Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Klage gegen die Sofort GmbH

  • 58 Antworten
  • 14689 Aufrufe
Re: Klage gegen die Sofort GmbH
« Antwort #45 am: 09 November 2019, 13:34:31 »
Wird aber nichts daran ändern das es Giropay ziemlich egal ist.

*

Offline will

  • ***
  • 63
Re: Klage gegen die Sofort GmbH
« Antwort #46 am: 09 November 2019, 13:42:16 »
Das kann ich mir nicht vorstellen. Sollten Giropay mit Tipico Geschäfte machen (wovon ich ausgehe. Ist Giropay angreifbar. Tipico zahlt keine Steuern, wird nicht kontrolliert, und ist illegal. Wenn Giropay nicht angreifbar ist und die damit durchkommen, dann eröffne ich auch ein Glücksspiel-Unterrnehmen auf Malta und konzentriere mich auf Kunden in Deutschland...

Re: Klage gegen die Sofort GmbH
« Antwort #47 am: 09 November 2019, 13:45:05 »
Update: Mein Verfahren gegen die Sofort GmbH ruht derzeit. Klage wurde nicht eingereicht. Ich habe allerdings 2 Klagen direkt gegen Online Casinos eingereicht. Streitwert jeweils knapp unter 5000 EUR-  fällt also noch in die Zuständigkeit des Amtsgerichts. Bin gespannt, wie es hier weitergeht...


*

Offline will

  • ***
  • 63
Re: Klage gegen die Sofort GmbH
« Antwort #48 am: 09 November 2019, 13:49:01 »
Warum ruht das Verfahren? Was meinst du mit Klage wurde nicht eingereicht... Hast du jetzt geklagt oder nicht :D?... Was kostet sowas (Also der juristsiche Weg) und wie lange dauert das? Sollte man gegen Giropay, Sofort GmbH ...klagen oder gegen die Glücksspiel -Unternehmen direkt, oder beides?
« Letzte Änderung: 09 November 2019, 13:51:15 von will »

Re: Klage gegen die Sofort GmbH
« Antwort #49 am: 10 November 2019, 10:05:27 »
Die Kosten kannst du hier, je nach Streitwert, selber berechnen: https://www.smart-rechner.de/gerichtskosten/rechner.php

Bei 10.000 EUR liegt das Kostenrisiko bei ca. 4500 EUR, würde ich den vollen Verlust berechnen und es geht bis um BGH dann wäre ich bei ca. 70.000 Kosten.

Die Dauer: Kann unter Umständen Jahre gehen. Mein Verfahren gegen Paypal hat Ende 2017 begonnen - nun sind fast 2 Jahre vorbei und kann noch weiter gehen je nach Urteil...
« Letzte Änderung: 10 November 2019, 10:20:49 von Born4Nothing »

*

Offline will

  • ***
  • 63
Re: Klage gegen die Sofort GmbH
« Antwort #50 am: 10 November 2019, 10:18:54 »
Bei mir wären das tatsächlich ca. 10k
Also nochmal ca. 5 k an den Staat, welcher zusieht... Anwalt kostet auch 1-2 k---
Wenn ich am Ende gewinnen sollte muss ich nichts zahlen? :D

Re: Klage gegen die Sofort GmbH
« Antwort #51 am: 10 November 2019, 10:21:18 »
Ja, WENN du in der Ersten Instanz gewinnen solltest.... ;) geht es weiter fallen abermals 4500 EUR an. Geht es bis zum Ende dann werden aus 10.000 EUR ein Kostenrisiko von 15.000 EUR

Ab 5000 EUR ist das LG zuständig - darunter das AG

1. Instanz LG = 5000 EUR
2. Instanz OLG = 5000 EUR
3. Instanz BGH = 5000 EUR

Und das muss alles im Vorfeld bezahlt werden Wenn du verlieren solltest dann sind die Verluste + die Kosten für, je nachdem in welcher Instanz,  du den Schwanz einziehst weg^^  Gewinnst du kostet es dich nur Zeit
« Letzte Änderung: 10 November 2019, 10:30:16 von Born4Nothing »

*

Offline will

  • ***
  • 63
Re: Klage gegen die Sofort GmbH
« Antwort #52 am: 10 November 2019, 10:31:28 »
Achso. Ok also dann brauche ich 15k für das Gericht? Die werden alles versuchen, dass ihr Kartenhaus nicht zusammen fällt davon muss ja schon ausgehen. Dann muss ich den Anwalt auch bezahlen... 20k ok?

Re: Klage gegen die Sofort GmbH
« Antwort #53 am: 10 November 2019, 10:35:30 »
Ne, es kommt darauf an wie weit das Verfahren geht.

Es könnte ja sein du gewinnst in der Ersten Instanz und die Beklagte geht nicht in Berufung dann hast du zwar 5000 EUR ausgegeben doch die bekommst du zurück.
Geht die Beklagte in Berufung geht es weiter. Ebenso umgedreht wenn du in 1. Instanz verlierst und du in Berufung gehst dann sind es 10.000 EUR
Wenn es abermals weitergeht dann landen wir bei 15.000 EUR, gewinnst du vor dem BGH dann bekommst du alle Auslagen zurück und sogar noch Zinsen.

bis dahin ist es ein steiniger und langer Weg was unter Umständen Jahre dauern kann wenn alle DREI Instanzen ausgeschöpft werden sollten.

Und ich rate dir gut, wenn du klagst dann sei die mehr als sicher das du alle relevanten Beweise vorlegen kannst! Ein- und Auszahlungen, Wetteinsätze und detaillierten Spielverlauf mit sämtlichen Spielen die du gespielt hast welche illegal waren und das LÜCKENLOS!
« Letzte Änderung: 10 November 2019, 10:38:43 von Born4Nothing »

*

Offline will

  • ***
  • 63
Re: Klage gegen die Sofort GmbH
« Antwort #54 am: 10 November 2019, 10:52:39 »
Ok, also Tipico hat mein Konto deaktiviert oder gelöscht, nachdem ich denen geschrieben habe, dass ich keine Einzahlungen mehr tätigen werde und dass sie im Casino und Promotionsbereich betrügen. Außerdem habe ich mit einer Fristsetzung meine letzten 12 Einzahlungen zurück gefordert mit dem Hinweis, falls sie nicht eingehen ich vor Gericht gehe. Genau diese Forderung habe ich auch Giropay gestellt. Jetzt habe ich keine Möglichkeit auf Einblick meines Spielverlaufs. Außer ich schreibe nochmal Tipico, sie sollen so nett sein und mir das zusenden :D...
Angeblich speichern die doch die Account-Daten für einen gewissen Zeitraum oder nicht? Oder Löschen die sofort alles....Ein und auszahlungen müssten doch reichen... Das Unternehmen hat keine Lizenz. Wenn ich einen Kontauszug der letzten 3 Jahremache ist da ja alles lückenlos... Reicht das nicht?
« Letzte Änderung: 10 November 2019, 10:54:47 von will »

Re: Klage gegen die Sofort GmbH
« Antwort #55 am: 10 November 2019, 10:55:19 »
Du brauchst alles; nur ein Kontoauszug reicht nicht!

1. Ein- und Auszahlungen
2. Wetteinsätze der jeweiligen Spiele
3. Detaillierter Spielverlauf ALLER gespielten Spiele

Die Daten werde sicherlich gespeichert und dazu sind die OC auch alle verpflichtet und müssen die Daten auch rausrücken.
« Letzte Änderung: 10 November 2019, 10:58:13 von Born4Nothing »

*

Offline will

  • ***
  • 63
Re: Klage gegen die Sofort GmbH
« Antwort #56 am: 10 November 2019, 10:58:57 »
Das ist Übel... Sind bestimmt 5  Aktenkoffer...

Re: Klage gegen die Sofort GmbH
« Antwort #57 am: 10 November 2019, 11:00:33 »
Tja, der wo klagt ist in der Beweispflicht und selbst wenn es drei Container Papier wären, die musst du vorlegen können. Abgesehen davon wird vom OC ja eh alles als PDF bereitgestellt. Also halb so wild^^

Aber ohne diese Unterlagen und zwar alle, von mir genannten Punkte, brauchst du über eine Klage überhaupt nicht nachdenken.

*

Offline will

  • ***
  • 63
Re: Klage gegen die Sofort GmbH
« Antwort #58 am: 10 November 2019, 11:22:30 »
Ok, habe Tipico eben aufgefordert, mir die Daten zu zusenden. Danke für deine Infos

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums