Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Endlich Erkannt das ich ernsthaft Krank bin

  • 45 Antworten
  • 3203 Aufrufe
Re: Endlich Erkannt das ich ernsthaft Krank bin
« Antwort #30 am: 08 August 2019, 14:36:45 »
du kannst die Lastschriften vom Konto rückbuchen, nicht die KK Zahlungen.
Das kannst du auch direkt im Onlinebanking selbst machen.

Re: Endlich Erkannt das ich ernsthaft Krank bin
« Antwort #31 am: 08 August 2019, 15:26:45 »
Die Frage die sich stellt ist, geht das zurückbuchen auf die Kreditkarte (nach den 8 Wochen mit Anwalt natürlich) auch dann, wenn man bei Paypal die Kreditkarte schon entfernt hat...?

Re: Endlich Erkannt das ich ernsthaft Krank bin
« Antwort #32 am: 08 August 2019, 15:43:51 »
Wie gesagt die rückbuchung der 8 Wochen auf meinem Bankkonto sind schon beantragt.

Kreditkarten kann ich momentan nicht, weil die Karte gesperrt ist und somit auch das Online Portal. Warte auf die neuen Karten.


*

Offline TAL

  • *****
  • 250
Re: Endlich Erkannt das ich ernsthaft Krank bin
« Antwort #33 am: 08 August 2019, 16:05:56 »
Au Mann...

Das Chargeback-Verfahren 'zum Selbermachen' funktioniert nur bei der Kombo PayPal-Girokonto... und auch wirklich NUR dann!

Das liegt daran, daß PayPal in dieser Konstellation das Geld via Lastschrift von deinem Konto abbucht. Diese lassen sich über die Bank stornieren. Innerhalb von acht Wochen ohne Begründung (das geht sogar im Onlinebanking, wie Ben schon sagte), danach mußt du es begründen... dann kommt es drauf an, wie kooperativ deine Bank ist, ob du dafür einen Anwalt brauchst oder nicht.

Lief es über Kreditkarte, hat Olli die Frage eigentlich schon beantwortet, aber gern nochmal:
Das kannst du nicht selbst stornieren, und auch die Bank nicht. Da mußt du dich an die Kreditkartenfirma selbst wenden. Da es in dem Reklamationsformular den Punkt "illegales Glücksspiel" aber nicht gibt, muß ein Anwalt hier die Forderung schriftlich formulieren.
Passieren wird erstmal trotzdem nichts, denn da in diesem Fall die Kreditkartenfirma am längeren Hebel sitzt, müßtest du klagen. Das dauert, und der Ausgang ist ungewiß.

Ähnlich verhält es sich bei Sofortüberweisung. Auch das kannst du (oder die Bank) nicht selbst stornieren. Eine ausgeführte Überweisung läßt sich nicht von der Bank zurückholen, du mußt dich also an den Empfänger wenden... und auch da... siehe Kreditkarte.
Das Casino hat genau wie du an illegalem Glücksspiel teilgenommen - und solche Forderungen sind nicht einklagbar, von keiner der beiden Seiten.
Banken führen nur Anweisungen aus... entweder von deiner Seite (Überweisung) oder der von PayPal (Lastschrift).
Der Zahlungsdienstleister hingegen verdient an eurem illegalen Geschäft... wissentlich. Das ist die Argumentationsgrundlage, auf die ein Chargeback aufbaut (natürlich immer vorausgesetzt, du wußtest bei Spielteilnahme nichts von der Illegalität).

Von daher solltest du auch deine Tabelle ordnen - nach Onlinecasino und Zahlmethode.

Damit dürfte sich Icke's Frage dann auch erledigt haben...

All das steht allein in dem PayPal-Thread bestimmt so um die 20mal.
Ich raff's manchmal echt nicht... ihr habe es geschafft, tausende von Euros zu versenken, da wird die eine Stunde Lesen wohl noch drin sein.

Re: Endlich Erkannt das ich ernsthaft Krank bin
« Antwort #34 am: 08 August 2019, 16:46:28 »
Danke für die Aufklärung. Jetzt hab ich es auch verstanden. Das Problem ist das man in den ganzen anderen threads mehrere verschiedene Ansichten liest und man am Ende nicht weiß was jetzt genau zutrifft.

Ich werde auf jeden Fall versuchen entweder durch kguk oder Lenne das Geld über 8 Wochen raus zu holen.

Ob es bei der Kreditkarte dann schlussendlich klappt oder nicht, ist erst mal egal Hauptsache ich habe es versucht.
Bei Lenne liest man ja auch das sie schon öfters Erfolg bei KK hatten.
Am 21.08 weiß ich mehr, da habe ich mein Beratungsgespräch.

« Letzte Änderung: 08 August 2019, 17:13:18 von Insaneety »

Re: Endlich Erkannt das ich ernsthaft Krank bin
« Antwort #35 am: 09 August 2019, 13:34:43 »
Kurzes Update:

Die letzten 8 Wochen von Paypal per Lastschrift, wurden mir heute Gutgeschrieben.
Der Anfang ist also gemacht.

Was mache ich wenn ich jetzt von Paypal Mails und Telefonanrufe bekomme? Ignoriere ich die komplett, bis ich mein Erstberatungsgespräch am 21.08.2019 beim Anwalt habe oder sollte ich zumindest auf Mails reagieren?

*

Offline Olli

  • *****
  • 3.555
Re: Endlich Erkannt das ich ernsthaft Krank bin
« Antwort #36 am: 09 August 2019, 14:29:19 »
Hi Christian!

Zitat
Ich raff's manchmal echt nicht... ihr habe es geschafft, tausende von Euros zu versenken, da wird die eine Stunde Lesen wohl noch drin sein.

Haste´ das überlesen? Schaue bitte in den PP-Tread unter "Aktuelles und Termine" ...
Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Re: Endlich Erkannt das ich ernsthaft Krank bin
« Antwort #37 am: 09 August 2019, 16:17:00 »
Hallo Olli,

Überlesen habe ich es nicht, nur bei 204 Seiten kann man sich nicht immer alles merken.
Dazu steht dort alles ziemlich durcheinander, manchmal schwer die richtige Stelle zu finden.

Vielleicht sollte man mal das wichtige zusammen schreiben, dann hat man wenigstens alles im Überblick.

Ich ignoriere erst einmal alles von PayPal und übergebe es dann am 21.08 der Kanzlei Lenne.

Sorry für meine Fragen, es ist halt ein sehr heikles Thema und besser einmal zu viel gefragt als zu wenig, schließlich geht's hier ja um einiges. Für manch einer sogar um seine Existenz.
Wollte euch nicht auf dem Leim gehen.


Re: Endlich Erkannt das ich ernsthaft Krank bin
« Antwort #38 am: 11 August 2019, 17:16:22 »
Und wie liefs mit dem Gespräch deiner Frau? Vergiss bei all der Finanzhektik, Chargeback usw nicht dein Grundproblem. Derzeit hast du sicherlich kein Verlangen, aber es wird wieder kommen.
Könnte mir vorstellen, das erfolgreiches zurückholen der Gelder zwar toll ist, aber auch den Sirenengesang der Verführung wieder lauter macht.
Also (sorry falls ich es überlesen habe): Wie lief es mit der Frau und was hast du für Massnahmen ergriffen, dass auch falls du wieder zu Geld kommst es nicht für slots, wetten usw ausgibts?

Viel Kraft,
W

Re: Endlich Erkannt das ich ernsthaft Krank bin
« Antwort #39 am: 20 August 2019, 21:18:50 »
Hallo zusammen,

erstmal sorry, dass ich mich länger nicht zu Wort gemeldet habe.
Ich habe lange mit mir gehadert, vielleicht auch zu lange um es meiner Frau zu beichten.
Dies habe ich aber mittlerweile getan, schön war dies sicher nicht aber der richtige Schritt.
Wir sind beide in Tränen ausgebrochen und ihr wurde es zu viel gerade auch weil sie nicht weiß, wie sie damit umgehen soll.
Sie hat es auch ihrer Mutter erzählt, weil sie jemanden brauchte mit dem sie sich darüber unterhalten kann, was ich auch vollkommen verstehe.

Begeistert ist sie natürlich nicht, das vertrauen muss neu aufgebaut werden aber sowohl meine Frau als auch meine Schwiegermutter sind gewillt mir zu helfen.
Mir fällt da ein großer Stein und eine sehr große Last vom Herzen und bin froh die zwei zu haben, ohne sie hätte ich mir wahrscheinlich den Gnadenschuss gegeben.

Spielfrei bin ich nach wie vor seitdem Post und habe auch derzeit kein Interesse daran... Nicht mal ein Finger kribbeln... Nicht mal wenn ich Fußball oder ähnliches im TV sehe. Ich fühle da derzeit einfach nur Hass, gerade die Kontenauflistung mit all den Ausgaben haben mir die Augen so richtig geöffnet.

Als nächstes steht ein gemeinsamer Besuch bei der Suchtberatung an, auch hier bin ich froh das meine Frau mich begleitet und ich hoffe es hilft ihr ebenfalls damit besser umgehen zu können.

Finanzen habe ich komplett meiner Frau übergeben, Kreditkarten, Kontokarten, Onlinebanking etc. liegt alles in ihrer Hand.
Wir sind dabei ein Haushaltsbuch aufzubauen um so eine bessere Übersicht über die Ausgaben und Einnahmen zu haben.

Morgen habe ich das Beratungsgespräch beim Anwalt, mal sehen was hier so alles passiert.


Ich bin mir durchaus bewusst, dass das Verlangen jederzeit wieder aufkommen kann aber mit meiner Frau als auch meiner Schwiegermutter an meiner Seite, werde ich auch dies meistern. Ich bin sehr froh darüber, dass ich in dieser schweren Zeit endlich nicht mehr alleine da stehe.

Danke für eure Unterstützung, ohne euch wäre ich den Schritt bestimmt nicht gegangen.
Ich lass von mir hören sobald es neues gibt.



Re: Endlich Erkannt das ich ernsthaft Krank bin
« Antwort #40 am: 21 August 2019, 18:55:14 »
Hallo zusammen,

heute hatte ich das Beratungsgespräch mit der Kanzlei Lenne.
Derzeit gehen wir nur die letzten 8 Wochen an, die ich ja bereits zurück gebucht hatte. Die Kanzlei übernimmt hier die Forderungsabwehr.

Sowohl an die Kreditkarte als auch auf die rückbuchung über 8 Wochen gehen wir vorerst nicht dran. Hier warten wir die kommenden Urteile ab, spätestens im Oktober ist das nächste gerichtliche Verfahren. Je nach Ausgang geht's dann weiter.



Re: Endlich Erkannt das ich ernsthaft Krank bin
« Antwort #41 am: 22 August 2019, 15:36:19 »
Hallo zusammen,

Begeistert ist sie natürlich nicht, das vertrauen muss neu aufgebaut werden aber sowohl meine Frau als auch meine Schwiegermutter sind gewillt mir zu helfen.
Mir fällt da ein großer Stein und eine sehr große Last vom Herzen und bin froh die zwei zu haben, ohne sie hätte ich mir wahrscheinlich den Gnadenschuss gegeben.

Ich bin mir durchaus bewusst, dass das Verlangen jederzeit wieder aufkommen kann aber mit meiner Frau als auch meiner Schwiegermutter an meiner Seite, werde ich auch dies meistern. Ich bin sehr froh darüber, dass ich in dieser schweren Zeit endlich nicht mehr alleine da stehe.

Freut mich sehr zu hören. Die Sucht an sich und die Geldprobleme sind das eine. Bei mir hat sich aber die Heimlichtuerei auf die Gesundheit ausgewirkt und meine Laune. Meine Frau hat gemerkt, dass etwas nicht stimmt. Seit unserem Gespräch geht es mir gesundheitlich besser (weniger Kopfschmerzen und besserer Schlaf), vor allem aber ist unsere Beziehung stärker geworden. Natürlich muss Vertrauen wieder aufgebaut werden, aber da sie die Konten überwacht (sowie noch einige andere Massnahmen) sieht sie, dass ich an meiner Sucht arbeite und bis anhin nicht rückfällig wurde. Interessant war vor allem, dass sie meinte ich sei ein fremdgeher, was einen wesentlich grösseren Schaden angerichtet hätte.

Weiter so, viel Kraft euch
W

Re: Endlich Erkannt das ich ernsthaft Krank bin
« Antwort #42 am: 23 August 2019, 09:08:23 »
Danke für deine Worte.
Die Gesundheitsprobleme kenne ich nur zu gut, seitdem es raus ist, geht es mir von Tag zu Tag besser.

Meine Frau dachte ich würde mich von ihr distanzieren, weil ich sie nicht mehr Liebe.
Daran sieht man, was das ganze eigentlich auslöst.

Re: Endlich Erkannt das ich ernsthaft Krank bin
« Antwort #43 am: 02 September 2019, 15:45:35 »
Hallo zusammen,

wollte mich nochmal zu Wort melden :-)
Kommenden Donnerstag bin ich nun 1 Monat spielfrei und hab nach wie vor kein Verlangen zu zocken.
Das liegt aber auch viel daran, dass mich meine Frau und auch meine Schwiegermutter sehr gut Unterstützen.
Bisher hat es mich auch nicht mal gekribbelt, selbst meine Gedanken sind momentan Casino frei.

Gesundheitlich geht es mir von Tag zu Tag besser, ständige Magenschmerzen, Unwohlsein etc. sind mittlerweile Geschichte.
Viel mehr genieße ich nun die Zeit mit meinen Liebsten.

So kann es weiter gehen :-)

*

Offline Ilona

  • *****
  • 2.562
    • Fachverband Glücksspielsucht e.V.
Re: Endlich Erkannt das ich ernsthaft Krank bin
« Antwort #44 am: 02 September 2019, 15:50:18 »
Danke,

dass du uns teilhaben lässt. Solche Meldungen ermuntern vielleicht den ein oder anderen auch mit dem Aufhören anzufangen.

Alles Gute weiterhin.

LG Ilona
Juristische Beratung: Kanzlei Kraft, Geil und Kollegen / Bielefeld http://www.kguk.de/
Ansprechpartnerinn: Dr. Iris Ober und Juliane Brauckmann  (Fachanwältinnen für Bankenrecht)  Terminanfragen: 0521-529930
Weitere Infos  hier: https://www.forum-gluecksspielsucht.de/forum/index.php?topic=3737.0

 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums