Unterstützen Sie unsere Arbeit Jetzt spenden!
Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Spielsucht // Chargeback? // Schufa?

  • 3 Antworten
  • 711 Aufrufe
Spielsucht // Chargeback? // Schufa?
« am: 15 April 2021, 17:10:34 »
Mahlzeit liebe Community!

Kurz zur mir, bin der Aiskas, 20 Jahre alt und mache momentan eine Ausbildung.

Wieso bin ich hier? Hilfe, Tipps..

Ich erzähle euch mal kurz meine Story.

Angefangen hat alles erst letzte Woche Mittwoch! Am liebsten wäre ich an dem Tag einfach Zuhause geblieben denn ab da fing eine für mich echt schlimme Zeit an.
Bayern hat also gegen PSG gespielt und ein Kollege rief mich zu Ihm das ich das Spiel gucken komme. Ich hatte um ehrlich zu sein auch keine Lust, wollte aber nicht wieder absagen wie ich es die letzten male schon tat. Ich fuhr also zu ihm und kurz vor Spielbeginn hatte er die "brillante" Idee, "Lass und mal just for fun Wetten", bis dato hatte ich keinerlei Erfahrung mit Sportwetten geschweige denn Casinos. Er hatte sich dazu entschlossen auf Chelsea und auf PSG zu wetten. Die Wette ging auf, wir hatten auf 50€ knapp 200€ gemacht. Für mich unvorstellbar mal eben waren das für uns beide knapp 75€ gewinn.. Ich malte mir also schon aus davon die ganze Woche nach der Arbeit bei McDonalds zu essen  ;D.

Ich ging also mit 75€ mehr in der Tasche nachhause ( er hats mir direkt bar gegeben ) und hatte mich mega gefreut. Ich dachte mir nichts weiter bei, bis mir der besagte Kollege 1 Stunde später ein Bild schickte von seinem Kontostand wo 1500€ zu sehen waren.. Das sind für mich mal eben knapp 2 Monate Azubi-Gehalt..
Ich fragte nur wow "wie hast du das geschafft" er schrieb online-Casino mit dem Spiel #istdochegal#... Irgendwie hats mich nicht in ruhe gelassen wie er in so einer kurzen Zeit soviel Geld verdienen kann, und ich registrierte mich ebenfalls bei einer online-Casino Seite..Der größte Fehler den ich in 20 Jahren gemacht habe..
Jedenfalls, nach knapp 30 Sekunden registrieren und nochmal 30 Sekunden für die Einzahlung, zahlte ich 75€ ein da ich den Gedanken habe, wenn ich das verliere dann ist es halb so Wild, "hätte ich ja eh eigentlich gar nicht dieses Geld". Ich hatte erstmal Garnichts gesetzt, wollte das Spiel verstehen, wie man gewinnt, hab versucht das System zu "analysieren es zu verstehen". Jedenfalls setzte ich dann die ersten 5€ auf die "2" bedeutet Multiplikator 3, Gewonnen. Ich war perplex.. ich hatte mit 15 Sekunden 10€ verdient.. Mal eben meine Netflix-Mitgliedschaft.. ich machte weiter uns setzte das gewonnene auf die "1", wieder gewonnen.
95€ Hatte ich nun als Saldo.. Ich sagte mir im Kopf noch 5€ dann bist du bei 100€ und du zahlst danach aus.. Ich wettete also 5€ auf die 1, sehe oben das die 1 nun ein Multiplikator von 50 hat, das Rad dreht und trifft die "1", "Sie haben 255€ gewonnen. Ich schaue auf mein Saldo, knapp 350€..

 So viele Endorphine flogen durch meinen Körper, ich wusste nicht wohin mit meinem Grinsen.. Ich dachte mir nur, Hammer, jetzt kann ich meine Ps4 verkaufen und mir sogar eine überteuerte PS5 leisten.. Ich wollte also auszahlen und stellte fest das dies nicht geht, ich solle mich verifizieren.. Ich machte also Foto von Perso, Überweisung etc. Dann stand erstmal in Bearbeitung bis zu 24 Stunden. Ich machte also den Computer aus und ging ins Bett, ich hatte aber nur Gedanken bei #istdochegal#.. Die ganzen Zeit stießen mir Gedanken in den Kopf.. "Was ist wenn du 50€ auf die 1 gewettet hättest, das wären 2550€" , "Was ist wenn du dir mit diesen Spiel eventuell dein Traumauto erspielst".. Man sieht natürlich auch links, was für horrende Summen die ganze Zeit gewonnen werden. Es kribbelte mir so sehr in den Fingern, das ich sagte, du gehst an den PC und verzockst maximal die 50€ dann hab ich immer noch 300€.

Wieder am PC spielte ich, gewann und verlor, aber hielt mich ungefähr auf 350€.. Irgendwann hatte ich also nur noch 315€ und entschied mich, 15€ auf das Spiel #istdochegal# zu setzten... Und Boom, was nie hätte passieren dürfen ist also passiert..Ich war mit 15€ im Bonus game... Da passierte das unglaubliche.. Mit 15€ hatte ich einen Multiplikator von 500 getroffen... "Sie gewinnen 7500€... Mein Herz raste, ich wollte schreien aber es war 3 Uhr Morgens, Mein Körper überflutet voller Glückshormone, ich zitterte, malte mir schon aus wie ich mir ein neues Handy kaufe, neuer PC, meine Wohnung ein bisschen neu einrichtete, meinem Auto paar neue Felgen kaufe...

Leider beginnt ab hier dann wie oben erwähnt die schlimmste Zeit.. Ich wünsche mir, ich wäre einfach schlafen gegangen, und hätte am nächsten Tag das Geld ausgezahlt und ich wäre einfach nur glücklich.. Naja weiter gehts..

Ich hatte jetzt also knapp 8000€ auf meinem Saldo.. Ich dachte mir also ich zahle entweger bei genau 8000€ aus.. Oder ich spiele noch runter bis 7000.. Ich war also ziemlich schnell nach ungefähr 15 Minuten bei 7000€.. Leider konnte ich mir selber nicht ehrlich genug sein, und sagte mir.. Egal bis 6000 noch, und dann zahlste aus.. Leider das immer so weiter bis ich bei knapp 1000€ war... Da ging auch die Sonne schon wieder auf und ich setzte 1000€ auf die 1.. VERLOREN. Gesamtsaldo = 0€.. Ich war frustriert wollte weinen, konnte es nicht fassen wie ich inner halb von 1-2 Stunden 7000€ verspielen konnte. Versuchte mir aber selber die ganze Zeit einzureden, das ich ja selber nichts verloren habe und es eigentlich ohne dieses Treffen zum Fußball gucken nie passiert wäre.

Am nächsten Morgen stand ich auf und ging am PC, um nochmal zu checken ob ich das Geld vielleicht nur im Traum verspielt habe.. Leider blanke Wahrheit.. Ich zahlte also meine ersten eigenen 100€ ein und verlor.. 100€ wieder eingezahlt Verloren.. wieder verloren. Nach knapp 1 Stunde habe ich mein restliches Geld welches ich für mich habe verspielt knapp 400€. Ich wollte mich also nicht lumpen lassen, und sagte mir, ich zahle jetzt 400€  von meiner Kreditkarte auf mein Bankkonto ein und setze auf 1, sobald ich es verdoppelt habe zahle ich aus und vergesse alles, damit ich +- 0 bin. Gesagt getan.. Leider verloren. ich zahlte 1600€ wieder über meine Kreditkarte auf mein Konto ein und hab dann auch schnell alles verloren.. Ich ging ins Bett und weinte vor mich hin.. Wie soll ich jetzt meine Wohnung, Auto, Handy, und sonstige Fix-Kosten zahlen.. Mir kam die Idee also über mein PayPal Konto einem Freund 1000€ zu schicken die er mir dann per Bank schickt.. Ich wollte es nochmal versuchen.. Erfolgslos.. Ich habe jetzt vermehrt über die letzten Tage mit der gleichen Taktik nochmal knapp 1000€ verspielt...

So das also meine lange Geschichte zu dem wie es also dazu gekommen ist.

Ich habe jetzt also knapp 2000€ Schulden bei PayPal und 2000€ Schulden bei meinem Kreditkarten Anbieter.

Erstmal zu jedem der das liest, danke für deine Zeit die du dir nimmst um meine kleine Geschichte zu lesen, ich wünsche sowas niemanden.. Ich bin 20 Jahre und weiß echt nicht wohin mit mir.. Ich bin mega in eine Art Loch gefallen und jede Sekunde der Gedanke.. Wieso bin ich nicht einfach schlafen gegangen bei den 7500€...

Ich hab mich also im Internet informiert, ob jemand ein gleiches Schicksal hat wie ich, da bin ich auf dieses Forum gestoßen. Habe mir viele Beiträge durchgelesen wo ich mir denke das ich was das Thema Geld angeht fast noch glimpflich davon gekommen bin, wenn ich höre das manche 5-6 stellige Summen verspielt haben.. Das tut mir sehr leid, ich weiß wie es euch geht und wie ihr euch fühlt..

Ich bin dann auch aufmerksam auf ein Beitrag geworden.. Wo ein junger Kerl erfolgreich sein Geld von diesen Casinos zurück bekommen hat, da sie verboten sind?

Ich weiß es ist nicht Erwachsen, jetzt rumzuheulen und zu fragen ob es Möglichkeiten gibt, dieses Geld wieder zurück zu holen. Aber ich hab momentan keinen Ausweg als Azubi der in einer Wohnung lebt.. Bis ich diese Summe abbezahlt habe, und es mir dabei noch gut geht.. Dauert es sicherlich Jahre..

Generell ist meine Meinung aber geteilt.. Der eine sagt, es geht, der andere nicht. Ich hoffe irgendwie, das jemand mir helfen kann. Ich würde es mir so sehr wünschen, das ich einfach nicht diesen Schuldenberg habe und mein Leben normal fortführen kann..
Ich hoffe jemand gibt mir Tipps..

Soll ich einfach zu meiner Hausbank gehen, und die Lastschriften zurückziehen, oder wie funktioniert das ganze..

// Kurzes Update:

Ich selber wohne in NRW. Einzahlungen per "SOFORT"

« Letzte Änderung: 15 April 2021, 19:03:43 von Olli »

*

Offline Olli

  • *****
  • 4.199
Re: Spielsucht // Chargeback? // Schufa?
« Antwort #1 am: 15 April 2021, 19:19:49 »
Hi Aiskas!

Herzlich willkommen!

Puh ... Du chast ja ganz schön ... die Gedanken rasen um den verlorenen Gewinn und die neuen Schulden.
Dazu kommt die Idee mal eben auf die Schnelle ein Chargeback zu machen. Es ist das selbe Prinzip, welches Du gerade nutzt.

Nein, Du solltest die Überweisungen nicht zurück buchen. Damit greifst Du ausschließlich in den Vertrag mit Sofort ein.
Du musst Dich schon an das Casino wenden. Dazu musst Du Dir die Spielabläufe besorgen und und und ...

Mit "auf die Schnelle" ist da also nichts ...

Es wäre in Deiner momentanen Verfassung auch kontraproduktiv diesen Weg ohne Unterstützung zu machen.
Hier hast Du Dich heute geoutet. Das Gleiche solltest Du auch bei einer Vertrauensperson machen. Wie wäre es mit Deinen Eltern?
Dann ist verwunderlich, wie schnell Du die Kontrolle über Dich verloren hast. Die Regel ist eher eine längere Gewöhnungsphase, in der mit und mit die eigenen Grenzen verschoben werden. Bei Dir sind sie in einer Sintflut unter gegangen ...
Also lege ich Dir nahe, unbedingt Hilfe in einer SHG oder Beratungsstelle zu suchen. Es gibt einen Grund, wieso Du gerade so gehandelt hast. Dem gilt es nun auf die Spur zu kommen, damit so etwas oder Ähnliches sich nicht wiederholt. Frage Dich nur, ob Du Dich weiter verschuldet hättest, wenn Du gekonnt hättest?
Wir treffen uns am Samstag um 19 Uhr wieder zum Webmeeting. Vielleicht magst Du ja dazu kommen? Hier der Link https://us02web.zoom.us/j/84956324186?pwd=Z0ZIaTRwaFl5MUwrZStIMmdBUHNaQT09
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: Spielsucht // Chargeback? // Schufa?
« Antwort #2 am: 16 April 2021, 20:09:29 »
Hey, ich kenne es alles ganz gut. Ich Weiss sogar was für ein Spiel du gespielt hast.Mir ging auch so,man kann es irgendwie nicht kontrollieren und aufhören, man wird erst wach wenn das ganze Geld weg ist. Ich hatte auch vor kurzem einen Rückfall und es tut mir leid, dass du dich so fühlst. Wir kennen alles dieses Gefühl.

Mit sofort gibt leider keinen Erfolg. Paypal war es vor Monaten noch möglich aber du hast mit Paypal nicht eingezahlt.

Ich wünsche dir alles gute.

Re: Spielsucht // Chargeback? // Schufa?
« Antwort #3 am: 20 April 2021, 17:47:02 »
Abend,

Bin immer noch spielfrei. Mir kribbelts auch nicht in den Fingern oder ähnliches, hoffe es bleibt dabei. Meine größten Sorgen sind aktuell das Geld, kann sein das es gut ablenkt.

Heute dann der "Schock", Kündigung von der Sparkasse im Briefkasten, obwohl ich nichts an die Bank geschickt habe. Werde jetzt also mit offenen Karten spielen, und meiner Bank das Muster schreiben schicken. Bin gespannt was dort kommt.
Ärgerlich ist, das dies wahrscheinlich auch ein Schufa Eintrag zur Folge hat.. Sowas ist natürlich in jungen Jahren blöd wegen Haus/Auto irgendwann. Naja, ich bin gespannt was passiert.

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums