Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Sofortüberweisung

  • 41 Antworten
  • 1873 Aufrufe
Re: Sofortüberweisung
« Antwort #30 am: 24 Februar 2019, 12:35:41 »
Wer von euch hat denn eine Klage gegen Sofort/ Klarna am laufen? Oder wartet Ihr alle auf Urteile?

Kennt man überhaupt jemand der gerade gegen Sofort/ Klarna klagt?

Re: Sofortüberweisung
« Antwort #31 am: 24 Februar 2019, 12:54:47 »
Also ich bin es nicht allerdings wurde mir vom Anwalt gesagt das eine Klage in München läuft. Mehr weiß ich aber auch nicht.

Re: Sofortüberweisung
« Antwort #32 am: 11 März 2019, 14:26:07 »
Gibt es bezüglich Sofortüberweisung bereits etwas neues? Ich hatte schon überall im Internet geschaut, leider keinerlei Bericht hinsichtlich einer Klage diesbezüglich gefunden. Ich bin leider auch einer der Betroffenen.

Re: Sofortüberweisung
« Antwort #33 am: 11 März 2019, 14:27:26 »
Nix neues....

Wir warten alle....und warten...und warten weiter....

Re: Sofortüberweisung
« Antwort #34 am: 13 März 2019, 23:36:39 »
Hey malte,
Zu deiner aussage das die banken bei sofort von nix wissen, kann ich so nicht zustimmen.

Wenn ich mir meine transaktionen so durchschaue die an ocs gingen, Steht da immer der name des ocs im Verwendungszweck. Und man kann definitiv transaktionen blockieren von seiten der bank.

Und selbst wenn man der eigenen bank nix kann. Dann doch wohl klarna, die ja zumindest ne kooperationen mit den casions haben müssen um dort sofort anzubieten, die dann über klarna abgewickelt werden.

Ist doch im prinzip nix anderes wie wenn ich iwo was per lastschrift bestelle. Der Lieferant liefert mir sofort, und klarna bucht die kohle ab. Und wenn nicht genug geld aufm konto war, meldet sich nicht der Lieferant, sondern klarna und will das geld haben. Der Unterschied ist doch im grunde nur der, das bei sofort wenn nicht genug Deckung vorhanden ist, der lieferant/oc ne Rückmeldung bekommt das nix geht. Und in beiden Fällen habe ich persönlich die transaktionen genehmigt. Ob jetzt per sofort oder durch das lastschriftmandat. Müsste doch keine rolle spielen.

Meiner Meinung nach ist klarna ein Zahlungsdienstleister wie paypal Und somit haftbar zu machen. Keiner kann mir erzählen das die blind jeden klarna/sofort anbieten lassen. Es muss ja iwo einen Vertrag, eine Übereinkunft geben wo alles geregelt ist zwischen beiden parteien. Damit wäre meine erste Anlaufstelle für ne Rückbuchung Klarna und dann meine bank. Ich denke klarna muss wissen das es um ocs geht und die bank könnte sich da rausreden. Wobei bei meinen transaktionen wie gesagt, sogar der name des oc im Verwendungszweck steht.

Ich weiß auch das bei sofort, das geld dem Anbieter/oc direkt gebucht wird. Zumindest von meinem konto und trotzdem wird man auf die Seite von klarna geleitet, die als Vermittler agieren und sich an illegalem Glücksspiel beteiligen oder dies zumindest erst ermöglichen.

Oder wie ist deine Meinung dazu??
« Letzte Änderung: 13 März 2019, 23:56:02 von djsims »

Re: Sofortüberweisung
« Antwort #35 am: 14 März 2019, 05:57:14 »
Hi Djsims,

natürlich sehen wir(?) das genauso aber Klarna/Sofort GmbH blockt. Ich selbst habe auch mittels abgeänderten Reeckmann Schreiben versucht bei meiner Hausbank bzw. Klarna/Sofort GmbH das Geld zurück zu fordern, leider ohne Erfolg. Die Bank (Sparda) verweist auf eine EU Klausel das solch Zahlungen nicht mehr zurück geholt werden können und der Dienstleister weist jede Schuld von sich da Sie nicht wissen an wen das Geld ging da es wohl ein Sammelpool war/ist.

Nun wie bereits erwähnt brauchen wir hierfür ein gültiges Urteil um (wenn für uns positiv ausfällt) dagegen angehen zu können. Wir werden solange warten müssen und hoffen müssen das uns das Geld nicht aus geht, was bestimmt bei einigen fast unmöglich ist so wie bei mir :<

Re: Sofortüberweisung
« Antwort #36 am: 14 März 2019, 06:34:59 »
Ach, die wissen sehr wohl wohin das Geld geht. Zum Großteil auf ein Deutsches Konto. Egal ob Sofort oder Trustly.

Richtig, wir müssen abwarten solange es eben möglich ist.

Re: Sofortüberweisung
« Antwort #37 am: 14 März 2019, 07:34:09 »
Das problem bei vielen wird wohl die zeit sein. Man kann leider nicht ins unendliche zurückbuchen und iwann ist jede Buchung dann zu lange her. Ich denke klarna spekuliert darauf :-) und ich bin auch der Meinung das sowohl klarna als auch meine bank wissen wohin das geld geht.

Re: Sofortüberweisung
« Antwort #38 am: 14 März 2019, 07:41:45 »
Bei mir hat das 2017 angefangen ergo kann ich also bis Ende 2020 warten und ich hoffe inständig, dass bis dahin auch positive Urteile vorliegen...

Re: Sofortüberweisung
« Antwort #39 am: 14 März 2019, 07:50:30 »
Ich hoffe ha das es bis zum Sommer endlich mal eine Aussage geben wird. Naja Ende des Monats kommt ja der neue Beschluss hinsichtlich Sportwetten. Vielleicht erhalten wir im Zuge dessen nochmal eine klare Aussage um entsprechend rechtlichen Druck zu machen. Schade das es niemanden der Anwälte gibt der wenigstens mal einen Status bekannt gibt wie der aktuelle Stand ist. So wie der User hier der ohne anwalt klagt, der gibt wenigstens mal den Stand durch.

Re: Sofortüberweisung
« Antwort #40 am: 22 März 2019, 09:20:17 »
Bis Sommer sollte die Klage gegen PP durch sein. Abschätzen wie es für mich laufen wird, positiv oder negativ, kann ich nicht sagen oder was generell dabei rauskommen wird aber so wie ich das sehe stehen die Chancen ziemlich gut da die Urteile positiv in unserem Sinne sind, egal um was es bisher ging.

Das gleiche erhoffe ich mir auch von SOFORT/TRUSTLY/GIROPAY aber kann auch anders kommen...

Re: Sofortüberweisung
« Antwort #41 am: 09 Mai 2019, 21:18:19 »
Moin allerseits,

gibts hier schon was neues?
Möchte auch mein Geld zurück haben.

Gruß

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums