Unterstützen Sie unsere Arbeit Jetzt spenden!
Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Trauer und Spielsucht

  • 3 Antworten
  • 338 Aufrufe
Trauer und Spielsucht
« am: 05 April 2021, 14:57:33 »
Hallo, ich habe vor gut einem Jahr meinen Mann nach einer langen schweren Krankheit  verloren. Auch zusammen waren wir öfter mal in der Spielbank. Nach seinem Tod habe ich mich auf Online Casinos gestürzt . Wenn ich spiele vergesse ich die Trauer wenn ich nicht spiele bin ich nur traurig . Meine Frage ist :             Was soll ich machen ?  :'(

*

Offline Olli

  • *****
  • 4.138
Re: Trauer und Spielsucht
« Antwort #1 am: 05 April 2021, 16:29:46 »
Hi Mela!

Den geliebten Partner zu verlieren ist schon eine emotional schwer zu bewältigende Situation.
Hier war es bei Deinem ja sogar noch intensiver, da Du wahrscheinlich den Zerfall Deines Liebsten eine lange Zeit miterleben durftest und musstest.
Solch ein Trauma ist schwer zu verkraften. Wie ich lese hast Du für Dich einen Weg gefunden, diesem zu entfliehen, indem Du in OCs spielst.
Nur leider verändert es nichts an Deiner Trauer. Sie wird kurzzeitig verdrängt und schlägt dann nach der Spielsession mit voller Kraft zurück.
Du gibst hier keine Auskunft darüber, inwieweit das Glückspiel bereits schon Probleme verursacht hat. Sollten sie jetzt noch nicht präsent sein, dann wird dies bald kommen. Das Glückspiel verstärkt dann also Deine negativen Gefühle, die Du durch das Glückspiel wieder verdrängen möchtest.
Es ist ein Teufelskreis, aus dem es nur einen Weg hinaus gibt - Veränderung.

Es gibt überall Trauergruppen. Dort berichten die Menschen von ihrem Schmerz und wie sie ihn so weit bewältigen können, dass er aushaltbar wird.
So, dass auch Du Dein Leben weiter leben kannst und die Trauer nicht zum Lebensinhalt wird.
Solltest Du schon Probleme durch das Glückspiel haben, dann empfehle ich Dir auch den Besuch einer Spielerselbsthilfegruppe.
Hier gilt das Gleiche. Es werden Erfahrungen ausgetauscht, um die Sucht jedoch zum Stillstand zu bringen.

Alternativ kannst Du Dich aber auch an eine Suchtberatungsstelle wenden. Dort wird mit Dir dann besprochen, was für Dich ein gangbarer Weg ist und dieser wird dann auch eingeleitet.

Wie sieht denn Deine Situation derzeit aus?
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: Trauer und Spielsucht
« Antwort #2 am: 05 April 2021, 17:01:33 »
Danke für die Antwort. Aber ich glaube ich kann alles nicht mehr so richtig trennen. In welche Selbsthilfegruppe soll ich gehen, die für Spielsüchtige oder für Trauernde? Oder beide ? Ich kann mich einfach von keinem Gedanken befreien weder von meinem Mann noch vom Spielen . Alles ist nur grau .

*

Offline andreasg

  • *****
  • 1.465
Re: Trauer und Spielsucht
« Antwort #3 am: 05 April 2021, 17:52:50 »
Hallo Mela,

mein Beileid zum Sterben und Heimgang Deines Mannes. Herzlich Willkommen im Forum.

Deine Lebensgeschichte spielt sich viel in der Casinowelt ab, und dort bist Du auch mit Deinem Mann gewesen, und das Spielen ist Dir vertraut. Ob es der Bezug zum Ehepartner auch war, wenn ich es als Vertrauen definiere, kann ich Dir natürlich nicht sagen, aber Du wirst Antworten finden, wenn Du an Dir arbeitest.

Ich konnte zum Beispiel nicht den Tod meiner Eltern ab trauern, ich bin in meinen Gefühlen gerade positiv auf beide eingestimmt, aber einen schmerzlichen Verlust spüre ich nicht, auch nicht an den Gräbern. Darüber habe ich lange mit meinem Psychotherapeuten gesprochen, und es gibt Hintergründe dafür, aber das würde Deinen Tread sprengen.

Die Antwort auf Deine zuletzt gestellte Frage, möchte ich mit "Beide" beantworten. Wenn Du weiter spielst, wirst Du die Trauer nicht annehmen können, und wenn Du bereit bist, ab zu trauern, wird Dein Leben wieder angereichtert.
Die Spielsucht verläuft tödlich, Die Seele stirbt dabei zu erst.

Deshalb setzte bitte zuerst die Priorität auf Deine Spielabhängigkeit, und wenn Du Spieldruck verspürst, dann wende Dich auch an die Trauergruppe. Da bist Du vor dem Spielen sicher.

schöne 24 Stunden
Andreas

PS: bis 16:00 Uhr: 0800 0776611 anrufen  ;)
Demut ist die anhaltende Ruhe im Herzen

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums