Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Chargeback bei giropay Laufendes Verfahren

  • 12 Antworten
  • 1281 Aufrufe
Chargeback bei giropay Laufendes Verfahren
« am: 08 Februar 2019, 10:54:10 »
Liebe Forumsmitglieder,
ich habe leider in ein Online Casino Geld eingezahlt, mehr als ich für vernünftig halte und das mit giropay und paysafecard.
Könnte mir hier im Forum jemand sagen, wo das laufende Verfahren giropay/sofort läuft?
Ich habe hier irgendwo aufgeschnappt, dass in 2 - 3 Monaten mit einer gerichtlichen Entscheidung gerechnet wird.
Welche RA Kanzlei führt denn das Verfahren und mit welcher Begründung?
Wer wird angeklagt, die Hausbank /undoder giropay?
Wäre froh, wenn mir jemand Hinweise geben könnte.
Ich habe die Erstberatung bei Lenne in einer Woche.
Vielen Dank im Voraus,
Stern8Schnuppe


 

Re: Chargeback bei giropay Laufendes Verfahren
« Antwort #1 am: 08 Februar 2019, 11:00:30 »
Ich habe die Erstberatung bei Lenne in einer Woche.

Willkommen,

soweit mir bekannt bist du bei der genannten Kanzlei genau richtig.

München aber nähere Informationen habe ich leider nicht.

Auch meine Wenigkeit hofft auf ein Urteil bei SOFORT und GIROPAY noch in diesem Jahr und hoffentlich zu unseren Gunsten.
« Letzte Änderung: 08 Februar 2019, 11:03:33 von Born4Nothing »

Re: Chargeback bei giropay Laufendes Verfahren
« Antwort #2 am: 08 Februar 2019, 11:18:19 »
Wenn Ihr über Sofort einzahlt, was steht dann bei euch auf dem Kontoauszug?

Meiner Meinung nach musst du du auch bei giropay und sofort deiner Bank ein Schreiben schicken zwecks Rückbuchung.

Sofort und Giropay sind nur Zwischengeschaltet und können keine Rückbuchungen veranlassen. Das kann nur deine Bank.
« Letzte Änderung: 08 Februar 2019, 11:27:50 von Torsten »

*

Offline Mexex

  • **
  • 25
Re: Chargeback bei giropay Laufendes Verfahren
« Antwort #3 am: 08 Februar 2019, 11:27:21 »
Adyen B.V. ist Empfänger - Verwendungszweck ne lange Nummer und dann das Casino oder eben zB die Bahn

Edit: ich glaube auch, dass wenn ein Urteil zugunsten von "uns" fällt, der Betrag von der Bank zurückkommen muss, nicht von Sofort/Adyen oder wie sie alle heißen - die Frage ist, ob die Bank den Verwendungszweck überprüfen muss, denn die Überweisung selbst geht ja nicht an das Onlinecasino
« Letzte Änderung: 08 Februar 2019, 11:33:03 von Mexex »

Re: Chargeback bei giropay Laufendes Verfahren
« Antwort #4 am: 08 Februar 2019, 11:30:14 »
Dann hätte die jeweilige Bank das nicht genehmigen dürfen. Es ist ja klar erkenntlich das die Buchungen für OC‘s sind.

Re: Chargeback bei giropay Laufendes Verfahren
« Antwort #5 am: 08 Februar 2019, 11:44:14 »
Weiß jemand welche RA Kanzlei das in München durchzieht?
Ich habe Kontakt aufgenommen zu den RA Kanzleien Reekmann und Lenne.
Mein erster Schritt war eine Aufforderung an meine Hausbank, mir in einem ersten Schritt die giropay Überweisungen der letzten sechs Wochen zurückzubuchen.
Mit der Begründung, dass sie mitgewirkt haben an einem illegalen Zahlungsverkehr und einem illegalen Anbieter Geld überwiesen haben.
Leider habe ich im Netz noch keine Infos über eine Klage gegen die Hausbank bzgl. Genehmigung von Giropayüberweisungen zu illegalen Online Casinos.
Weiß da jemand mehr?


Re: Chargeback bei giropay Laufendes Verfahren
« Antwort #6 am: 08 Februar 2019, 11:46:03 »
Da klar auf dem Kontoauszug steht für was die Buchung ist. Hätte die Buchung nicht durchgeführt werden dürfen.

Vor Abschluss der Transaktion schickt dir die Bank ja die TAN, somit ist die Bank mit involviert und mir kann niemand erzählen, dass zu dem Zeitpunkt, die Bank noch noch nicht weiß für was die Transaktion ist.

Eigentlich müsste auf dein Handy der Vermerk kommen „Transaktion nicht durchführbar“, so wie es bei machen Banken schon ist.

Re: Chargeback bei giropay Laufendes Verfahren
« Antwort #7 am: 08 Februar 2019, 11:51:49 »
Es laufen mehrer Verfahren gegen Soforteinzahlungen. Lenne hat aufjefenfall auch eins am laufen. Du bist also dort richtig.

*

Offline Olli

  • *****
  • 2.911
Re: Chargeback bei giropay Laufendes Verfahren
« Antwort #8 am: 08 Februar 2019, 12:08:31 »
Hi Sternschnuppe!

Rückbuchungen sind das Eine ...

Doch wie sieht es mit Deinem Genesungsweg aus?
Hast Du schon einen Plan für Dich aufstellen können?
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: Chargeback bei giropay Laufendes Verfahren
« Antwort #9 am: 08 Februar 2019, 14:38:25 »
 Ja, auf jeden Fall und allumfassend.

Gruß, Stern8Schnuppe




Re: Chargeback bei giropay Laufendes Verfahren
« Antwort #10 am: 08 Februar 2019, 14:45:38 »
Ein guter Begründungsleitfaden für den Schadensersatzanspruch gegenüber der Hausbank in Bezug auf Giropay Überweisungen.

https://www.anwalt.de/rechtstipps/geld-zurueck-bei-online-gluecksspiel_108522.html
von RA Daniel Kutz von der Kanzlei Lenne

Gibt es den Argumentationsleitfaden hier schon?

Re: Chargeback bei giropay Laufendes Verfahren
« Antwort #11 am: 12 August 2019, 19:15:09 »
Hallo,

gibts hier einen aktuellen Stand? Hat jemand was erreichen können?

Grüße

Re: Chargeback bei giropay Laufendes Verfahren
« Antwort #12 am: 18 August 2019, 02:56:25 »
Ich werde auch berichten, am Montag habe ich einen Termin bei meiner  Hausbank und werde meine Beraterin darüber informieren.
Desweiteren stellt sich die Frage, ob die Bank diese Überweisungen einfach sperren kann.

Gibt es die Möglichkeit nicht auch?

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums