Unterstützen Sie unsere Arbeit Jetzt spenden!
Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Mein Tagebuch

  • 250 Antworten
  • 15667 Aufrufe
*

Offline Helga5

  • ****
  • 155
Re: Mein Tagebuch
« Antwort #210 am: 16 Oktober 2021, 18:41:37 »
@ Olli bezüglich Onlinesprechstunde.
Ich spiele ja in einem Verein Fußball, haben da immer Samstags die Spiele. Die Meisterschaft ist Ende Oktober zu Ende. Habe mir ganz fest vorgenommen im November dabei zu sein. Ist die Sprechstunde immer um die gleiche Uhrzeit?
Helga

*

Offline Olli

  • *****
  • 4.620
Re: Mein Tagebuch
« Antwort #211 am: 16 Oktober 2021, 19:16:37 »
Das Meeting ist immer um 19 Uhr. Es ist keine Sprechstunde, sondern ein Erfahrungsaustausch Gleichgesinnter.
Heute ist leider wieder niemand erschienen. Werde das Meeting jetzt schließen und mich vor den Fernseher begeben.
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

*

Offline Helga5

  • ****
  • 155
Re: Mein Tagebuch
« Antwort #212 am: 16 Oktober 2021, 23:04:13 »
Danke für die Info.
Das ist Schade das heute keiner da war. Aber im November bin ich gerne einmal dabei. Der Austausch tut mir bestimmt gut  :)
Helga

*

Offline Helga5

  • ****
  • 155
Re: Mein Tagebuch
« Antwort #213 am: 22 Oktober 2021, 20:34:32 »
Hallo ihr Lieben,

Ich bin gerade sehr stolz auf mich selber und es darum mit euch teilen.

Vor 2 Stunden rief mich eine Bekannte an ob wir gemeinsam in die Tschechei fahren ins Casino. Sie weiß nichts von meiner Spielsucht -  ich möchte auch nicht das es diese Person weiß, weil es sonst die ganze Stadt weiß :-)

Auf alle Fälle redete sie auf mich ein und wollte mich überzeugen einen "schönen" Abend dort zu verbringen.

Ich blieb hart und sagte Nein.
Jetzt sitze ich daheim auf meinem Sofa, esse eine gute Jause und bin furchtbar stolz auf mich und habe Glücksgefühle.

Für manche erscheint das sicher als Kleinigkeit für mich ist es aber ein großer Erfolg.

Schönen Abend noch euch allen
Helga

Re: Mein Tagebuch
« Antwort #214 am: 22 Oktober 2021, 21:05:06 »
Hallo Helga,

nein,das ist keine Kleinigkeit, du kannst zurecht Stolz auf dich sein. Du hast der großen Versuchung widerstanden. Sehr gut.

Diese Glücksgefühle des Nichtspielens sind cool,wa?

Genieß den Abend, diese Gefühle, ohne den Kater und die schlechten Gefühle und Gedanken danach.

Bin auch stolz auf dich.

Schönen Abend noch.

LG Wolke

Re: Mein Tagebuch
« Antwort #215 am: 22 Oktober 2021, 21:33:39 »
Hallo Helga,

ich kenne einige Casinos in der Tschechei aus eigener Erfahrung. Und ich frage mich gerade, was ich wohl in einer solchen Situation gemacht hätte.
Du jedenfalls hast innere Stärke bewiesen und darauf kannst du zurecht stolz sein.
Weiter so!!!

Viele Grüße

Wolfgang
"Nur wer weiß, woher er kommt, weiß, wohin er geht"
(Theodor Heuss)

*

Offline Helga5

  • ****
  • 155
Re: Mein Tagebuch
« Antwort #216 am: 22 Oktober 2021, 22:05:42 »
@Wolke

Ja ist wirklich ein cooles Gefühl :-) ich finde es faszinierend wie glücklich einen so eine Entscheidung machen kann.

@Wolfgang

Danke für deine lieben Worte...Ich bleibe auf alle Fälle dran  :)
Helga

Re: Mein Tagebuch
« Antwort #217 am: 22 Oktober 2021, 22:12:15 »
Weiter so :-)

*

Offline Olli

  • *****
  • 4.620
Re: Mein Tagebuch
« Antwort #218 am: 23 Oktober 2021, 06:33:08 »
Schön reagiert, Helga ... :)

Hoffe, Du hast das in Dein Gefühlstagebuch geschrieben? :)
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

*

Offline Helga5

  • ****
  • 155
Re: Mein Tagebuch
« Antwort #219 am: 23 Oktober 2021, 07:31:05 »
Morgen Olli,

Aber natürlich - ganz ausführlich  :) :)
Helga

*

Offline andreasg

  • *****
  • 1.572
Re: Mein Tagebuch
« Antwort #220 am: 23 Oktober 2021, 09:08:02 »
Hallo Helga,

ich reflektiere den Co-abhängigen Menschen in mir. Die Frage, ob ich die andere gekränkt hätte, würde mich so leicht nicht loslassen.

Umso mehr ist es zu beachten, daß Du gut für Dich gesorgt hast.
Es ist auch ein Vorfall seine Handlungsweise nicht begründen zu müssen,
sondern sie bei sich zu belassen.

Gute und aufrichtige Menschen werden das klar verstehen.


Ein schönes Wochenende
Andreas
Demut ist die anhaltende Ruhe im Herzen

Re: Mein Tagebuch
« Antwort #221 am: 23 Oktober 2021, 09:22:26 »
Zitat
ich reflektiere den Co-abhängigen Menschen in mir. Die Frage, ob ich die andere gekränkt hätte, würde mich so leicht nicht loslassen.

Hallo Andreas,

wenn man anderen Menschen höflich sagt,das man etwas nicht will,muss man sich keine Gedanken über deren Gefühle machen.
Ausserdem scheint es nur eine Bekannte gewesen zu sein,der man eh nicht vertrauen kann.
Man muss klare Grenzen setzen und sagen was man nicht möchte.
Wärst du mitgegangen,Andreas,nur damit diese Person nicht verletzt worden wäre??? Aber du hättest deinen nächsten Rückfall damit in Kauf genommen?
Vielleicht hat der Mensch gesagt, dann eben nicht und sofort den nächsten angerufen......oder man war eh letzte Wahl.

Man muss wichtige und unwichtige Menschen trennen können,eigene klare Grenzen setzen und wissen, wem man was anvertraut. 


Helga hat alles richtig gemacht!!!!

LG Wolke

*

Offline andreasg

  • *****
  • 1.572
Re: Mein Tagebuch
« Antwort #222 am: 23 Oktober 2021, 09:46:34 »
Hallo Wolke,

ein kleiner Einbruch in Helgas Tread: :)
 aber so bin ich früher gewesen, so wie Du es beschreibst. Und genau dort greift nun der Verstand ein. Ich habe es besser und besser, Stück für Stück gelernt, mich von Menschen, die mir nicht guttun abzugrenzen, alleine in dem Bewußtsein, daß ich Spielsüchtig bin, und es keinen anderen Weg für mich gibt, als mich vom Glücksspiel, und den Menschen die noch spielen fernzuhalten. Die Erkenntnis: Ich bin Spieler, und ich bin süchtig, - hilft mir immer wieder dabei.
Das von mir Beschriebene ist mehr eine Projektion, als die Gegenwart im Hier und Heute.

Liebe Grüße
Andreas
Demut ist die anhaltende Ruhe im Herzen

Re: Mein Tagebuch
« Antwort #223 am: 23 Oktober 2021, 10:16:13 »
Tolle Entscheidung Helga!
Es wäre ein leichtes gewesen einfach zu sagen ja ich komm mit aber du hast der Sucht widerstanden! Gratuliere dir dazu, freu mich für dich und dass du so viel positive Gefühle davon erfahren hast :)

Re: Mein Tagebuch
« Antwort #224 am: 23 Oktober 2021, 10:24:53 »
Hallo Andreas,

das freut mich zu hören,das du dich im Bezug auf deine Sucht abgrenzen kannst, aber ich hoffe, du machst das im alltäglichen Leben auch. Da gibt es auch viele Menschen, die einem nicht gut und wir sollten unsere Grundsätze nicht aufgeben, weil die uns Leid tun. Solche Menschen saugen einen aus.

Für Familie und Freunde, also Menschen, die ich liebe, die mir wichtig sind ,mache ich alles ,denen helfe ich sofort,aber auch da muss ich manchmal Grenzen ziehen,wenn es zuviel wird. Ich brauche auch mal eine Ruheinsel.

Helga wird uns den kurzen Einschnitt in ihren Thread hoffentlich verzeihen......

LG Wolke


 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums