Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Aufhören mit dem Spielen ?

  • 4 Antworten
  • 434 Aufrufe
Aufhören mit dem Spielen ?
« am: 27 April 2020, 20:48:23 »
Hallo ,
Ich bin Jonas 21 Jahre alt .
Ich weiß nicht ob ich wirklich ein Problem habe oder nicht , aber ich würde gerne einmal drüber sprechen .
Ich mache aktuell eine Kaufmännische Ausbildung und spiele nebenbei immer wieder , oft auch mit einem Freund.
Ich spiele nie mehr als ich mir leisten kann und höre meistens auch auf . Jedoch habe ich mich schon oft erwischt einen Verlust immer wieder reinholen zu wollen und dann wurde es auch mal teuer ...
Ich habe keine Schulden oder so .
Jedoch mache ich mir etwas sorgen das sich zu viel bei mir im Leben um Glücksspiel dreht .

Bei mir ist es online blackjack und andere live Casino Games , manchmal slots .

Meine eigentlich frage ist eigentlich ... wie komme ich am besten mit den Gedanken davon weg ?

Ich weiß nicht ob ich wirklich süchtig bin ... ich denke auf eine Art und Weise schon ...

Vielleicht verstehen einige

*

Offline Olli

  • *****
  • 3.540
Re: Aufhören mit dem Spielen ?
« Antwort #1 am: 27 April 2020, 21:07:05 »
Hi Jonas!

Herzich willkommen!

Da ich glaube aus dem Kontext auch die Hoffnung auf eine Absolution zu erahnen, ziehe ich Dir erst einmal diesen Zahn.

Was Du hier beschreibst, sind die ersten Grenzüberschreitungen. Sie kommen unmerklich und jeder einzelne sieht für sich gesegen harmlos aus.
Wenn wir dann aber uns einem die Zeit und die Muße nehmen, die Grenzüberschreitungen in Gänze zu betrachten, dann klafft zwischen dem "Normal-" und dem Istzustand auf einmal doch eine merkliche Lücke.
Grenzüberschreitungen haben die Eigenschaft sich zu entwickeln - sich immer weiter auszuweiten.

Zudem spielst Du nicht nur alleine, sondern auch mit Deinem Freund. So bin ich damals in mene Sucht gerutscht.
Aus gelegentlichem Spiel in Gaststätten wurden gelegentliche Besuche in Spielhallen. Daraus erwuchsen dann im Laufe der Zeit fast tägliche Besuche.
Natürlich hielt sich das eine ganze Zeit in Grenzen - aus finanzieller Sicht.

Doch auch das hielt nur ein paar Monate an, da hatte ich bereits mein Konto überzogen.
Irgendwann fing ich an an mein Erspartes zu gehen.
Und unter dem Vorwand meinen Dispo auszugleichen, besorgte ich mir einen Kredit - natürlich einiges mehr als ich brauchte ...

Zurück zum Zähneziehen ... Du bist zumindest gefährdet!

Da ich jetzt mal nicht annehme, dass Du in SH wohnst, solltest Du wissen, dass die Spielvarianten im ganzen restlichen Deutschland unerlaubt sind.
Damit begehst Du also immer wieder Straftaten, wenn Du online spielst.

Zitat
Meine eigentlich frage ist eigentlich ... wie komme ich am besten mit den Gedanken davon weg ?

Indem Du ganz bewusst Abstand zum Glückspiel nimmst und Dich zeitgleich fragst, was Dir das Glückspielen bringt - welche Lücke es bei Dir ausfüllt.
Wenn die Selbsthilfegruppen erst mal wieder auf haben, lege ich Dir nahe, bei einer in Deiner Nähe mal aufzuschlagen.
Dort wird Dir vor Augen geführt, wie weit Dich eine Glückspielsucht bringen kann.
Und wenn Du die Leidensgeschichten der anderen Spieler Aug in Aug zu hören bekommst, wird Dir die nächste Anmeldung in einem Casino so richtig madig gemacht.
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: Aufhören mit dem Spielen ?
« Antwort #2 am: 27 April 2020, 23:49:35 »
Danke für die Antwort .
Ich lese mir viele Beiträge durch , die mir schon oft die Augen geöffnet haben , seitdem ist es auch weniger bei mir geworden.

Ich probieren komplett mit dem spielen aufzuhören damit ich nicht in Schulden oder der gleichen Ende.

Falls es jemanden interessiert , würde ich es auch Dokumentieren

Re: Aufhören mit dem Spielen ?
« Antwort #3 am: 28 April 2020, 09:06:42 »
Hey,
auf jeden Fall interessiert es uns. Mach was aus deinem Leben. Du stehst am Beginn und viele von uns haben jahrelang oder jahrzehntelang gespielt und bedauern, dass das Leben nicht anders verlaufen ist.

Es gibt viele Definitionen und Selbsttests um Sucht zu erkennen.

Für mich ist es ganz einfach:
Wenn du nicht süchtig bist, hör auf um Geld zu spielen! Schaffst du es nicht jetzt und sofort, bist du süchtig und musst dich ganz stark mit dir und deinem Verhalten auseinandersetzen, um einen Weg heraus zu finden.

Viel Erfolg und bleib dran

Re: Aufhören mit dem Spielen ?
« Antwort #4 am: 27 Mai 2020, 09:53:01 »
Am besten kommst du mit den Gedanken weg indem du deine Freizeit anders gestaltest und keine Zeit findest dir über das "Spielen" findest. Eventuell dich beim Sport auspowerst und versuche viel Zeit mit freunde und Familie zu haben. Dinge machen die dich Glücklich machen und du dir Gedanken machst wie ist es in 10-15 Jahren ??

Lerne neue Seiten von dir kennen und du wirst überrascht sein was alles in dir Steckt.

Liebe Grüße


 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums