Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Anwalt vs Onlinecasino

  • 22 Antworten
  • 662 Aufrufe
Anwalt vs Onlinecasino
« am: 31 Januar 2019, 13:01:48 »
Ihr Lieben,

viele von euch posten ja dass sie sich schon anwaltlich beraten haben oder das vor haben....

Nun würde mich interessieren ob es eigentlich auch Ergebnisse gibt!?

Hat irgendwer durch anwaltlichen Beistand etwas zurückbekommen von Onlinecasinos????

Re: Anwalt vs Onlinecasino
« Antwort #1 am: 31 Januar 2019, 13:02:52 »
Von nem casino wirst du auch mit einem anwalt nichts zurückbekommen. Es geht nur über die zahlubgsdienstleister

Re: Anwalt vs Onlinecasino
« Antwort #2 am: 31 Januar 2019, 13:09:13 »
das heißt über die Bank oder PayPal?

Hat da irgendwer schon etwas zustande gebracht und tatsächlich etwas zurückbekommen?

Re: Anwalt vs Onlinecasino
« Antwort #3 am: 31 Januar 2019, 13:15:00 »
Über Paypal wenn die Zahlungs da getätigt wurden.

Re: Anwalt vs Onlinecasino
« Antwort #4 am: 31 Januar 2019, 13:38:02 »
da hast du persönlich schon etwas zurückbekommen?

wurden bzw werden gewinnauszahlungen gegengerechnet, auch wenn es bei anderen Casinos war - weißt du das? ich vermute schon....!?

Re: Anwalt vs Onlinecasino
« Antwort #5 am: 31 Januar 2019, 13:38:18 »

Hat da irgendwer schon etwas zustande gebracht und tatsächlich etwas zurückbekommen?

NEIN!

Freiwillig rückt keine Bank etwas heraus. Da muss erstmal ein Gerichtsurteil her.

Die einzige Möglichkeit besteht, dass man die Kreditkartenrechnung nicht begleicht und sich auf illegales Glücksspiel beruft. Dazu gibt es das Münchner Urteil.
Das ist aber auch nur ein "Tropfen auf dem heißen Stein" je nachdem was dein monatliches Limit auf der Kreditkarte ist.

EDIT: Es laufen zur Zeit mehrere Klagen gegen Banken wegen den Einzahlungsmethoden Giropay, Sofort, Klarna etc. Ich hoffe, dass es nicht mehr lange dauert bis hier mal ein Urteil fällt.

Naja und zu Paypal wurde schon alles gesagt.  ::)

« Letzte Änderung: 31 Januar 2019, 13:47:50 von Torsten »

*

Online Olli

  • *****
  • 2.425
Re: Anwalt vs Onlinecasino
« Antwort #6 am: 31 Januar 2019, 14:05:12 »
Hi Falcogirl!

Unter "Aktuelles und Termine" siehst Du einen Beitrag mit riesigen Zugriffszahlen.
Gehe dort bitte rein und belese Dich. Die Fragen, die Du stellst, wurden dort alle schon beantwortet - und noch vieeeeeeeel mehr ... :)
 
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: Anwalt vs Onlinecasino
« Antwort #7 am: 31 Januar 2019, 14:23:45 »
Danke dir :-)

habe ich mir schon angeschaut. Mich hätte nur interessiert ob von EUCH wirklich tatsächlich jemand etwas zurück bekommen hat.

Und eine Frage... wenn ich über PayPal 20.000 bei Anbieter X gewonnen habe und 20.000 bei Anbieter Y verloren habe... wird das gegengerechent meint ihr?

ich habe nächste Woche einen Termin mit einem Anwalt... aber ich wüsste einfach gerne ob es überhaupt Sinn macht hier tätig zu werden oder ob es reine Geldverschwendung ist.....

*

Offline taro

  • *****
  • 480
Re: Anwalt vs Onlinecasino
« Antwort #8 am: 31 Januar 2019, 14:28:10 »
Interessant, gerade gestern unterhielt ich mich darüber, hast Du den 20.000 € bei dem einen gewonnen, bei dem anderen verloren?
#niemehrcdu
#artikel13

Re: Anwalt vs Onlinecasino
« Antwort #9 am: 31 Januar 2019, 14:33:17 »
ja genau....

Re: Anwalt vs Onlinecasino
« Antwort #10 am: 31 Januar 2019, 14:35:39 »
Es wird gegengerechnet denn auch der gewinn steht dir rechtlich nicht zu und bereichern darf man sich auch nicht.

*

Online Olli

  • *****
  • 2.425
Re: Anwalt vs Onlinecasino
« Antwort #11 am: 31 Januar 2019, 14:47:26 »
Hi!

Lt. dem Urteil des AG München werden Verluste und Gewinne innerhalb EINES Casinos gegen gerechnet!
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: Anwalt vs Onlinecasino
« Antwort #12 am: 31 Januar 2019, 15:04:09 »
Dann wiederum stellt sich die Frage wenn man genug an BAYTON LTD bezahlt hat (SOFORT/TRUSTLY/GIROPAY) ob das als ein einziges Casino gerechnet wird denn die Zahlung ging ja nur an BAYTON. Wie die das dann aufteilen wäre demnach auch wumpe.

Re: Anwalt vs Onlinecasino
« Antwort #13 am: 31 Januar 2019, 15:06:52 »
Jedenfalls kann man zusammenfassend sagen, dass KEINER von euch jemals was zurückbekommen bzw. anwaltlich zurückerkämpft hat.....wenn ich das richtig verstehe?
Es reden hier alle nur aus der Theorie oder?

wie gesagt dann stelle ich mir die Frage ob ich überhaupt den Anwalt einschalten soll oder ob das nur weitere Kosten sind.

Re: Anwalt vs Onlinecasino
« Antwort #14 am: 31 Januar 2019, 15:09:13 »
Doch, ich habe schon was zurückbekommen, zumindest den Betrag, wenn es um Paypal geht was innerhalb der Frist einer Lastschriftrückgabe lag.

Für das was länger zurücklag habe ich knallhart Paypal verklagt. Verfahren läuft :) Und auch deswegen werde ich dies mit all meinen Banken machen, vorallem bei denen die auch noch Extragebühren dafür einstreichen!

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums