Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Gemeinsamer Ausstieg möglich oder gefährlich?

  • 22 Antworten
  • 343 Aufrufe
*

Offline Skip

  • ****
  • 132
Re: Gemeinsamer Ausstieg möglich oder gefährlich?
« Antwort #15 am: 15 März 2019, 18:25:06 »
Lieber Torsten,
ich brauche jemanden zum Trösten, ja. Seufz, mein Mann macht grad eine Depri-Phase durch, ich war 10 Tage im Krankenhaus, weil ich einen Schwächeanfall hatte und mir die Nase angeschlagen habe, hm, arbeiten geh ich erst am Montag wieder, tja, und irgendwie fühl ich mich ein wenig alleine... Dem Gericht muss ich auch ein paar hundert Euro zahlen, für die Übersetzung, die hab ich aber für Kosmetik ausgegeben, jetzt geht es sich dann eh trotzdem irgendwie aus, mitm Gehalt, das gottseidank ein paar Tage vor Monatsende gezahlt wird, hm, tja, das tickende Uhr bzgl. Kinderkriegen Problem hab ich auch und mein Mann in Depression kann es sich aber momentan gar nicht vorstellen und ich brauche aber einen Hausmann, weil ich kann mir nicht vorstellen, länger als 5 Monate daheim zu hocken... snief.. die Welt ist so kompliziert und groß und ich fühl mich so klein... Was sagst du dazu?

lg, Skip

Re: Gemeinsamer Ausstieg möglich oder gefährlich?
« Antwort #16 am: 15 März 2019, 18:53:42 »
Hallo Skip,

ich möchte nicht den Thread hier voll müllen. Aber irgendwie erinnert mich deine Geschichte an Jonathan Frakes.

„ist diese geschichte wahr oder haben wir sie frei erfunden?“

Spaß beiseite. Wenn die Geschichte wirklich wahr ist, bin ich erstaunt, was man durch einen relativen „blöden“ Spruch dir entlocken kann. Und freue mich, dass du uns an deiner Geschichte teilhaben lässt. :-)

Viele Grüße

*

Offline Skip

  • ****
  • 132
Re: Gemeinsamer Ausstieg möglich oder gefährlich?
« Antwort #17 am: 15 März 2019, 19:06:06 »
Hoppsla, ja, sorry, ich sollte einen eigenen Thread aufmachen, tut mir leid, Marla...

:) Torsten, vielleicht fragst du dich, ob ich frei erfunden bin, bin ich aber nicht, ich bin authentisch, bin aus AT, einem Dorf, Softwareingenieurin, Mitte 30, war ein paar Monate spielsüchtig und hab einen Gerichtsprozess gegen ein OC laufen, usw. hat alles gestimmt, was ich so von mir gegeben habe... 'all in' - sorry fürs triggern - bin ich in diesem Forum gegangen.

Wenn du wüsstest, was ich mir in meiner Blauäugigkeit oft alles durch 'blöde' Sprüche entlocken lasse... momentan sitz ich in meinem Heimatdorf daheim bei Mama fest, weil ich enen im Krankenstand bin... da war ich in einer Kneipe im Dorf, was glaubst was ich einsame Seele mir da entlocken hab lassen, weil ich mich so allein gefühlt hab... naja, das mit der Spielsucht hab ich verschwiegen, aber, herrje... Ich bin übrigens aber nicht blöd, reden tubich voel, abschleppen oder sowas lass ich mich aber nicht...

Sorry noch fürs zumüllen des Threads, aber ich glaub, eine ähnliche Phase des 'alleine durchkämpfens' hat bei mir auch das Spielen ausgelöst... diese Slotfiguren waren meine 'Ersatzfreunde', mal haben sie mir was geschenkt, mal hab ich gegen sie gekämpft... mal brachten sie mich zum Lachen, mal zum Weinen... ich musste eine hochkomplizierte Arbeit zum Studienabschluss fabrizieren und zwischendurch hab ich einfach gezockt... voll hirnrissig...

so, genug davon, lg, nochmals sorry Marla, dass ich deinen Thread benutze

*

Online andreasg

  • *****
  • 1.045
Re: Gemeinsamer Ausstieg möglich oder gefährlich?
« Antwort #18 am: 15 März 2019, 19:16:10 »
Anonyme Spieler - GA Bremen
Gemeindezentrum St. Pauli Gemeinde
Große Krankenstraße 11
28199 Bremen

Mittwoch 19:00-21:00
Freitag     19:00-21:00   
NEU ab 15.12.2017 Sonntag   17:00-19:00

Vielleicht sieht man sich einmal  :) 8)


Demut ist die anhaltende Ruhe im Herzen

*

Offline Marla

  • *
  • 10
Re: Gemeinsamer Ausstieg möglich oder gefährlich?
« Antwort #19 am: 15 März 2019, 22:03:49 »
Leider weiß ich nicht wie es übers Handy mit dem zitieren läuft.  Also sorry wenn meine Antworten manchmal unverständlich sind  :o

Erstmal gute Besserung Skip und Danke für dein Vertrauen dass du deine Geschichte erzählst. Es berührt mich sehr, vor allem da ich dein Leid nachempfinden kann.

Torsten von dieser Seite habe ich das noch nicht betrachtet.
Es gibt Dutzende Spielsüchtige Pokerpros die ihr gewonnenes poker Geld und eigenes Geld in Blackjack oder Roulette verpulvern.
Ein Spielsüchtiger sollte auch nicht pokern. Egal ob Poker normalo wie ich, oder Pros oder sonst wer. Du hast da vollkommen recht Torsten. Generell verteufeln tuh ich es nicht. Da Menschen die nicht anfällig sind doch ganz normale Poker Spieler sein können oder irre ich mich ? Ich gehöre wohl nicht dazu


Andreas und Taro Danke für Infos

Ich bin ehrlich ich kann nicht sagen, dass ich da die nächsten Tage schon hin gehen werde

Heute morgen schrieb ich, dass es schwer werden würde heute Abend. Das war es tatsächlich nicht. Ich war sehr beschäftigt bis eben und das tat mir sehr gut.

Und um noch einige Fragen zu beantworten..
mir geht es gut seit dem ich nicht mehr spiele.  Jeden Tag denke ich ans spielen aber nicht oft und von Tag zu Tag weniger. Aber ich denke dass die Zeit kommen wird wo es schwerer wird. Ich habe noch nie wirklich aufgehört, also kenne es auch nicht. Momentan ist alles gut. Das spielen hat mich beruflich zum Glück nicht beeinflusst. Aber das wäre nur eine Frage der Zeit

*

Offline Marla

  • *
  • 10
Re: Gemeinsamer Ausstieg möglich oder gefährlich?
« Antwort #20 am: 15 März 2019, 22:19:26 »
Es kommt mir vor als ob ich seit Monaten nicht gespielt hätte. Das heißt doch, dass ich es vermisse  >:( aber ich fühle mich nicht so. Ich habe keinen Druck oder so. Ich kenne das Gefühl nicht. Wahrscheinlich Entzugserscheinungen  :o

*

Offline taro

  • *****
  • 421
Re: Gemeinsamer Ausstieg möglich oder gefährlich?
« Antwort #21 am: 15 März 2019, 22:29:42 »
Pokern ist für mich das Spiel der Spiele.  Als ich noch spielte war pokern nur illegal möglich. Ich spielte immer im Hinterzimmer auf der Reeperbahn.  Meine Mitspieler waren so ziemlich die letzten Menschen mit denen ich meine Zeit verbringen wollte. Das Spiel hat für mich aber alles wett gemacht. Ich hätte nichts anderes als Pokern machen wollen.
Taro
#niemehrcdu
#artikel13

*

Offline Marla

  • *
  • 10
Re: Gemeinsamer Ausstieg möglich oder gefährlich?
« Antwort #22 am: 15 März 2019, 22:47:21 »
Wie hast du es geschafft ? Pokern ist ja was ganz anders als diese teuflischen Slots

Ich bin immer gerne ins Casino gegangen Cash Game oder Turniere gespielt. Die Automaten haben mich nie interessiert
 
Poker war (ist) auch meine Leidenschaft. Poker ist Mathematik mit Kick  ;D

Das werde ich definitiv sehr vermissen. Das gehe ich zu.

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums