Unterstützen Sie unsere Arbeit Jetzt spenden!
Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Zinsloses Darlehen

  • 7 Antworten
  • 797 Aufrufe
Zinsloses Darlehen
« am: 28 Dezember 2020, 12:50:12 »
Hallo zusammen
Ich bin seid 6Monate clean und möchte meine Spielschulden mit einem zinslohen Kredit bezahlen.
Habt ihr Ideen wo man diese bekommen kann?
Gruß S

*

Online Ilona

  • *****
  • 2.776
    • Fachverband Glücksspielsucht e.V.
Re: Zinsloses Darlehen
« Antwort #1 am: 28 Dezember 2020, 13:11:15 »
Hallo Sefedin,

willkommen in unserem Forum. So ganz verstehe ich deine Frage noch nicht. Erzähl doch mal, wie du auf diese Idee kommst und was du genau meinst. Naheliegend wäre esa ja z.B. bei der Hausbank nach einem Kredit zu fragen. Was spricht dagegen?

LG Ilona
Juristische Beratung: Kanzlei Kraft, Geil und Kollegen / Bielefeld http://www.kguk.de/
Ansprechpartnerinn: Dr. Iris Ober und Juliane Brauckmann  (Fachanwältinnen für Bankenrecht)  Terminanfragen: 0521-529930
Weitere Infos  hier: https://www.forum-gluecksspielsucht.de/forum/index.php?topic=3737.0

Re: Zinsloses Darlehen
« Antwort #2 am: 28 Dezember 2020, 13:27:36 »
Zinslose Kredite gibt es von der Hausbank nicht^^

Man bekommt zwar Kredite mit einem Minuszins - dies jedoch nur bis max. 1000 EUR soweit ich das überblicken konnte.
<a href="https://twitter.com/B4Nothing">follow on Twitter</a>

Re: Zinsloses Darlehen
« Antwort #3 am: 28 Dezember 2020, 17:44:01 »
Ich habe 50.000euro schulden bei einer Bank über einen Kredit mit Zinsen. Ich wollte nur wissen ob es evtl eine Stiftung oder sowas gibt die finanziell unterstützen kann ohne Zinsen.
Ansonsten muss ich das über 8Jahre zurückzahlen was mir zu lange ist und super nervig ist,  weil ich einfach damit final abschließen will und nicht in 8 Jahren

Re: Zinsloses Darlehen
« Antwort #4 am: 28 Dezember 2020, 18:08:17 »
Hey,
Eine Möglichkeit für einen Kredit ohne Zinsen gibt es in deiner Situation leider nicht. Es gibt dafür auch keine Stiftung.
Viele Grüße

*

Wolke

Re: Zinsloses Darlehen
« Antwort #5 am: 28 Dezember 2020, 21:12:22 »
Hey Sefedin,

8 Jahre sind nicht lange,Geld wird doch monatlich vom Konto abgebucht......sieh es als Warnung und Mahnung an,wenn du die Raten auf dem Kontoauszug siehst. Damit bleibst du Achtsam und siehst,was die Sucht für Folgen hat.
Was wir uns einbrocken,müssen wir auch selber wieder auslöffeln.

Als ich das mit der Stiftung gelesen hatte,musste ich doch was schmunzeln.

Bleib weiter stark und zahl deine Schulden ab.

LG Wolke

Re: Zinsloses Darlehen
« Antwort #6 am: 31 Dezember 2020, 03:29:44 »
Ich habe 50.000euro schulden bei einer Bank über einen Kredit mit Zinsen. Ich wollte nur wissen ob es evtl eine Stiftung oder sowas gibt die finanziell unterstützen kann ohne Zinsen.

Die Frage kann nicht dein Ernst sein  :o :-X

*

Online Ilona

  • *****
  • 2.776
    • Fachverband Glücksspielsucht e.V.
Re: Zinsloses Darlehen
« Antwort #7 am: 01 Januar 2021, 17:31:31 »
Hallo zusammen,

es gibt in der Tat eine Stiftung, die Suchtkranke bei der Entschuldung unterstützt: https://www.weizsaecker-stiftung.de/die-stiftung/index.html

Da muss man aber etwas weiter sein als unser Threadersteller, das scheinbar ist.

LG Ilona

Juristische Beratung: Kanzlei Kraft, Geil und Kollegen / Bielefeld http://www.kguk.de/
Ansprechpartnerinn: Dr. Iris Ober und Juliane Brauckmann  (Fachanwältinnen für Bankenrecht)  Terminanfragen: 0521-529930
Weitere Infos  hier: https://www.forum-gluecksspielsucht.de/forum/index.php?topic=3737.0

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums