Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Paypal Forderung nach knapp 2 Jahren zu Infoscore Inkasso

  • 58 Antworten
  • 6437 Aufrufe
Re: Paypal Forderung nach knapp 2 Jahren zu Infoscore Inkasso
« Antwort #15 am: 06 Juni 2018, 09:11:10 »
Schicke es an Paypal Europe. Dort sprechen Sie Deutsch ;-) Füge noch hinzu, man möge das Schreiben doch nbitte an die entsprechende Stelle wieterleiten. Wichtig ist aber auch, dass Du eine Kopie dieses Schreibens an Infoscore schickst. Dann werden Sie dir wahrscheinlich ersteinmal blöd kommen und schreiben: "Warum haben Sie gespielt wenn SIe gewusst haben das es illegal ist" Das bitte infach ignorieren. AB diesem Zeitpunkt ist aus meiner Erfahrung keine Kommunikation mehr (weder mit PP noch mit der Inkassobude) notwendig. Falls noch Fragen sind oder Du Dir unsicher bist, schreib einfach. Alles Gute und viel Erfolg.
(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen. Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

*

Offline Olli

  • *****
  • 2.302
Re: Paypal Forderung nach knapp 2 Jahren zu Infoscore Inkasso
« Antwort #16 am: 06 Juni 2018, 10:04:55 »
Zitat
"Warum haben Sie gespielt wenn SIe gewusst haben das es illegal ist"

Solch eine Frage zielt darauf ab zu erfahren, ob man es eben gewusst hat oder nicht.

Wusste man es und macht ein Chargeback, dann ist das Eingehungsbetrug und sie haben Dich am Wickel ...

Von daher ... keine Telefonate annehmen ... EMails ignorieren ... etc.
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: Paypal Forderung nach knapp 2 Jahren zu Infoscore Inkasso
« Antwort #17 am: 06 Juni 2018, 10:05:52 »
SO IST ES!
DESHALB: IGNORIEREN
(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen. Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: Paypal Forderung nach knapp 2 Jahren zu Infoscore Inkasso
« Antwort #18 am: 07 Juni 2018, 14:50:08 »
Hallo zusammen,

durch Internetrecherche bin ich auf euer Forum gestoßen.

Mein Sohn hat am vergangenen Wochenende ebenfalls eine Email von der Infoscore Forderungsmanagment GmbH erhalten, die eine von  Paypal Europe an Paypal PTE LTD Singapore abgetretene Forderung von 09/2016 erhält. Zahlungsziel 6 Tage... Sonst wird Infoscore Paypal zur Klage raten.

Auf das Paypalkonto besteht kein Zugriff mehr. Es handelt sich ebenfalls um eine Forderung bzgl. Zahlungen an ein Online Casino.

Wie kann man jetzt am besten vorgehen? Gleich einen Rechtsanwalt konsultieren, bringt das noch was? Oder das 'Reeckmannschreiben' in abgeänderter Form an Infoscore und Paypal senden? Was würdet ihr raten?

Er hat seitdem nicht mehr gespielt und ist nun ziemlich verzweifelt, dass ihn die Vergangenheit anscheinend jetzt wieder einholt.

Wir wären euch über Ratschläge zur weiteren Vorgehensweise sehr dankbar!

Beste Grüße

*

Offline Olli

  • *****
  • 2.302
Re: Paypal Forderung nach knapp 2 Jahren zu Infoscore Inkasso
« Antwort #19 am: 07 Juni 2018, 16:09:41 »
Hi!

Sofern noch kein Titel erwirkt worden ist, folgt bitte den Informationen in diesem und parallelen Threads.
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: Paypal Forderung nach knapp 2 Jahren zu Infoscore Inkasso
« Antwort #20 am: 07 Juni 2018, 18:45:42 »
Hallo zusammen,

ich wollte nur berichten das ich heute den Eingang des Einschreibens zu Infoscore bestätigt bekommen habe.
Bis jetzt kam nach dem Brief und der SMS noch keine weiteren Zeichen.

Ausserdem habe ich heute ein Internationales Einschreiben an Paypal (Europe Luxemburg) gesendet.
Ich hoffe das dieses auch Zeitnah eintreffen wird.

Ansonsten habe ich zurzeit gemischte Gefühle, doch jeder kleine Schritt gibt mir gerade ein wenig Kraft und ich bin
ein wenig stolz auf mich das ich mein Arsch bewege und kämpfen kann.

Lg SV



Re: Paypal Forderung nach knapp 2 Jahren zu Infoscore Inkasso
« Antwort #21 am: 08 Juni 2018, 09:35:59 »
Hallo und besten Dank für die Antwort. Ein Titel ist zum Glück noch nicht erwirkt, es kam bisher nur eine Email mit der Zahlungsaufforderung von Infoscore auf Nachfrage mit folgender Antwort:

Sie haben die Dienstleistungen der Firma PayPal in Anspruch genommen. Die Firma PayPal hat daher - wie mit Ihnen vertraglich vereinbart wurde - die Zahlung an Dritte in Ihrem Namen geleistet. Die Forderung war Ihnen somit bekannt. Über den negativen Saldo sind Sie informiert worden. Des Weiteren teilen wir Ihnen mit, dass Sie jederzeit Einsicht in Ihr PayPal-Konto hatten. Da bis heute kein Ausgleich der Forderung erfolgt ist, war unsere Beauftragung berechtigt. Die Kosten haben Sie als Verzugsschaden zu ersetzen.


Einsicht in das Paypalkonto gab und gibt es überhaupt nicht mehr, daher hat mein Sohn per Email um die Angabe gebeten, bei wem es sich um den 'Dritten' genau handelt und um das angebliche Schreiben, das er jedoch nie erhalten hat. Eine Antwort darauf hat er bisher nicht erhalten.

Bei der noch offenen Forderung wird es sich sicher um Zahlungen an einen Online-Poker-Glückspiel-Anbieter von 2016 handeln.

Wir werden nun zunächst Paypal telefonisch kontaktieren müssen und fragen, woher die offene Forderung resultiert. (Schriftlich per Email geht dies ja leider nicht, da er sich dazu zunächst einloggen müsste, was leider nicht mehr möglich ist.)

Wenn Paypal diese Forderung bestätigt, denke ich es ist das beste diese schriftlich zurückzuweisen, da es sich um eine Zahlung an ein Glückspielangebot handelt und
unerlaubte Online-Glücksspiele keine wirksamen schuldrechtlichen Verbindlichkeiten begründen und ihnen somit gegen meinen Sohn keine Ansprüche zustehen.

Was meint ihr, kann man das in etwa so zunächst ohne Rechtsanwalt versuchen bzw. besteht die Chance, dass so auf die Forderung verzichtet wird? Könnte man  das Schreiben dann eigentlich an Paypal Luxemburg senden obwohl diese die Forderung an Paypal Singapur abgetreten haben? (Infoscore würden wir dann auch entsprechend schriftlich darüber in Kenntnis setzen.)

Vielen dank nochmals an alle und lg


*

Offline Olli

  • *****
  • 2.302
Re: Paypal Forderung nach knapp 2 Jahren zu Infoscore Inkasso
« Antwort #22 am: 08 Juni 2018, 10:24:02 »
Zitat
Wir werden nun zunächst Paypal telefonisch kontaktieren müssen und fragen, woher die offene Forderung resultiert. (Schriftlich per Email geht dies ja leider nicht, da er sich dazu zunächst einloggen müsste, was leider nicht mehr möglich ist.)

Hi!

Wieso wollt Ihr Euch der Gefahr aussetzen Euch in einem Telefonat in die Nesseln zu setzen?

Sendet das Schreiben noch einmal per Einschreiben mit Rückschein an:

PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A.
22-24 Boulevard Royal
L-2449 Luxembourg
E-Mail: impressum@paypal.com

PAYPAL PTE LTD
5 Temasek Boulevard #09-01 Suntec Tower Five
Singapore 038985

Ob das Einschreiben auch in Singapur greift, weiss ich leider nicht.

In beiden Schreiben angeben, dass es auch an das andere PP-Gedöns gesendet wurde.

Wenn Ihr Euch sicher seid, dass es sich um die unerlaubten Glückspiele gehandelt hat, dann einfach den Mahnbescheid abwarten und dem form- und fristgerecht wiedersprechen.

Jetzt hat das Ganze so lange geschlummert ... was machen da ein paar Wochen aus ...
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: Paypal Forderung nach knapp 2 Jahren zu Infoscore Inkasso
« Antwort #23 am: 08 Juni 2018, 10:59:53 »
Hallo Olli,

besten Dank nochmals für deine Antwort. Mit Paypal wollten wir nur telefonieren um die Bestätigung zu erhalten, dass es sich bei der Forderungen wirklich um die Zahlungen an das  Online-Poker-Casino handelt. Das steht ja nirgends in der Email.

Sicher, ob es sich um unerlaubte Online-Glückspiele handelt sind wir nicht, aber ich hatte es hier so in einem Thread verstanden, da stand, dass die Rechtslage bzgl. unerlaubter Glückspiele für Onlinecasinospiele inklusive Poker gilt!?? Haben wir da evtl. etwas falsch verstanden?

Wir werden die Schreiben dann am besten - wie vorgeschlagen - an beide Adressen senden. Der Wortlaut in der Email lautet nämlich:

*Ursprungsgläubigerin der geltend gemachten Forderung war die Firma PayPal (Europe) S.A.R.L. & Cie. S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, 2449 Luxemburg. Zum Zwecke der Beitreibung wurde die Forderung an die Firma PayPal PTE LTD, 5 Temasek Boulevard, #09-01 Suntec Tower Five, 038985 Singapur abgetreten.

Vielen Dank nochmals!

*

Offline Olli

  • *****
  • 2.302
Re: Paypal Forderung nach knapp 2 Jahren zu Infoscore Inkasso
« Antwort #24 am: 08 Juni 2018, 12:11:05 »
Hi!

Lebt ihr in SH?
Hat der Sohnemann dort gespielt?
Hat das OC in SH eine Lizenz?

Wenn auch nur eine der Fragen mit nein beantwortet werden kann, dann handelt es sich um unerlaubtes Glückspiel.
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: Paypal Forderung nach knapp 2 Jahren zu Infoscore Inkasso
« Antwort #25 am: 08 Juni 2018, 12:23:05 »
Hi Oli,

nochmals vielen Dank für die schnelle Antwort.
Nein wir leben nicht in SH, sondern in Berlin.
Er hat auch in Berlin online 'Full Tilt Poker' gespielt.

Dann handelt es sich also um unerlaubtes Glückspiel und wir
können den Brief verfassen an Paypal Luxembourg und Singapur sowie Infoscore.

Vielen vielen Dank nochmals, wir hoffen, dass die Forderung somit fallengelassen wird
ohne dass es zu einer Klage kommt. Nicht, dass der Gerichtsstand dann noch Singapur wäre...



*

Online Ilona

  • *****
  • 1.861
    • Fachverband Glücksspielsucht e.V.
Re: Paypal Forderung nach knapp 2 Jahren zu Infoscore Inkasso
« Antwort #26 am: 08 Juni 2018, 13:50:57 »
Ich weiß nicht, ob man das Schreiben nach Singapur schicken muss. Evtl mal einen Anwalt fragen. Verstehe ich das richtig, dass ihr vor einem Jahr das Chargeback nicht begründet habt?

Und möglichst nicht mit PayPpal telefonieren. Höchstens mailen und um kurze Aufklärung bitten, welche Leiustung sich genau hinter der Forderung verbirgt, wenn ihr euch unsicher seid, ob es um die Pokereinsätze geht.

LG Ilona 

Re: Paypal Forderung nach knapp 2 Jahren zu Infoscore Inkasso
« Antwort #27 am: 08 Juni 2018, 14:42:07 »
Hallo Ilona,

besten Dank für deine Nachricht.

Ich weiß nicht, ob ich dich bzgl. des Chargebacks richtig verstanden habe. Mein Sohn hatte damals nichts unternommen, die Beträge konnten so wohl gar nicht mehr (zumindest nicht alle) von seinem Konto abgebucht werden. Er befand sich damals in einer schweren depr. Phase, daher hatte er auch gespielt und ich hatte leider keine Möglichkeit an ihn ranzukommen und wusste von nichts.Zum Glück geht es ihm jetzt wieder viel besser, das ist das Wichtigste! Nun hat ihn leider die Vergangenheit mit dieser Forderung aber wieder eingeholt.

Wir würden auch lieber per Email mit Paypal kommunizieren, leider hat Paypal keine Emailadresse und so geht dies nur über das Kontaktformular und dafür muss man sich einloggen und genau das kann er leider nicht mehr... Da bleibt doch nur telefonieren oder? Mein Sohn hat schon Infoscore per Email gleich um Mitteilung gebeten, welche Leistung sich hinter der Forderung verbirgt. Leider hat er noch keine Antwort darauf erhalten.Ansonsten könnte ich es höchstens über meinen Paypalaccount versuchen, aber ich denke darauf werden die mir wohl gar nicht antworten!??

Das Schreiben könnten wir ja dann, wenn die Forderungen geklärt sind, sicherheitshalber an Paypal Luxembourg und Singapur senden. Ohje ich hoffe, die Angelegenheit lässt sich noch einigermaßen gut bereinigen.

Vielen Dank nochmals und lg

*

NW

Re: Paypal Forderung nach knapp 2 Jahren zu Infoscore Inkasso
« Antwort #28 am: 08 Juni 2018, 17:30:48 »
Meiner Meinung nach müsst ihr an PayPal jetzt ohnehin nichts mehr schicken oder mit PayPal besprechen wenn
die die Forderung an infoscore abgetreten haben.
Dann müsste es mmn reichen alles mit infoscore auszumachen, steht da diesbezüglich nicht auch was in dem
Schreiben von infoscore ?

Sofern diese Pokerseite in D illegal ist ( sind die das denn überhaupt ? Also pokerstars und die alle ? Weiß das hier
jemand 100% ? ) habt ihr rechtlich ohnehin nichts zu befürchten und könnt im Fall der Fälle immernoch dem wisch
vom Gericht fristgerecht widersprechen sofern sowas denn überhaupt noch kommt wenn ihr infoscore über die
Rechtslage in Kenntniss setzt und die seite hier illegal ist.

Um welchen Anbieter genau geht es denn überhaupt ? Um welchen Betrag geht es denn in der Forderung ?

*

Online Ilona

  • *****
  • 1.861
    • Fachverband Glücksspielsucht e.V.
Re: Paypal Forderung nach knapp 2 Jahren zu Infoscore Inkasso
« Antwort #29 am: 08 Juni 2018, 18:08:12 »
Hi NW,

ja Pokerspiele im Internet sind verboten. Das wurde höchstrichterlich bestötigt http://www.bverwg.de/pm/2017/74

"Internetverbot für drei Glücksspielarten bestätigt

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat entschieden, dass das Verbot, Casino-, Rubbellos- und Pokerspiele im Internet zu veranstalten oder zu vermitteln, auch nach der teilweisen Öffnung des Vertriebswegs „Internet“ für Sportwetten und Lotterien mit Verfassungs- und Unionsrecht vereinbar ist....."

Zu dem Ansprechpartner: Wir empfehlen eher PP zu kontaktieren, die sollen dann das Inkassobüro zurück beordern. Auf den Mahnbescheid zu warten, ist aus meiner Sicht zu nervenaufreibend und außerdem zu passiv. Es ist schon nicht schlecht, wenn man sich kümmert, sich für seine Rechte einsetzt und nicht wie zu Zockerzeiten alles auf sich zukommen lässt. Das ist eine gute Erfahrung"

LG Ilona

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums