Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Roulettesüchtig. Teile mich mit

  • 12 Antworten
  • 798 Aufrufe
Roulettesüchtig. Teile mich mit
« am: 03 März 2019, 13:30:15 »
Hallo Forum,

schon seit Jahren lese ich hier Berichte.

 Nun zu mir: Ich bin ü30 und habe 2006 mit dem OC angefangen. Jetzt nach 4 Monaten Abstinenz -wieder- an 2 Tagen Geld gelassen. Chargerback kommt für mich nicht in Frage, auch wenn ich paypal als Zahlungsmittel nutze.

Der Suchtdruck. Alleine schon das Wort klingt so hart. Doch dieser kommt zu den Jahreszeiten mich besuchen und flüstert mir zu: Gönn dir.

Ich möchte jetzt schnellstmöglichst in eine Gruppe.

Letztens sah ich den Film "a beautiful mind" dort hat **spoiler**** Russel Crowe mit einer Schizophrenie zu kämpfen und wie er sie akzeptiert, annimmt und damit lebt ist großartig rübergebracht.

Im übertragenden Sinne möchte ich auch für mein Leben die Ecken weicher gestalten. Soll heißen: Den Suchtdruck annehmen und damit leben.

Er wird kommen. Heute war er schon da. Nur er war schwach, noch satt von 20 Stunden OC. Mehr so ein anfragen nach einem 2.Dessert mit schon vollem Bauch.

Doch der Suchtdruck wird zu Kräften kommen
um mich erneut anzugreifen. Das ist gewiss.

Ich will für mich individuell einen Weg finden. Eine Regung in mir sagt: Nimm ihm(Suchtdruck) seine Waffen, indem du ihn nicht verteufelst. Schwing dich auf und bleib bei deinem Entschluss spielfrei zu bleiben. Ein gesunder innerer Dialog, in etwa so:

SD: hey champion heute hast du frei, lass mal die Elfenbeinkugel kreisen. Wie wärs?

Ich: ich komme seit 13 Jahren immer mit demselben Ergebnis dann daraus. Wirklich ich habe noch nie Gewinne gegen Materielles getauscht. Heute möchte ich mal was anderes machen.

SD: Blablabla probierst du "etwas" und  setz dir ein Limit

Ich: Oh ja das klappt ja auch so prima!!

SD: Falsche Strategie. Du kannst das besser. Weißt du noch wo du dir so sicher warst und viel weniger gesetzt hast wo da der Punkt zum absahnen war?

Ich: ...und weißt du noch wo ich mehr gesetzt habe und danach hier Beiträge gelesen gekommen bin, weil das Ganze nicht aufgeht.

Ja, schön und gut - klar trifft man auch, doch es nimmt dir bei jedem Treffen viel mehr als es gibt.

Ernährst du dich von der Dopaminauschüttung oder von den nacher "ich bin ja so dumm" Gefühlen? Was hast du davon? Ich denke du lebst vom verführen und von der Trauer danach. Gebe ich dir das nicht was machst du dann?? Wie stark kannst du werden?? Ich weiß, das Spielen geht weit über das Finanzielle. Rational denkend ist da nichts mehr zurückzuholen. Da könnte ich auch in Schlecker(gibt es nicht mehr) investieren. Was ist es also? Ich spiele dem Spielen wegen und nichts ist genug. Das würde ich sofort unterschreiben.

SD: ja riskier nur etwas und pö a pö.. komm schon!!

Ich: Heute,3.3.2019 bleibe ich für 24 Stunden spielfrei

SD: Du bist ja heute drauf. Ich komme wieder. Bis bald


Naja, ich bin heute mitteilungsbedürftig. Danke, dass ich Euch schreiben durfte. Mein Punkt war der, dass hoffentlich die Ecken runder werden. Klar sie bleiben Ecken, doch nicht mehr so spitz. Ist viel Geschwafel meinerseits und nur der Versuch zu hoffen, dass mein Spieldruck mal nicht gewinnt.

Ich wünsche Euch allen aufrichtig ein gesundes und schönes Leben. Um bei dem Wortspiel zu bleiben -
Mit allen Ecken und Kanten!! Bleibt dem Spiel fern hier geht -keiner- ohne Verbrennungen raus. Es kostet dich mehr als Geld. Es kostet dich - Dich!!





 

*

Offline andreasg

  • *****
  • 1.086
Re: Roulettesüchtig. Teile mich mit
« Antwort #1 am: 03 März 2019, 13:41:22 »
Hallo  Schwingdichauf,

eon schöner Dialog, dazu ein klriner Gruss von mrinem Schweinehund,  ich meine den aus Stoff, auf meinrm Computerschreibtisch.

Wenn Du Dich in einer Selbsthilfegruppe einbringen magst, das kann belebend sein, und zur Spielabstinenz führen.
schöne 24 Stunden Andreas
Demut ist die anhaltende Ruhe im Herzen

*

Offline taro

  • *****
  • 508
Re: Roulettesüchtig. Teile mich mit
« Antwort #2 am: 03 März 2019, 13:46:24 »
Moin Schwingdichauf,

ich habe den Spieler in mir Eugen  genannt, auf Diskusionen mit Ihm las ich mich nicht mehr ein, er weiss nämlich alles was ich weiß und hat Zugriff auf mein Unterbewusstsein,  ich habe also im Dialog keine Chance. Einzige Möglichkeit, immer das Gegenteil machen was er möchte.

Der Plan mit der SHG klingt gut, hast Du schon eine gefunden?

Taro
<editiert wegen wiederholter Provokation; Olli>

Re: Roulettesüchtig. Teile mich mit
« Antwort #3 am: 03 März 2019, 19:24:20 »
Hallo Andreas und Taro,

danke für Eure Antworten. Jap SHG gefunden und am Dienstag mache ich was aus. Allen noch einen schönen Abend!!

Re: Roulettesüchtig. Teile mich mit
« Antwort #4 am: 13 März 2019, 16:48:49 »
Hey lieber Schwingdichauf,
was ist aus deinem Besuch der SHG geworden? Wie war´s für Dich?

bin immer sehr an Erfahrungen interessiert!
Viele  Grüße, hartmut

*

Offline Ilona

  • *****
  • 2.019
    • Fachverband Glücksspielsucht e.V.
Re: Roulettesüchtig. Teile mich mit
« Antwort #5 am: 16 März 2019, 12:31:40 »
Das würde mich auch interessieren. Melde dich doch mal.
LG Ilona

Re: Roulettesüchtig. Teile mich mit
« Antwort #6 am: 18 März 2019, 11:31:33 »
Hallo und danke schön für das Nachfragen.

Meine Abneigung gegenüber jeglicher Form von Glücksspiel wächst und wächst. Es ist der Wahnsinn in wievielen Bereichen, besonders wo man kalt erwischt wird, getriggert wird. In dieser Phase hilft es mir ein Feindbild aufzubauen. Es ist ein wenig wie mit dem Rauchen aufhören und den Qualm des Rauchers neben dir zu verteufeln. Ich möchte ein striktes "Nein" gegenüber jeglichem Geldeinsatz leben. Sobald ich mich selber austrickse und auch nur 1 Cent in die Tat umgesetzt wird, bin ich wieder bei dem gleichen Ergebnis. Die SHG ist hilfreich, weil wir unterschiedliche Personen doch sehr ähnlich getriggert werden. Ich habe jetzt Notfallnummern und kann auch selber angerufen werden.  Forwärtsdenken hilft und deskonstruktive Gedanken gewähren lassen -ohne Beurteilung. Meine Frau lebt eine 0-Toleranz-Einstellung und ich schließe mich ihr an.Mega dankbar. Mein Fokus liegt bei aufbauenden Gewohnheiten. Es ist alles noch sehr frisch und wenig gelebt. Doch Jahr ein, Jahr aus das Gleiche machen und ein anderes Ergebnis erwarten ist nicht hilfreich. Mein Umfeld lebt eine totale Abneigung diesem Lebensstil gegenüber und ich möchte auch das Vorgenommene in die Tat umsetzen.

Ich wünsche allen Betroffenen ein erfülltes Leben ohne Hintertür zum Spielsalon.

Heute bleibe ich 24 Stunden spielfrei. Bleibt ihr es auch. Vllt wird der innere Dialog weicher, doch der Standpunkt: "Nicht spielen zu gehen" ist unverhandelbar. Da gibt es nichts schön zureden. Aus die Maus. Möge es für uns alle gelebt aufgehen und das Verlangen stetig abnehmen. Auf weitere 24 spielfreie Stunden...

*

Offline taro

  • *****
  • 508
Re: Roulettesüchtig. Teile mich mit
« Antwort #7 am: 18 März 2019, 15:34:29 »
Moinmoin Schwingdichauf,

es freut mich,  dass Du einen so erfolgreichen Start hattest.  Bist Du Exraucher?
Ich bin es, hab es von Anfang an so gehalten das ich kein Intolleranter Exrauchet werden will, gehe heute auch noch oft mit den Rauchern raus, heute habe ich die Wahl, früher nicht.
Verteufeln tue ich das Glücksspiel auch nicht, ich tat es ja für mein Leben gerne.

Als ich eine Ahnung bekam wie mein Leben wirklich aussehen könnte,  wollte ich mein Leben dann doch lieber behalten.

Das habe ich als "Feindbild" aufgebaut. Das spielen will mir mein Leben nehmen, das bekommt das Spielen aber nicht, mein Entschluss steht.

Taro
<editiert wegen wiederholter Provokation; Olli>

Re: Roulettesüchtig. Teile mich mit
« Antwort #8 am: 18 März 2019, 18:42:55 »
Hallo Taro,

danke für deine Antwort. Das mit dem Rauchen resultiert aus meinen Beobachtungen. Leute die aufgehört zu rauchen haben und dann intolerant dem Rauchen gegenüber sind. Ich lebe auch nach: Leben und leben lassen.

Taro - da schreibst du was einleuchtendes. Ich empfinde es auch so, dass das GS mir das Leben nimmt. Deswegen steht meine Entscheidung: Ich besuche die SHG. Richte mich neu aus und bin heute weitere 24 stunden abstinent. 

Darf ich dich fragen wielange du spielfrei bist??

Allen einen schönen und spielfreien Abend!!

*

Offline taro

  • *****
  • 508
Re: Roulettesüchtig. Teile mich mit
« Antwort #9 am: 18 März 2019, 22:03:01 »
Moin SchwingDichAuf,

ich habe am 30.12.92 zum letztem mal gespielt. Regelmässig in die SHG gehe ich seit 1989.

Taro
<editiert wegen wiederholter Provokation; Olli>

Re: Roulettesüchtig. Teile mich mit
« Antwort #10 am: 18 März 2019, 22:14:37 »
Hut ab!! Davor habe ich Hochachtung.

Re: Roulettesüchtig. Teile mich mit
« Antwort #11 am: 18 März 2019, 23:07:25 »
Mhh🤔

dann scheint Taro schon >58Jahre zu sein.

*

Offline taro

  • *****
  • 508
Re: Roulettesüchtig. Teile mich mit
« Antwort #12 am: 18 März 2019, 23:47:54 »
Moin Torsten,

ich bin 54. Mit 24 hatte ich fertig....
<editiert wegen wiederholter Provokation; Olli>

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums