Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

... und wieder 200€ verzockt

  • 12 Antworten
  • 222 Aufrufe
... und wieder 200€ verzockt
« am: 15 März 2019, 05:22:48 »
Guten Morgen liebe Community,

so langsam bin ich sowas von am verzweifeln!
Ich kommengerade aus der Nachtschicht und weiß mal wieder nicht ein uns...

Ich bin 30 Jahre alt und betreibe seit ich 18 bin Sportwetten! Mal mehr mal weniger...
In den letzten 2 Jahren hab ich mein Spielverhalten zum Glück etwas reduzieren können!

Ich nehme mir jedes Mal vor diesen Mist nie wieder zu machen! Das funktioniert dann 3 - 4 Wichek auch ganz gut, bis ich irgendwann morgens aufwache und wieder auf die Idee komme eine Einzahlung zu tätigen... so wie jetzt auch wieder...an diesen Morgen sind einfach alle Gedankengänge der letzten Wochen außer Kraft gesetzt und das Spielen fühlt sich richtig an..
Hab in den letzten zwei Tagen wieder 200 beim Sportwetten verspielt!

Ich habe zum Glück einen „relativ“ gut bezahlten Job (2000€ netto), trotzdem ist mein Konto mit 1800 € in den Miesen!
Ich hab mir jetzt dieses Tagebuch eröffnet um mir diesen Snfangstext immer wieder in Erinnerung zu rufen! Außerdem hab ich die Hoffnung in 2 Jahren das zu lesen und zu denken „ach Mensch, wie scheiße die Zeit damals war“
« Letzte Änderung: 15 März 2019, 05:48:41 von Sebuta04 »

Re: ... und wieder 200€ verzockt
« Antwort #1 am: 15 März 2019, 06:27:52 »
Moin,

evtl. hilft dir das weiter:

Habe gestern eine Doku über Frankfurt und Drogen gesehen wobei Menschen vorgestellt wurden die an der Nadel hängen.  Junge Menschen die meine Kinder sein könnten haben am ganzen Körper entzündete Wunden und sehen sowas von Scheisse aus denn die Drogen machen einen kaputt.

War von diesem Anblick ziemlich angewidert und erschrocken zu gleich wie man so sein Leben wegwerfen kann und ca. 150 EUR am Tag benötigt um die Sucht finanzieren zu können. Da kommt im Monat eine stolze Summe zusammen aber die Drogen vernebeln einem den Geist und zerstören den Körper.

Mit der Spielsucht sind wir hingegen noch einigermaßen gut beraten aber Sucht bleibt Sucht und ich möchte auf Grund selbiger nicht so enden wie in dieser Doku. Du etwa?

Re: ... und wieder 200€ verzockt
« Antwort #2 am: 15 März 2019, 06:33:40 »
... wen ich sowas lese kann ich dir 100% zustimmen! Wahrscheinlich sind wir mit der Spielsucht wirklich noch gut dabei... bei mir sind es im Moment 200€ im Monat, was aber selbstverständlich immernoch 200€ zu viel sind! Natürlich will ich das nicht, jetzt sehe ich das auch völlig klar und würde nicht auf die Idee kommen einzuzahlen...
Am meisten Sorge habe ich aber im Moment davor in 3 Wochen wieder wach zu werden und voller Überzeugung eine Einzahlung zu tätigen, obwohl ich aktuell absolut weiß das es das falscheste ist was ich machen sollte!

Re: ... und wieder 200€ verzockt
« Antwort #3 am: 15 März 2019, 06:43:51 »
Glaub mir, je mehr private Probleme zum Vorschein kommen desto schlimmer ist der Druck wieder spielen zu wollen und sich der Realität zu entziehen, sei es auch noch so kurz.

Befinde mich gerade in dieser Phase aber ich weiß auch was bei mir daraus geworden ist und wenn ich das nochmal machen sollte bin ich im Arsch und genau dies ist es auch was mich letztendlich davon abhält wieder Kohle zu investieren!

Wissen ist Macht, nutze das Wissen und stell dich deinen Dämonen.

Re: ... und wieder 200€ verzockt
« Antwort #4 am: 15 März 2019, 06:59:42 »


Wissen ist Macht, nutze das Wissen und stell dich deinen Dämonen.
[/quote]

Danke für diesen Satz! Werde ihn mir in nächster Zeit wohl öfters zur Gemüte führen!
Der Vergleich mit den Dämonen gefällt mir sehr gut! Jetzt muss man nur noch wissen wie man sie besiegt, wenn sie wieder zum Vorschein kommen?!

Re: ... und wieder 200€ verzockt
« Antwort #5 am: 15 März 2019, 07:14:29 »
Besiegen wirst du deine Dämonen wohl nie denn dann wäre alles Pillepalle im Leben!

Du kannst aber mit dem Wissen das du hast ziemlich gut dagegen halten damit selbige nicht die Oberhand gewinnen^^

*

Offline Olli

  • *****
  • 2.312
Re: ... und wieder 200€ verzockt
« Antwort #6 am: 15 März 2019, 08:50:56 »
Hi Sebuta!

Was Du hier beschreibst, das haben wir Spieler wohl alle schon erlebt.
Da sagt uns die Logik, dass wir das Spielen lieber unterlassen sollen, doch in - ich nenne sie mal - schwachen Momenten, da "fühlt es sich richtig an".

Also wäre es doch von Vorteil, die starken Momente zu nutzen, um sich vor den schwachen zu schützen.

Da fiele mir auf Anhieb mal eine Schutzsoftware ein, die Du so konfigurieren kannst, dass alle Wettseiten gesperrt werden.
Kommt es dann zu einem schwachen Moment, dann müsstest Du die Software erst einmal überlisten.
Das braucht aber wieder Zeit - die Du nicht hast, wenn Du spielen willst.
Stattdessen besteht die Chance, dass Deine Logik wieder überhand nimmt.

Wenn das Passwort der Schutzsoftware nicht von Dir, sondern von einer Vertrauensperson verwaltet wird, erschwerst du dir das Spielen.
Wenn die Person hier und da den Installationsstand überprüft, erschwerst Du Dir das Spielen.

Du kannst aber auch Dein Konto beschränken. Z.B. durch Auszahlungslimits.
Benötigst Du überhaupt online-banking?
Benötigst Du unbedingt sonstige Zahlungsdienste?
Das Ganze kann gehen bis zu einem Geldmanagement mit einer Vertrauensperson.

Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: ... und wieder 200€ verzockt
« Antwort #7 am: 15 März 2019, 17:31:22 »
Über eine Schutzsoftware habe ich auch schon nachgedacht, aber gibt es diese auch fürs Handy? Darüber habe ich bis jetzt immer hantiert.

Ich habe mein Onlinebanking schonmal sperren lassen, allerdings gab es dann die Möglichkeit sich Paysafekarten in sämtlichen Läden zu holen...

Wenn ich das alles so lese was ich hier schreibe ä, erkenne ich mich nicht wieder. Als wäre es ein zweites ich!
Ich bin ein gestandener Mann der mitten im Leben steht. Habe eine unglaublich tolle Freundin und sonst auch keine Probleme!
Wenn nur dieser verdammte Dämon nicht wäre und die damit verbundenen Finanziellen Probleme!
Meine Freundin möchte nächsten Monat mit mir in den Urlaub b fliegen, ich habe gerade keine Ahnung wie ich mir das leisten soll!

Als ich heute munter geworden bin ging es mir gut, solange bis ich klar wurde und die 200 verzockten Euro wieder ins Gedächtnis kamen. Ich ärgere mich so dermaßen schwarz darüber! Die 200 € wären schon ein Drittel des Urlaubs gewesen!!

Ich warte jetzt bis dieser Dämon sich wieder meldet um ihm mal richtig meine Meinung zu Geigen was er mit mir angestellt hat und ihn dann auf nimmer Wiedersehen in die Hölle zu verbannen!!!

Re: ... und wieder 200€ verzockt
« Antwort #8 am: 15 März 2019, 17:40:41 »
Hallo,

darf man fragen wo der Urlaub hingehen soll? 🙂

Irgendwann vergeht der Schmerz und man trauert dem verlorenen Geld nicht mehr hinterher.

Sei lieber froh das es „nur“ 200€ waren.

Viele Grüße

Re: ... und wieder 200€ verzockt
« Antwort #9 am: 15 März 2019, 17:44:43 »
Mir fällt gerade noch eine kleine Geschichte von heute morgen ein!
Ich habe mich nochmal beim Wettanbieter eingeloggt um zu sehen ob sie meine letzte Auszahlung ( ich hatte 500€ eingezahlt und mir dann wieder 300€ ausgezahlt) erledigt haben.
Zu meinem Erstaunen müsste ich feststellen das ich noch 20€ Guthaben hatte die ich nicht ausgezahlt habe.
Ich habe eine Sekunde darüber nachgedacht, mit diesen 20€ meine Verluste zu kompensieren! Allerdings habe ich die Vernunft walten lassen und die 20€ schnell auszahlen lassen!

Ich werde mich ab jetzt wohl täglich hier melden! Sollte ich einen Tag auslassen, hat der Dämon gesiegt, das werde ich aber definitiv nicht zu lassen!

Ich hoffe ihr begleitet mich auf diesem Weg.

Euch allen einen schönen Abend! Ich gehe jetzt zum Sport, Frust ablassen!

Re: ... und wieder 200€ verzockt
« Antwort #10 am: 15 März 2019, 17:46:27 »
Hallo,

darf man fragen wo der Urlaub hingehen soll? 🙂

Irgendwann vergeht der Schmerz und man trauert dem verlorenen Geld nicht mehr hinterher.

Sei lieber froh das es „nur“ 200€ waren.

Sie möchte mit mir nach Mallorca fliegen, ich denke ich müsste so mit 600€ rechnen.
Mein Dispo beträgt 3000€... wir brauchen nicht darüber reden das es unvernünftig ist dies zu tun!

Ich hoffe so sehr das ich in einem Jahr hier schreiben kann das ich endlich aus dem Dispo raus bin und Spielerei geblieben bin!

Viele Grüße

Re: ... und wieder 200€ verzockt
« Antwort #11 am: 15 März 2019, 17:52:04 »

Sei lieber froh das es „nur“ 200€ waren.


Ich würde den Satz anders schreiben, es waren „WIEDER“ 200€!

So geht das seit Monaten. Aufs Jahr gerechnet kommt da sehr viel zusammen.

Ich weiß das es hier ganz andere Problemfällt gibt mit weit aus größeren Summen, das tut mir auch unendlich leid für die Betroffenen!

Re: ... und wieder 200€ verzockt
« Antwort #12 am: 16 März 2019, 23:31:56 »
Heute war ein guter Tag!

Die Wochenenden waren immer meine Tage an denen ich am meisten gespielt habe... schön auf die Couch setzen, wetten und die Spiele im Fernsehen verfolgen mit ordentlich Nervenkitzel!! Alle anderen Sorgen vergessen und davon träumen vom Gewinn ein besseres Leben zu haben!

DAS WAR EINMAL!

Den Vormittag hab ich mit meiner Freundin und gemeinsamen Freunden verbracht...
Am Nachmittag das Spiel meiner Lieblingsmannschaft im TV gesehen... ganz entspannt... ohne Nervenkitzel... ohne Angst mein Geld zu verzocken!

Sicherlich hat der Dämon hier und da mal angeklopft! Ich hab ihm aber die Tür nicht aufgemacht und ihn im Regen stehen lassen!

So kann und wird es verdammt nochmal weitergehen!

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums