Unterstützen Sie unsere Arbeit Jetzt spenden!
Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Rückbuchung Sparkasse

  • 46 Antworten
  • 1748 Aufrufe
Rückbuchung Sparkasse
« am: 15 November 2021, 11:14:17 »
Hallo zusammen. Hat von euch schon einmal jemand bei seiner Hausbank angefragt ob es möglich ist überweisungen per Sofort oder Klarna zurück zu buchen? Der Bank müsste aufgefallen sein, dass ziemlich viele und hohe Zahlungen ins Ausland gingen.
Habe das Forum komplett durchgelesen und von dem ein oder anderen Fall gelesen das die Bank überweisungen zurück gebucht hat.

Danke und Grüße

*

Offline TAL

  • *****
  • 334
Re: Rückbuchung Sparkasse
« Antwort #1 am: 15 November 2021, 11:55:25 »
Hallo Nina,

was die Bank in manchen Fällen zurückgebucht hat waren Lastschriften, keine Überweisungen.
Das ist ein Unterschied.

Zu dem Thema steht aber auch genug hier im Forum.

Re: Rückbuchung Sparkasse
« Antwort #2 am: 15 November 2021, 12:01:51 »
Hey,
dass die Bank Überweisungen, die bereits ausgeführt wurden,  zurückbucht, ist nicht möglich.
Lediglich innerhalb eines kurzen Zeitfensters kann die Bank entscheiden, die Überweisung nicht auszuführen und dann erscheint es für den Spielsüchtigen so, als wenn es zurückgebucht worden wäre.
Grüße

Re: Rückbuchung Sparkasse
« Antwort #3 am: 15 November 2021, 13:17:16 »
Hmmm ja wie verhält sich das ganze den rechtlich? Überwacht die Sparkasse nicht die Abbuchungen und wird skeptisch? Hat eine Bank nicht eine gewisse Aufsichtspflicht? Glücksspiel ist ja jetzt in Deutschland erlaubt aber die sitzen im Ausland mit Lizenz Malta?

*

Offline Olli

  • *****
  • 4.621
Re: Rückbuchung Sparkasse
« Antwort #4 am: 15 November 2021, 13:56:24 »
Hi Nina!

Bitte fange von vorne an und nicht mittendrin ...

Zunächst einmal muss geprüft sein, ob es sich um unerlaubtes Glücksspiel handelt oder nicht. Wenn ja ... wusstest Du davon, als Du spieltest? Wenn ja, dann könnte Dir ein Eingehungsbetrug vorgeworfen werden. Wenn nicht, dann empfiehlt es sich jetzt gerade gegen das OC anzugehen oder den Lizenznehmer.
Die Geschichte mit den Zahlungsdienstleistern wird demnächst erst höchstrichterlich entschieden.

Wenn Du gegen ein OC vorgehen möchtest, dann sollte Dir Eines klar sein: Du solltest abstinent sein und bleiben und Dir dabei auch Unterstützung suchen. Die ausgestreckten Hände der SHGs und Beratungsstellen sind ja da ... Du brauchst nur zugreifen.
Es ist schon eine ganz schöne Last, wenn Du ein CB machen würdest, um das Geld gleich im Anschluss wieder zu verspielen. Das ist kein Fingerschlecken ... absolut nicht! Die Chance auf ein CB hast Du nur ein einziges Mal!

Solltest Du jetzt gerade in arger finanzieller Not sein, dann ist das trotzdem kein Grund leichtfertig zu werden. Die Ansprüche geltend zu machen und zu erhalten wird schon einiges an Zeit dauern, Da brauchst Du jetzt nichts übers Knie brechen.


Schau mal hier: https://www.forum-gluecksspielsucht.de/forum/index.php/topic,3737.0.html
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: Rückbuchung Sparkasse
« Antwort #5 am: 15 November 2021, 13:57:42 »
Die Sparkasse wird freiwillig nichts zurückerstatten. .
Da gibt es auch keine positve Rechtsprechung, die eine erfolgreiche Klage in den Bereich den Möglichen bringt.

Der einzige Weg sind Klagen gegen die Casinos mit Anwalt und einem langen Atem und ungewissem Ausgang.

Re: Rückbuchung Sparkasse
« Antwort #6 am: 15 November 2021, 16:46:34 »
Hallo Oli, leider wusste ich nicht das das Spielen illegal ist. Bin da leider vor ein paar Tagen reingerutscht und habe ein paar tausend Euro liegen lassen. Echt dumm von mir. Das war mir mehr als eine Lehre. Du hast mir ein link eingestellt von Anwälten. Lohnt es sich zu klagen? Ich kenne mich in dem Thema nicht aus habe aber natürlich viel dazu gelesen. Es gibt wohl irgendwie einen neuen Spielvertrag. Woher weiß ich nun ob es erlaubt war auf pl....casino.com zu spielen? Die haben eine Malta Lizenz habe ich gelesen. Ich bin total ratlos. Danke

*

Offline Helga5

  • ****
  • 155
Re: Rückbuchung Sparkasse
« Antwort #7 am: 15 November 2021, 22:35:24 »
Hallo Nina,

Das soll jetzt kein Angriff sein. Aber wenn man vor ein paar Tagen in das Glücksspiel erst rein gerutscht ist - verspielt man nicht gleich ein paar Tausende Euro. Überleg dir das mit den Rückbuchungen und geh noch einmal in dich hinein und sei ehrlich zu dir selber ob du nicht auch ein Problem mit dem spielen hast.

Ich hatte mal das Glück das meine Bank was rückbuchen konnte - nur nach 2 Wochen floss das Geld in ein anderes Casino.
Helga

Re: Rückbuchung Sparkasse
« Antwort #8 am: 15 November 2021, 23:06:43 »
Hallo Helga,

Es ist leider wirklich so. Ich wurde leider von meinem Freund dazu animiert weiter zu machen um das Geld wieder rauszuholen.
Bei welcher Bank bist du das die Rückbuchung funktioniert hat? Bin bei der Sparkasse habe nur etwas Angst das wenn ich Anrufe und meine Bitte äußere das es mit konziquenzen endet????? Ich war einfach so dumm an diesem Tag......

Re: Rückbuchung Sparkasse
« Antwort #9 am: 15 November 2021, 23:30:21 »
Rückbuchungen sind bei Überweisungen nach 24h ohnehin nicht möglich, denn deine Bank hat nach Gutschrift auf dem Empfängerkonto keinen Zugriff mehr auf den Betrag. Du kannst aber eine meist gebührenpflichtige Rücküberweisung bei der Sparkasse mit einer guten Begründung anfragen.
Die kontaktiert dann die Bank des Zahlungsempfängers und die wendet sich daraufhin an ihren Kunden. Sofern der nicht zustimmt, wird da allerdings auch nichts passieren

Re: Rückbuchung Sparkasse
« Antwort #10 am: 15 November 2021, 23:59:33 »
Lieben Dank für deine Antwort Dennis. Was wäre denn eine gute Begründung für die Bank dies zu probieren?

*

Offline Olli

  • *****
  • 4.621
Re: Rückbuchung Sparkasse
« Antwort #11 am: 16 November 2021, 06:20:00 »
Hi Nina!

Das ist doch jetzt egal, da Du weit über den 24 h bist.

Schau mal, ob Du beim RP Darmstadt eine aktuellere Liste findest: https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=&ved=2ahUKEwjIlrKcjpz0AhVZwQIHHSvEDmEQFnoECAUQAQ&url=https%3A%2F%2Frp-darmstadt.hessen.de%2Fsites%2Frp-darmstadt.hessen.de%2Ffiles%2FWhite%2520List%2520der%2520an%2520OASIS%2520Gl%25C3%25BCStV%2520angeschlossenen%2520Gl%25C3%25BCcksspielanbieter%2520nach%2520Gl%25C3%25BCStV.pdf&usg=AOvVaw2YJ1wkUvdmO0n67E8UKLkl

Meines Wissens nach sollen noch keine OC Lizenzen erhalten haben. Sportwettanbieter ja, OCs nein ...

Und dann musst Du Dich hier belesen. Es bringt nichts Dir Einzelheiten aus der Nase zu ziehen und dann darauf zu antworten.
Da können schnell Mißverständnisse geschehen oder sogar Falschinformationen gegeben werde.
Eigne Dir also ein Basiswissen an ... durch Lesen im Forum und Stöbern im Netz. Hilfreich sind all die Urteile, die es gerade gibt.

Dann kannst Du uns rechtlichen Lainen gerne weitere Fragen stellen.

Für mich klingt das mit dem Freund leider auch nicht plausibel. Vielleicht magst Du die Situation mal detaillierter mit Vorgeschichten schildern?
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: Rückbuchung Sparkasse
« Antwort #12 am: 16 November 2021, 16:56:47 »
Das mit dem Spielen auf drängen meines Freundes war wirklich so. Ich selbst bin und war nie Spielsüchtig. Mich belastet die Situation das ich so dumm war und auf ihn gehört habe.
Habe mich durch das Forum seit über 2 Tagen durchgelesen. Immer wieder habe ich gelesen das wohl noch eine Entscheidung was Trustly und Klarna angeht aussteht. Dies war jedoch vor einem Jahr. Weiß hier jemand etwas dazu? Ich kann mir selbst gerade nicht weiter helfen. So viel belesen wie in den letzten Tagen habe ich mich noch nie nur komme ich nicht weiter. Hat hier jemand jemals Erfolge mit Klagen erreicht? Oder einen anderen Tipp wie ich eventuell wieder an das Geld kommen kann?

Re: Rückbuchung Sparkasse
« Antwort #13 am: 16 November 2021, 17:27:15 »
Zitat
Oder einen anderen Tipp wie ich eventuell wieder an das Geld kommen kann?

Hallo Nina,

hole es dir von deinem spielsüchtigen Freund wieder.

Ich kann trotzdem nicht verstehen, wie du für etwas,was du überhaupt nicht machen willst und auch noch nie Kontakt mit OC hattest,einige tausend Euro ausgibst,nur weil dich jemand dazu überredet.

Saß dein Freund anfeuernd daneben oder hat er auch auf deine Kosten selbst gespielt? Wenn du denkst, er ist süchtig, halt dich von ihm fern. Sonst probiert er es wieder. 
 

LG Wolke



*

Offline TAL

  • *****
  • 334
Re: Rückbuchung Sparkasse
« Antwort #14 am: 16 November 2021, 18:17:13 »
Ob du nun spielsüchtig bist oder nicht, kann und will ich nicht beurteilen. Das geht mich auch gar nichts an. Ich kann immer nur von mir schreiben. Deshalb dazu nur mal ein kurzer Gedanke:

Ich bin eine eigenständige Person; erwachsen, und kann selbst entscheiden, was ich tue. Das mache ich auch, auch wenn es sicher nicht immer das Richtige war und ist. Etwas richtig zu machen, fühlt sich gut an, und bei Fehlern stehe zu den Konsequenzen, und lerne idealerweise draus. Niemand kann mir sagen, was ich tun soll, und kein Anderer als ich selbst ist für meine Entscheidungen verantwortlich.

Auch eine Beziehung ändert daran nichts - denn andersrum würde meine bessere Hälfte mich fragen, ob ich noch ganz richtig im Kopf bin, wenn ich sagen würde "Mach weiter, du holst das bestimmt wieder rein."... und das nicht erst bei einer vierstelligen Summe, sondern schon weit vorher. Der 'Spaß' würde da nach fünfzig Cent Wechselgeld von einem Getränk für einen alten Flipperautomaten aufhören. Alles darüber hinaus wäre (Zitat) 'Absolut bescheuert'. Niemals im Leben würde da erneut Geld gewechselt und 'nachgelegt' werden. Weder das Eigene, noch das anderer Leute.
Darum stimme ich Wolke da zu. Halte dich am besten fern von solchen Aktionen seinerseits.

Das, was du da mit / bei deinem Freund erlebt hast, ist ein klassischer Kontrollverlust. Der Verstand 'setzt aus'... ist ganz typisch bei Suchterkrankungen. Ich selbst habe das unzählige Male erlebt, es fühlte sich hinterher immer wieder beschissen an, und ich wollte es nicht wahrhaben. Tunnelblick und Katzenjammer.
Das wird nicht besser werden, und jedes Mal wieder so sein. Soviel kann ich dir sagen, falls du es nicht doch bereits selbst weißt.

Von daher...
Zitat
Oder einen anderen Tipp wie ich eventuell wieder an das Geld kommen kann?
Ja. Laß die Finger vom Spielen, und stell damit sicher, daß du den 'Fehler' nicht wiederholst. Kompromißlos. Damit schützt du dich, und hilfst dir am besten.

Gerichtliche Auseinandersetzungen (und anders wird das nichts), gegen wen auch immer, können sich über Jahre und mehrere Instanzen hinweg hinziehen. Das kostet Zeit, Geld und Nerven.

'Mal eben schnell' geht da jedenfalls gar nichts

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums