

Wirbelwind

Re: Eheprobleme wegen seinem Hobby :-(
« Antwort #97 am: 04 März 2023, 10:54:24 »
Letzte Woche hatte ich einen Termin bei meinem Neurologen und er sagte zu mir "Herr.xxx, ich habe das Gefühl Sie trauern etwas hinterher was nicht ist".
Im ersten Moment dachte ich, Aaaalter willst du mich verarschen, was soll ich denn hinterher trauern bei all der scheisse die ich erlebt habe...

Intressanterweise hatte er recht, ich hatte DIenstag einen Therapietermin und hab das mit meiner Therapeutin aufgedröselt, und der "doofe arsch" hatte doch tatsächlich recht :)

Das jetzt hier zu erklären würde zu weit führen, was ich Dir damit sagen will, das Leben das du dir mal vorgestellt hast ist vorbei und das MUSST du akzeptieren, alles andere wird nur immer schlimmer wie man ja nun wieder sieht.

Was macht ein Suchti der bargeld braucht zum zocken wenn er an kein geld mehr rankommt ?

RICHTIG, er macht n neues Bankkonto auf um wieder an einen Dispo zu kommen, oder erhöht vorhandene....

Oder er schuldet um - das hab ICH gemacht-, wir hatten einen moderaten Kredit um ALLES abzuwickeln, dummerweise konnte ich trotzdem noch über gelder verfügen weil die konten nicht direkt aufgelöst oder gekündigt waren, da ich damals noch nicht so weit war zu begreifen was los ist ging die umschuldung nach hinten los und ich konnte einen dispo und noch ne Kreditkarte abermals VOLL ausschöpfen.

Ich war im Zockerfilm... und genau das ist dein mann auch, da kannst DU machen was du willst, du kommst nicht ran.

Das -auch wenn hier wieder gemosert wird bis zum geht nicht mehr- ist ein Grund dafür warum ich chargeback so kritisch betrachte- Die Gefahr die dahinter steht ist sehr groß...

In einem Fall wie deinen wäre ich der letzte der zur Rettung des Hauses etwas dagegen sagen würde, wenn ebend im VORFELD grundsätzlich expliziet geklärt und vereinbart ist was mit der Rückforderung im Erfolgsfall passiert.
Das ist das was auch TAL schrieb, wenn er jetzt merkt das du ernst machst, dann wird er wahrscheinlich versuchen halbwegs mitzumachen, dich in ruhe wiegen, in der hoffnung irgendwann weitermachen zu können. Das schafft man ne ganze weile und nun lassen wir mal den dummen zufall passieren das das chargeback recht schnell funktioniert hat, was meinst du/ihr wohl was aller wahrscheinlichkeit mit nach mit dem geld passiert ?

RICHTIG, es ist wieder weg,....

Ich weiß das es echt hart ist die JETZIGE REALITÄT zu akzeptieren und ins Handeln zu kommen, da er aber immer wieder so weitermacht wie du es selbst schreibst liegt es einzig und alleine an Dir diese Sache zu beenden.

Wir hatten damals die Möglichkeit in ein Frauenhaus zu gehen um uns von meinem Vater zu "lösen", gibt es diese Option für dich ?
Oder Familie oder freunde, das du dir dein Kind schnappst,

dort hingehst und sagst STOP es REICHT ?

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft -bzw. noch viel mehr als du eigentlich hast- das Du es schaffst da raus zu kommen

Edit: Um dir den Suchfaktor mal zu verdeutlichen.

Ich bin seit nun fast 10 Monaten wiedermal Abstinent und habe KEINEN Zugriff auf Bargeld oder Kontokarten.
Das einzige was Ich hier mache, ist das Kontomanagment, ich hab alles im Blick und mache unsere Überweisungen manuell damit man diese bei Bankeinzug nicht stornieren kann.

Nun geht es mir zur Zeit ziemlich gut und ich hatte die Idee wieder zum Fitneß gehen. Da ich keine Abbuchungen machen möchten ( wegen der gefahr der stornierung oder das evtl. Rückbuchung weil keine kontodeckung besteht) und wollte meine Konotkarte wieder haben.
Von dem geld was auf mein Konot geht könnte ich wunderbar weiter die sachen bezahlen die dort abgehen und jeden ersten im Studio mit Karte bezahlen.
Desweiteren geht es mir selbstverständlich tierisch auf den Keks das ich "Taschengeld" in Höhe von 5 Euroscheinen bekomme und wegen jedem scheiss fragen muss.

Nun bin ICH allerdings sehr selbstreflektiert mitlerweile was das Suchtthema betrifft und eine "gelbe Alarmleuchte" ging an und ich schrieb eine Email an meine Suchtberaterin wo ich einmal im Monat hingehe seit JAHREN, mit der bitte um eine ehrliche antwort was sie davon hällt...

Die Antwort war freundlich und ich konnte spühren wie aufgeregt sie war das das wohl keine so gute Idee ist...

Auch wenn es weh tat hab ich mich für ihre ehrliche Antwort bedankt und habe eingesehen das ich besser eine andere Lösung finden muss...


EDIT ILONA: Woher willst du das wissen ? Vielleicht zockt er ja auch online oder macht wetten ???

DANN wäre es nur von VORTEIL wenn sie weiß das es DIESE Möglichkeit gibt ?!?!?!

Im weitesten Sinne ist das das gleiche mit der Kreditumschuldung (gut, die muss man zurückzahlen) , vielleicht hat sie die möglichkeit -für den fall das sie zum beispiel ihren mann auszahlen muss um das haus zu behalten- aber das sollte alles KOREKT anwaltstechnisch geregelt sein damit das nicht wieder nach hinten los geht...
« Letzte Änderung: 04 März 2023, 11:19:10 von Wirbelwind »

*

Offline Ilona

  • *****
  • 3.702
    • Fachverband Glücksspielsucht e.V.
Re: Eheprobleme wegen seinem Hobby :-(
« Antwort #98 am: 04 März 2023, 11:07:59 »
Wirbelwind,
es geht in diesem Thread nicht ansatzweise um Chargeback. Bitte beim Thema bleiben.
LG Ilona
Juristische Beratung: Kanzlei Kraft, Geil und Kollegen / Bielefeld http://www.kguk.de/
Ansprechpartnerinn: Dr. Iris Ober und Juliane Brauckmann  (Fachanwältinnen für Bankenrecht)  Terminanfragen: 0521-529930
Weitere Infos  hier: https://www.forum-gluecksspielsucht.de/forum/index.php?topic=3737.0

*

Offline Olli

  • *****
  • 6.976
Re: Eheprobleme wegen seinem Hobby :-(
« Antwort #99 am: 04 März 2023, 11:59:30 »
Hallöchen!

Eine Woche ist es erst her, als Casy dies veröffentlichte: https://www.youtube.com/watch?v=9A_RkBwVDCM

Ich finde, dass Du Dir ungemein viel daraus ziehen kannst, auch wenn das Beispiel nicht so ganz auf Dich zutrifft!
Gute 24 h
Olaf


(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)
Hier geht es zum Samstagsmeeting_ https://us02web.zoom.us/j/87305340826?pwd=UnFyMlB6bkwyTHU3NGVISWFGNSs2

*

Wirbelwind

Re: Eheprobleme wegen seinem Hobby :-(
« Antwort #100 am: 04 März 2023, 13:00:29 »
Sehr intressant Olli, danke dafür

Re: Eheprobleme wegen seinem Hobby :-(
« Antwort #101 am: 05 März 2023, 08:11:05 »
Guten Morgen THS125,

ich habe mir gerade alles von Anfang bis Ende durchgelesen und kann es mir nicht verkneifen, auch ein paar Worte zu schreiben.

Ich fange mal sehr allgemein an. Damals hatte ich eine Bekanntschaft, die eingesehen hat, dass ihr Ex ein Narzisst war. Danach habe ich sehr viel über dieses Thema gelesen. Ich bin mir nicht sicher, ob ich es noch zusammen bekomme, aber Narzissten ziehen die besten Frauen (in deinem Fall. Gibt es bestimmt auch andersrum) an, sogenannte "Heiler der Welt" (bin mir nicht mehr sicher, ob es genau so hieß). Frauen, die ihr Leben komplett aufgeben und sich der Sache verschreiben, aus dem Partner einen guten Menschen zu machen oder ihn zum Positiven zu verändern. Was leider nicht klappen wird. Diese Personen, ob Frau oder Mann, werden am Ende zerstört.

Das sehe ich auch bei dir.
Dass dein Mann spielsüchtig ist, steht außer Frage (alle Symptome kenne ich von mir selbst. Großer Gewinn, jetzt kann ich leben wie Krösus, lass uns was machen, uns tolle Sachen kaufen, jetzt wird alles besser) Natürlich ist das Geld schneller weg, als man gucken kann, sprich der Gewinn und das eingesetzte Geld selbstverständlich auch.
Noch schlimmer sind die Zeichen, dass er eben auch ein Narzisst ist. Auf diesen sieben Seiten lese ich, wie er dich manipuliert. ES IST FÜR AUßENSTEHENDE EINFACH OFFENSICHTLICH, nur du siehst es nicht. Er lügt, dreht dir Worte im Mund um, schiebt alles auf dich. Wahrscheinlich erzählt er dir Geschichten, die nie wirklich passiert sind. Geschichten, auf die du ihn mal später ansprechen musst. Wäre interessant zu wissen, ob er davon noch weiß. Narzissten sind sehr vergesslich, weil sie sich spontan Lügengeschichten ausdenken, um sich zu verteidigen und die Schuld schnell abwälzen. Dann kommt der Tiefpunkt, die Einsicht. Eigentlich bewundert er dich, dass du alles so schaffst. Das hält nicht lange an und setzt seine Zerstörung bei dir fort. Unterbewusst ist das auch sein Ziel. Ich lehne mich ganz weit aus dem Fenster. Er liebt dich nicht, das kommt dir nur so vor. Narzissten lassen es so aussehen, dabei will er dich nur nicht gehen lassen, weil er sonst eine neue Frau suchen muss, die er erst umwerben muss, die auch eine Heilerin der Welt ist, die so blauäugig ist und er sicher sein kann, dass sie ihm alles abkauft und bloß nicht von ihm loslassen wird. Der andere Typ Frau merkt es ja sofort und würde ihn sofort fragen, ob bei ihm zwischen den Ohren noch alles in Ordnung sei.
Ich weiß, sehr krasse Anschuldigungen auf Basis von dem, was ich gelesen habe. Ich nenne nur einige Stichpunkte von meiner damaligen Bekanntschaft: Schnell zusammen gekommen, in unter einem halben Jahr schwanger, Job aufgegeben, Haus gekauft, er kapselt sie von allen Freunden ab (alle tun dir nicht gut, nur ich), Haus war genau wie du sagst der Saferoom, sie war glücklich, wenn er nicht da war. Ende vom Lied, er hat sich getrennt, weil er ein neues Exemplar gefunden hat, dass er zerstören kann und die alte war ihm am Ende zu lästig, weil sie das Spiel nach und nach durchschaut hat.

Spielsucht + Narzissmus ist wirklich die Krönung. Glaub mir, renn so schnell und so weit weg, wie es geht. Nimm dein Kind und sieh zu, dass du dich davon löst. Besser gestern als heute.
Ich bin spielsüchtig und kenne das Konstrukt, was man sich aufbaut. Aber ich habe damit niemandem wehgetan. Er tut es. Er ist Narzisst, also wird er aufgrund der Krankheit auch nie einsehen, dass er spielsüchtig ist, denn Narzissten machen immer alles richtig. Narzissten brauchen Bewunderung. Vielleicht will er dir mit seinen Gewinnen ("Gewinnen") zeigen, wie toll er doch ist.

Vielleicht bekomme ich hier jetzt harte Worte für "Ratschläge", die ich nicht einfach so geben darf, aber vielleicht bewirkt das Geschriebene etwas.

Liebe Grüße
« Letzte Änderung: 05 März 2023, 11:22:45 von RH1234 »

*

Wirbelwind

Re: Eheprobleme wegen seinem Hobby :-(
« Antwort #102 am: 05 März 2023, 10:37:30 »
Danke für diesen leider sehr realistischen Beitrag RH ....

Re: Eheprobleme wegen seinem Hobby :-(
« Antwort #103 am: 05 März 2023, 13:59:03 »
Falls du diesen Zustand ändern möchtest: Kannst du dir vorstellen ein offenes Wort mit deinem Bankberater bzw. deiner Bankberaterin zu reden? Es geht ja hier um dein Konto. Daher ist es dein gutes Recht. Du könntest ihn sogar anzeigen, wenn er ohne deine Zustimmung Geld abhebt.
Ein Schritt könnte sein, die Karte zu sperren und ihm sämtliche Vollmachten zu entziehen. Der Bankberater hat vielleicht noch andere Ideen.
Denk mal drüber nach.
LG Ilona

Hab halt leider die Pin rausgerückt umweitere Diskussionen damals zu vermeiden er hat mir da auch versprochen sorgsam damit umzugehen... tja...
sieht man ja wie sorgsam...

Re: Eheprobleme wegen seinem Hobby :-(
« Antwort #104 am: 05 März 2023, 14:03:02 »
Wirbelwind,
es geht in diesem Thread nicht ansatzweise um Chargeback. Bitte beim Thema bleiben.
LG Ilona

Was ist Chargeback?
DAs man das verspielte Geld zurückbekommt?
DAfür müsste er erst mal aufwachen...
haben gestern lange geredet..ein schlagabtausch hin und her
aber hab gesagt.. es gibt nur ein weg...  mein konto ist tabu.. und zwar immer!
er nur dann zahlst auch von allem die hälfte
tja damit kann ich verm. besser leben wie mit dem rest
und das wir mehr unternehmen müssen ihmsei halt langweillig und darum is er immer weg

ich hab dann gesagt du radelst doch gern frag doch den nachbarn der geht oft...
war gleich angepisst..dsa er sich nicht vorschreiben lässt was er machen soll...

man kommt auf keinen nenner
er denkt mit ständiger freizeitbeschäftigung wäre es abgetan... aber das kostet ja auch
am besten nehm ich jetz nen kredit auf das wir jede woche mind 3x was machen...  weil es kostet ja auch alles... und er will ja nicht nur spazieren gehen. das kostet ja auch alles ...

bin so müde... oh mann...


 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums