Unterstützen Sie unsere Arbeit Jetzt spenden!
Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Ich weiß nicht mehr weiter, wie soll ich vorgehen?

  • 14 Antworten
  • 2179 Aufrufe
Ich weiß nicht mehr weiter, wie soll ich vorgehen?
« am: 28 Juli 2021, 22:39:40 »
Hallo liebes Forum,

Ich hoffe jemand kann mir weiterhelfen. Ich bin nach vielen Jahren wieder in einen online Casino gelandet, nach dem ich schonmal sehr viel verloren hatte, aber leider nie vollständig gedanklich davon weggekommen bin.

Ich habe viel von einem Chargeback gehört, wie funktioniert so etwas und geht es auch bei den Zahlungsmethoden Trustly und Klarna?
Ich bin sehr auf das Geld angewiesen und kann mir einen Anwalt wahrscheinlich nicht leisten.

Vielen Dank für das Lesen und hoffentlich einige Tipps

Gruß Pathula
« Letzte Änderung: 05 November 2021, 17:51:48 von Pathula »

*

Offline Olli

  • *****
  • 4.621
Re: Ich weiß nicht mehr weiter, wie soll ich vorgehen?
« Antwort #1 am: 29 Juli 2021, 14:06:42 »
Hi Pathula!

Herzlich willkommen!
Belese Dich bitte erst einmal im Chargeback-Bereich des Forums. So macht es heutzutage wenig Sinn an die Zahlungsdienstleister heran zu treten. Da ist es vielversprechender, wenn Du die OCs in Haftung nimmst.
Wenn Du nur über geringes Einkommen verfügst, dann kannst Du mal googeln nach Krozesskostenrechner. Die geben Dir schon einmal einen Anhaltspunkt, ob Du PKH beantragen kannst. Ansonsten gibt es auch Unternehmen, die gegen Provision im Erfolgsfall tätig werden.
Zunächst einmal kannst Du aber die kostenlose Erstberatung von fags nutzen: https://www.forum-gluecksspielsucht.de/forum/index.php/topic,3737.0.html
Wie Du dort lesen kannst, ist Frau Dr. Ober ab dem 14.08. aus dem Urlaub zurück.

Wie geht es Dir denn so? Bist Du nun spielfrei?
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: Ich weiß nicht mehr weiter, wie soll ich vorgehen?
« Antwort #2 am: 29 Juli 2021, 19:22:19 »
Hallo Olli,

vielen Dank für deine Antwort. Ich bin neu bei dem ganzen Thema und weiß leider nicht womit ich am besten als erstes anfange. Ich habe auch schon diverse Anbieter gefunden, die einen Prozess mit einer Gewinnbeteiligung übernehmen würden, ist sowas ratsam?

Desweiteren wäre auch noch wichtig zu erwähnen, dass ich nie eine Ausweiskopie eingeschickt habe. Sie haben mein Account ein verifiziert ohne einen Nachweis meinerseits, was mir schon komisch vorkam.

Das Onlinecasinos in Deutschland generell verboten sind, war mir bis die Tage nicht bewusst.

Pathula

Re: Ich weiß nicht mehr weiter, wie soll ich vorgehen?
« Antwort #3 am: 01 August 2021, 11:24:42 »
Hallo Pathula,

viele Antworten auf deine Fragen wirst du hier im Forum finden, zudem bietet das Forum bzw. deren Partner-Kanzlei auch kostenfreie Erstberatung an.

Schau dich am besten einmal um  :)

LG

Re: Ich weiß nicht mehr weiter, wie soll ich vorgehen?
« Antwort #4 am: 01 August 2021, 23:53:40 »
Hallo Olli,

vielen Dank für deine Antwort. Ich bin neu bei dem ganzen Thema und weiß leider nicht womit ich am besten als erstes anfange. Ich habe auch schon diverse Anbieter gefunden, die einen Prozess mit einer Gewinnbeteiligung übernehmen würden, ist sowas ratsam?

Desweiteren wäre auch noch wichtig zu erwähnen, dass ich nie eine Ausweiskopie eingeschickt habe. Sie haben mein Account ein verifiziert ohne einen Nachweis meinerseits, was mir schon komisch vorkam.

Das Onlinecasinos in Deutschland generell verboten sind, war mir bis die Tage nicht bewusst.

Pathula

Für etwaige Rückforderungen hast du gemäß dem BGB 3 Jahre Zeit. Nutze die ersten 2 Jahre ehrlicherweise lieber um die Ursachen zu bekämpfen, danach ist immer noch Zeit den Schadensersatz anzugehen.

Re: Ich weiß nicht mehr weiter, wie soll ich vorgehen?
« Antwort #5 am: 03 August 2021, 15:56:47 »
Die Ursachen muss ich auf jeden Fall bekämpfen, da hast du Recht. Ich bin allerdings auch auf das Geld angewiesen, was ich da ohne Kontrolle aus dem Fenster warf :(

Ich habe mir jetzt schon eine Auskunft mit den ganzen Ein- und Auszahlungen geholt. Jetzt hoffe ich, dass ich ein Erstgespräch bei einem der Anwälte bekomme. Aber der ganze Prozess wird sicher sehr lange dauern oder wie sind da die Erfahrungen?
Interessiert es nicht auch die maltesischen Behörden, wenn Spieler nie eine Ausweiskopie einsenden müssten?

Pathula

Re: Ich weiß nicht mehr weiter, wie soll ich vorgehen?
« Antwort #6 am: 03 August 2021, 18:27:25 »
Hey,

Guck mal unter der Rubrik "Eigene Erfahrungen ",da steht alles über Chargeback

LG

Re: Ich weiß nicht mehr weiter, wie soll ich vorgehen?
« Antwort #7 am: 04 August 2021, 18:21:24 »
Hey, chargeback kann du machen, wie es aber aussieht passiert da nicht viel. LG

Re: Ich weiß nicht mehr weiter, wie soll ich vorgehen?
« Antwort #8 am: 05 August 2021, 17:26:47 »
Hey, chargeback kann du machen, wie es aber aussieht passiert da nicht viel. LG

Was meinst du da passiert nicht viel? Nimm mir nicht die Hoffnung :(
Habe mir jetzt die Datenschutzauskunft geholt und wollte jetzt den nächsten Schritt einleiten.

Pathula

*

Offline Olli

  • *****
  • 4.621
Re: Ich weiß nicht mehr weiter, wie soll ich vorgehen?
« Antwort #9 am: 16 August 2021, 20:41:19 »
Hi!

Zitat
Darüberhinaus habe ich erst vorgestern eine Aufforderung bekommen nachzuweisen woher ich das Geld zum spielen habe, nach über 8 Monaten!

Ich hoffe doch sehr stark, dass Du nicht darauf eingehst ...

Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: Ich weiß nicht mehr weiter, wie soll ich vorgehen?
« Antwort #10 am: 16 August 2021, 20:50:25 »
Zitat
Nein, natürlich nicht, finde es schon sehr merkwürdig. Sie haben mich mal per E-Mail befragt, was ich beruflich mache und wieviel ich für das spielen aufwenden könnte, aber nie nach einem Nachweis verlangt, bis jetzt.

Vom Casino???? Fragen die immer sowas?

Würd ich antworten .....arbeitslos und Hartz 4 ......damit sie wissen,dass grundsätzlich nix zu holen ist......
« Letzte Änderung: 16 August 2021, 21:33:43 von Wolke 7 »

Re: Ich weiß nicht mehr weiter, wie soll ich vorgehen?
« Antwort #11 am: 10 September 2021, 13:20:41 »
Kleines Update:

Wie zu erwarten war, stellt sich das Casino tot und reagiert auf keine Anschreiben. Ich würde jetzt gerne den Weg über Fr. Dr. Ober oder Fr. Brauckmann gehen. Muss ich das Mandat direkt unterschreiben damit sie tätig werden können und was kostet mich das, wenn ich erstmal nur ein Aufforderungaschreiben brauche, hat da jemand Erfahrungswerte?


Pathula

*

Online Ilona

  • *****
  • 2.951
    • Fachverband Glücksspielsucht e.V.
Re: Ich weiß nicht mehr weiter, wie soll ich vorgehen?
« Antwort #12 am: 10 September 2021, 19:38:36 »
Erstberatung und erstes Schreiben finanziert der Fachverband Glücksspielsucht. Wenn du dann irgendwann Erfolg hast, freuen wir uns über eine kleine Spende.
LG Ilona
Juristische Beratung: Kanzlei Kraft, Geil und Kollegen / Bielefeld http://www.kguk.de/
Ansprechpartnerinn: Dr. Iris Ober und Juliane Brauckmann  (Fachanwältinnen für Bankenrecht)  Terminanfragen: 0521-529930
Weitere Infos  hier: https://www.forum-gluecksspielsucht.de/forum/index.php?topic=3737.0

Re: Ich weiß nicht mehr weiter, wie soll ich vorgehen?
« Antwort #13 am: 11 September 2021, 19:16:59 »
Erstberatung und erstes Schreiben finanziert der Fachverband Glücksspielsucht. Wenn du dann irgendwann Erfolg hast, freuen wir uns über eine kleine Spende.
LG Ilona

Danke für die Information Ilona. Die Spende würde ich in jedem Fall machen, wenn es zum Erfolg führt, das gehört für mich dazu!
Gut also gehört das Zivilmandat schon von Anfang an dazu, um die Aufforderungaschreiben zu schicken.

Pathula

Re: Ich weiß nicht mehr weiter, wie soll ich vorgehen?
« Antwort #14 am: 11 September 2021, 22:18:51 »
Weiß keiner einen Rat?

Das Casino hat wie gesagt von mir keine Dokumente geschickt bekommen und einfach mein Konto auf verifiziert gestellt.

Darüberhinaus habe ich erst vorgestern eine Aufforderung bekommen nachzuweisen woher ich das Geld zum spielen habe, nach über 8 Monaten! Die müssen doch selbst in Malta gewisse Vorgaben haben, kann man da nicht ansetzen?

Pathula

Du kannst die Angelegenheit an die MGA melden. Das ist die maltesische Aufsichtsbehörde fürs Online Glücksspiel. Die vergibt jene Lizenzen an die Casino Betreiber und überwacht u.a. die Einhaltung der gesetzlichen Regeln.
So z.B. auch die Gesetzgebung zur Geldwäschebekämpfung. Früher musste man sich soweit ich mich recht erinnere immer dann verifizieren, wenn die Transaktionen (Ein- und Auszahlungen) einen bestimmten Gesamtbetrag (Umsatz) überschritten (1000€ waren das glaube ich) haben.

Ich weiß nicht wie es heute ist, aber selbst wenn die gegen die Vorschriften verstoßen haben sollten bei dir, was du wiederum natürlich der zuständigen Behörde jederzeit mitteilen kannst, so bleibt das für dich und deine Absichten zivilrechtlich belanglos.

Nutz das Angebot des Fachverbandes hier, der Rechtsanwalt/die Rechtsanwältin wird dir zu deinem individuellen Fall die Rechtslage und die zu erwartende Erfolgs-Aussichten, sowie über mögliche anfallende Mandatskosten nach dem ersten Schreiben, sicherlich ausführlich erklären.

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums