Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Radio- und Fernsehbeiträge zum Thema Glücksspielsucht und -politik

  • 64 Antworten
  • 64792 Aufrufe
*

Offline Ilona

  • *****
  • 1.752
    • Fachverband Glücksspielsucht e.V.
Re: Radio- und Fernsehbeiträge zum Thema Glücksspielsucht und -politik
« Antwort #30 am: 13 März 2011, 22:56:03 »

WDR
Lokalzeit OWL, 11.03.2011

Neuer Vorwurf gegen Gauselmann
Nach Informationen der Süddeutschen Zeitung wirbt ein enger Vertrauter von Automatenkönig Gauselmann um Sponsorengelder für die Bundes-FDP. Ist diese Verbindung zwischen Partei und Gauselmann zu eng?

http://www.wdr.de/mediathek/html/regional/2011/03/11/lokalzeit-owl-parteispenden.xml

*

Offline Ilona

  • *****
  • 1.752
    • Fachverband Glücksspielsucht e.V.
Re: Radio- und Fernsehbeiträge zum Thema Glücksspielsucht und -politik
« Antwort #31 am: 16 März 2011, 15:47:01 »
Sat1 NRW 17:30

11.1.2011

So ein Besuch im Casino oder abends mit Freunden eine Runde Pokern, das kann schon ziemlich viel Spaß machen. Doch für einige Menschen wird eben dieses Vergnügen zur Qual - denn sie rutschen ab in die Spielsucht. Besonders Automaten ziehen Betroffenen das Geld aus der Tasche. Die Folgen: Schulden und Probleme ohne Ende. Stephan Schäuble und Pia Schrell haben einen Mann getroffen, der viele Chancen in seinem Leben verspielt hat.

http://www.sat1nrw.de/Aktuell/Problem-Spielsucht/42d2920/

*

Offline Ilona

  • *****
  • 1.752
    • Fachverband Glücksspielsucht e.V.
Re: Radio- und Fernsehbeiträge zum Thema Glücksspielsucht und -politik
« Antwort #32 am: 16 März 2011, 19:53:47 »
WDR Lokalzeit OWL
Sendung von Dienstag, 15.03.2011


Abgezockt - Spielsüchtiger vor dem finanziellen Ruin [03:29 min]
Die Lobbyarbeit der Spielautomatenbranche [04:53 min]

http://www.wdr.de/mediathek/html/regional/rueckschau/2011/03/15/lokalzeit_owl_aktuell.xml

*

Offline Ilona

  • *****
  • 1.752
    • Fachverband Glücksspielsucht e.V.
Re: Radio- und Fernsehbeiträge zum Thema Glücksspielsucht und -politik
« Antwort #33 am: 23 März 2011, 13:47:48 »
22. 3. 2011
 Achtrung Wiederholung am Sa, 26.03. um 14:00 UhrStern TV: Vox

Das ganze Leben verzockt! - Spielsüchtige
Am 22.03. um 23:15 Uhr

Andreas (37) aus Nedlitz ist automatenspielsüchtig, und das schon seit 20 Jahren.
Mehr als 27 Milliarden Euro werden jedes Jahr von den Deutschen verspielt. Gut vier Milliarden Euro verdient der Staat jährlich daran. Die Schattenseite: Über 150.000 Spielsüchtige gibt es in Deutschland, Tendenz steigend. Vor allem junge Männer neigen zur Spielsucht und gelten als besonders gefährdet. Doch auch wenn nicht das große Geld lockt, wird viel und oft gespielt. So genannte Multiplayer-Onlinespiele - wie Marktführer World of Warcraft und KAL-Online - verheißen Ruhm und Ehre in virtuellen Fantasiewelten. Diese Rollenspiele fesseln mittlerweile Menschen jeden Alters tage- und nächtelang vor dem Computer. Das große Geld machen die Spielhersteller: Mehr als elf Millionen Abonnenten weltweit zahlen monatlich für ihre World-of-Warcraft-Spiellizenz, die zusätzlich zum eigentlichen Spiel regelmäßig neu erworben werden muss. stern TV-Reportage begleitet Spielsüchtige in ihrem Alltag und zeigt Wege aus der Sucht mit Hilfe von Therapeuten.


Stephan spielt seit seinem 16. Lebensjahr an Glückspielautomaten, wettet und spielt Lotto. Mittlerweile hat er an die 50.000 Euro Schulden. Sogar seiner Freundin hat er Geld geklaut, um zu spielen. Er hat alles Geld, das er in die Finger bekam, sofort wieder verspielt. Kann er nicht zocken, wird er nervös und aggressiv. stern TV-Reportage zeigt auch, wie Freundin Andrea sein gesamtes Einkommen verwaltet. Sie schickt den Paketzusteller nur noch mit abgezähltem Geld zum Einkaufen und hat Stephan ein Ultimatum gestellt: Entweder er macht eine Therapie oder es ist endgültig aus.

Der 13-jährige Philipp spielt seit mehreren Jahren intensiv die Online-Computerspiele Counter Strike und KAL-Online. Die Schulnoten des Realschülers aus Heddesheim werden immer schlechter, zum Fußball geht er schon lange nicht mehr. Seine Mutter Michaela ist verzweifelt, hat sein Spielverhalten längst nicht mehr unter Kontrolle. Streitereien um den Computer gehören zur Tagesordnung. Michaela wendet sich an eine Suchtberatungsstelle in Heidelberg.

Bis zu zwölf Stunden täglich spielt Matthias aus Höchstadt bei Erlangen das Online-Rollenspiel KAL-Online. Eine Lehre zum Einzelhandelskaufmann hat er abgebrochen, Beziehungen und Freundschaften scheiterten an seiner Spielsucht. Ohne seine tägliche Dosis 'Parallelwelt' kann er nicht schlafen und wird nervös. Seine Wohnung musste er aufgeben. Momentan finanzieren ihn seine Eltern und lassen ihn auf der Couch im Wohnzimmer schlafen. Auf dem Sofa isst, schläft und spielt er - von morgens bis abends. Sein Vater stellt ihm ein Ultimatum: Matthias soll sich innerhalb einer Woche eine Lösung überlegen. Der 20-Jährige entscheidet sich für die Notfallambulanz einer Erlangener Klinik. Er hofft, möglichst schnell einen Therapieplatz zu bekommen.

Andreas aus Nedlitz ist Automatenspielsüchtig und das schon seit 20 Jahren. Immer wenn der gelernte Betonbauer Geld hat, wird es verzockt. Es kann schon mal sein, dass er tagelang durchgehend spielt. Inzwischen ist der 37-Jährige arbeitslos. Er hat sich um einen Therapieplatz beworben und eine Zusage erhalten. stern TV-Reportage begleitet Andreas zur stationären Therapie. Er ist sich sicher, dass er seine Spielsucht nur so in den Griff bekommen wird.

Details:
Deutschland
Länge: 65 Minuten

*

Offline Ilona

  • *****
  • 1.752
    • Fachverband Glücksspielsucht e.V.
Re: Radio- und Fernsehbeiträge zum Thema Glücksspielsucht und -politik
« Antwort #34 am: 24 März 2011, 21:04:20 »
24. März 2011
BR quer

Nichts geht mehr? Der endlose Kampf gegen Spielhöllen

Wie Pilze schießen die Spielhallen aus dem Boden – so klagen seit Jahren schon Politiker in ganz Bayern. Immer wieder versuchen Bürgermeister vergeblich, zu verhindern, dass in ihrer Gemeinde eine neue Daddelhalle nach der anderen entsteht. Experten warnen vor einer steigende Zahl von Spielsüchtigen, die an den blinkenden Automaten oftmals ihre ganze Existenz verspielen. Scheinbar werden die Spielhallen also auf breiter Front abgelehnt. Nur warum gelingt es den Politikern dann seit Jahren nicht, dem Problem Herr zu werden?

Dieses und weitere Themen sehen Sie in quer am Donnerstag um 20.15 Uhr im BR oder im Livestream der BR-Mediathek. Ab Freitag können Sie das Video des Beitrags hier online anschauen.

*

Offline Ilona

  • *****
  • 1.752
    • Fachverband Glücksspielsucht e.V.
Re: Radio- und Fernsehbeiträge zum Thema Glücksspielsucht und -politik
« Antwort #35 am: 09 August 2011, 12:56:41 »
ACHTUNG: Der folgende Beitrag ist schwer verdaulich! Der "Journalist" fungiert als Stichwortgeber, fällt eher unter die Rubrik "Imagefilm für die Branche"

1.8.2011
tv berlin

Schupelius fragt
Gunnar Schupelius heute im Gespräch mit Paul Gauselmann, Chef des Verbandes der deutschen Automatenindustrie. 

http://www.tvb.de/newsmeldung/datum/2011/08/01/schupelius-fragt-mit-paul-gauselmann.html




*

Offline Ilona

  • *****
  • 1.752
    • Fachverband Glücksspielsucht e.V.
Re: Radio- und Fernsehbeiträge zum Thema Glücksspielsucht und -politik
« Antwort #37 am: 17 August 2011, 09:42:58 »
16. August 2011
Frontal 21 / ZDF
Boom bei Spielhallen - Leichtes Spiel für Geldwäscher

In Deutschland wächst die Zahl der Spielhallen rapide, auf derzeit mindestens 8.000. Zusätzlich stehen in über 60.000 Gaststätten Geldspielautomaten. Polizeiermittler und Experten gehen davon aus, dass immer mehr Automaten zur Geldwäsche genutzt werden. In einem Positionspapier, das Frontal21 vorliegt, äußern unabhängige Gutachter ihr Unverständnis darüber, dass jede moderne elektronische Registrierkasse die Höhe der Einnahmen, Ausgaben und Umsätze besser nachvollziehen lasse als die Geldspielgeräte. Auch Online-Glücksspiele, speziell Online-Poker, sind ein Nährboden für Geldwäsche, urteilen Wissenschaftler der Universität Hamburg in einer Studie. Deutschland sei ein Paradies für Geldwäscher.
 
Frontal21 zeigt am Beispiel von Online-Poker und Automaten-Spielhallen, wie einfach es ist, Schwarzgeld zu waschen.

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1412786/Geldwaesche-in-Spielhallen#/beitrag/video/1412786/Geldwaesche-in-Spielhallen

*

Offline Ilona

  • *****
  • 1.752
    • Fachverband Glücksspielsucht e.V.
Re: Radio- und Fernsehbeiträge zum Thema Glücksspielsucht und -politik
« Antwort #38 am: 08 September 2011, 12:51:53 »

ARD Plusminus
7. 9. 2011
Fehlende Kontrollen bei Spielhallen
Es ist längst ein Trend: In Deutschland spielt fast jeder Zweite gelegentlich. Noch hat der Staat das Monopol, Glücksspiele zu veranstalten. Doch das Monopol wackelt.

Quelle: SR
 
http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/3517136?documentId=8138120

*

Offline Ilona

  • *****
  • 1.752
    • Fachverband Glücksspielsucht e.V.
Re: Radio- und Fernsehbeiträge zum Thema Glücksspielsucht und -politik
« Antwort #39 am: 13 September 2011, 11:51:38 »
12. 9. 2011 23.30 Uhr
RTL 30 Minuten Deutschland
2,5 Mio einfach verzockt - Volksdroge Glücksspiel


http://rtl-now.rtl.de/30-minuten-deutschland/25-millionen-einfach-verzockt-volksdroge-gluecksspiel.php?film_id=47371&player=1&season=0

*

Offline Ilona

  • *****
  • 1.752
    • Fachverband Glücksspielsucht e.V.
Re: Radio- und Fernsehbeiträge zum Thema Glücksspielsucht und -politik
« Antwort #40 am: 15 September 2011, 21:26:56 »
14. 9. 2011
ZDF zoom
Die heimlichen Strippenzieher
Ob Glücksspiel-Staatsvertrag, Gesundheitsreform oder Mehrwertsteuer - bei nahezu allem sind Lobbyisten mit am Werk. ZDFzoom zeigt: Es geht um Macht und Einfluss, um Interessen und viel Geld.
 
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1438438/ZDFzoom-Die-heimlichen-Strippenzieher
« Letzte Änderung: 15 September 2011, 21:28:41 von Ilona »

*

Offline Ilona

  • *****
  • 1.752
    • Fachverband Glücksspielsucht e.V.
Re: Radio- und Fernsehbeiträge zum Thema Glücksspielsucht und -politik
« Antwort #41 am: 04 Oktober 2011, 16:06:16 »
27. 9. 2011
ZDF Frontal 21
1:0 für die Mafia
Wie mit Wettmanipulationen Milliarden kassiert werden

von Robert Härtel und Herbert Klar

Beim Fußball haben offenbar immer mehr Kriminelle ihre Finger im Spiel. Experten gehen davon aus, dass allein in Europa jedes Jahr mindestens 300 Spiele manipuliert werden.

http://frontal21.zdf.de/ZDFde/inhalt/16/0,1872,8354448,00.html

*

Offline Ilona

  • *****
  • 1.752
    • Fachverband Glücksspielsucht e.V.
Re: Radio- und Fernsehbeiträge zum Thema Glücksspielsucht und -politik
« Antwort #42 am: 04 Oktober 2011, 16:08:19 »
29. 9. 2011
SAT 1 NRW

Initiative gegen Spielsucht
Beitrag zum Aktionstag Glücksspielsucht mit Interviews von Dr. Kursawe (Drogenhilfe Köln) und der Gesundheitsministerin von NRW Barbara Steffens

http://www.sat1nrw.de/Archiv/Initiative-gegen-Spielsucht/441d4294/

*

Offline Ilona

  • *****
  • 1.752
    • Fachverband Glücksspielsucht e.V.
Re: Radio- und Fernsehbeiträge zum Thema Glücksspielsucht und -politik
« Antwort #43 am: 07 Dezember 2011, 11:48:12 »
Geldmaschinen: Neue Spielhalle in Oberhausen erregt die Gemüter

Sendetermin Dienstag, 06.12.2011, 19:30 Uhr .

Thema1; Rechte: WDR

Spielhallen haben oft was anrüchiges, Spielhöllen nennt man sie ja auch oft. In Oberhausen möchte man jetzt anscheinend weg vom schlechten Image und hat ein supermodernes Spielhallenzentrum gebaut. Ob der neue Look hilft und ob diese Megaspielhalle eine gute Idee ist, wir haben sie uns mal aus der Nähe angeschaut..

http://www.wdr.de/mediathek/html/regional/rueckschau/lokalzeit_ruhr.xml



*

Offline Ilona

  • *****
  • 1.752
    • Fachverband Glücksspielsucht e.V.
Re: Radio- und Fernsehbeiträge zum Thema Glücksspielsucht und -politik
« Antwort #44 am: 13 Dezember 2011, 21:32:35 »
13. 12. 2011
Spielautomatenverband geht in die Offensive
WDR Lokalzeit OWL

http://www.wdr.de/mediathek/html/regional/rueckschau/2011/12/13/lokalzeit_owl_aktuell.xml

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums