Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Probleme mit Bachelorarbeit, was tun?

  • 6 Antworten
  • 573 Aufrufe
Probleme mit Bachelorarbeit, was tun?
« am: 21 März 2020, 18:59:55 »
Hallo an alle
Da sich im letzten paar Tagen die Situation wegen den neuen Virus verschlimmert hat, habe ich jetzt einem großen Problem.  Bis jetzt war es immer so, das ich mich mit meinem Professor persönlich konsultiert habe, wie soll ich meine Bachelorarbeit weiterschreiben.  Er hat mir immer gute Anweisungen gegeben, wie und was soll ich in Zukunft weitermachen, um am Ende eine Qualitäte Bachelorarbeit zu schreiben. Dass hat bis vor kurze Zeit prima gelaufen. Aber jetzt
 mit dem neuen Virus kann ich überhaupt kein Kontakt mit meinem Professor erreichen. E-Mail adresse wie auch seine Telefonnummer habe ich nicht und weiß jetzt nicht was ich überhaupt  weitermachen soll. Da man nicht genau weiß wie lange die Situation mit dem Virus dauern wird. Habe ich mich entschieden ein Kontakt mit dieser Agentur  (Name gelöscht) zu erreichen. Die wollte ich kurz nachfragen, ob Sie in der Lage sind mir weiterzuhelfen. Auf erste Stelle würde ich diese Agentur nachfragen, ob Sie irgendwelchen Material haben der sehr hilfreich ist und den ich in meine Bachelorarbeit verwenden kann.
Was denkt ihr darüber?  Ist das eine gute Idee von mir oder soll ich eine andere Lösung suchen?
« Letzte Änderung: 21 März 2020, 19:18:35 von Ilona »

*

Offline will

  • ****
  • 108
Re: Probleme mit Bachelorarbeit, was tun?
« Antwort #1 am: 21 März 2020, 19:04:09 »
Hähh?

*

Offline TAL

  • *****
  • 250
Re: Probleme mit Bachelorarbeit, was tun?
« Antwort #2 am: 21 März 2020, 19:08:39 »
Ist anscheinend Werbung für diesen dubiosen Verein.
Aber zumindest kein Onlinecasino - immerhin etwas.

Da ich aber gerade wegen Corona ungewöhnlich viel Freizeit habe:
Ich würde es für die Hälfte machen, kein Problem, rob.
Natürlich immer ohne Gewähr.

*

Offline Ilona

  • *****
  • 2.585
    • Fachverband Glücksspielsucht e.V.
Re: Probleme mit Bachelorarbeit, was tun?
« Antwort #3 am: 21 März 2020, 19:17:43 »
Könnte auch von diesem dubiosen Verein selbst sein. Ein Student, der es nicht hinkriegt über seine Hochschule die Mailadresse seines Profs zu recherchieren, sollte sich die Studiengebühren erstatten lassen ;-)
Ich lösch den Link mal.
LG Ilona
Juristische Beratung: Kanzlei Kraft, Geil und Kollegen / Bielefeld http://www.kguk.de/
Ansprechpartnerinn: Dr. Iris Ober und Juliane Brauckmann  (Fachanwältinnen für Bankenrecht)  Terminanfragen: 0521-529930
Weitere Infos  hier: https://www.forum-gluecksspielsucht.de/forum/index.php?topic=3737.0

*

Offline andreasg

  • *****
  • 1.420
Re: Probleme mit Bachelorarbeit, was tun?
« Antwort #4 am: 21 März 2020, 20:58:40 »
da sind ja die Jungs mit dem Schutzanzug vor der Haustür eher zu begreifen  8)
Demut ist die anhaltende Ruhe im Herzen

*

Offline Olli

  • *****
  • 3.627
Re: Probleme mit Bachelorarbeit, was tun?
« Antwort #5 am: 22 März 2020, 07:14:04 »
Also ... mein Kollege macht auch gerade seine Bachelorarbeit.
Im letzten Jahr haben wir nämlich einen 3D-Laserscanner bekommen.
Ich selbst war damit draussen und habe eine Schule gescannt, damit daraus Grundrisse abgeleitet werden können.
Der Kollege wollte aber den Scanner ausreizen.
Also hat er sich eine Setzungsmessung zum Ziel gemacht.
Wir haben da nämlich eine im Programm - eine Tiefgarage über mehrere Ebenen, an derren Decken Risse entstanden sind im Laufe der Jahrzehnte.
Er kombiniert hier eine 3D-Punktwolke mit einem Feinnivellement.
Dazu ist er permanent in Kontakt mit seinen Profs - telefonisch und per EMail.
Ja, er hat darüber sogar Kontakt zu einer Uni aufgenommen.
Dort hat man für ihn eine Kallibrierung des Gerätes vorgenommen.
In seiner Bachelorarbeit muss er nämlich jeden möglichen Fehler beschreiben und mit Messanordnungen ermitteln.
Dann lassen sich Korrekturwerte errechnen und auf die Punktwolke anwenden.
Doch einen dieser Fehler kann er nicht selbst ermitteln, da hierfür keine Software zur Verfügung steht.
Da kam ihm die Hilfe der Uni nur recht, denn sie hatten sich intern da etwas programmiert.
Während es bei meiner Schule nur um eine Genauigkeit im Zentimeterbereich geht, geht es bei meinem Kollegen bereits in den Submillimeterbereich.
Er hofft hier eine Genauigkeit von 0,1 mm auf die Punktwolke hin zu bekommen.

Jetzt musste er seine Kontakte gezwungener Maßen ausweiten.
Andere Kollegen haben sich nämlich dämlich verhalten.
Zu dem Gerät haben wir auch ein Stativ gekauft, mit dem man Schächte aufnehmen kann.
Da wird der Scanner nicht auf das Stativ gestellt, sondern unter dem Stativ aufgehangen.
Dies an Rohren, die man mit weiteren Rohren verlängern kann.
Die gewünschte Tiefe lässt sich durch Kurbeln erreichen.
Natürlich gibt es Sicherheitsmechanismen, die einen Absturz des Gerätes verhindern sollen.
Naja, wenn man die aber außer acht lässt und kurbelt und kurbelt, dann prägt man sich für sein Leben das Geräusch ein, welches das Gerät macht, wenn es 6 m tief in einem Schacht auf den Betonboden knallt.
Geschehen ist geschehen und für 9000 € wurde das Gerät repariert.
Doch die Kallibrierung der Uni kann er nun vergessen und wie Meßanordnungen zeigen, hat sich das Gerät deutlich verschlechtert.
Der Kollege schafft mit Ach und Krach nun nur noch eine Genauigkeit von 3/10 mm.
Hier hat der Prof ihm einen Kontakt zu den Programmierern der Ausgleichungssoftware verschafft, die wir nutzen.
Auch auf freiwilliger Basis werden hier und da ein paar Stellschrauben in der Software eingestellt, damit diese Genauigkeit erreicht werden kann.

Es ist also schwer vorstellbar für mich als Nichtstudierten, dem TE zu glauben, dass er keinerlei Kontaktdaten von seinem Prof hat.
« Letzte Änderung: 22 März 2020, 07:17:05 von Olli »
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

*

Offline andreasg

  • *****
  • 1.420
Re: Probleme mit Bachelorarbeit, was tun?
« Antwort #6 am: 22 März 2020, 09:16:58 »
Hallo Olli,

das hast Du wunderbar beschrieben,  aber ich denke an den Unterschied zwischen Beton - und Herzwand.
Worin liegt der Unterschied zwischen einem Lanzeit EKG und einer Myokardioszinographie. Ich durfte feststellen,  daß ein Fachazt alleine nicht ausreicht, das zu bewerten. Deshalb hat der Oberarzt die Herzkatheteruntersuchung angeoordnet, und der Professor den Befund der Myokardioszinographie unterschrieben. Und ohne Vernetzung läuft so ein Programm auch nicht, auch wenn es gerade ein Virus blockiert...
Aber gerade das Virus verlangt digitale Vernetzung zur Zeit.

Liebe Grüße
Andreas
Demut ist die anhaltende Ruhe im Herzen

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums