Unterstützen Sie unsere Arbeit Jetzt spenden!
Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Frauen

  • 16 Antworten
  • 1022 Aufrufe
Re: Frauen
« Antwort #15 am: 09 Juni 2021, 21:50:19 »
Huhu

Tatsächlich staune ich in den Tagebüchern hier doch einige Frauen zu finden und freue mich. Klar ist es auch super sich mit Männern auszutauschen,  aber unter Frauen ist das nochmal anders.
Ich glaube tatsächlich,  dass da ein gesellschaftliches Stigma herrscht. Wenn mir jemand sagt, der Kerl ist spielsüchtig oder Alkoholiker,  dann denke ich so, oh man scheisse. Wenn man mir sagt, he die und die ist Spielerin oder Alkoholikerin (am besten noch Ehefrau und Mutter) denke ich, oh krass, wieso,  sie hat doch alles.
Zumindest denke ich über mich so. Ich bin keine Alkoholikerin aber spielsüchtig, und das als Frau, verheiratet und mit Kindern.
Es ist schwer zu verstehen, sogar für mich.
Aber eins verbindet uns dennoch alle, egal ob Frau oder Mann, wir wollen den Weg schaffen und gehen es an.

Grüssle Devilslady

*

Offline TAL

  • *****
  • 295
Re: Frauen
« Antwort #16 am: 09 Juni 2021, 22:28:19 »
Im mittleren Alter, männlich, weiß, gebildet, privilegiert, fester Job, verheiratet, (zwei) Kinder, Eigenheim.
Auch hier könnte man sagen: "Warum? Der hat doch alles.", und er denkt genau das auch selbst, nachdem er mal wieder sein Gehalt versenkt hat.
Ich verstehe den Unterschied also nach wie vor nicht so wirklich.

Was ist daran 'typisch Frau'? Das Übliche "Ich versehe mich selbst nicht, ich bin doch sonst so stark.", was wohl alle Süchtigen gemein haben (mich inklusive), taugt da jedenfalls nicht so wirklich als Alleinstellungsmerkmal.

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums