Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Süchtig nach Glück!

  • 6 Antworten
  • 705 Aufrufe
Süchtig nach Glück!
« am: 15 April 2020, 11:42:54 »
Hallo,
ich wollte mich kurz vorstellen.
Ich bin 36 Jahre alt und etwa sechs Jahre Spielsüchtig. Ich habe in der Zeit ungefähr 30 000 Euro verspielt. Meine Schulden die ich noch paar Jahre abbezahle belaufen sich auf 6000 euro.

Mein Hauptproblem ist das Online Spielen. In Spielbanken etc gehe ich nicht.
Zuletzt habe ich vor etwa einer Woche gespielt. Daraufhin habe ich mich bei allen Online Casinos gesperrt.

Leider habe ich Angst, dass ich mich wieder bei einem neuen OC anmelde. Zurzeit habe ich kein wirkliches Bedürfnis es zu machen aber dies wird sicher kommen.

Gibt es eine Möglichkeit sich wirklich für alle OC zu sperren ?

Die Frage ist wieso spiele ich ? Ich verdiene eigentlich gutes Geld, bin eigentlich eine Person die immer Geld hatte. Hab mir meistens alles gekauft was ich gebraucht habe und war glücklich.

Schöne Grüße
Sepi
« Letzte Änderung: 15 April 2020, 11:48:29 von sepi5000 »

*

Offline Olli

  • *****
  • 3.559
Re: Süchtig nach Glück!
« Antwort #1 am: 15 April 2020, 12:37:08 »
Hi und willkommen Sepi!

Installiere Dir gamban oder Ähnliches.
Dadurch wird der Zugriff auf schädliche Seiten unterbunden.
Nehme jemanden Deines Vertrauens mit ins Boot, damit er Dir alleinig das Passwort für die Software verwaltet.

Zitat
Die Frage ist wieso spiele ich ? Ich verdiene eigentlich gutes Geld, bin eigentlich eine Person die immer Geld hatte. Hab mir meistens alles gekauft was ich gebraucht habe und war glücklich.

Das ist genau die richtige Frage!
Um sie beantworten zu können, darfst Du Dich ausgiebig mit Dir beschäftigen.
Das geschieht am Besten in einer SHG, die sicherlich auch bald wieder Meetings machen.
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: Süchtig nach Glück!
« Antwort #2 am: 15 April 2020, 13:39:33 »
Hallo,

das mit einer Software auf meinen PCs ist immer etwas schwer, da ich Informatiker bin und wahrscheinlich irgendwie umgehen kann.
Habe auch schon eine Vertrauensperson informiert (eigene Mutter), der habe ich auch meine Karten gegeben. Paypal  habe ich gekündigt sowie Online Banking gesperrt.
Hab auch alle online Streamer bei Twitch end-Abonniert.

Angefangen hat dies alles recht harmlos mit Online-Poker bei Pokerstar. Da gabs zu der Zeit auch ein kleinen Slot Bereich, den ich sehr unregelmäßig benutzt habe. Hier hatte ich früher auch nur ganz kleine Einzahlungen von max 20 Euro im Monat getätigt.

Diese Frage ist recht schwer: Wieso spiele ich ?
Für mich war Geld eigentlich nie wirklich wichtig. Ich bin keine Person die wirklich viel ausgibt, egal ob für Kleidung / Technik oder Autos.
Was ich aber gemerkt habe, ich spiele oft um mich aufzumuntern. 
Ich habe verblüffend oft gespielt, wenn ich mich mit meiner Frau gestritten habe. Wahrscheinlich habe ich mich versucht abzulenken.
In eine SHG würde ich wahrscheinlich auch Hilfe bekommen, davor hatte ich aber immer Angst. Den viele wissen über meine Sucht nicht Bescheid.

Schöne Grüße
Sepi

*

Offline Olli

  • *****
  • 3.559
Re: Süchtig nach Glück!
« Antwort #3 am: 15 April 2020, 15:10:41 »
Hi Sepi!

Als Informatiker kennst Du natürlich jede Menge Wege die Software zu umgehen.
Jetzt ist natürlich die Frage, inwieweit Du an Deinem PC für Deine Arbeit höhere Rechte benötigst.
Wenn Du z.B. an Deinem Rechner nur Fernwartungen machst, dann kannst Du Dir alle möglichen Rechte entziehen und sie Deiner Frau übertragen.
Du kennst da mehr Hintertürchen als ich, die Du dann verschließen musst.
Die, die ich kenne enden letztlich an der Batterie auf der Hauptplatine ... da hilft dann nur, dass Deine Frau dies sporadisch kontrolliert.

Du kannst aber auch die Hintertürchen über den Zahlungsweg (zum größten Teil) verschließen.
Also z.B. Online-Banking kündigen ....
Wozu benötigst Du sonst Sofort oder Kreditkarten? Weg damit, wenn alternative herkömmliche Zahlungswege reichen.

Zu der Frage nach dem Warum ...
Ja - das Geld ist immer nebensächlich ...
Spielsucht beruht auf einem emotionalen Defizit (oder sogar mehreren...).
Du hast das also bei Dir schon richtig erkannt.

Es würde also bei Dir schon Sinn machen, Deine negativen Gefühle und damit auch den Umgang damit zu beleuchten um daraus Veränderungen im Verhalten abzuleiten.

Zur SHG:
Alles, was im Raum besprochen wird, das bleibt auch dort und wird nicht in die Welt hinaus getragen.
Dies ist eine der Grundregeln von SHGs, ohne die es kein Vetrauen gibt.
Also brauchst Du keine Angst zu haben, dass Du erkannt wirst.
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: Süchtig nach Glück!
« Antwort #4 am: 06 Mai 2020, 11:44:18 »
Hallo ,ich wollte mich mal wieder melden. Mir geht’s recht gut und ich kann mich nicht wirklich beklagen. Ich bin auch bis heute spiel-Frei.

Dies freut mich jeden Tag mehr. Endlich sehe ich auch was von meinem Gehalt. Auch in so einer Corona Zeit wo ich zum Teil Kurzarbeit machen muss, ist das Konto nicht auf minus.

Ich hab seit langem wieder für normale Sachen Geld.

Habe mir einen Döner gekauft und einen Lieblings Comic von Panini. Das ging die letzten Zeit ( Monate / Jahre) nicht, da ich immer im Minus war und mein Konto überspannt habe.

Schon verrückt wenn man sich das vorstellt, ich kauf mir einen Döner für 4,30 € und ein Comic Buch für 14,99 € davon hab ich was. Solche Summen hab ich im Online Casino in 3 bis 5 min verspielt. Manchmal sogar mit 3-4 Drehs. Das kann man sich nicht vorstellen.

Aber ich muss auch was negatives sagen, ich hab auch gemerkt das ich abends gerne mal einen Stream schauen wo online gespielt wird. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dies gut ist. Schaut ihr auf Twitch streams oder habt ihr euch davon distanziert?
Früher hab ich beim streiten etc versucht mich in die Online Casino Welt zu retten und abzulenken. Zurzeit ist es aber etwas anders, da ich etwas entspannter bin streite ich mich weniger. Wenn dies passiert versuche ich mich zurzeit mit Bücherlesen abzulenken. Ich spiele auch mehr Computerspiele wie zuvor, hab für mich wieder  Anno / CSgo / Leage of Legens wieder entdeckt. Dies kostet nichts und lenkt mich auch super ab sogar meinen alten Nintendo habe ich wieder ausgepackt.
Gibt es bei euch Sachen die ihr nun als alternative zum OC spielen macht ? Sport ? PC Spiele ? Neue Hobbys ?

Kurze Zusammenfassung was ich als Vorsichtsmaßnahmen schon umgesetzt habe:
-   Online Banking gekündigt
-   Keine Kreditkarte mehr
-   Alle Online Casinos wo ich jemals angemeldet war gesperrt

Als nächstes will ich mich nach den SHG in der nähe erkundigen und wann diese wieder aufmachen.

Wünsche euch einen schöne Woche

Schöne Grüße
Sepi5000

*

Offline Olli

  • *****
  • 3.559
Re: Süchtig nach Glück!
« Antwort #5 am: 06 Mai 2020, 12:55:36 »
Hi Sepi!

Ja, schon irgendwie irre, wie wir uns einschränken können, wenn wir das Geld lieber als Suchtmittel nutzen möchten ... :)

Wenn es das Budget zulässt, dann versuche jetzt diese Einschränkungen zu lockern und Dir dafür etwas zu gönnen.
So gewöhnst Du Dir das Verhalten mit positivem Ergebnis ab.

Nein, es ist nicht gut sich diese Streams anzuschauen.
Erst kürzlich habe ich hier wieder einmal einen Beitrag über das Verkümmern von Synapsen gepostet.

Letztlich möchtest Du Dich ja aber wieder Deinem Leben mit allem Drum und Dran vermehrt widmen.
Wenn Du Dir diese Streams anschaust, widmest Du Dich dem Glückspiel und bleibst ihm so nahe.
Selbst wenn wir wissen, dass die Streamer entweder nur "Gewinne" zeigen oder sie eine OC-Version besitzen, die immens hohe "Auszahlungsquoten" haben, so suggeriert uns unser Gehirn auf Dauer, dass wir dieses "Glück" ja auch haben könnten.
Da wird erst nur ein Samen gestreut, der aber zu einem gigantischen Pflänzchen heranwachsen kann.
Sich also diesen Streams zu verweigern, dienst dem Selbstschutz.

Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: Süchtig nach Glück!
« Antwort #6 am: 13 Mai 2020, 22:23:58 »
Aber ich muss auch was negatives sagen, ich hab auch gemerkt das ich abends gerne mal einen Stream schauen wo online gespielt wird. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dies gut ist. Schaut ihr auf Twitch streams oder habt ihr euch davon distanziert?

Ich bin leider durch twitch streams überhaupt erst auf online slots gekommen.. ich hatte guckte einen deutschen Streamer der nicht fake war und schon über Jahrzehnte Slots spielt, nur halt anders als ich mit viel Disziplin und auch ab und an mit guten Hits die mich natürlich motiviert haben. Aber auch er hatte oft lange Durststrecken, war halt ein normaler stream und nicht so eine Affilitate Gelddruckmaschine wie Rohstein und Co. mit ihren Spielgeld 40€ pro Spin Einsätzen

Von den Streams bin ich mittlerweile weg, mein Hauptproblem is aktuell noch Youtube, da ich es geliebt habe immer die Casinoground BigWin Compilations anzugucken habe ich die natürlich jedesmal wenn ich auf Youtube geh unter empfohlene Videos drin.. zusätzlich mit anderen Slot Videos, keine ahnung wie ich das wegbekomme ( mein Youtube Account ist gesperrt ich komm nicht in die Einstellungen )

Ich will endlich aufhören können das is so schlimm.. heute hatte ich wieder nen Rückfall, hab zwar nur 80 eingezahlt aber als ich mit viel Dusel 2200 EUR gewann hab ich kurz auf google recherchiert wielange die Auszahlung auf der Seite dauert, die Kommentare meinten mit negativen Daumen minimum 2 Wochen..

Da dacht ich mir ja leck mich am Arsch jetzt gewinnst noch bisschen mehr dann zahlst 2000 aus und mit dem Rest geht die Reise weiter... ach Pustekuchen alles weg  :'(

Obwohl ich anfangs "nur"  zwischen 1-1,5 EUR pro Dreh gemacht hab zog der mich runter wie die Hölle.. als ich unter 1000 fiel kam natürlich, wie soll es auch anders sein, dieses "schnell reinholen" Gefühl wieder hoch und schon war ich bei 5 EUR pro dreh..  Zusätzlich noch ein Bonusfeature gekauft für 700x was aber nur 300x ausspuckte, war ja klar ( und trotzdem macht man es )

Kotzen könnte ich, hätt ich ausgezahlt wäre mein Leben wieder um einiges leichter bei den Schulden die ich hab.. aber nein.. dieses Shizogehirn sagt halt einfach mal NÖÖÖ DU

 >:(

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums