Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Ich bitte um eure Meinung/Hilfe

  • 5 Antworten
  • 454 Aufrufe
Ich bitte um eure Meinung/Hilfe
« am: 18 Dezember 2018, 01:01:24 »
Hallo Leute,
bin 25 Jahre alt und schon seit mehreren Jahren spielsüchtig. Habe es Anfang diesen Jahres endlich geschafft zu einer Suchtberatung zu gehen. Diese konnte mir auch wirklich helfen und ich habe knapp ein Dreiviertel Jahr ohne Zockerei durchgehalten. Habe viel gearbeitet neben meinem Studium und konnte mir so 6000 Euro ansparen.

Leider, viele werden es kennen, hatte ich vor 3 Wochen einen starken Rückfall. Habe 200 Euro eingezahlt und tatsächlich auf mehreren Seiten (Leovegas, Betsafe, Mr. Green, PartyCasino) insgesamt fast 50.000 Euro gewonnen. Habe mir das Geld auf mein Konto auszahlen lassen und mir geschworen, nie wieder zu spielen.

Jetzt sitze ich hier und habe innerhalb der letzten Woche das GANZE Geld (inkl. meiner Ersparnisse) verzockt....  :-[
Ich schäme mich wahnsinnig dafür.

Nun zu meiner Frage: Ein Großteil der Einzahlungen habe ich per Paypal (über Giropay Guthaben aufgeladen) getätigt. Einige auch über Lastschrift, indem ich von einem Paypalkonto Geld auf ein anderes Konto geschickt habe. Durch Dieses "Geld hin und herschicken per Lastschrift" schulde ich Paypal nun zusätzlich nochmal knapp 3000 Euro. Da mein Konto jetzt auf null ist, konnten PP das Geld heute nicht abbuchen. Habe auch erstmal keine Möglichkeit dieses Geld aufzutreiben.


Wie sollte ich weiter verfahren? Gibt es eine Möglichkeit, dass ich mit meinem Bankberater spreche und er ALLE Paypal Abbuchungen einfach zurückbucht? (Wären knapp 35.000 Euro)  Oder fallen die über Giropay getätigten PP Einzahlungen raus?


Ich würde zumindest gerne an einen Teil meines verlorenen Geldes zurückkommen. In meinem Rausch habe ich absolut die Kontrolle verloren. Mit etwas Abstand bin ich schockiert über mein eigenes Verhalten.

Wenn Ihr mir helfen könntet wäre ich Euch wirklich sehr sehr dankbar.
Vielen Dank schonmal im Voraus!

Re: Ich bitte um eure Meinung/Hilfe
« Antwort #1 am: 18 Dezember 2018, 01:03:11 »
Ich wohne übrigens in Bayern.

Re: Ich bitte um eure Meinung/Hilfe
« Antwort #2 am: 18 Dezember 2018, 01:08:30 »
Und zu dieser Suchtberatung werde ich diese Woche definitiv nochmal gehen. So kann´s nicht weitergehen.
Ich habe die Schnauze gestrichen voll von dieser Zockerei, ich kann es absolut nicht mehr sehen.
Ich würde trotzdem gerne ALLES daran setzen zumindest einen Teil des Geldes zurückzubekommen. 

*

dev

Re: Ich bitte um eure Meinung/Hilfe
« Antwort #3 am: 18 Dezember 2018, 03:11:56 »
Hi,

tut mir leid wegen deinem immensen Verlust. Wirklich. Aber ist es nicht so, dass dir (wenn überhaupt) die 200 EUR aus der Zockerei zustehen? Auch wenn die Dienstleistung der OCs in Deutschland illegal ist, begehst du doch einen Betrug, wenn du einen Teil des "Gewinns" zurückbuchst?

Nimm es bitte nicht persönlich, aber mich schrecken Beiträge wie dieser hier ab. Schrecken mich davor ab mich hier über meine Krankheit auszutauschen.

Ich will aber auch nicht so oberlehrerhaft sein und möchte dir trotzdem etwas inhaltlich zu deinem Beitrag schreiben.

Du kannst die Buchungen, die über das SEPA Lastschriftverfahren getätigt worden sind, in deinem Onlinebanking zurückbuchen. Du solltest jedoch (nur für den Fall, dass es zu einem Gerichtsverfahren kommt) Gewinn und Verlust aufrechnen. Giropay ist ein OnlineBanking Service und (soweit ich weiß) gibt es noch keinen Präzedenzfall.(Obwohl die Rechtslage bezügl OCs sehr eindeutig ist).

Bei dem was dir innerhalb dieser einen Woche passiert ist, möchte ich dir ans Herz legen dir nochmal ärztlichen Rat zu suchen und evtl. einen Weg in eine langfristige Behandlung.

Ich wünsch dir viel Kraft für alles was folgt und trotzdem wünsch ich dir auch, dass der finanzielle Schaden minimiert werden kann.

Herzliche Grüße

.


Re: Ich bitte um eure Meinung/Hilfe
« Antwort #4 am: 18 Dezember 2018, 03:24:37 »
Vielen Dank für deine Antwort.
Also von meinen Ersparnissen habe ich anfangs 200€ eingesetzt, das stimmt. Jedoch mittlerweile alles verloren.
Somit summiert sich das auf 6000€, wenn ich alle Gewinne abziehe.

Habe um 12:45 Uhr eine Telefonberatung mit Herrn Lennés Anwaltskanzlei aus Leverkusen. Bin mal gespannt was sie dazu zu sagen haben.

Gruß

Re: Ich bitte um eure Meinung/Hilfe
« Antwort #5 am: 27 Dezember 2018, 14:53:59 »
Hallo Hilfe0709,

wie lief dein Telefonat?

Lg

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums