Hallo Gast
ONLINEBERATUNG GLÜCKSSPIELSUCHT
Anonym und kompetent
» Deutsche Onlineberatung
» TÜRKÇE ONLINE DANIŞMA
HOTLINE-Glücksspielsucht NRW
Kostenfreie & anonyme Experten-Hotline:
Deutsch 0800 - 0776611
TÜRKÇE: 0800 - 3264762

Mein Mann ist spielsüchtig... und ich leide und habe schlimmen Liebeskummer

  • 219 Antworten
  • 7530 Aufrufe
*

Offline Lina88

  • ****
  • 101
Sucht ist sehr breit gefächert und jeder Spieler trocken oder Nass geht seinen eigenen Weg. Dein Mann steht anschließend noch weit am Anfang und der Kreislauf ist noch nicht unten angekommen.

Hallo Luchador

vielen lieben Dank, ich werde sie anschreiben danke... wieso denkst du, dass er weit am Anfang noch und der Kreislauf noch nicht unten angekommen ist?

*

Offline Lina88

  • ****
  • 101
Milu ist auch hier angemeldet.
Schreibe Ihr also eine PN über das Forum und sie erhält eine EMail darüber.

okay habe ich gemacht, danke dir Olli, aber sie hat erst 3 Beiträge hier geschrieben... wer ist sie denn?

*

Offline Lina88

  • ****
  • 101
Lieber aT  :)

schön, von dir zu lesen und vielen lieben Dank für deine lange Nachricht und viele Zeit...

Zitat
aber meine Erfahrung geht leider dahin, dass er noch mehr spielen wird, anstatt sich um seine Genehsung zu kümmern. Und anschließend wird er dir ein schlechtes Gewissen machen, dass du daran schuld bist
er wird jetzt in 2 Wochen eine Umschulung beginnen, hat also nur noch die Hälfte seines bisherigen Geldes und die Bank möchte ihr Geld von ihm zurück... wie könnte er da noch mehr spielen?  :-[

Zitat
Kredite in Höhe von 100000€ aufgenommen hatte, brach für sie eine Welt zusammen
im Ernst? soviel Geld hast du verspielt? Aber wie kam der Impuls: ich muss was ändern? Was geschah da in dir?

Zitat
Ich kündigte mein Konto und gab alle Finanzen meiner Frau für 5 Jahre. Ich offenbarte mich in meiner Familie und einem Teil meiner Freunde.

 :'( ich muss weinen, so sehr bewegt es mich, deine Geschichte, was du hier schreibst... oh mein Gott, wie tapfer, mutig und schön...

Zitat
wenngleich das Vertaruen zwischen mir und meiner Frau nicht mehr dasgleiche ist
das kann ich verstehen... seit wann bist du trocken? wie lang hast du gespielt? und gab es Rückfälle?

Zitat
und schließlich habe ich dann Geld veruntreut, also gestohlen. Uncool, oder?  ;)
ich weine noch immer, Tränen rollen über mein Gesicht und ich möchte mich aufrichtig bei dir bedanken, für deine offenen, ehrlichen Worte...
ich kann dich fühlen... ja schon krass das ganze, wenn man sich das vorstellt...

Ganz liebe Grüße
Lina

*

Offline Lina88

  • ****
  • 101
Liebe ist eine schöne Sache doch wenn selbige, speziell von deinem Mann, mit beiden Füßen getreten wird, was macht das dann noch für einen Sinn!?
ja, du hast recht...  :-\

Zitat
und reißt dich dann mit in den Abgrund.
ja das merke ich...

Zitat
Klar kann ich verstehen das du ihn liebst und alles dafür tun würdest aber ist nicht irgendwann auch ein Punkt erreicht wo du dich selber schützen muss!?

doch !! und an dem Punkt bin ich so langsam... in kleinen Schritten immer mehr und um so mehr ich lese, höre und versteh, um so mehr akzeptiere ich es innerlich irgendwie,
obwohl ich mich selbst beschneiden muss, weil auch MEINE TRÄUME MEINE PLÄNE MEIN LEBEN erstmal "endet" und ich neu beginnen muss / darf: ALLEIN!
Und das fällt mir noch sehr schwer... und auch die Ungewissheit, ob er es jemals schafft  :-\

Zitat
Dies hat du bereits mit der "Trennung" getan aber interessiert es deinen Mann wirklich?

hmmm wenig bis gar nicht... er hat zwar eine Reise mit Kollegen abgesagt, um mir zu helfen, weil ich gesundheitlich schlecht beinander war,
aber dann zog es ihn wieder raus und weg... er schreibt zwar regelmäßig, zahlt seine Schulden zurück, fragt wie es mir geht, aber ÄNDERN an der Sucht?
Nein tut er nichts. Er versucht es durch die Anmeldung beim Fitness Studio und das Anschaffen einer Spardose und denkt, das sei die Lösung,
ist es ja aber nicht...

Zitat
er die Schuld dafür nicht bei sich suchen sondern wird dir dann Vorwürfe machen....
ab wann beginnt denn das Umdenken? dass er die Schuld sich eingesteht? ich meine, er wird doch in sich drin sicher wissen, dass er der Schuldige ist?

Zitat
denn meine Frau ist nun seit 8 Jahren immer für mich da gewesen und hat mich nie hängen lassen, in GZSZ!  Dieses Verhalten gebührt meinen Respect und Anerkennung!
und das meine ich eben: deine Frau hat dich nicht hängen lassen, aber ich lasse ihn jetzt hängen, das ist mein Gefühl, verstehst du?
Wenn ich mich abwende und ihn jetzt abweise, dann fühlt es sich so an, als ob ich ihn hängen lasse...

Zitat
...doch leider ist dein Mann davon sehr weit entfernt....
woran erkennst du das? Kann die Einsicht nicht "über Nacht" kommen?

Ich danke dir von Herzen für deine Geschichte und Zeilen,

liebe Grüße
Lina

Liebe Lina,

weniger Geld = weniger Spielen, diese Gleichung hinkt!   Es wird dann nur schwieriger zu spielen, ab Das Geld das zur Verfügung steht, wird verspielt, egal wieviel. Mein Gehalt war meistens schon weg, bevor die anstehende Miete bezahlt werden konnte. Spieler zu sein heißt auch ein alltäglicher Kampf um das Suchmittel - Geld. Egal wie es beschaffen werden kann, es wird beschafft, zur Not auch auf illegalem Weg. Mehr Probleme = mehr Spielen, dieser Gleichung trifft es eher....
Zitat
ab wann beginnt denn das Umdenken?
rigger
Leider beginnt es oftmals nie, das ist ja das traurige daran. Bei vielen Spielern beginnt ein Umdenken, wenn sie ihren absoluten Tiefpunkt erreicht haben, wenn sozusagen gar nicht mehr geht, weder finanziell, noch psychisch. Bei wenigen kommt der Entschluss tatsächlich auf einmal, oft durch ein bestimmte Aktion gettriggert (wie bei mir das Gespräch mit meiner Frau). Aber es geht natürlich nur, wenn der Entschluss aus dem Spieler selbst erwächst!
Und: Du lässt deinen Mann gerade nicht hängen, sondern kümmerst dich um dich selbst und das ist auch gut so, dein Leben lässt sich von dir beeinflussen, das von deinem Mann leider nicht!
Ich drücke die Daumen, dass er zu einer Einsicht kommt....
Schönes Wochenende dir!
aT

*

Offline Olli

  • *****
  • 3.631
Hi lina!

Es ist nicht zu viel verlangt, wenn sich eine Angehörige trennt!

Dies sagte bereits vor etlichen Jährchen eine Psychologin im TV.

Sie hat absolut Recht damit.
Was soll eine Angehörige, wie Du z. B. Auch Anderes machen, um sich selbst zu schützen?

Er belügt Dich ...
Er manipuliert Dich ...
Ja, er betrügt Dich auch - mit einer kalten elektrischen Kiste, derren Dienstleistung auch noch bezahlt werden möchte.

So gesehen spielst Du nur die zweite Geige in seinem "Harem".

So lange er nichts aktiv gegen seine Sucht unternimmt  ändert sich daran auch nichts.

Da kann er Dich tagtäglich bezirzen, wie er es gerade macht ...

Ich würde ihm klipp und klar sagen, dass er sich erst dann wieder melden braucht, wenn er abstinent ist und auch etwas vorzuweisen hat.
Damit sind regelmäßige Beratungsgespräche/Therapie und/oder SHG gemeint.




Gute 24 h
Olaf

(Da ich kein Jurist bin, darf ich auch keine Rechtsberatung machen oder Handlungsanweisungen geben.
Ich gebe hier lediglich unverbindlich meine Meinung und Erfahrungen wieder.)

Hey Lina,

gib ihm doch evtl. einen Hinweis auf dieses Forum und diesen Thread. Vielleicht löst das etwas bei ihm aus.


Liebe Grüße

@Lina

Selbst wenn mich meine Frau hätte "hängen" lassen und gegangen wäre dann würde ich dies nicht als "hängen lassen" betrachten denn die Schuld an der Sache hatte ich selbst und hätte Ihren Entschluss zu gehen mehr als nur verstehen können!

Über Nacht? Das passiert leider kaum und selbst als ich mich darum gekümmert habe und das Problem zwar über Nacht angegangen habe bin ich dennoch diversen Rückfällen unterlegen...all das hat bei mir ca. 5-6 Monate gedauert bis ich gelernt habe damit umgehen zu können!

Das "umdenken" beginnt meist dann wenn alles zu spät ist und dein Mann wirklich am Tiefpunkt angekommen ist aber noch hat er ja ein Dach über dem Kopf, einen Schlafplatz und eine "Frau" die sich Sorgen um Ihn macht aber den Ernst der Lage durch die Gleichgültigkeit nicht erkennen kann oder möchte...

Zitat
hmmm wenig bis gar nicht... er hat zwar eine Reise mit Kollegen abgesagt, um mir zu helfen, weil ich gesundheitlich schlecht beinander war,
aber dann zog es ihn wieder raus und weg... er schreibt zwar regelmäßig, zahlt seine Schulden zurück, fragt wie es mir geht, aber ÄNDERN an der Sucht?
Nein tut er nichts. Er versucht es durch die Anmeldung beim Fitness Studio und das Anschaffen einer Spardose und denkt, das sei die Lösung,
ist es ja aber nicht...

Hobbies wie Sport sind gut aber lösen das Problem nicht wirklich. Auch eine Spardose wird nichts am Problem ändern denn die wird immer leer sein weil alles verspielt wird und wenn man kein Geld zum spielen hat beschafft man sich selbiges auch mit illegalen Methoden (Beschaffungskriminalität!) nur um der Sucht zu frönen.

Abgesehen davon denke ich, dass er die Reise mit Kollegen nur abgesagt hat um spielen zu können und auch wenn du nicht gut beisammen warst, ist das einem Spieler ziemlich egal denn man kümmert sich nicht um die Belange/Bedürfnisse der anderen sondern nur um sich selbst und das Geld was er durch die Reise gespart hatte ist sicherlich beim spielen versenkt worden...so hart es auch klingen mag... aber so trug es sich zu und wird sich auch weiterhin zutragen wenn man nicht endlich etwas verändern will aber dies muss ganz alleine von Ihm aus gehen...

Das Selbe wie bei einem Junky die Mutter ist aber die Tochter abgeben musste weil das Kindeswohl gefährdet  ist und anschließen rumjammert und weint wie Scheiße man doch ist und wie das alles so weit hat kommen können aber dennoch nur lebt um die Kohle für den nächsten Schuss  zu beschaffen und sich selbigen zu drücken und dann sind alle Sorgen egal!

Obwohl man genau weiß, was man eigentlich zu tun hat nur man tut s nicht sondern badet sich in Selbstmitleid und wird depressiv.... auch das ändert am Schicksal des Kindes nichts...

Es ist nämlich einfacher seinen Schmerz zu betäuben als sich selbigem zu stellen und zu kämpfen für das was wirklich zählt im Leben! Wie bei einem Unfall, alle gaffen nur und zücken die Handys, das dort aber jemand gerade verrecket ist denen scheißegal und nur die wenigstens Helfen und zwar die es auch wirklich wollen!
« Letzte Änderung: 14 Februar 2020, 12:08:58 von Born4Nothing »

Hallo Lina,

wieso denkst du, dass er weit am Anfang noch und der Kreislauf noch nicht unten angekommen ist?

Im Grunde haben Dir alle diese Frage schon beantwortet, dem ich nichts mehr hinzufügen müsste.

Löse Dich von dem Gedanken Ihm helfen zu wollen, löse Dich zu Deinem Schutz von Gefühlen zu ihm. Du hast nur ein Leben!

Lina ganz wichtig, an erster Stelle stehst Du, verlier das nie aus den Augen.

Da scheinst Milu auch hier vertreten ist, schreib sie hier einfach an. Auch wenn nur drei Postings von ihr vorhanden sind, ist sie zumindest etwas vom Fach und für dich eben die richtige Ansprechpartnerin.

Versuche es, ob es dir was bringt, entscheidest du einfach später für dich.

Versuche nicht die Spieler unbedingt verstehen zu müssen, versuche Lösungen von Angehörigen für dich zu finden.

Dir alles Gute auf Deinem neuen Weg.

*

Offline Lina88

  • ****
  • 101
Lieber aT,

ich kann nicht so ganz nachvollziehen, warum mein Mann eine Umschulung machen möchte, die 2 Jahre dauert und ja auch ein gewisses Maß an Disziplin erfordert,
sich im Fitness Studio anmeldet, um ja scheinbar sein Leben ins Positive zu verändern, auf der anderen Seite aber weiter spielt?

Es kommt immer noch Post zu mir von ihm, obwohl ich ihn nun schon zweimal auch mit Fristen gebeten habe, ein Postfach einzurichten und dann kommen ständig
Anfragen von ihm, ob Post da sei  :-\ und das nervt und reißt mich jedesmal wieder raus aus meiner Balance... wieder eine Übergabe, wieder Kontakt...
und das letzte Mal hab ich die Post an die Tür gehängt und war nicht daheim, als er sie abholte und dann ging er so richtig ab  :-[ erst tausend Anrufe und SMS,
Beschimpfungen, Demütigungen, das volle Programm und dann wieder Entschuldigungen... die Kontaktsperre hält er auch nicht ein, fragt wieder: ist Post da?
und da wir ja verheiratet sind, brauche ich auch paar Papiere von ihm für die Steuererklärung... es nervt mich nur noch und so komme ich auch nicht zur Ruhe...

Zitat
weniger Geld = weniger Spielen, diese Gleichung hinkt!   Es wird dann nur schwieriger zu spielen
deshalb verstehe ich ja nicht, warum er diese Umschulung anregt... weil er sich ja dadurch es selbst erschwert...

Lieben Dank für deine Wünsche und auch dir ein schönes Wochenende,

Grüße Lina

*

Offline Lina88

  • ****
  • 101
Hi Olli,
Zitat
Ja, er betrügt Dich auch - mit einer kalten elektrischen Kiste, derren Dienstleistung auch noch bezahlt werden möchte.
ja da hast du leider recht  :-\ :-\ :-\ anstatt er das schöne Geld für uns ausgibt, das Haus, die Träume, Urlaube, seine Zukunft...
versickert alles in diesem dämlichen Automaten, das tut verdammt weh... ich muss doppelt so viel arbeiten, damit ich nun das Haus
alleine stämmen kann und es macht mich echt traurig und wütend, wie verantwortungslos er ist... wir haben so lange gekämpft,
um zusammen leben und sein zu können und dann flüchtet er sich in so ne K....

Warum hast du eigentlich angefangen zu spielen?

Zitat
So gesehen spielst Du nur die zweite Geige in seinem "Harem".
jap wie wahr... wenn überhaupt die zweite Geige... da gibt es ja noch das liebe Nikotin und sein Handy und und und...
in der Liste stehe ich ganz unten, wohl immer dann, wenn er mal wieder was braucht...
und das macht echt die Sucht mit einem? Also der Mann könnte seine Frau lieben und vergißt die Liebe zu ihr?
Das geht?

Zitat
Ich würde ihm klipp und klar sagen, dass er sich erst dann wieder melden braucht, wenn er abstinent ist und auch etwas vorzuweisen hat.
Damit sind regelmäßige Beratungsgespräche/Therapie und/oder SHG gemeint.
ja das war mein Plan... wenn ich ihm die Post gebe, wollte ich genau das sagen bzw. schreiben, weil es muss ja eine Konsequenz und Grenze
nun geben  :-\ auch wenn es verdammt weh tut... und wir unsere Liebe verloren haben... weil er sie verspielt hat...

Ich danke dir sehr,

viele Grüße
Lina

*

Offline Lina88

  • ****
  • 101
Hi Balduin,

gib ihm doch evtl. einen Hinweis auf dieses Forum und diesen Thread. Vielleicht löst das etwas bei ihm aus.
hmmmm, meinst du echt? was könnte das in ihm auslösen? das er mir wieder vorhält: ich rede ja mit jedem über unsere Probleme und würde ihn nur schlecht machen  :-\
ach was ich mir schon alles anhören mußte, dabei suche ich nur nach Lösungen und Hilfe, aber das versteht er nicht.

Ich danke dir,

viele Grüße
Lina

*

Offline Lina88

  • ****
  • 101
Hi Born4Nothing,
(naja, ich hoffe mal, du fühlst dich nicht noch immer so, "born 4 nothing" ?!  :)

Zitat
Selbst wenn mich meine Frau hätte "hängen" lassen und gegangen wäre dann würde ich dies nicht als "hängen lassen" betrachten denn die Schuld an der Sache hatte ich selbst und hätte Ihren Entschluss zu gehen mehr als nur verstehen können!
warum ist sie nicht gegangen? wie lang hast du gespielt?

Warum hast du angefangen zu spielen?

Zitat
aber noch hat er ja ein Dach über dem Kopf, einen Schlafplatz und eine "Frau" die sich Sorgen um Ihn macht aber den Ernst der Lage durch die Gleichgültigkeit nicht erkennen kann oder möchte...
das Dach über dem Kopf wird er nicht verlieren... bei seinem Kumpel... und welche Gleichgültigkeit meinerseits meinst du?
Was wäre denn der Tiefpunkt, wie könnte der aussehen?

Ich empfinde mich nicht als gleichgültig, ganz im Gegenteil...

Zitat
illegalen Methoden (Beschaffungskriminalität!) nur um der Sucht zu frönen
hast du das auch gemacht? macht das jeder Spieler? und was wäre das z.B.?

Zitat
und das Geld was er durch die Reise gespart hatte ist sicherlich beim spielen versenkt worden...
laut seiner Aussage mußte er die Reise ja bezahlen, sie warteten ja sozusagen schon auf den Bus, also es war gebucht und ich denke schon,
dass er die bezahlen mußte, denn schon am nächsten Tag (1 Tag nach Gehaltseingang) war sein Dispo so im Minus, dass er keines mehr holen konnte...

Zitat
Es ist nämlich einfacher seinen Schmerz zu betäuben als sich selbigem zu stellen und zu kämpfen für das was wirklich zählt im Leben! Wie bei einem Unfall, alle gaffen nur und zücken die Handys, das dort aber jemand gerade verrecket ist denen scheißegal und nur die wenigstens Helfen und zwar die es auch wirklich wollen!
da hast du absolut recht... so ist es leider...

Ich danke dir,

viele Grüße
Lina

*

Offline Lina88

  • ****
  • 101
Hi Luchador,

ich habe Milu schon angeschrieben, aber noch keine Antwort erhalten. Ich bin sehr gespannt, wer sie ist, da alle sie kennen und so von ihr schwärmen...
Zitat
Lina ganz wichtig, an erster Stelle stehst Du, verlier das nie aus den Augen.
ja, ich versuche es, jeden Tag, ich gebe mir Mühe, kostet viel Kraft, weil die Enttäuschung und der Schmerz sitzt tief... es ist noch immer wie ein Alptraum,
aus dem ich einfach aufwachen mag, weil es sich so fremd anfühlt, wie nicht "mein Leben", ich kann es einfach nicht begreifen  :-\
aber ich weiß, dass du recht hast...

Ich danke dir für deine mutmachenden Worte,

viele Grüße
Lina

Ne, ich habe mich nie zur Beschaffungskriminalität hinreißen lassen.

Zitat
Ich empfinde mich nicht als gleichgültig, ganz im Gegenteil...

Ich spreche von der Gleichgültigkeit deines Mannes dir und der Situation gegenüber.

Ein Tiefpunkt wäre wenn er buchstäblich mit nichts auf der Straße sitzen würde...




 

Wir danken dem AOK Bundesverband für die Finanzierung des technischen Updates dieses Forums